EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Batterietyp gesucht

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Batterietyp gesucht

Goto page 1, 2, 3, 4  Next

Reinhard Zwirner
Guest

Tue Apr 07, 2020 6:45 pm   



Hi,

ich habe hier ein altes Normameter, das für Widerstandsmessung
vorbereitet ist (hat eine entsprechende Skala), dafür aber ein
Zusatzgerät benötigt, in dem sich die notwendige Batterie befindet.

Die Kontaktfedern haben einen Abstand von 78 mm, die rundgebogenen
Haltefedern einen Außenabstand von 19 mm. Kennt jemand von Euch den
passenden Batterietyp? Bei einer Suche im Netz habe ich zwar das
Normameter samt Datenblatt gefunden, aber nichts zum Zusatzgerät und
der dazugehörigen Batterie.

Über sachdienliche Hinweise würde sich freuen

Reinhard

Gerrit Heitsch
Guest

Tue Apr 07, 2020 6:45 pm   



On 4/7/20 7:36 PM, Reinhard Zwirner wrote:
Quote:
Hi,

ich habe hier ein altes Normameter, das für Widerstandsmessung
vorbereitet ist (hat eine entsprechende Skala), dafür aber ein
Zusatzgerät benötigt, in dem sich die notwendige Batterie befindet.

Die Kontaktfedern haben einen Abstand von 78 mm, die rundgebogenen
Haltefedern einen Außenabstand von 19 mm. Kennt jemand von Euch den
passenden Batterietyp? Bei einer Suche im Netz habe ich zwar das
Normameter samt Datenblatt gefunden, aber nichts zum Zusatzgerät und
der dazugehörigen Batterie.

Über sachdienliche Hinweise würde sich freuen


Mach mal ein Foto von der Halterung, lad es irgendwo hoch und poste die URL.

Gerrit

Alfred Gemsa
Guest

Tue Apr 07, 2020 7:45 pm   



Am 07.04.2020 um 19:36 schrieb Reinhard Zwirner:

Quote:
Die Kontaktfedern haben einen Abstand von 78 mm, die rundgebogenen
Haltefedern einen Außenabstand von 19 mm. Kennt jemand von Euch den


Vielleicht die hier?

https://de.wikipedia.org/wiki/Duplex_(Batterie)

Früher gab's sowas als Taschenlampenbatterie 3V, zwei Blöcke
hinterinander in Papphülse.

Alfred.

Gerrit Heitsch
Guest

Tue Apr 07, 2020 7:45 pm   



On 4/7/20 8:05 PM, Alfred Gemsa wrote:
Quote:
Am 07.04.2020 um 19:36 schrieb Reinhard Zwirner:

Die Kontaktfedern haben einen Abstand von 78 mm, die rundgebogenen
Haltefedern einen Außenabstand von 19 mm. Kennt jemand von Euch den

Vielleicht die hier?

https://de.wikipedia.org/wiki/Duplex_(Batterie)

Früher gab's sowas als Taschenlampenbatterie 3V, zwei Blöcke
hinterinander in Papphülse.


Diesen Typ gibts immer noch. Suchworte für Amazon 'Batterie 2R10'

Gerrit

Helmut Schellong
Guest

Tue Apr 07, 2020 7:45 pm   



On 04/07/2020 20:09, Gerrit Heitsch wrote:
Quote:
On 4/7/20 8:05 PM, Alfred Gemsa wrote:
Am 07.04.2020 um 19:36 schrieb Reinhard Zwirner:

Die Kontaktfedern haben einen Abstand von 78 mm, die rundgebogenen
Haltefedern einen Außenabstand von 19 mm. Kennt jemand von Euch den

Vielleicht die hier?

https://de.wikipedia.org/wiki/Duplex_(Batterie)

Früher gab's sowas als Taschenlampenbatterie 3V, zwei Blöcke hinterinander
in Papphülse.

Diesen Typ gibts immer noch. Suchworte für Amazon 'Batterie 2R10'


Ich brauche die auch für meinen ICE Supertester 680 R.
Für die Ohm-Messung.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm

Hans-Peter Diettrich
Guest

Tue Apr 07, 2020 8:45 pm   



Am 07.04.2020 um 19:36 schrieb Reinhard Zwirner:

Quote:
ich habe hier ein altes Normameter, das für Widerstandsmessung
vorbereitet ist (hat eine entsprechende Skala), dafür aber ein
Zusatzgerät benötigt, in dem sich die notwendige Batterie befindet.

Die Kontaktfedern haben einen Abstand von 78 mm, die rundgebogenen
Haltefedern einen Außenabstand von 19 mm. Kennt jemand von Euch den
passenden Batterietyp?


Ich kann das momentan nicht nachprüfen, aber eines meiner Multimeter
hatte eine Anodenbatterie von 38(?) Volt mit etwa diesen Abmessungen.
Die hohe Spannung wurde allerdings nur im Hochohm Bereich benötigt,
sonst reichte die normale 3V Versorgung.

Vielleicht auch eine Pertrix No. 72 Batterie mit 22,5V?

Ohne Batterietyp oder Spannungsangabe wird die Auswahl schwierig.
Vielleicht anfangen mit einem bekannten Widerstand und einem
Labornetzteil, dann die Spannung hochdrehen bis der richtige Widerstand
angezeigt wird.

DoDi

Reinhard Zwirner
Guest

Tue Apr 07, 2020 8:45 pm   



Gerrit Heitsch schrieb:

[...]
Quote:
Mach mal ein Foto von der Halterung, lad es irgendwo hoch und poste
die URL.


Hi Gerrit,

nicht schön, aber selten Wink:

<https://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-uv-58bf.jpg>

Und es geht tatsächlich nur um _eine_ Batterie: mit dabei ist eine
Stoffschlaufe mit Greifansatz, die vor dem Einsetzen der Batterie
über selbige geschoben wird.

Ciao

Reinhard

Reinhard Zwirner
Guest

Tue Apr 07, 2020 8:45 pm   



Alfred Gemsa schrieb:

[...]
Quote:


Danke für den Hinweis. Den Typ kenne ich durchaus, aber der isses
nich! Die auf der Seite angegebenen Maße

"Bei der Bauform handelt es sich um einen Zylinder mit einem
Durchmesser von ca. 21,5 mm und einer Höhe von ca. 74 mm."

passen nicht zur Halterung.

Ciao

Reinhard

Gerrit Heitsch
Guest

Tue Apr 07, 2020 9:45 pm   



On 4/7/20 9:31 PM, Reinhard Zwirner wrote:
Quote:
Gerrit Heitsch schrieb:

[...]
Mach mal ein Foto von der Halterung, lad es irgendwo hoch und poste
die URL.

Hi Gerrit,

nicht schön, aber selten Wink:

https://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-uv-58bf.jpg

Und es geht tatsächlich nur um _eine_ Batterie: mit dabei ist eine
Stoffschlaufe mit Greifansatz, die vor dem Einsetzen der Batterie
über selbige geschoben wird.


Unangenehm wenig Beschriftung.

Aber aus der Liste in
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_battery_sizes ist wirklich nur die
Duplex / 2R10 mit 74,6 x 21.8 mm die am besten passende Batterie zu
deiner Halterung. Deine 78mm könnten verbogene Kontakte sein.

Gerrit

Helmut Schellong
Guest

Tue Apr 07, 2020 9:45 pm   



On 04/07/2020 21:11, Reinhard Zwirner wrote:
Quote:
Alfred Gemsa schrieb:

[...]
Vielleicht die hier?

https://de.wikipedia.org/wiki/Duplex_(Batterie)

Danke für den Hinweis. Den Typ kenne ich durchaus, aber der isses
nich! Die auf der Seite angegebenen Maße

"Bei der Bauform handelt es sich um einen Zylinder mit einem
Durchmesser von ca. 21,5 mm und einer Höhe von ca. 74 mm."

passen nicht zur Halterung.


Das glaube ich zunächst nicht.
Es gibt keine andere Batterieform, die ähnliche Maße hat
wie die von Dir angegebenen - außer 'Duplex'.
An eine Lithium-Bauform glaube ich nicht.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm

Dieter Michel
Guest

Tue Apr 07, 2020 11:45 pm   



Hallo Reinhard,

Quote:
ich habe hier ein altes Normameter, das für Widerstandsmessung
vorbereitet ist (hat eine entsprechende Skala), dafür aber ein
Zusatzgerät benötigt, in dem sich die notwendige Batterie befindet.


ist es das hier oder ein ähnliches:

<https://www.alte-messgeraete.de/elektrotechnik/norma-wien-austria/vielfach-messger%C3%A4t-g-w/>

Da ist die Rede von:
"Mit Hilfe dieser beiden Zusatzgeräte und einer Einlege Skala aus Papier
für jedes Ohmbereich war eine Widerstandsmessung möglich.
Die benötigte Betriebsspannung lieferte Zusatzgerät ( Batteriebox Bild
Nr. 339-2 ) mit einer 3,0 Volt Stab Batterie."

Das würde ja die Duplex-Theorie stützen.

Viele Grüße

Dieter

Gunther Mannigel
Guest

Thu Apr 09, 2020 7:45 pm   



Am 07.04.2020 um 21:31 schrieb Reinhard Zwirner:
Quote:
Und es geht tatsächlich nur um _eine_ Batterie: mit dabei ist eine
Stoffschlaufe mit Greifansatz, die vor dem Einsetzen der Batterie
über selbige geschoben wird.


Bei den Kommentaren bisher überlege ich, ob da zwei Batterien
hintereinander hineingehören. Das die Stoffschlaufe die halt zusammenhält.

Gruß
Gunther

Wolfgang Martens
Guest

Thu Apr 09, 2020 11:45 pm   



Am 09.04.2020 um 19:58 schrieb Gunther Mannigel:
Quote:
Und es geht tatsächlich nur um _eine_ Batterie: mit dabei ist
eine Stoffschlaufe mit Greifansatz, die vor dem Einsetzen der
Batterie über selbige geschoben wird.

Bei den Kommentaren bisher überlege ich, ob da zwei Batterien
hintereinander hineingehören. Das die Stoffschlaufe die halt
zusammenhält.

Die benötigte Betriebsspannung lieferte Zusatzgerät
(Batteriebox Bild Nr. 339-2) mit einer 3,0 Volt Stab Batterie.


Das Radiomuseum schreibt zu Duplex (Stabbatterie):
"Enthält 2 Einzelzellen hintereinander in einer Papp- oder
Kunststoffhülle. Bereits in den 1920er Jahren ist dieser Typ als
Stabbatterie (später 2R10) bekannt von verschiedenen Herstellern."

Auch im Conradkatalog von 1936 S.3 ist die 3V Stabbatterie aufgeführt,
leider ohne Abmessung:
https://www.radiomuseum.org/forumdata/upload/d_conrad_katalog_1936_repr.pdf

mfG W.Martens

Guido Grohmann
Guest

Thu Apr 09, 2020 11:45 pm   



Reinhard Zwirner schrieb:
Quote:
Gerrit Heitsch schrieb:

[...]
Mach mal ein Foto von der Halterung, lad es irgendwo hoch und poste
die URL.

Hi Gerrit,

nicht schön, aber selten Wink:

https://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-uv-58bf.jpg

Und es geht tatsächlich nur um _eine_ Batterie: mit dabei ist eine
Stoffschlaufe mit Greifansatz, die vor dem Einsetzen der Batterie
über selbige geschoben wird.


Also daß die Kontakte verbogen sind, sieht man auf dem Bild recht gut.
Das Material ist anscheinend etwas federnd, die 2R10 (Duplex) würde die
Halteklammern um 2mm auseinander drücken - das paßt. Und auch die beiden
Kontaktfedern können gut und gerne auf etwa 72mm (3mm pro Kontakt)
zusammengebogen werden, damit sie in der Mitte einer Batterie Kontakt
geben und auch etwas dagegen drücken. Das sieht schon stark nach einer
2R10 aus.

Guido

Joerg
Guest

Fri Apr 10, 2020 6:45 am   



On 2020-04-07 12:31, Reinhard Zwirner wrote:
Quote:
Gerrit Heitsch schrieb:

[...]
Mach mal ein Foto von der Halterung, lad es irgendwo hoch und poste
die URL.

Hi Gerrit,

nicht schön, aber selten Wink:

https://www.bilder-hochladen.net/files/big/12b4-uv-58bf.jpg

Und es geht tatsächlich nur um _eine_ Batterie: mit dabei ist eine
Stoffschlaufe mit Greifansatz, die vor dem Einsetzen der Batterie
über selbige geschoben wird.


Wie schon einige schrieben, sieht das nach einer Halterung fuer die alte
3V Stabbatterie aus. Die Kontaktfedern sehen definitiv verbogen aus und
sollten in normalem Zustand den dafuer passenden Abstand von gut 70mm haben.

Ich haette es nicht gedacht, aber die Batterien gibt es tatsaechlich noch:

https://www.westfalia.de/shops/akkus_batterien/batterien/zink_kohle/diverse_typen_batterien/16613-camelion-zink-kohle-2r10r-duplex-batterie-3v-1-stueck.htm

Die aelteren Semester unter uns koennen sich sicher noch an die
Taschenlampen erinnern, wo sie reinkamen:

http://www.flashlightmuseum.com/flashlights/DM00005.jpg

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Goto page 1, 2, 3, 4  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Batterietyp gesucht

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA