EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Dimmbare und nicht dimmbare LED-Leuchtmittel - Unterschiede

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Dimmbare und nicht dimmbare LED-Leuchtmittel - Unterschiede

Goto page Previous  1, 2, 3

Klaus Butzmann
Guest

Fri Nov 15, 2019 9:45 pm   



Am 15.11.2019 um 11:18 schrieb Andreas Neumann:

Quote:
Mir kommt nichts mehr unter 3000K ins Haus, vorzugsweise 3500-4000K. Am
Arbeitsplatz eher noch deutlich mehr. Wenn man mal den Unterschied direkt
nebeneinander gesehen hat, weiß man warum.
4200 ist super, CDM-R 35W/942 Smile



Butzo

Hartmut Kraus
Guest

Sat Nov 16, 2019 10:45 am   



Am 13.11.19 um 17:27 schrieb Eric Bruecklmeier:
Quote:
Am 13.11.2019 um 17:00 schrieb Volker Bartheld:

Ich halte extern
dimmbare LED-Retrofits für einen Schwachsinn. Das muß man gleich bei der
Konzeption der Installation berücksichtigen.

Das widerspricht der Idee "Retrofit".


Stimmt. Wenn schon Retro, dann richtig. Da würde mir Petroleum oder Gas
einfallen ... Wink

Hartmut Kraus
Guest

Sat Nov 16, 2019 10:45 am   



Am 14.11.19 um 09:22 schrieb Volker Bartheld:
Quote:
On Wed, 13 Nov 2019 22:10:11 +0100, Rupert Haselbeck wrote:
Gerrit Heitsch schrieb:
Marc Haber wrote:
Wenn man das getan hätte oder könnte, bräuchte man keine
Retrofit-LEDs. Das nächste Problem ist, dass ein Umbau von 230V auf
"richtige" LED-Installation auch eine Entsorgung aller Leuchten
bedingt.
Mit was gedenkst du die LEDs zu betreiben? Alles mit 12V?

Er hat doch noch nichtmal angedeutet, dass er neben den Leuchten auch die
Stromversorgung derselben austauschen möchte.

Und ich habe das ebenfalls nicht angedeutet. Nur, daß herkömmliche
Phasenan-/abschnittdimmer seitens des LED-Leuchtmittels einen gewissen
schaltungstechnischen Aufwand bedeuten, für den man entweder in Form von
Ärger oder klingender Münze bezahlt. So eine LED ist nunmal eine Diode,
mithin ein nichtlineares Bauteil und hätte als solches gerne einen
gewissen Strom - im Interesse des Users vorzugsweise ohne viel Ripple und
das auch noch bei vergleichsweise geringem Spannungsabfall.

Da kann das Weibchen sich noch so aufpudeln, aber Dimmen am (dafür
ausgelegten) Gerät selbst ist trotzdem die bessere Lösung.

Ich habe ja ein gewisses Verständnis dafür, daß jemand irgendwelches
Akzentlicht dimmen können will.


Ach, du, ich möchte auch meine dimmbare Allgemeinbeleuchtung nicht mehr
missen. Hoffe, dass ich die (Halogen) nicht so bald durch LED ersetzen
muss - wenn man den Aufwand und die möglichen Probleme so sieht ...

> Man kann es aber sicher auch übertreiben.

Eben.

Hartmut Kraus
Guest

Sat Nov 16, 2019 10:45 am   



Am 13.11.19 um 20:47 schrieb Joerg:
Quote:
On 2019-11-13 08:21, Marc Haber wrote:
Volker Bartheld <news2019_at_bartheld.net> wrote:
Ich halte extern
dimmbare LED-Retrofits für einen Schwachsinn. Das muß man gleich bei der
Konzeption der Installation berücksichtigen.


Die meisten Leute muessen dafuer einen Elektriker kommen lassen und das
geht ins Geld.


Wenn man das getan hätte oder könnte, bräuchte man keine
Retrofit-LEDs. Das nächste Problem ist, dass ein Umbau von 230V auf
"richtige" LED-Installation auch eine Entsorgung aller Leuchten
bedingt. Die Auswahl solcher Leuchten ist jenseits von
Deckeneinbaustrahlern eher gering.


Erschwerend kommt zumindest bei den verheirateten unter uns hinzu, dass
die Leuchte genau zum Stil der Einrichtung passen muss. Das kann bis zur
genauen Form der Glasschalen des Kronleuchters gehen.


Das söhnt mich doch wieder ein bisschen mit meinem Junggesellenschicksal
aus. Wink

Goto page Previous  1, 2, 3

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Dimmbare und nicht dimmbare LED-Leuchtmittel - Unterschiede

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA