EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Diskussionen

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Diskussionen

Goto page Previous  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Next

Roland Franzius
Guest

Thu May 07, 2020 1:45 pm   



Am 07.05.2020 um 12:12 schrieb Christoph Müller:
Quote:
Am 06.05.2020 um 23:46 schrieb Roland Franzius:

Du übersiehst wohl wie so viele hier das sci in den Gruppennamen. Die
waren nun mal nicht für Hobbybastler ohne Abschluss gedacht.

Wie sagte schon Sokrates schon vor über 2400 Jahren -

"Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser."


Man findet dieses Zitat überall, aber nirgends die Quelle und auf
Englisch liest es sich völlig anders.

https://www.goodreads.com/author/quotes/275648.Socrates

Da ich einst den Plato studieren musste, wäre ich dir sehr zu Dank
verbunden, wenn du mir die Stelle in den Dialogen heraussuchen könntest.

--

Roland Franzius

Holger
Guest

Thu May 07, 2020 2:45 pm   



Am 07.05.20 um 12:02 schrieb Christoph Müller:
Quote:


Am 06.05.2020 um 23:37 schrieb Holger:
Am 06.05.20 um 22:21 schrieb Christoph Müller:

Stelle dir einfach mal vor, dass diese anonymen Idioten Automaten wären,
die ähnlich wie Eliza funktionieren...

Ja. Der Punkt ist, was nützt mir das?

Du fühlst dich nicht mehr so angegriffen und wirst dir ganz andere Dinge
überlegen, wie du damit umgehen willst als wenn es richtige Menschen wären.


Es greift mich nicht an. Ich stelle bloß fest, wie beschissen Leute sein
können. Das Einfache nicht begreifen zu können, das nervt mich, und ich
frage mich dann, wie breche ich das ab? Siehe meine Reaktion auf Kurt
und sein Stichwort. Mit diesem Wolf verfahre ich so: Killfile.

Quote:
Ich habe klare Vorstellungen, will
hier ein elektronisches Thema besprechen und gerate an
ad-hominem-Flamer, die mich beschäftigen wollen, ohne sich zu der Frage
zu äußern, mit der ich hier aufschlage.

Darauf sind die Automaten getrimmt. Es geht NUR um Provokation mit dem
Ziel, die hellen und hilfsbereiten Köpfe auszuschalten, weil sie für
unerwünschte Konkurrenz sorgen. Möglichst so, dass keiner merkt, dass es
sich um einen gezielten Angriff handelt. Diese Blöße will sich keiner geben.


Ich sehe das auch egoistisch: Wieviel bringt mir der Zeitverlust hier?
Kann ich meine Zeit nicht gewinnbringender einsetzen? Auf Facebook habe
ich eben einen Artikel über elektronische Musik gelesen und drauf
geantwortet. Das fand ich schon wesentlich schöner als die Diskussionen
hier.

Quote:
Das hat mehr als einen
Hintergrund. So habe ich wohl einen bayerischen Juristen, der mich ganz
genau zu kennen glaubt und mir absolut sinistere Absichten unterstellt.

Je nach dem, in welchen Kreisen sich der Jurist bewegt, musst du ihm das
nicht verübeln. Manche haben halt tagein tagaus fast nur mit kriminellen
Menschen zu tun. Gut möglich, dass sie irgendwann NUR noch kriminelle
Menschen sehen und Anderen grundsätzlich nur noch Übles unterstellen.
Der Typ sollte mal Urlaub machen oder auf Kur gehen und etwas Kultur
erleben, ins Theater gehen, Konzerte besuchen...


Angeblich hat er mich ja im Killfile.

Quote:
Irgendwelche Reparaturfeinde, die mir jede angezogene Schraube dreimal
übelnehmen. Einen AM-Spezialisten, der sich in de.sci.physik schon nix
erklären läßt, und es gerne hätte, wenn ich mich auch noch an ihm
abarbeite. Und natürlich einem Hobbyarzt, der mir Wahnvorstellungen
andichtet, zu denen sogar das Induktionsgesetz gehört. Das alles bringt
mir nix. Es hält mich nur auf.

Da geht's nicht mehr nur um eine durchgeknallte Einzelperson, sondern um
GEMEINSAME Aktionen gegen dich. Stellt sich die Frage, was den mit
Reparaturen so schlimm wäre, dass man gleich eine richtige Hatz auf dich
veranstalten müsste. Meine Meinung: Nichts! Denn es geht gar nicht um
dich, sondern darum, einen Ideen und Entwicklungspool still zu legen,
den irgendwer gerne los haben will. Z.B. aus Gründen der Konkurrenz.
Oder um mitzuhelfen, ein ganzes Land in die Knie zu zwingen. Um aus dem
Land der Dichter und Denker ein Land der verwundeten Seelen zu machen,
das dann keine Konkurrenz mehr darstellt. Ich weiß jetzt nicht, ob ich
mich etwas zu weit aus dem Fenster lehne. Aber ich glaube mich daran zu
erinnern, wie Blindenhunde abgerichtet werden. Das scheint so zu laufen,
dass man ihnen erst den eigenen Willen bricht. Hat man dann einen solch
gebrochenen Hund, kann man ihn neu aufbauen. Dann nach den Vorstellungen
dessen, der ihn trainiert.


Ich fühle mich nicht verfolgt. Ich sehe die Charaktere und will mit
denen keine Gespräche mehr führen. Leider kann ich sie nicht an der
Lektüre meiner Texte hindern. Das könnte ich auf Facebook tun, aber
nicht im Usenet. So bleibt immer irgendwie ein Hintergrundgeräusch, das
aus Haß besteht. Also nochmals: Kick ass and take a better life.

Quote:
Analoges könnte hier auch der Fall sein. Die guten Schreiber werden erst
mal gebrochen. Verschwinden sie, ist es kein Schaden. Lassen sie sich
trotzdem nicht vertreiben, muss man sie eben weiter angreifen, bis sie
gebrochen sind und dann im Sinne der Angreifer neu aufgebaut werden können.


Es bricht mich nicht. Wenn sie aber nur noch ihr eigenes Gewurstel lesen
wollen, sollen sie es sich selbst schreiben. Sie lesen dann nicht viel,
aber alles, was sie lesen, haben sie auch selbst geschrieben.

> Das könnte das oft ziemlich rabiate Verhalten (Wortwahl!) gut erklären.

Das ist Lebenshaß. Erinnert mich ein wenig an Professor Unrat.

Holger

Helmut Schellong
Guest

Thu May 07, 2020 3:45 pm   



On 05/07/2020 10:20, Rupert Haselbeck wrote:
Quote:
Helmut Schellong schrieb:

Rupert Haselbeck wrote:
Helmut Schellong schrieb:
Auf diesen ganzen tendenziösen und aus dem Kontext gezogenen Mist
eines Pauschal-Anpissers antworte ich (diesmal) nicht.

Klar. Er hat in allen Punkten völlig recht. Du hast wie üblich ziemlichen
Unsinn von dir gegeben. Dein Kenntnisstand ist wohl leicht veraltet
(Stand von vor etwa 30 Jahren...).
Aber zumindest bist auch du gut im beleidigen, wenn du bei falschen
Behauptungen ertappt wirst. Damit passt du jedenfalls gut zu Holger und
Sebastian

Deine Texte (an mich) sind oft stinkend durchwirkt, behauptend,
lügnerisch. Du bist ein klassischer Rabulist.
Auch Du verhältst Dich pauschal anpissend.
Der eine Anpisser unterstützt den anderen Anpisser.

Hmm, nach der offenkundig mangelnden Fachkompetenz sind nun wohl auch in der
Sozialkompetenz arge Defizite zu konstatieren.


Das mit der Fachkompetenz ist umgekehrt: ich habe eine hohe Fachkompetenz,
andere eher nicht.
Und meine Antwort-Wortwahl richtet sich jeweils nach dem Charakter
des mir entgegengebrachten Postings.

Du hast Dich leichtsinnigerweise an den Inhalt Deines Vorredners angehängt.
Dieser hat jedoch in fast allen Punkten Unrecht oder gab zweifelhafte
Aussagen:

========================================================================
On 05/06/2020 18:24, Marc Haber wrote:
Quote:
Bisher gibt es keinerlei Login und Authentifizierung im NNTP.
Blödsinn.


Im KONTEXT, also hier und generell unter de., gibt es das nicht.
Ebenso nicht beim Konfigurieren des nntp-accounts.
Keine Prüfung, keinerlei Kontrolle.

Quote:
Ich bin Mitglied in 'de-mail'
Wo genau bist Du Mitglied?


Wer richtig Deutsch kann, wird hier keine Probleme beim Verstehen haben.

Die Abgeordneten des Bundestages werden offiziell durch 'MdB'
abgekürzt: 'Mitglied des Deutschen Bundestages'.

Tja, und ich bin Mitglied in 'de-mail'.
Ich bin ein Mitglied in der Menge der Benutzer des Dienstes 'de-mail'.
Oder ich bin ein Mitglied der Nutzerfamilie von 'de-mail'.
Oder ich bin ein Mitglied der Nutzergemeinde des Dienstes 'de-mail'.
Oder ...
Nun verstanden?

Quote:
Weiterhin habe ich meine Webseiten mit einem eigenen Skript-Interpreter
ausgestattet (1998), der mittels vieler CGI-Skripte die Webseiten steuert.
Das ist 22 Jahre her, völlig überraschend hat sich das Web seitdem
verändert.


Nein, das Web hat sich hinsichtlich CGI nicht verändert
(oder dies nur vernachlässigbar).
Andernfalls könnten meine vielen CGI-Programme nicht mehr funktionieren.
Sie funktionieren jedoch ohne Änderungen immer noch makellos.
Das wird sich auch in den nächsten 50 Jahren höchstwahrscheinlich
nicht ändern.
Eine Syntax xyz.cgi?aaa&bbb&ccc&ddd&ee=ff%ab inklusive der
dahinter stehenden Semantik wird sich NIE ändern, höchstens
kompatibel erweitern.

https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=6&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwit8-WOzqHpAhXODOwKHYzqDfsQFjAFegQIBRAB&url=https%3A%2F%2Fwww.ionos.de%2Fdigitalguide%2Fwebsites%2Fweb-entwicklung%2Fwas-ist-ein-cgi%2F&usg=AOvVaw1JqWxddnGeepf6MXe0WjlD

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/was-ist-ein-cgi/

Quote:
Beispielsweise wurden die T-Online-NGs weggenommen.
Wohl weil Arschlöcher diese immer mehr mißbrauchten.
Dem Vernehmen nach war eine andere Abteilung scharf auf den Hostnamen
news.t-online.de. Jedenfalls wurde unter diesem Hostnamen ziemlich
schnell ein Nachrichtenportal gestartet. Hat sich nicht so lange
gehalten.


Abschaltung von news.t-online.de zum 31.03.2011

Quote:
Beispielsweise alle in HTML definierten Zeichen, wie Griechisches Alphabet.
Blödinn. UTF-8 existiert.


In HTML werden Unicode und Entities unterstützt.
Die hier sehr wichtigen Zeichen des Griechischen Alphabets
sind darin enthalten. Kein Blödsinn.
========================================================================


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm

Helmut Schellong
Guest

Thu May 07, 2020 3:45 pm   



On 05/06/2020 18:30, Christoph Müller wrote:
Quote:
Am 06.05.2020 um 15:14 schrieb Helmut Schellong:
On 05/06/2020 10:28, Christoph Müller wrote:

Dr.Spitzer meinte 7h täglich im Schnitt Umgang mit dem Smartphone.

Mit Minifuzzelbildschirm? Da geht man ja kaputt nach so viel Zeit.

Er selbst benutzt das vielleicht 30min am Tag - als Werkzeug.

30 Minuten pro Tag ist schon viel


Nicht wenn telefoniert wird.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm

Helmut Schellong
Guest

Thu May 07, 2020 3:45 pm   



On 05/07/2020 14:37, Roland Franzius wrote:
Quote:
Am 07.05.2020 um 12:12 schrieb Christoph Müller:
Am 06.05.2020 um 23:46 schrieb Roland Franzius:

Du übersiehst wohl wie so viele hier das sci in den Gruppennamen. Die
waren nun mal nicht für Hobbybastler ohne Abschluss gedacht.

Wie sagte schon Sokrates schon vor über 2400 Jahren -

"Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser."


Man findet dieses Zitat überall, aber nirgends die Quelle und auf Englisch
liest es sich völlig anders.

https://www.goodreads.com/author/quotes/275648.Socrates

Da ich einst den Plato studieren musste, wäre ich dir sehr zu Dank verbunden,
wenn du mir die Stelle in den Dialogen heraussuchen könntest.
https://zitatezumnachdenken.com/?s=sokrates


Wenn du etwas weitersagen willst, so seihe es zuvor durch drei Siebe:
Das Erste läßt nur das Wahre hindurch, das Zweite läßt nur das Gute
hindurch, und das Dritte läßt nur das Notwendigste hindurch.
Was durch alle drei Siebe hindurchging, das magst du weitersagen.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm

Christoph Müller
Guest

Thu May 07, 2020 3:45 pm   



Am 07.05.2020 um 14:37 schrieb Roland Franzius:
Quote:
Am 07.05.2020 um 12:12 schrieb Christoph Müller:
Am 06.05.2020 um 23:46 schrieb Roland Franzius:

Wie sagte schon Sokrates schon vor über 2400 Jahren -

"Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser."

Man findet dieses Zitat überall, aber nirgends die Quelle und auf
Englisch liest es sich völlig anders.

https://www.goodreads.com/author/quotes/275648.Socrates

Da ich einst den Plato studieren musste, wäre ich dir sehr zu Dank
verbunden, wenn du mir die Stelle in den Dialogen heraussuchen könntest.


Wieso? Gilt der Inhalt des Zitates am Ende nur, wenn man die Stelle
genau nennen kann? Mir geht's um den Inhalt.

--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de

Christoph Müller
Guest

Thu May 07, 2020 4:45 pm   



Am 07.05.2020 um 14:46 schrieb Holger:
Quote:
Am 07.05.20 um 12:02 schrieb Christoph Müller:
Am 06.05.2020 um 23:37 schrieb Holger:
Am 06.05.20 um 22:21 schrieb Christoph Müller:

Ich sehe das auch egoistisch: Wieviel bringt mir der Zeitverlust hier?
Kann ich meine Zeit nicht gewinnbringender einsetzen? Auf Facebook habe
ich eben einen Artikel über elektronische Musik gelesen und drauf
geantwortet. Das fand ich schon wesentlich schöner als die Diskussionen
hier.


Die aktuelle Diskussions- bzw. Geringschätzungkultur gefällt mir auch
nicht. Es war aber nicht immer so. Ich kann mich noch an ganz andere,
richtig produktive Zeiten erinneren. Sowas hätte ich gerne wieder. Wie
man sieht, geht das ganz offensichtlich mit dem aktuellen Umfeld nicht.
Also muss an diesem Umfeld angesetzt werden. Deshalb habe ich mir die
Newsgroup auf drei Beinen ausgedacht. Ob da je umgesetzt wird, wird sich
zeigen.

Quote:
Das hat mehr als einen
Hintergrund. So habe ich wohl einen bayerischen Juristen, der mich ganz
genau zu kennen glaubt und mir absolut sinistere Absichten unterstellt.

Je nach dem, in welchen Kreisen sich der Jurist bewegt, musst du ihm das
nicht verübeln. Manche haben halt tagein tagaus fast nur mit kriminellen
Menschen zu tun. Gut möglich, dass sie irgendwann NUR noch kriminelle
Menschen sehen und Anderen grundsätzlich nur noch Übles unterstellen.
Der Typ sollte mal Urlaub machen oder auf Kur gehen und etwas Kultur
erleben, ins Theater gehen, Konzerte besuchen...

Angeblich hat er mich ja im Killfile.


Sein Problem.

Quote:
Da geht's nicht mehr nur um eine durchgeknallte Einzelperson, sondern um
GEMEINSAME Aktionen gegen dich. Stellt sich die Frage, was den mit
Reparaturen so schlimm wäre, dass man gleich eine richtige Hatz auf dich
veranstalten müsste. Meine Meinung: Nichts! Denn es geht gar nicht um
dich, sondern darum, einen Ideen und Entwicklungspool still zu legen,
den irgendwer gerne los haben will. Z.B. aus Gründen der Konkurrenz.
Oder um mitzuhelfen, ein ganzes Land in die Knie zu zwingen. Um aus dem
Land der Dichter und Denker ein Land der verwundeten Seelen zu machen,
das dann keine Konkurrenz mehr darstellt. Ich weiß jetzt nicht, ob ich
mich etwas zu weit aus dem Fenster lehne. Aber ich glaube mich daran zu
erinnern, wie Blindenhunde abgerichtet werden. Das scheint so zu laufen,
dass man ihnen erst den eigenen Willen bricht. Hat man dann einen solch
gebrochenen Hund, kann man ihn neu aufbauen. Dann nach den Vorstellungen
dessen, der ihn trainiert.

Ich fühle mich nicht verfolgt.


Aber angegriffen. Sonst würdest du das ja nicht thematisieren.

Quote:
Analoges könnte hier auch der Fall sein. Die guten Schreiber werden erst
mal gebrochen. Verschwinden sie, ist es kein Schaden. Lassen sie sich
trotzdem nicht vertreiben, muss man sie eben weiter angreifen, bis sie
gebrochen sind und dann im Sinne der Angreifer neu aufgebaut werden können.

Es bricht mich nicht.


Hoffentlich bleibt das auch so.

Quote:
Wenn sie aber nur noch ihr eigenes Gewurstel lesen
wollen, sollen sie es sich selbst schreiben. Sie lesen dann nicht viel,
aber alles, was sie lesen, haben sie auch selbst geschrieben.


Wem ist damit wie geholfen?

Quote:
Das könnte das oft ziemlich rabiate Verhalten (Wortwahl!) gut erklären.

Das ist Lebenshaß.


Mag sein. Halte ich aber aufgrund der großen Zahl der Deppen für eher
unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher dürfte sein, dass sie im Rahmen eines
gezielten Angriffsplans posten. Sie posten anonym, weil sie im richtigen
Leben nicht mit dem in Verbindung gebracht werden wollen, das sie hier
schreiben. Zu diesen selbst geschriebenen Texten zu stehen - das haben
sie NICHT im Kreuz.

--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de

Fritz
Guest

Thu May 07, 2020 4:45 pm   



Am 06.05.20 um 20:27 schrieb Helmut Schellong:
Quote:
Ich sehe das Ganze vor allem von Bedienerseite. Da sollte das Ganze mit
den üblichen Mailreadern wie dem Thunderbird einfach mitlaufen. Halte
ich für erheblich besser als das WWW zu bemühen.
Meines Wissens nach ist der Thunderbird kein Newsreader, sondern
ein eMail-Client.

Geht es nach DEINER Vorstellung, muß jede NNTP-Software geändert werden,
auch alle NNTP-Server.
Eigentlich nicht. Das Ganze sollt schon kompatibel mit dem alten Zeug
sein. Mit den alten Dingern wird man halt die Neuerungen nur im
Quelltext sehen. Da gibt's dann halt ein paar neue
Variablen/Konstanten/Links.
Die Neuerungen können aktuell nicht verarbeitet werden von nntp-Software.
Folglich muß die nntp-Software verändert werden.


Vorher müssen dazu die notwendigen RFCs (= DER Standard) verabschiedet
werden!

Quote:
Wer zieht sich seine News im Quelltext rein,
nur um Details im Header zu sehen? OK, kommt hin und wieder schon mal
vor. Ist aber wirklich selten. Die Neuerungen sollten nicht einfach nur
im Code des Header auftauchen. Sie sollen (jedenfalls teilweise) auch in
der ganz normalen Umgebung im Header angezeigt werden. Der Link zur
Homepage muss natürlich auch klickbar erscheinen.
Das erfordert viele Änderungen in bestehender Software.

Die persönlichen Daten (Real-Name, Real-Anschrift) müssen geprüft
und geschützt gespeichert werden.
Ein Login dafür ist erforderlich.
Dies alles ist ganz neu!

Es muß eine neue RFC kreiert werden.
Wäre eine Möglichkeit. Ich fürchte allerdings, dass man da auf ziemliche
Widerstände stoßen wird. Das schließe ich alleine schon aus der langen
Zeit, in der sich am Usenet so gut wie nichts mehr geändert hat.
Ja, ähnliche Zweifel habe ich dabei auch.
Eine RFC muß es aber geben, sonst kann niemand seinen News-Client
und News-Server an das neue nntp-Protokoll anpassen.
Deshalb ... na was wohl?


Zum RFC verfassen muss man sich seht gut mit Internet Protokollen
auskennen, zudem gutes technisches Englisch beherrschen - und gute
persönliche Beziehungen zum RFC Konsortium pflegen. Im Klatext, man
sollte an irgend einer internationalen Forschungsstätte tätig sein!

Hätte Tim Berners-Lee sein HTML durchsetzen könne, wäre er in der
Wissenschaftswelt = CERN nicht so bekannt gewesen?
<https://de.wikipedia.org/wiki/Tim_Berners-Lee>

--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>

Fritz
Guest

Thu May 07, 2020 4:45 pm   



Am 06.05.20 um 19:57 schrieb Christoph Müller:
Quote:
Am 06.05.2020 um 18:11 schrieb Fritz:

Löschpflicht, das tut sich von denen niemand an!
Das läuft automatisch. Dafür gibt es eine Zeitkante. Alte Beiträge
werden automatisch gelöscht. Dafür braucht's keinen Gerichtsbeschluss.
Den braucht's dann eher für Google & Co, wenn sie die Beiträge für ewige
Zeiten vorhalten.

Dann ist das Usenet endgültig tot. Auf windige außer-europäische Server
würde ich nicht gehen. Um Google Groups mache ich sowieso einen großen
Bogen!

Das Projekt Usenet war zu Beginn enthusiastisch aber auch blauäugig als
Selbst-reinigend, Selbstregulierend gedacht.
Die Praxis zeigt, dass das so nicht funktioniert. Also sollten Maßnahmen
getroffen werden, die den Geist der Newsgroups weitestgehend bewahren.
Vorgeschlagen habe ich da schon was.


Dein Begehr zeigt deutlich, dass du keinerlei Ahnung darüber hast, wie
solche Veränderungen (in RFCs gefasst - und die erst angenommen werden
müssen) ablaufen müssen und wer da aller mitspielen muss um das dann
auch zu realisieren!

Träumen darfst du - aber durchsetzen wirst du das zu 99,9999% nie können!

Denke nur an deine ASTROHS, ASTRAIL Träumereien .....

--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>

Fritz
Guest

Thu May 07, 2020 4:45 pm   



Am 06.05.20 um 20:05 schrieb Christoph Müller:
Quote:
Am 06.05.2020 um 19:04 schrieb Fritz:
Am 06.05.20 um 18:30 schrieb Christoph Müller:
Bisher gibt es keinerlei Login und Authentifizierung im NNTP.
Bisher werden keine _überprüften_ persönlichen Daten gespeichert.
Sowas wäre auch nur in der Burg nötig. Die Überprüfung könnte im
Hintergrund auf der Homepage stattfinden.
Diese deine Idee ist so schräg wie dein ASTROHS / ASTRAIL
Du scheinst zu befürchten, dass du dann nicht mehr mitreden kannst, weil
du ständig ausgesperrt wirst?


Was soll dieser/deiner obige hanebüchene Unsinn^42?

--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>

Roland Franzius
Guest

Thu May 07, 2020 4:45 pm   



Am 07.05.2020 um 16:41 schrieb Christoph Müller:
Quote:
Am 07.05.2020 um 14:37 schrieb Roland Franzius:
Am 07.05.2020 um 12:12 schrieb Christoph Müller:
Am 06.05.2020 um 23:46 schrieb Roland Franzius:

Wie sagte schon Sokrates schon vor über 2400 Jahren -

"Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen
und der Dumme weiß alles besser."

Man findet dieses Zitat überall, aber nirgends die Quelle und auf
Englisch liest es sich völlig anders.

https://www.goodreads.com/author/quotes/275648.Socrates

Da ich einst den Plato studieren musste, wäre ich dir sehr zu Dank
verbunden, wenn du mir die Stelle in den Dialogen heraussuchen könntest.

Wieso? Gilt der Inhalt des Zitates am Ende nur, wenn man die Stelle
genau nennen kann? Mir geht's um den Inhalt.


Dann sollte man nicht den Autor benennen.

Sokrates hat nichts geschrieben.

Er sagte auch: Ich kann nichts lehren, ich kann die Menschen nur zum
Nachdenken bringen.

--

Roland Franzius

Fritz
Guest

Thu May 07, 2020 4:45 pm   



Am 06.05.20 um 20:36 schrieb Christoph Müller:
Quote:
Am 06.05.2020 um 17:53 schrieb Fritz:
Am 06.05.20 um 10:40 schrieb Christoph Müller:
Hat man ihn unter einer Identität in den
Filter gesteckt, tauchte er im nächsten Moment mit neuer Identität
wieder auf. Das ist der Grund, weshalb ich im 3-Säulen-Modell die
Wildnis zeitweise für Input von außen komplett sperren will. Dann können
halt vorübergehend nur noch Leute mit Ausweis miteinander in der Burg
diskutieren. Wer keinen Ausweis hat, kann in der Wildnis nur beobachten,
was in der Burg grade diskutiert wird. Aber er kann nichts kommentieren,
was dann hoffentlich so großen Frust auslöst, dass er sich andere
Betätigungsfelder sucht. Dann kann auch die Wildnis wieder geöffnet werden.
Du hast aber höchst sonderbare Ansichten!
Sie gefallen dir nicht? Kannst du dafür auch Gründe nennen?


Dein Idee das Usenet umzubauen ist sowas von total neben den Socken!
Du scheinst realitätsfremd - alles was die Basics des Internets betrifft!

--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>

Fritz
Guest

Thu May 07, 2020 4:45 pm   



Am 06.05.20 um 21:47 schrieb Christoph Müller:
Quote:
Das könnten ggf. auch Pre- und Postprozesse übernehmen. Aber mit solchen
Details möchte ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Da bin ich
nicht Fachmann genug.


Du hast es damit auf den Punkt gebracht! Träum nur ruhig im jetzigen
Usenet darüber weiter - hier kannst du wenigstens nichts anstellen. Smile)

--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>

Fritz
Guest

Thu May 07, 2020 4:45 pm   



Am 07.05.20 um 12:29 schrieb Christoph Müller:
Quote:
Ich möchte deshalb mitdiskutierende Sponsoren mit im Boot haben, um das
Niveau hoch halten zu können. Dann gibt es ganz generell einfach mehr
Interesse an einem guten Diskussionsstil. Wer zahlt schon gerne für
einen Deppenhaufen?

Sorry, du hast jetzt Einiges zu Softwaredetails geschrieben, die mangels
nötigem Hintergrundwissen nicht kommentieren kann. Nichts für ungut.


Du benötigst für technische Änderungen keine Sponsoren - die benötigst
Leute aus dem technischen Wissenschaftsbereich die an die Sache glauben!

--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>

Fritz
Guest

Thu May 07, 2020 4:45 pm   



Am 07.05.20 um 13:51 schrieb Helmut Schellong:
Quote:
On 05/07/2020 12:29, Christoph Müller wrote:
Am 06.05.2020 um 23:43 schrieb Helmut Schellong:
On 05/06/2020 21:47, Christoph Müller wrote:
Ich habe Gelegenheiten, hin und wieder etwas freiberuflich zu verdienen.
Beispielsweise einige Tage Programmierarbeit für 850 €.
So etwas ist geeignet für mich.
Setzt erst mal hinreichend Sponsoren voraus.
Keine Sponsoren, sondern Auftragsarbeit für eine Firma.
Diese gibt mir per eMail ein Lastenheft, und ich mache
das Gewünschte dann innerhalb von einigen Tagen.

Aktuell soll ich CSV-Dateien aus binären Datenbank-Strukturen generieren.
Ich löse das mittels eines C-Programms.


Standards zu verändern bedarf wesentlich mehr!

--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>

Goto page Previous  1, 2, 3 ... , 15, 16, 17  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Diskussionen

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA