EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

5V-Versorgung mit niedriger Toleranz

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - 5V-Versorgung mit niedriger Toleranz

Goto page Previous  1, 2, 3, 4  Next

olaf
Guest

Sat Jun 22, 2019 3:45 pm   



Frank Scheffski <usenet_at_alles-moppelkotze.de> wrote:


>Der 1µ am Ausgang ist relativ wichtig.

Ach gott, uebertreibt mal nicht. Nimm einfach eine Keramik die
gerade so rumliegt.

>Was würdest du für -20 - +40°C empfehlen?

soso.. ich hab die Teile von -40 bis +80 laufen. Und?

Es gibt im uebrigen bergeweise so kleine Lowdrops.

Aber beeil dich. Es dauert hoechstens noch fuenf Minuten bis Joerg
hier aufschlaegt und jedem zum zehnten mal erzaehlt wie boese die
sind. .-)

Olaf

Joerg
Guest

Sat Jun 22, 2019 3:45 pm   



On 2019-06-22 07:17, olaf wrote:
Quote:
Frank Scheffski <usenet_at_alles-moppelkotze.de> wrote:


Der 1µ am Ausgang ist relativ wichtig.

Ach gott, uebertreibt mal nicht. Nimm einfach eine Keramik die
gerade so rumliegt.

Was würdest du für -20 - +40°C empfehlen?

soso.. ich hab die Teile von -40 bis +80 laufen. Und?

Es gibt im uebrigen bergeweise so kleine Lowdrops.

Aber beeil dich. Es dauert hoechstens noch fuenf Minuten bis Joerg
hier aufschlaegt und jedem zum zehnten mal erzaehlt wie boese die
sind. .-)


<im Laufschritt kommend>

Das sollte wohl der LP2950 sein.

http://www.ti.com/general/docs/suppproductinfo.tsp?distId=10&gotoUrl=http%3A%2F%2Fwww.ti.com%2Flit%2Fgpn%2Flp2950-n

Das ist einer von der Sorte, die zu niedrigen ESR uebel nehmen. Die
Ausfuehrungen dazu auf Seite 21 sollte man beherzigen, z.B. Zitat "For
ceramic capacitors, the low ESR produces a zero at a frequency that is
too high to be useful, so meaningful phase lead does not occur. A
ceramic output capacitor can be used if a series resistance is added
(recommended value of resistance about 0.1 Ω to 2 Ω) to simulate the
needed ESR. Only X5R, X7R, or better, MLCC types should be used, and
should have a DC voltage rating at least twice the VOUT(NOM) value".

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Frank Scheffski
Guest

Sat Jun 22, 2019 5:45 pm   



Stefan schrieb:

>Machst du das mit einem Microcontroller oder irgendwie anders?

Ein Arduino nano, sprich ein ATMega328 soll's werden.
Ob als Arduino oder direkt geflasht werde ich noch sehen.

Quote:
Wenn mit Microcontroller könnte man den direkt an der Meßstelle
platzieren, also am Ende des Kabels.


Das ist konstruktiv d.h. platzmäßig nicht möglich.
Ich muß mich in das fertige Brennstoffzellengehäuse quetschen und mit
jedem mm Hutschiene geizen.
Oder ich nehme eine kleine 2. CPU und laß die beiden miteinander
reden. Über einen Draht...

>ATTiny13 fällt mir dazu spontan ein.

Ich würde da eher diese SOT23-6-Wunderdinger MCP3421 aus den billigen
4 1/2-stelligen China-DVMs ins Auge fassen. Die sind geradezu genial
präzise.

MfG

Frank

Rainer Knaepper
Guest

Sat Jun 22, 2019 8:50 pm   



usenet_at_alles-moppelkotze.de (Frank Scheffski) am 22.06.19:

Quote:
Rainer Knaepper schrieb:

Geht das auf einen A/D-Wandler? Kannst du nicht die
Versorgungsspannung als Referenz für jenen nehmen?

Wäre das einfachste, aber im Verbindungskabel ist leider keine Ader
mehr frei.


Welche zusätzliche Ader meinst du? Du brauchst keine zusätzliche Ader.

Daß der ACS712 vom Hersteller nicht für neue Designs empfohlen wird,
hast du gelesen? Nachfolger soll ACS723-xxxx sein.


Rainer

--
.... da der Lernerfolg vom Spass abhängt, ists allemal besser bei
Grün zu fotografieren, als die Kamera auf M im Schrank zu lassen.
(Peter Fronteddu in de.alt.rec.digitalfotografie)

Frank Scheffski
Guest

Sun Jun 23, 2019 7:45 am   



Rainer Knaepper schrieb:

Quote:
Geht das auf einen A/D-Wandler? Kannst du nicht die
Versorgungsspannung als Referenz für jenen nehmen?

Wäre das einfachste, aber im Verbindungskabel ist leider keine Ader
mehr frei.

Welche zusätzliche Ader meinst du? Du brauchst keine zusätzliche Ader.


Zentral- und Außeneinheit haben getrennte Spannungsversorgungen. Die
bekommen erstmal 8V und machen sich ihre 5V dann selbst.

Quote:
Daß der ACS712 vom Hersteller nicht für neue Designs empfohlen wird,
hast du gelesen? Nachfolger soll ACS723-xxxx sein.


Ja, aber der 712er ist ausreichend und wird einem quasi
hinterhergeworfen.

MfG

Frank

Frank Scheffski
Guest

Fri Nov 15, 2019 10:45 pm   



Frank Scheffski schrieb irgendwann im Frühsommer:

Quote:
ich möchte eine Ladestromerfassung mit einem ACS712-5 aufbauen.
Das ist ein Hall-basierter bidirektionaler Stromsensor, der bei 0 A am
Ausgang exakt die halbe Betriebsspannung ausgibt. Toleranzen in der
Versorgungsspannung ergeben also teilweise einen unangenehmen Offset.

Das Ganze steckt auf einer abgesetzten Platine, im Verbindungskabel
ist aber keine Ader mehr frei, um z.B. die halbe Betriebsspannung zu
messen und als Referenz zu verarbeiten.
Also muß die Betriebsspannung (5V) möglichst präzise sein. Ein 78L05
scheidet somit aus, da hier bis zu 0,5V Toleranz möglich sind.
Es ist eine Kleinserie geplant und ich möchte keine Potis o.ä.
LM317 fällt also aus.

Ein DS18B20 sitzt auch noch mit drauf, die gesamte Stromaufnahme
dürfte bei 10mA max. liegen

Fällt jemandem etwas einfacheres als z.B. ein LM4040-5.0 ein?


Hallo allerseits,


mittlerweile läuft die Mimik wie geplant, gestern war "Bergfest" mit
Installation der 8. von 15 geplanten Einheiten und ich bin im letzten
halben Jahr um einiges schlauer geworden ;-)

Das spannendste war letztlich die Bauteilbeschaffung, was ich nicht
vermutet hätte. Im Konglomerat aus ungezählten Distris, Klaus,
Angelika und Express-Ali schien alles und noch mehr in kurzer Zeit
beschaffbar.
Ich wurde jedoch eines Besseren belehrt...

Die Anlage arbeitet im direkten Umfeld eines Senders, der auf ~173MHz
arbeitet und mit bis zu 15W sendet.
Ich habe daher für alle Verbindungen zwischen Sensor und
Zentraleinheit mit statischen Signalen bzw. 9k6 COM EMI-Filter auf
beiden Platinen vorgesehen (ein 1-Wire Temperatursensor 18DS20B hat
die Filter nicht vertragen. Wurden in dieser Leitung durch 2*10R
ersetzt).
Die gab es im Juli sowohl bei AliExpress (dort hatte ich mal eine
Handvoll Muster bestellt) als auch bei Reichelt.
Typ DSS6NE52A222 mit 2n2 u.a. von Murata, der bei 170MHz sein
Dämpfungsmaximum hat.
Erst sollte bei Ali bestellt werden, aber da fiel uns ein Angebot von
Reichelt ins Auge mit 11ct/Stck.
Also dort 500 geordert, es kam jedoch nur eine spärliche Teillieferung
von knapp 60 Stck. und wir wurden auf eine Nachlieferung vertröstet.
Als ich dann bei Ali ordern wollte, gab es die Artikel (bei 2
Verkäufern) nicht mehr. Der ursprünglich bei Reichelt bestellt ist
nach wie vor im Rückstand, Liefertermin ungewiß (also nie) und ein 2.
baugleicher aber etwas teurerer Artikel, von dem wir notgedrungen mal
eine 200er Zwischenladung bestellt hatten, ist garnicht mehr
lieferbar.
Der DSS6 ist aber auch sonst quasi nicht mehr lieferbar. Bestand
überall 0 oder Mondpreise. Wird (für mich) überraschend nicht mehr
hergestellt.

Also schwenkt man auf SMD um, sucht und findet einen schönen Ferrit in
1206 (BLM31BE601SN1L) mit knapp 750 Ohm bei 170 MHz.
Und siehe da, auch aus Unobtainium. Irgendeinen Firlefanz mit 0402
will ich mir nicht antun, weil 0805 schon zu klein ist, da teilweise
Leiterbahnen drunter durchmüssen.

Was kann das sein, daß für diesen Frequenzbereich quasi keine "großen"
EMI-Filter mehr lieferbar sind?
Wir haben zwar nachweislich bei einem großen Versender den Preis für
einen bestimmten Blei-Akku nach oben getrieben, aber daß wegen 500
EMIs eine weltweite Verschwörung in Gang kommt, würde ich nahezu
aussschließen wollen...

MfG

Frank

Frank Scheffski
Guest

Fri Nov 15, 2019 10:45 pm   



Rainer Knaepper schrieb:

Quote:
Daß der ACS712 vom Hersteller nicht für neue Designs empfohlen wird,
hast du gelesen?


Ja, steht groß vorne im Datenblatt.
Bei einer Kleinserie von ~20 Stck. muß man sowas aber nicht ganz ernst
nehmen.

>Nachfolger soll ACS723-xxxx sein.

Der ACS723LLCTR-10AU-T hätte mir gut gefallen, da er unidirektional
arbeitet und am Ausgang eine größere Steilheit hat. Ich hätte auf
einen zusätzlichen OP und die Offsetkorrektur verzichten können.

Der offizielle Allegro-Distributor Arrow hat jedoch auf 2 Anfragen
nicht geantwortet und anderweitig bietet man mir an,
wenn ich 5 Monate Zeit mitbringe, ein 3000er Reel extra für mich
herzustellen.
Da steckt's euch doch sonstwohin!

MfG

Frank

Frank Scheffski
Guest

Fri Nov 15, 2019 10:45 pm   



Gerald Oppen schrieb:

Quote:
Am 22.06.19 um 11:38 schrieb Frank Scheffski:
Bei einer Steilheit von 185mV/A bringen 370mV Unterschied in den
Betriebsspannungen einzelner Module schon 1A Meßdifferenz.

Noch ist im Prinzip alles offen, aber der ACS712-5 macht genau das,
was ich brauche und ist angenehm unaufwendig.

Die Wiederhohlgenauigkeit von Messungen ist mit dem Hallsensor recht
gut, aber die Exemplarstreuung im fertig aufgebauten System kann
deutlich sein. Eine Möglichkeit zur (Offset-)Kalibrierung solltest Du
daher vorsehen.


Ich wollte es vermeiden, aber nun ist es auf dem Platinchen doch
reichlich voll geworden. Ein LMV321 zur Verstärkung mit Gain-Poti, ein
TL431 mit Poti zur Offsetkorrektur und nervige Zeit der Fehlersuche,
weil das Ansteigen der Ausgangsspannung beim Abgleich des Gains nicht
von wilden Schwingungen herrührte, sonderm vom magnetischen
Schraubendreher, der in das Hall-IC einstrahlte. GNA!
Wenn ich wieder mal sowas mache, dann mit Shunt und einem INA
irgendwas.
Mir kam das potentialfreie Meßverfahren durchaus recht, da zwar alles
auf gleichem, Potential liegt, jenes aber aus einem 100AH-Akku kommt,
der alle Fehlerquellen bequem in Schutt und Asche legen kann.

MfG

Frank

Uwe Bonnes
Guest

Fri Nov 15, 2019 11:45 pm   



Frank Scheffski <usenet_at_alles-moppelkotze.de> wrote:
....
Quote:

Was kann das sein, daß für diesen Frequenzbereich quasi keine "großen"
EMI-Filter mehr lieferbar sind?
Wir haben zwar nachweislich bei einem großen Versender den Preis für
einen bestimmten Blei-Akku nach oben getrieben, aber daß wegen 500
EMIs eine weltweite Verschwörung in Gang kommt, würde ich nahezu
aussschließen wollen...


Es gibt auch keine grossen SMC Cs mehr. Z.b. Murata GRM32 (1206) ist
abgekuendigt. Aus dem Material von einem 1206 werden lieber Hunderte
0201 gefertigt.

Wenn man kein besonderer Grobmotoriker ist, kann man mit 0603 gut
arbeiten. Zum Entkoppeln nehme ich gerne BLM18RK102. Die bekommt man
(noch?) gut.

Tschuess
--
Uwe Bonnes bon_at_elektron.ikp.physik.tu-darmstadt.de

Institut fuer Kernphysik Schlossgartenstrasse 9 64289 Darmstadt
--------- Tel. 06151 1623569 ------- Fax. 06151 1623305 ---------

Hans-Peter Diettrich
Guest

Sat Nov 16, 2019 6:45 am   



Am 15.11.2019 um 22:27 schrieb Frank Scheffski:

Quote:
weil das Ansteigen der Ausgangsspannung beim Abgleich des Gains nicht
von wilden Schwingungen herrührte, sonderm vom magnetischen
Schraubendreher, der in das Hall-IC einstrahlte. GNA!


Das Abgleichbesteck von Bernstein ist ja wohl mit der allgegenwärtigen
Digitalisierung aus der Mode gekommen. Muttu mal Flohmarkt gucken...

DoDi

olaf
Guest

Sat Nov 16, 2019 6:45 am   



Frank Scheffski <usenet_at_alles-moppelkotze.de> wrote:

Quote:
Und siehe da, auch aus Unobtainium. Irgendeinen Firlefanz mit 0402
will ich mir nicht antun, weil 0805 schon zu klein ist, da teilweise
Leiterbahnen drunter durchmüssen.


Da hast du ein Problem. Die Industrie stellt gerade von 0603 als
Standardkram fuer alle Gelegenheiten auf 0402 um. Ich finde das auch
etwas schade. Ich benutze zwar auch privat SMD aus Ueberzeugung, aber
0603 war da am besten handlebar.

Quote:
Wir haben zwar nachweislich bei einem großen Versender den Preis für
einen bestimmten Blei-Akku nach oben getrieben, aber daß wegen 500
EMIs eine weltweite Verschwörung in Gang kommt, würde ich nahezu
aussschließen wollen...


Es ist gerade eine weltweite Verschwoerung gegen alle grossen Bauteile
in Gang. Und gross ist alles ab 0603. Ausnahmen nur wo es physikalisch
nicht anders geht.

Olaf

olaf
Guest

Sat Nov 16, 2019 6:45 am   



Uwe Bonnes <bon_at_hertz.ikp.physik.tu-darmstadt.de> wrote:

Quote:
Wenn man kein besonderer Grobmotoriker ist, kann man mit 0603 gut
arbeiten.


Das sehe ich auch so, aber...

Quote:
Zum Entkoppeln nehme ich gerne BLM18RK102. Die bekommt man
(noch?) gut.


Ich mache in der Firma keine neuen Designs mit 0603 mehr. Bestimmte
Dinge, vor allem Kapzitaeten, sind da schwer zu bekommen. Es betrifft
aber durchaus auch andere Bauteile.

Als Bastler kann man das vermutlich noch etwas entspannter sehen weil
man kleine Stueckzahlen eher bekommt und es dir egal ist ob sich die
Preise 2-10fach erhoeht haben weil du fuer einen 10uF Kondensator
schon immer viel mehr bezahlt hast als ein Industriekunde der davon
jeden Monat zehn Rollen kauft und auch nur 10Stk kaufst.


Olaf

Bubo bubo
Guest

Sat Nov 16, 2019 6:45 am   



Am 16.11.2019 um 05:51 schrieb olaf:

Quote:
Es ist gerade eine weltweite Verschwoerung gegen alle grossen Bauteile
in Gang. Und gross ist alles ab 0603. Ausnahmen nur wo es physikalisch
nicht anders geht.


Die Chinesen sind halt kleiner.

olaf
Guest

Sat Nov 16, 2019 6:45 am   



Hans-Peter Diettrich <DrDiettrich1_at_aol.com> wrote:

Quote:
Das Abgleichbesteck von Bernstein ist ja wohl mit der allgegenwärtigen
Digitalisierung aus der Mode gekommen. Muttu mal Flohmarkt gucken...


Klar, das muesste es doch da geben wo es ueberhaupt noch abgleichbare
Bauteile gibt. Ich kenne noch einen Laden in Tokyo der von einem alten
Ehepaar gefuehrt wird, die haben eine grosse Auswahl an SMD-Trimmern
aus den 80-90ern. :-D

Olaf

horst-d.winzler
Guest

Sat Nov 16, 2019 9:45 am   



Am 16.11.19 um 06:06 schrieb olaf:
Quote:
Hans-Peter Diettrich <DrDiettrich1_at_aol.com> wrote:

------- Ich kenne noch einen Laden in Tokyo der von einem alten
Ehepaar gefuehrt wird, die haben eine grosse Auswahl an SMD-Trimmern
aus den 80-90ern. Very Happy


Und jeden SMD-Trimmer liebevoll einzeln verpackt. Wink
--
---hdw---

Goto page Previous  1, 2, 3, 4  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - 5V-Versorgung mit niedriger Toleranz

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA