EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Autoradio verliert Senderspeicherung bei Unterspannung

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Autoradio verliert Senderspeicherung bei Unterspannung

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5  Next

horst-d.winzler
Guest

Sat Jun 21, 2008 6:28 pm   



Joerg schrieb:
Quote:
Henry Kiefer wrote:
Bernd Stolle schrieb:
horst-d.winzler wrote:

Bernd Stolle schrieb:
Horst-D.Winzler wrote:

Bernd Stolle schrieb:
Passierte hier auch, lag aber daran daß die Schlaumeier bei
meinem KFZ
die Radioversorgung vom Zündschloss wegnehmen, an einem Anschluss
der
beim Starten weggeschaltet wird Sad
Ist üblich, und auch sinnvoll.
Üblich mag sein; sinnvoll selbstverständlich nicht.
Batteriespannung kann beim Starten bisweilen unter 6V sacken...

Wenn der Akku defekt ist, klar. Selbst beim Kälteprüfstrom sollen
nach 30s
noch min 9V anliegen. Wenn der Mot allerdings >=30s zum anspringen
braucht,
ist das abgestürzte Autoradio das geringere Problem <gg


Naja. Das kann vielleicht ne neue Batterie. Interessant wirds aber,
wenn sie nicht mehr so dolle ist. Weil das nennt man dann 'gußeisern' ;-)


Dann macht man es wie die Trucker in Alaska. Motor ausgegangen? Kein
Problem. Anderer Truck faehrt von hinten sanft auf, gibt Zunder. Nach
ein bis zwei Meilen erscheint eine fette Russwolke und der vordere Truck
zieht los.

Eben noch gußeiseren Technik.


Quote:
Die Russen machen das manchmal anders, mit einem kleinen Feuerchen unter
dem Motor.


Deutsche Landser machten das mit einer Lötlampe. Gehörte beim Lanz zum
Zubehör.

--
mfg hdw

Henry Kiefer
Guest

Sat Jun 21, 2008 6:34 pm   



Joerg schrieb:
Quote:
Das Radio in meinem Mitsubishi hat die Sender beim Batteriewechsel alle
behalten. Es war den ganzen Tag stromlos. Morgens Batterie ausgebaut, in
der Mittagspause neue geholt und alte abgegeben, abends eingebaut.


Sollen wir jetzt alle Mitsubishi kaufen? Zumindest deren ICs würde ich
mit Vorsicht genießen. 8255 von denen ist berüchtigt.


- Henry


--
www.ehydra.dyndns.info

Lutz Schulze
Guest

Sat Jun 21, 2008 6:37 pm   



Am Sat, 21 Jun 2008 11:23:24 -0700 schrieb Joerg:

Quote:
Das Radio in meinem Mitsubishi hat die Sender beim Batteriewechsel alle
behalten. Es war den ganzen Tag stromlos. Morgens Batterie ausgebaut, in
der Mittagspause neue geholt und alte abgegeben, abends eingebaut.

Hatte das noch diesen mechanischen Speicher?

;-)

Lutz

--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Neu: Ethernetbox jetzt auch im 19 Zoll Gehäuse mit 12 Ports für Sensoren

Henry Kiefer
Guest

Sat Jun 21, 2008 6:39 pm   



Lutz Schulze schrieb:
Quote:
Am Sat, 21 Jun 2008 11:23:24 -0700 schrieb Joerg:

Das Radio in meinem Mitsubishi hat die Sender beim Batteriewechsel alle
behalten. Es war den ganzen Tag stromlos. Morgens Batterie ausgebaut, in
der Mittagspause neue geholt und alte abgegeben, abends eingebaut.

Hatte das noch diesen mechanischen Speicher?

;-)


*lol*

- Henry



--
www.ehydra.dyndns.info

Joerg
Guest

Sat Jun 21, 2008 6:52 pm   



Henry Kiefer wrote:
Quote:
Joerg schrieb:
Das Radio in meinem Mitsubishi hat die Sender beim Batteriewechsel
alle behalten. Es war den ganzen Tag stromlos. Morgens Batterie
ausgebaut, in der Mittagspause neue geholt und alte abgegeben, abends
eingebaut.


Sollen wir jetzt alle Mitsubishi kaufen? Zumindest deren ICs würde ich
mit Vorsicht genießen. 8255 von denen ist berüchtigt.


Ich kenne nur die Transistoren von denen und war bisher zufrieden. Die
Autos sind gusseisern, meiner ist 11 Jahre alt und bisher kein Muckser.
Nichtmal eine defekte Gluehbirne. Ok, der CD Player im Radio machte nach
zwei Jahren oder so Kruke, aber es gab auf Garantie einen neuen.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Joerg
Guest

Sat Jun 21, 2008 6:54 pm   



Lutz Schulze wrote:
Quote:
Am Sat, 21 Jun 2008 11:23:24 -0700 schrieb Joerg:

Das Radio in meinem Mitsubishi hat die Sender beim Batteriewechsel alle
behalten. Es war den ganzen Tag stromlos. Morgens Batterie ausgebaut, in
der Mittagspause neue geholt und alte abgegeben, abends eingebaut.

Hatte das noch diesen mechanischen Speicher?

;-)


Den hatte ein alter Chevy Nova. Nur Mittelwelle und man musste beherzt
auf die Stationstasten druecken. Ka-klunk, ratsch, kloink. Klappte aber.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Bernd Stolle
Guest

Sat Jun 21, 2008 6:58 pm   



horst-d.winzler wrote:

Quote:
Bernd Stolle schrieb:
Horst-D.Winzler wrote:

Bernd Stolle schrieb:

Passierte hier auch, lag aber daran daß die Schlaumeier bei meinem KFZ
die Radioversorgung vom Zündschloss wegnehmen, an einem Anschluss der
beim Starten weggeschaltet wird Sad
Ist üblich, und auch sinnvoll.

Üblich mag sein; sinnvoll selbstverständlich nicht.

Batteriespannung kann beim Starten bisweilen unter 6V sacken...

Wenn der Akku defekt ist, klar. Selbst beim Kälteprüfstrom sollen nach 30s
noch min 9V anliegen. Wenn der Mot allerdings >=30s zum anspringen braucht,
ist das abgestürzte Autoradio das geringere Problem <gg>

B

Henry Kiefer
Guest

Sat Jun 21, 2008 7:02 pm   



Bernd Stolle schrieb:
Quote:
horst-d.winzler wrote:

Bernd Stolle schrieb:
Horst-D.Winzler wrote:

Bernd Stolle schrieb:
Passierte hier auch, lag aber daran daß die Schlaumeier bei meinem KFZ
die Radioversorgung vom Zündschloss wegnehmen, an einem Anschluss der
beim Starten weggeschaltet wird Sad
Ist üblich, und auch sinnvoll.
Üblich mag sein; sinnvoll selbstverständlich nicht.
Batteriespannung kann beim Starten bisweilen unter 6V sacken...

Wenn der Akku defekt ist, klar. Selbst beim Kälteprüfstrom sollen nach 30s
noch min 9V anliegen. Wenn der Mot allerdings >=30s zum anspringen braucht,
ist das abgestürzte Autoradio das geringere Problem <gg


Naja. Das kann vielleicht ne neue Batterie. Interessant wirds aber, wenn
sie nicht mehr so dolle ist. Weil das nennt man dann 'gußeisern' ;-)


- Henry



--
www.ehydra.dyndns.info

Joerg
Guest

Sat Jun 21, 2008 7:07 pm   



Henry Kiefer wrote:
Quote:
Bernd Stolle schrieb:
horst-d.winzler wrote:

Bernd Stolle schrieb:
Horst-D.Winzler wrote:

Bernd Stolle schrieb:
Passierte hier auch, lag aber daran daß die Schlaumeier bei meinem
KFZ
die Radioversorgung vom Zündschloss wegnehmen, an einem Anschluss der
beim Starten weggeschaltet wird Sad
Ist üblich, und auch sinnvoll.
Üblich mag sein; sinnvoll selbstverständlich nicht.
Batteriespannung kann beim Starten bisweilen unter 6V sacken...

Wenn der Akku defekt ist, klar. Selbst beim Kälteprüfstrom sollen nach
30s
noch min 9V anliegen. Wenn der Mot allerdings >=30s zum anspringen
braucht,
ist das abgestürzte Autoradio das geringere Problem <gg


Naja. Das kann vielleicht ne neue Batterie. Interessant wirds aber, wenn
sie nicht mehr so dolle ist. Weil das nennt man dann 'gußeisern' ;-)


Dann macht man es wie die Trucker in Alaska. Motor ausgegangen? Kein
Problem. Anderer Truck faehrt von hinten sanft auf, gibt Zunder. Nach
ein bis zwei Meilen erscheint eine fette Russwolke und der vordere Truck
zieht los.

Die Russen machen das manchmal anders, mit einem kleinen Feuerchen unter
dem Motor.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Klaus Rotter
Guest

Sat Jun 21, 2008 7:18 pm   



Joerg schrieb:
Quote:
Ich kenne nur die Transistoren von denen und war bisher zufrieden. Die
Autos sind gusseisern, meiner ist 11 Jahre alt und bisher kein Muckser.

Naja, wenn der jetzt 11 Jahre lang keinen Muckser getan hat, hätte ich
ihn längst verschrottet! ;-)

Die Mitsubishi RD HF Transistoren dürften inzwischen Standard bei den
meisten neuen Transceivern in der Endstufe sein.

--
Klaus Rotter * klaus at rotters dot de * www.rotters.de

S.Urban
Guest

Sat Jun 21, 2008 7:29 pm   



Lutz Schulze schrieb:
Quote:
Hatte das noch diesen mechanischen Speicher?

Nichts gegen gußeiserne Technik. Wink
Den gabs sogar mit automatischem Sendersuchlauf, liegt hier im Schrank.

Bernd Stolle
Guest

Sat Jun 21, 2008 7:30 pm   



Henry Kiefer wrote:

Quote:
Bernd Stolle schrieb:
horst-d.winzler wrote:

Bernd Stolle schrieb:
Horst-D.Winzler wrote:

Batteriespannung kann beim Starten bisweilen unter 6V sacken...

Wenn der Akku defekt ist, klar. Selbst beim Kälteprüfstrom sollen nach
30s noch min 9V anliegen. Wenn der Mot allerdings >=30s zum anspringen
braucht, ist das abgestürzte Autoradio das geringere Problem <gg

Naja. Das kann vielleicht ne neue Batterie. Interessant wirds aber, wenn
sie nicht mehr so dolle ist. Weil das nennt man dann 'gußeisern' Wink

Ich weiß ja nicht, wieviele Dekaden Deine Autobatterie so auf dem Buckel
hat, mein 7 Jahre alter Akku macht jedenfalls - je nach Temperatur - noch
mindestens 10V beim Loslassen... ;-)

Anderenfalls würde meine Karre überhaupt nicht springen. 6V reichen
jedenfalls bei weitem nicht, selbst getestet...

B

Falk Willberg
Guest

Sat Jun 21, 2008 7:38 pm   



Lutz Schulze schrieb:
Quote:
Am Sat, 21 Jun 2008 11:23:24 -0700 schrieb Joerg:

Das Radio in meinem Mitsubishi hat die Sender beim Batteriewechsel alle
behalten. Es war den ganzen Tag stromlos. Morgens Batterie ausgebaut, in
der Mittagspause neue geholt und alte abgegeben, abends eingebaut.

Hatte das noch diesen mechanischen Speicher?

Wäre doch eine Lösung für das Problem des OP: Achtfach-Preomat für
0,20FRZ (http://www.pollin.de/shop/images/article/small/K240122.JPG)

Falk

Falk Willberg
Guest

Sat Jun 21, 2008 7:41 pm   



horst-d.winzler schrieb:
Quote:
Joerg schrieb:

....

Quote:
Die Russen machen das manchmal anders, mit einem kleinen Feuerchen unter
dem Motor.


Deutsche Landser machten das mit einer Lötlampe. Gehörte beim Lanz zum
Zubehör.

Das sollte bei einem Glühkopfmotor selbstverständlich sein.

Falk

Bernd Stolle
Guest

Sat Jun 21, 2008 7:51 pm   



Falk Willberg wrote:

Quote:
Lutz Schulze schrieb:

Hatte das noch diesen mechanischen Speicher?

Wäre doch eine Lösung für das Problem des OP: Achtfach-Preomat für
0,20FRZ (http://www.pollin.de/shop/images/article/small/K240122.JPG)

Witzig, mit sowas hatte ich mal meinen ollen SW-Fernseher (RIP) frisiert,
so'n winziges Guckloch...

Eigentlich bin ich noch garnicht so alt, ich konnte mir nur kurz nach dem
Studium keinen Buntfernseher leisten ;-)

B

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Autoradio verliert Senderspeicherung bei Unterspannung

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA