EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Display Smartphone tauschen - Klebebaender fuer den Akku

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Display Smartphone tauschen - Klebebaender fuer den Akku

Juergen
Guest

Sat Jan 25, 2020 5:45 pm   



Servus.

Ich werde mich demnächst daran wagen, des gesplitterte Display von
meinem China-Handy zu ersetzen. Die Youtube-Videos dazu verraten mir,
dass letztlich alles auf das Display geklebt oder seinen Rahmen
geschraubt ist.

Zwei Fragen: Vom Hersteller wurde der Akku offenbar mit Bändern
eingeklebt. In den Youtube-Videos werden diese Bänder seitlich lang und
damit zwischen Dispay-Rückseite und Akku heraus gezogen. Bei der
Neumontage wird dann Flüssig-Klebstoff verwendet und es ist mir ein
Rätsel, wie man den Akku jemals nochmals entnehmen können soll. Deshalb
würde mich interessieren was das für Klebebänder sind und ob man da
halbwegs einfach rankommt.

Andere Frage: Es gibt Ersatzdisplay mit Rahmen, ohne Rahmen und nur den
Digitizer über dem eigentlichen Display. Nur der ist bei mir aus meiner
Sicht auch kaputt. Zwar habe ich erstmal ein Display mit Rahmen
bestellt, ich fände es aber auch reizvoll, auch den kaputten Digitizer
zu ersetzen. Aber wie bekomme ich ihn vom eigentlichen Display ab und
den neuen wieder drauf?


cu.
Juergen

--
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
\ Freie Bits für freie Buerger \
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Alfred Gemsa
Guest

Sat Jan 25, 2020 6:45 pm   



Am 25.01.2020 um 17:35 schrieb Juergen:

Quote:
Ich werde mich demnächst daran wagen, des gesplitterte Display von
meinem China-Handy zu ersetzen. Die Youtube-Videos dazu verraten mir,
dass letztlich alles auf das Display geklebt oder seinen Rahmen
geschraubt ist.


Huawei? Habe ich schon mal repariert.

Quote:
Zwei Fragen: Vom Hersteller wurde der Akku offenbar mit Bändern
eingeklebt. In den Youtube-Videos werden diese Bänder seitlich lang und
damit zwischen Dispay-Rückseite und Akku heraus gezogen. Bei der
Neumontage wird dann Flüssig-Klebstoff verwendet und es ist mir ein
Rätsel, wie man den Akku jemals nochmals entnehmen können soll. Deshalb
würde mich interessieren was das für Klebebänder sind und ob man da
halbwegs einfach rankommt.


Zeig mal das Video.

Quote:
Andere Frage: Es gibt Ersatzdisplay mit Rahmen, ohne Rahmen und nur den
Digitizer über dem eigentlichen Display. Nur der ist bei mir aus meiner
Sicht auch kaputt. Zwar habe ich erstmal ein Display mit Rahmen
bestellt, ich fände es aber auch reizvoll, auch den kaputten Digitizer
zu ersetzen. Aber wie bekomme ich ihn vom eigentlichen Display ab und
den neuen wieder drauf?


Bei o.a. Handy habe ich Display mit Rahmen ersetzt, alles andere war Murks.

Alfred.

Juergen
Guest

Sat Jan 25, 2020 7:45 pm   



Am Sat, 25 Jan 2020 18:05:54 +0100 schrieb Alfred Gemsa <gemsa_at_gmx.de>

Quote:
Am 25.01.2020 um 17:35 schrieb Juergen:

Ich werde mich demnächst daran wagen, des gesplitterte Display von
meinem China-Handy zu ersetzen.


Huawei? Habe ich schon mal repariert.

Xiaomi.

Quote:

Zwei Fragen: Vom Hersteller wurde der Akku offenbar mit Bändern
eingeklebt. In den Youtube-Videos werden diese Bänder seitlich lang und
damit zwischen Dispay-Rückseite und Akku heraus gezogen. Bei der
Neumontage wird dann Flüssig-Klebstoff verwendet und es ist mir ein
Rätsel, wie man den Akku jemals nochmals entnehmen können soll. Deshalb
würde mich interessieren was das für Klebebänder sind und ob man da
halbwegs einfach rankommt.

Zeig mal das Video.


https://www.youtube.com/watch?v=z0QdehlEfLk ab 4:55 sieht man das
Rausrupfen dieser Bänder.


cu.
Juergen

--
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
\ Freie Bits für freie Buerger \
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Sebastian Wolf
Guest

Sat Jan 25, 2020 7:45 pm   



Am 25.01.2020 um 19:32 schrieb Juergen:

Quote:
https://www.youtube.com/watch?v=z0QdehlEfLk ab 4:55 sieht man das
Rausrupfen dieser Bänder.


Tesa Powerstrips Poster

Volker Bartheld
Guest

Mon Jan 27, 2020 1:45 pm   



On Sat, 25 Jan 2020 19:32:17 +0100, Juergen wrote:
Quote:
Am Sat, 25 Jan 2020 18:05:54 +0100 schrieb Alfred Gemsa <gemsa_at_gmx.de
Am 25.01.2020 um 17:35 schrieb Juergen:
Vom Hersteller wurde der Akku offenbar mit Bndern
eingeklebt. [...] Bei der
Neumontage wird dann Flssig-Klebstoff verwendet


Wenn sich der nicht in Ethanol oder IPA an-/auflsen bzw. erweichen lt,
dann ist es ein Schei und Dein erster Reparaturversuch auch gleichzeitig
der letzte.

Quote:
https://www.youtube.com/watch?v=z0QdehlEfLk ab 4:55 sieht man das
Rausrupfen dieser Bnder.


Verstehe. Ich wrde wohl einfach ein 3M-Transferklebeband verwenden, z. B.
3M 8153LE. Das ist allerdings nur 0.1mm dick, kann also Unebenheiten kaum
ausgleichen. Und so kaugummiartig wie im o. g. Video zieht sich das auch
nicht.

Volker

P.S.: IIRC gabs mal von Tesa irgendwelche Selbstklebehaken, zum Lsen
konnte man dazwischen ein Band rausziehen. Vielleicht war das kein
Transferklebeband (da bertrgst Du ja nur die Klebemasse), sondern ein
beidseitig beschichteter Trger, z. B. Acryl. Auch das sollte bei 3M
erhltlich sein.

Gerhard Hoffmann
Guest

Mon Jan 27, 2020 1:45 pm   



Am 25.01.20 um 17:35 schrieb Juergen:
Quote:
Servus.

Zwei Fragen: Vom Hersteller wurde der Akku offenbar mit Bändern
eingeklebt. In den Youtube-Videos werden diese Bänder seitlich lang und
damit zwischen Dispay-Rückseite und Akku heraus gezogen. Bei der
Neumontage wird dann Flüssig-Klebstoff verwendet und es ist mir ein
Rätsel, wie man den Akku jemals nochmals entnehmen können soll. Deshalb
würde mich interessieren was das für Klebebänder sind und ob man da
halbwegs einfach rankommt.


Bei meinem Sony Xperia Z5 war der Akku auch mit 2 doppelseitigen
Klebstreifen befestigt. Man konnte sie mit so einer Lasche herausziehen.
Beim 2. Klebstreifen hat das nur teilweise funktioniert und ohne die
Lasche war der Rest der Arbeit etwas schwierig.
Wenn man aber erst mal an irgendeiner Ecke etwas unter den Akku bekommt,
dann hat er verloren. Der Kleber fließt, wenn man ihm etwas Zeit dafür
gibt. Gaaaanz langsam.

Der neue Akku hat an den Kleber-Resten gut genug festgepappt. Es ist
sowieso kein Platz in dem Kasten wo er hinrutschen könnte. Ich habe mir
keine weitergehende Mühe zur Fixierung angetan. Geht jedenfalls wieder.

Gruß, Gerhard

Hanno Foest
Guest

Mon Jan 27, 2020 2:45 pm   



Am 27.01.20 um 13:36 schrieb Gerhard Hoffmann:

Quote:
Bei meinem Sony Xperia Z5 war der Akku auch mit 2 doppelseitigen
Klebstreifen befestigt. Man konnte sie mit so einer Lasche herausziehen.
Beim 2. Klebstreifen hat das nur teilweise funktioniert und ohne die
Lasche war der Rest der Arbeit etwas schwierig.


Bei meinem Nexus 4 war der Akku recht flächig mit einem doppelseitigen
Klebeband verklebt. Irgendwas rausziehen konnte man da nicht. Mit viel
Geduld und Hebelei hab ich ihn dann irgendwie rausbekommen. Der alte
Akku war dann etwas krumm, aber egal.

Quote:
Der neue Akku hat an den Kleber-Resten gut genug festgepappt. Es ist
sowieso kein Platz in dem Kasten wo er hinrutschen könnte. Ich habe mir
keine weitergehende Mühe zur Fixierung angetan. Geht jedenfalls wieder.


Hab ich genauso gemacht. Wenn nicht genug übrig ist, nimmt man halt
irgendwas doppelseitig klebendes, was gerade da ist.

Ich vermute etwas, daß die Handyhersteller Schiss haben, daß der Akku
sich lösen könnte, wenn das Fon mal runterfällt, durch irgendeine
interne Kante beschädigt wird und dann in Flammen aufgeht - und daher
bei der Befestigung stark übertreiben.

Hanno

Juergen
Guest

Mon Jan 27, 2020 5:45 pm   



Am Sat, 25 Jan 2020 18:05:54 +0100 schrieb Alfred Gemsa <gemsa_at_gmx.de>

Quote:
Am 25.01.2020 um 17:35 schrieb Juergen:

Andere Frage: Es gibt Ersatzdisplay mit Rahmen, ohne Rahmen und nur den
Digitizer über dem eigentlichen Display.

Bei o.a. Handy habe ich Display mit Rahmen ersetzt, alles andere war Murks.


In diesem Video sieht, was man an Geschick und Gerätschaften braucht um
nur den Digitizer zu ersetzen:

https://www.youtube.com/watch?v=VFb8vG-DG-Y

Denke mir fehlt schon die Vorrichtung mit dem Schneiddraht, ganz zu
schweigen vom Autoklaven oder was das ist.

cu.
Juergen

--
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
\ Freie Bits für freie Buerger \
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Juergen
Guest

Wed Jan 29, 2020 4:45 pm   



Am Mon, 27 Jan 2020 13:09:10 +0100 schrieb Volker Bartheld

Quote:
On Sat, 25 Jan 2020 19:32:17 +0100, Juergen wrote:


Quote:
https://www.youtube.com/watch?v=z0QdehlEfLk ab 4:55 sieht man das
Rausrupfen dieser Bänder.

Verstehe. Ich würde wohl einfach ein 3M-Transferklebeband verwenden, z. B.
3M 8153LE. Das ist allerdings nur 0.1mm dick, kann also Unebenheiten kaum
ausgleichen. Und so kaugummiartig wie im o. g. Video zieht sich das auch
nicht.


Ich hab nochmal auf meine Bestellung in China geguckt: Zum bestellten
Erstatz-Akku gibt es ein "Geschenkset" mit etwas Werkzeug und offenbar
auch Klebestreifen dazu. Jetzt warte ich erstmal ob das so stimmt,
bisher sind weder der Akku noch das Display versendet worden.

cu.
Juergen

--
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
\ Freie Bits für freie Buerger \
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Andreas Bockelmann
Guest

Mon Feb 03, 2020 10:45 pm   



Juergen schrieb:

Quote:
Ich hab nochmal auf meine Bestellung in China geguckt: Zum bestellten
Erstatz-Akku gibt es ein "Geschenkset" mit etwas Werkzeug und offenbar
auch Klebestreifen dazu. Jetzt warte ich erstmal ob das so stimmt,
bisher sind weder der Akku noch das Display versendet worden.


Die Klebebänder im iPhone5s sind von der Technik her mit Tesa Powerstrips
identisch.


--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann

horst-d.winzler
Guest

Tue Feb 04, 2020 5:45 am   



Am 03.02.20 um 21:48 schrieb Andreas Bockelmann:
Quote:
Juergen schrieb:

Die Klebebänder im iPhone5s sind von der Technik her mit Tesa
Powerstrips identisch.


Aber doch sicher Apfel zertifiziert?
--
---hdw---

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Display Smartphone tauschen - Klebebaender fuer den Akku

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA