EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Breadboard Jumper wires China Muell ueber Amazon

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Breadboard Jumper wires China Muell ueber Amazon

Goto page 1, 2  Next

Joerg Niggemeyer
Guest

Wed Dec 12, 2018 5:45 pm   



Moin,

anbei wieder einmal ein Erlebnis von Made in China
gekauft über Amazon:

https://www.amazon.de/Kuman-120pcs-Multicolored-Female-Breadboard/dp/B01BV3Z342/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1544631120&sr=8-1&keywords=Kuman+120pcs+Multicolored+40pin+Male+to+Female%2C+40pin+Male+to+Male%2C+40pin+Female+to+Female+Breadboard+Jumper+Wires+Ribbon+Cables+Kit+pack+K45

Bis heute habe ich diesen Kabeln vertraut, dann traten doch ein paar
Effekte auf, als ich mit einem dieser Jumper-Kabel
female-female einen LED String auf einem Testboard gejumpert hatte, um
die aktive Kette zu verkürzen. Machte ich bei einem Strom von 0.7A,
eigentlich sollte das Kabel und der Crimp das können.

Aber irgendwie gab meine Software gerade bei wenigen LEDs schlechtere
TK-Werte aus und es kam öfters mal zu einem Wackelkontakt, den ich
zunächst auf eine schlechte Kontaktzunge des males am pin vermutete - aber
siehe Bild:

http://www.nucon.de/infos/nocrimp.jpg

Der Crimp hält sich im wesentlichen über die Plastikiso des Drahtes.
Die Litzendrähte hängen nur lose im Crimp, da zuwenig Draehte insgesamt
und die Crimpzungen nicht runtergedrückt aufgepresst werden. Etwas schwer
zu erkennen, wurde mit dem smartphone aus C aufgenommen ;-)

Ja das gibt nette "Effekte".........

Ich hatte schon mal so etwas ähnliches gehabt, allerdings eine ganz andere
Art von Stecker: D2S Hochspannungsstecker für Xenon_lampen.
Sollte damals original von Hirose 15 EUR, das Stück kosten, schien mir
etwas teuer....

Das ist der Preis eigentlich für ein ganzes automobiles Steuergerät (OEM)
(China Murks 5-6 EUR)

Also über das Internet mühevoll in China einen Lieferanten gesucht und
gefunden und 100 St. bezogen für etwa 3-4$ gekauft.

Zunächst schienen die auch in Ordnung zu sein, da die Lampe zündete, dann
aber nach dem die Lampe aufgewärmt war, konnte das Steuergerät die Lampe
nicht mehr kontrollieren der Bogen riss ab, zack aus. Neustart Lampe
lief wieder an. Fehler natürlich im Regelkreis usw. gesucht, so ein zwei
Wochen lang. Ist auch etwas schwer/gefährlich der ganze Kram, wegen
Hoschspannungsimpuls usw. Irgendwann als nichts mehr übrigblieb hatte ich
dann den gekapselten Stecker aufgefräst und mich grinsten dann lose
Litzenkabel in einem Crimp an, so wie dieser Müll über Amazon.


--
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
Nucon GbR Steinbecker Muehlenweg 95, 21244 Buchholz idN, Germany
UST-IDNR.: DE 231373311, phone: +49 4181 290913, fax: +49 4181 350504
WEEE-Reg.-Nr.Very HappyE 31372201

Marte Schwarz
Guest

Wed Dec 12, 2018 9:45 pm   



Hi Joerg,

> http://www.nucon.de/infos/nocrimp.jpg

kenn ich.. Hatte ich auch: 65 Leitungen (bei mir waren es m auf m) für
nur 1 €. Ich hab sie alle entsorgt. Die Zeit, die ich damit kaputt
gemacht hätte, war mir zu schade.
:-(

Marte

Bernd
Guest

Thu Dec 13, 2018 8:45 am   



Am 12.12.18 um 20:46 schrieb Marte Schwarz:
Quote:
Hi Joerg,

http://www.nucon.de/infos/nocrimp.jpg

kenn ich.. Hatte ich auch: 65 Leitungen (bei mir waren es m auf m) für
nur 1 €. Ich hab sie alle entsorgt. Die Zeit, die ich damit kaputt
gemacht hätte, war mir zu schade.
:-(

Marte


Habt ihr wenigstens eine Rezension (mit manueller Angabe es exakten
Produktes) geschrieben um andern die Möglichkeit zu geben diesen Müll
nicht zu kaufen?

Bernd

Joerg Niggemeyer
Guest

Thu Dec 13, 2018 10:45 am   



In message <put22o$3vi$1_at_solani.org>
Bernd <bnacht_at_web.de> wrote:

Quote:
Am 12.12.18 um 20:46 schrieb Marte Schwarz:

Habt ihr wenigstens eine Rezension (mit manueller Angabe es exakten
Produktes) geschrieben um andern die Möglichkeit zu geben diesen Müll
nicht zu kaufen?


Das habe ich jedenfalls vor, ich habe es ja auch gestern erst
bemerkt, als ich das Kabel mit etwas mehr "Strom" "belastet" hatte.

Zunächst finde ich es interessant, dass immerhin Marte sich auch als
schon Betroffener geoutet hat - sicherlich war es von mir gutgläubig
gewesen, dem Versender zu trauen, ich muss jetzt auch noch prüfen, ob
alle Kabel so murksig sind, oder ob es ein Einzefall ist, was eigentlich
schon reicht, um das Zeugs nicht erneut zu kaufen.

Dann mal sehen, ob ich das nachcrimpen kann, oder mir woanders neue Kabel
suchen werde.

Ich vermute, dass vielleicht ein paar mehr Leute hier auch diese
Art von Jumper-Kabeln im Einsatz haben und mal mit der Lupe die Qualität
prüfen?!?

Was nutzt das beste Instrument, wenn keine gescheiten Clips und Probes
drann baumeln?

Ich hatte mal früher geile Micrograbber von Pomona entweder über RS oder
Farnell bezogen, die gibt es leider schon lange nicht mehr, statt dessen
Billig-Grabber in Massen....

Die Micrograbber von Tek sind auch schön, allerdings so teuer, dass
man die dann wiederum nicht verhunzen mag bei dem normalen Gefrickel ;-(

VG Jörg

--
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
Nucon GbR Steinbecker Muehlenweg 95, 21244 Buchholz idN, Germany
UST-IDNR.: DE 231373311, phone: +49 4181 290913, fax: +49 4181 350504
WEEE-Reg.-Nr.Very HappyE 31372201

Thorsten Böttcher
Guest

Thu Dec 13, 2018 11:45 am   



On 13.12.2018 11:30, Joerg Niggemeyer wrote:

Quote:
Wenn ich dran denke, mache ich das mal. Sehe ich das so, oder muss ich
dafür das Plastik entfernen?
Geht das zerstörungsfrei?

Ja genau, du nimmst eine Nadel oder Skalpelmesser und hebst vorsichtig
den Rasterriegel hoch, dann kannst Du den Crimp aus der Plastikhülle
rausziehen. Wenn Du keine Crimpzange hast, könntest du eventuell mit einer
Lötnadel die Drähte anlöten, falls die lose baumeln. Ich selber bin
mittlerweie ohne Lupenbrille ein Maulwurfen, was das basteln angeht.


Geht mir auch so, ohne Lupe geht nichts mehr.
Allerdings waren zu meiner Anfangszeit SMD in 1206 auch gängig, wenn ich
die jetzt nochmal zu sehen bekomme kommen die mir riesig vor.
Schlechte kombi, Bauteile werdne immer kleiner, Augen immer schlechter.

Quote:
Ich habe jetzt zwei Strippen nachgecrimpt, sollten jetzt festen Kontakt
geben.


Falls da wirklich einzelne schlecht sind, würde ich die fachgerecht
entsorgen.

Quote:
Kabel Nummer zwei versorgte mein KEAZ Demoboard mit Saft, ebenfalls
schlecht (gerade gefixt). Angenommen man fährt mit so einem Board einen
langen Test in einer Kammer/Testschrank und es kommt zu unerklärlichen
Aussetzern oder Fehlmessungen, dann haben sich die Scheiss-Kabel
ordentlich gerechnet...


Privat besitze ich keinen Testschrank, und beruflich würde ich keine
Leitungen für 1€ vom Chinesen benutzen.

Privat nutze ich die um mal einen ESP zu programmieren, oder einen
Sensor testweise anzuschließen.

Joerg Niggemeyer
Guest

Thu Dec 13, 2018 11:45 am   



In message <puta3h$7n6$1_at_news.albasani.net>
Thorsten Böttcher <thorsten_nospam_at_gmx.net> wrote:


Quote:
Sicherlich ist ein Einzelfall auch ärgerlich, aber deswegen gleich ganz
darauf zu verzichten?
Sowas kann auch bei hochwertigen Produkten passieren.


Das passiert überall da gerne, wo du das sogenannte verdeckte Fügen
hast, also Teile zusammengefügt keine optische Sichtkontrolle bezüglich
der Qualitätskontrolle mehr möglich ist. Z.B. das thermische Ankleben von
LEDs.... (Ja ich habe zwei Kopflampen nachgebessert, eine von LL und eine
von Craft, bei einer war keine Schmiere überhaupt da, bei der anderen war
die Schraube zum Andrücken der LED nicht vorhanden.........ich wunderte
mich, wieso der Kühlköper unter der LED nicht warm werden wollte, wie ich
es erwartet hatte, also mal öffnen und gucken......)


Man kann auf diese Art von Jumperkabeln nicht verzichten, ich hatte
auch keine Lust mir die selber zusammenzucrimpen, zudem wird es dann
auch teuer und zeitintensiv.


Quote:
Wenn ich dran denke, mache ich das mal. Sehe ich das so, oder muss ich
dafür das Plastik entfernen?
Geht das zerstörungsfrei?


Ja genau, du nimmst eine Nadel oder Skalpelmesser und hebst vorsichtig
den Rasterriegel hoch, dann kannst Du den Crimp aus der Plastikhülle
rausziehen. Wenn Du keine Crimpzange hast, könntest du eventuell mit einer
Lötnadel die Drähte anlöten, falls die lose baumeln. Ich selber bin
mittlerweie ohne Lupenbrille ein Maulwurfen, was das basteln angeht.

Ich habe jetzt zwei Strippen nachgecrimpt, sollten jetzt festen Kontakt
geben.

Die male male crimps bei einer Leitung schienen OK, werde da noch mehr
öffnen und nachsehen.

Quote:
Bis jetzt haben die Leitungen immer funktioniert, ich hab sie allerdings
auch nie großartig belastet.


Solange Du keinen großen Strom, was immer das heissen (heitzen) mag
fährst, fällt es dir auch nicht so auf - kann aber übelste Folgen haben.

Kabel Nummer zwei versorgte mein KEAZ Demoboard mit Saft, ebenfalls
schlecht (gerade gefixt). Angenommen man fährt mit so einem Board einen
langen Test in einer Kammer/Testschrank und es kommt zu unerklärlichen
Aussetzern oder Fehlmessungen, dann haben sich die Scheiss-Kabel
ordentlich gerechnet...


--
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
Nucon GbR Steinbecker Muehlenweg 95, 21244 Buchholz idN, Germany
UST-IDNR.: DE 231373311, phone: +49 4181 290913, fax: +49 4181 350504
WEEE-Reg.-Nr.Very HappyE 31372201

Thorsten Böttcher
Guest

Thu Dec 13, 2018 11:45 am   



On 13.12.2018 10:26, Joerg Niggemeyer wrote:

Quote:
Zunächst finde ich es interessant, dass immerhin Marte sich auch als
schon Betroffener geoutet hat - sicherlich war es von mir gutgläubig
gewesen, dem Versender zu trauen, ich muss jetzt auch noch prüfen, ob
alle Kabel so murksig sind, oder ob es ein Einzefall ist, was eigentlich
schon reicht, um das Zeugs nicht erneut zu kaufen.


Sicherlich ist ein Einzelfall auch ärgerlich, aber deswegen gleich ganz
darauf zu verzichten?
Sowas kann auch bei hochwertigen Produkten passieren.

Quote:
Ich vermute, dass vielleicht ein paar mehr Leute hier auch diese
Art von Jumper-Kabeln im Einsatz haben und mal mit der Lupe die Qualität
prüfen?!?


Wenn ich dran denke, mache ich das mal. Sehe ich das so, oder muss ich
dafür das Plastik entfernen?
Geht das zerstörungsfrei?

Bis jetzt haben die Leitungen immer funktioniert, ich hab sie allerdings
auch nie großartig belastet.

Joerg Niggemeyer
Guest

Thu Dec 13, 2018 12:45 pm   



In message <putd07$vmh$1_at_news.albasani.net>
Thorsten Böttcher <thorsten_nospam_at_gmx.net> wrote:



Quote:
Privat besitze ich keinen Testschrank, und beruflich würde ich keine
Leitungen für 1€ vom Chinesen benutzen.


Tja, die Leitungen, die ich gekauft hatte, waren ca. 7 EUR "teuer".
Ich denke, dass Du auch wenn Du mehr Geld ausgibst, das meiste aus China
bekommst und es da eventuell auch keine Garantie gibt, dass die Strippen
immer gut sind..


--
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
Nucon GbR Steinbecker Muehlenweg 95, 21244 Buchholz idN, Germany
UST-IDNR.: DE 231373311, phone: +49 4181 290913, fax: +49 4181 350504
WEEE-Reg.-Nr.Very HappyE 31372201

Wolf gang P u f f e
Guest

Thu Dec 13, 2018 12:45 pm   



Am 13.12.2018 um 10:26 schrieb Joerg Niggemeyer:
Quote:
In message <put22o$3vi$1_at_solani.org
Bernd <bnacht_at_web.de> wrote:

Am 12.12.18 um 20:46 schrieb Marte Schwarz:

Habt ihr wenigstens eine Rezension (mit manueller Angabe es exakten
Produktes) geschrieben um andern die Möglichkeit zu geben diesen Müll
nicht zu kaufen?

Das habe ich jedenfalls vor, ich habe es ja auch gestern erst
bemerkt, als ich das Kabel mit etwas mehr "Strom" "belastet" hatte.

Zunächst finde ich es interessant, dass immerhin Marte sich auch als
schon Betroffener geoutet hat


Mit einem Büschel bunte Kabel mit Kroko-Klemmen hatte ich mal Ärger.

Beispielfoto: https://media.highlight-led.de/products/images/600/3925.jpg

Ein überschaubarer Stromkreis in dem nichts strömen wollte.
Eines der Kabel war an der Klemme nur auf der Isolierung festgequetscht.
Das nächste Kabel hatte Wackelkontakt.
Das dritte Kabel gab ein Rauchzeichen bei ca. 1A Fluss.
Da habe ich mit der Schere den Rest in der Mitte druchgeschnitten und
entsorgt.

W.

Thorsten Böttcher
Guest

Thu Dec 13, 2018 12:45 pm   



On 13.12.2018 12:02, Joerg Niggemeyer wrote:
Quote:
In message <putd07$vmh$1_at_news.albasani.net
Thorsten Böttcher <thorsten_nospam_at_gmx.net> wrote:

Privat besitze ich keinen Testschrank, und beruflich würde ich keine
Leitungen für 1€ vom Chinesen benutzen.

Tja, die Leitungen, die ich gekauft hatte, waren ca. 7 EUR "teuer".


Ok, die 1€ waren von jemand anderem.

Quote:
Ich denke, dass Du auch wenn Du mehr Geld ausgibst, das meiste aus China
bekommst und es da eventuell auch keine Garantie gibt, dass die Strippen
immer gut sind..


Das ist auch der Grund, warum ich teilweise bedenkenlos in China kaufe.
Die Ware aus Deutschland kommt wahrscheinlich aus der gleichen Quelle,
ist aber wesentlich teurer.

Andererseits, wenn man bei einem deutschen Händler kauft, hat man einen
Ansprechpartner für die Gewährleistung.
Muss man sich überlegen, wie groß das Risiko ist, und ob sich das lohnt.

Joerg Niggemeyer
Guest

Thu Dec 13, 2018 1:45 pm   



In message <putg29$o3m$1_at_news.albasani.net>
Thorsten Böttcher <thorsten_nospam_at_gmx.net> wrote:


Quote:
Andererseits, wenn man bei einem deutschen Händler kauft, hat man einen
Ansprechpartner für die Gewährleistung.
Muss man sich überlegen, wie groß das Risiko ist, und ob sich das lohnt.


Stimmt ich habe es mit Strom und Dank gewisser Erfahrungen, dann bemerkt
und setze solche Kabels auch nicht in irgendeinem Produkt ein - als
Einzelkämpfer kann man da etwas anders verfahren als in Labs größerer
Konzerne (Hust hust man schaut ja gerne woanders was dann da so rumliegt)

Das Problem gabs aber schon immer, ich habe fruher ähnliche Strippen mit
kleinen Krokoklemmen beim blauen Klaus gekauft. In den "dicken" PVC Kabeln
selbst waren so drei einzelne Litzdraehtchen drin, die Plastikumantelung
war dafür steiff wie ein Brett - also auch Schrott lange vor Amazon.

Die 10 Kabel dann mit dünner flexibler Silicontestkabelleitung hübsch bunt
ersetzt, ebenfalls damals beim blauen Klaus gekauft. Tun immer noch gut
und sind immer noch im Mäppchen dabei, wenn ich mal wo hin muss.
Das sind natürlich Krokoklemmen, die in einem Labor nicht verwendet werden
dürfen, weil an höherer Spannung darfst Du da nicht mit ranklemmen und
dann versehentlich anfassen.....



--
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
Nucon GbR Steinbecker Muehlenweg 95, 21244 Buchholz idN, Germany
UST-IDNR.: DE 231373311, phone: +49 4181 290913, fax: +49 4181 350504
WEEE-Reg.-Nr.Very HappyE 31372201

Joerg Niggemeyer
Guest

Thu Dec 13, 2018 1:45 pm   



In message <putfd0$hpd$1_at_dont-email.me>
Wolf gang P u f f e <remail_at_gmx.com> wrote:

Quote:
Mit einem Büschel bunte Kabel mit Kroko-Klemmen hatte ich mal Ärger.

Beispielfoto: https://media.highlight-led.de/products/images/600/3925.jpg


Hahaha, ja genau solche habe ich mit Siliconkabeln gepimpt

--
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
Nucon GbR Steinbecker Muehlenweg 95, 21244 Buchholz idN, Germany
UST-IDNR.: DE 231373311, phone: +49 4181 290913, fax: +49 4181 350504
WEEE-Reg.-Nr.Very HappyE 31372201

Peter Heitzer
Guest

Thu Dec 13, 2018 4:45 pm   



Wolf gang P u f f e <remail_at_gmx.com> wrote:
Quote:
Am 13.12.2018 um 10:26 schrieb Joerg Niggemeyer:
In message <put22o$3vi$1_at_solani.org
Bernd <bnacht_at_web.de> wrote:

Am 12.12.18 um 20:46 schrieb Marte Schwarz:

Habt ihr wenigstens eine Rezension (mit manueller Angabe es exakten
Produktes) geschrieben um andern die Möglichkeit zu geben diesen Müll
nicht zu kaufen?

Das habe ich jedenfalls vor, ich habe es ja auch gestern erst
bemerkt, als ich das Kabel mit etwas mehr "Strom" "belastet" hatte.

Zunächst finde ich es interessant, dass immerhin Marte sich auch als
schon Betroffener geoutet hat

Mit einem Büschel bunte Kabel mit Kroko-Klemmen hatte ich mal Ärger.

Beispielfoto: https://media.highlight-led.de/products/images/600/3925.jpg

Ein überschaubarer Stromkreis in dem nichts strömen wollte.

So ähnlich habe ich auch schon mal von Pollin erhalten. Als mir der
hohe Spannungsabfall bei eher moderaten Strömen aufgefallen war, habe ich
mir die Leitungen mal genauer angeschaut. In einer dicken Isolierung steckten
nur etwa 4-5 dünne Drähte von vielleicht 0.1-0.2 mm Durchmesser.
Ich habe dann die Leitungen entsorgt und durch 0.75 mm^2 Silikonleitung
ersetzt.

--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer_at_rz.uni-regensburg.de

Marte Schwarz
Guest

Thu Dec 13, 2018 9:45 pm   



Hi Bernd,
Quote:
kenn ich.. Hatte ich auch: 65 Leitungen (bei mir waren es m auf m) für
nur 1 €. Ich hab sie alle entsorgt. Die Zeit, die ich damit kaputt
gemacht hätte, war mir zu schade.
Sad
Habt ihr wenigstens eine Rezension (mit manueller Angabe es exakten
Produktes) geschrieben um andern die Möglichkeit zu geben diesen Müll
nicht zu kaufen?


Hilft wenig.
1. Weiss ich nicht mehr, woher ich die Teile hatte. Das zu recherchieren
macht zu viel Aufwand, als dass es das Wert wäre. Bei einem 30 € Produkt
hätte ich das vielleicht gemacht...
2. was bringt es, sich jetzt darüber auszulassen. Möglicherweise war es
genau eine Montagscharge aus dem ersten Märzwochenende nach Schaltjahr

Marte

Rainer Knaepper
Guest

Thu Dec 13, 2018 10:45 pm   



marte.schwarz_at_gmx.de (Marte Schwarz) am 13.12.18 um 20:46:
Quote:
Hi Bernd,
kenn ich.. Hatte ich auch: 65 Leitungen (bei mir waren es m auf
m) für nur 1 e. Ich hab sie alle entsorgt. Die Zeit, die ich
damit kaputt gemacht hätte, war mir zu schade.
Sad
Habt ihr wenigstens eine Rezension (mit manueller Angabe es
exakten Produktes) geschrieben um andern die Möglichkeit zu geben
diesen Müll nicht zu kaufen?

Hilft wenig.
1. Weiss ich nicht mehr, woher ich die Teile hatte. Das zu
recherchieren macht zu viel Aufwand, als dass es das Wert wäre. Bei
einem 30 e Produkt hätte ich das vielleicht gemacht...
2. was bringt es, sich jetzt darüber auszulassen. Möglicherweise
war es genau eine Montagscharge aus dem ersten Märzwochenende nach
Schaltjahr


EbenD.

Ich habe auch so ein Bündel chinesischer Strippen, und auch Ausfälle
dabei gehabt. So what. Als Hobbyist zucke ich mit den Schultern und
entsorge die.

Im Leben nicht käme ich auf die Idee, damit ein Produkt zu fertigen
und anzubieten. Das ist Verbrauchsmaterial, um "ehm schnell" mal was
auszuprobieren. Klar ist es blöd, wenn ein damit erstellter Aufbau
"spinnt" und man dadurch Zeit verliert. Aber wenn professionelle Zeit
so teuer ist, dann muß man eben professionelles Werkzeug einsetzen.

Man kann bei solchen Billigstprodukten nicht über die Qualität jammern
und gleichzeitig bei hochwertigen Produkten über den Preis bzw. bei
Selbstanfertigung über den hohen Aufwand.



Rainer

--
Aeh, dumme Frage: Warum muss man sich einen Realnamen zulegen?
Ist das nicht der Name den man sowieso hat?
(Thomas Schaerer in z-netz.alt.elektronik)

Goto page 1, 2  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Breadboard Jumper wires China Muell ueber Amazon

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA