EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Eigene Hardware mit Android Tablet ansteuern

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Eigene Hardware mit Android Tablet ansteuern

Goto page 1, 2, 3, 4  Next

Lutz Schulze
Guest

Sun Feb 13, 2011 9:15 am   



Hallo,

habe jetzt hier ein Android-Tablet liegen, das unter anderem über (W)LAN und
2 USB-Anschlüsse verfügt.

Vergleichbar etwa mit dem Gerät:
http://www.ioffer.com/i/flytouch-2-10-2-inch-android-2-1-superpad-with-gps-176765925

Kleinere Versionen mit 7 Zoll Display gibt es teilweise schon unter 100
Euro.

Ich überlege wie man damit eigene Hardware ansteuern kann.

Über USB kann man unter anderem Speichersticks lesen. Die Kommunikation mit
einer externen Hardware könnte da über einen gemeinsam genutzten
Speicherbereich erfolgen.

Habt ihr da Tips für eine konkrete Hardware oder noch andere Ideen?

Lutz

--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachträgliche Wärmedämmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php

Olaf Kaluza
Guest

Sun Feb 13, 2011 9:58 pm   



Lutz Schulze <lschulze_at_netzwerkseite.de> wrote:

Quote:
Über USB kann man unter anderem Speichersticks lesen. Die Kommunikation mit
einer externen Hardware könnte da über einen gemeinsam genutzten
Speicherbereich erfolgen.

Es gibt von Renesas einen M16C/6C. Das ist ein M16C mit integriertem
USB. Es gibt von Renesas auch eine Applikation wo sie einen Teil des
internen Rams als 4kByte grossen USB-Stick bereitstellen. Darueber
koennte man natuerlich mit dem Microcontroller Daten austauschen.

Aber es ist vermutlich zehnmal besser wenn man sich einen eigenen
Treiber schreibt und sein USB-Device direkt anspricht. Oder notfalls
einen USB/RS232 Adapter verwendet.

Olaf

Jens Frohberg
Guest

Sun Feb 13, 2011 10:40 pm   



Moin!

On 13 Feb., 09:15, Lutz Schulze <lschu...@netzwerkseite.de> wrote:
Quote:
Ich berlege wie man damit eigene Hardware ansteuern kann.

ber USB kann man unter anderem Speichersticks lesen. Die Kommunikation mit
einer externen Hardware k nnte da ber einen gemeinsam genutzten
Speicherbereich erfolgen.

Habt ihr da Tips f r eine konkrete Hardware oder noch andere Ideen?

Kann man sich bei dem Gerät nicht auch root-Zugang verschaffen? Dann
müsste sich der USB Port doch normal nutzen lassen, oder? Ich habe
erst
in wenigen Tagen ein Adroid-Gerät, mir juckt es aber schon in den
Fingern. :-)

Sonst könnte man noch über LAN oder Bluetooth gehen, falls
vorhanden...

alsdenn, Jens

PS: http://xkcd.com/149/ Fällt mir dazu ein. Smile

Alexander Schreiber
Guest

Sun Feb 13, 2011 11:59 pm   



Lutz Schulze <lschulze_at_netzwerkseite.de> wrote:
Quote:
Hallo,

habe jetzt hier ein Android-Tablet liegen, das unter anderem über (W)LAN und
2 USB-Anschlüsse verfügt.

Vergleichbar etwa mit dem Gerät:
http://www.ioffer.com/i/flytouch-2-10-2-inch-android-2-1-superpad-with-gps-176765925

Kleinere Versionen mit 7 Zoll Display gibt es teilweise schon unter 100
Euro.

Ich überlege wie man damit eigene Hardware ansteuern kann.

Über USB kann man unter anderem Speichersticks lesen. Die Kommunikation mit
einer externen Hardware könnte da über einen gemeinsam genutzten
Speicherbereich erfolgen.

Man kann es natuerlich auch kompliziert machen ;-)

Wenn der per USB Speichersticks lesen kann, dann kann der USB Host. Damit
klemmst Du einfach einen Irgendwas-USB Adapter (z.B. RS232-USB) dran und
gut ist. Ok, passende Treiber sollte man noch sicherstellen.

Alternativ noch fauler ueber IP (da WLAN), das ist dann sogar ganz
einfach per Android-Applikation (oder schlicht Browser) machbar ...

Man liest sich,
Alex.
--
"Opportunity is missed by most people because it is dressed in overalls and
looks like work." -- Thomas A. Edison

Lutz Schulze
Guest

Mon Feb 14, 2011 6:05 am   



Am Sun, 13 Feb 2011 23:59:15 +0100 schrieb Alexander Schreiber:

Quote:
Über USB kann man unter anderem Speichersticks lesen. Die Kommunikation mit
einer externen Hardware könnte da über einen gemeinsam genutzten
Speicherbereich erfolgen.

Man kann es natuerlich auch kompliziert machen ;-)

Wenn der per USB Speichersticks lesen kann, dann kann der USB Host. Damit
klemmst Du einfach einen Irgendwas-USB Adapter (z.B. RS232-USB) dran und
gut ist. Ok, passende Treiber sollte man noch sicherstellen.

Das könnte ich mir bei Android problematisch vorstellen. Am Ende soll das
ganz allgemein Hardware werden die an jedem Gerät mit Android und USB läuft
- Anwendung erst mal nebensächlich.

Quote:
Alternativ noch fauler ueber IP (da WLAN), das ist dann sogar ganz
einfach per Android-Applikation (oder schlicht Browser) machbar ...

Die Möglichkeit besteht natürlich.

Lutz

--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachträgliche Wärmedämmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php

Lutz Schulze
Guest

Mon Feb 14, 2011 6:07 am   



Am Sun, 13 Feb 2011 12:40:42 -0800 (PST) schrieb Jens Frohberg:

Quote:
Moin!

On 13 Feb., 09:15, Lutz Schulze <lschu...@netzwerkseite.de> wrote:
Ich berlege wie man damit eigene Hardware ansteuern kann.

ber USB kann man unter anderem Speichersticks lesen. Die Kommunikation mit
einer externen Hardware k nnte da ber einen gemeinsam genutzten
Speicherbereich erfolgen.

Habt ihr da Tips f r eine konkrete Hardware oder noch andere Ideen?

Kann man sich bei dem Gerät nicht auch root-Zugang verschaffen? Dann
müsste sich der USB Port doch normal nutzen lassen, oder?

Ich denke ganz allgemein (im Moment ohne konkrete Anwendung) über eine
Lösung nach die sich ohne Veränderung des Gerätes nutzen lässt damit man das
dann auch anderen Geräten verwenden kann.

Lutz


--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachträgliche Wärmedämmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php

Lutz Schulze
Guest

Mon Feb 14, 2011 8:35 am   



Am Mon, 14 Feb 2011 07:18:48 +0000 (UTC) schrieb Matthias Weingart:

Quote:
Ich denke ganz allgemein (im Moment ohne konkrete Anwendung) über eine
Lösung nach die sich ohne Veränderung des Gerätes nutzen lässt damit man
das dann auch anderen Geräten verwenden kann.

Kleinster gemeinsamer Nenner ist da wohl Bluetooth, das haben alle.

Gibt es in dem Tablet gerade nicht.

Quote:
Externe USB-Ports sind eher selten.

Mal sehen. Tablets und Telefone scheinen sich da in der üblichen Ausstattung
doch zu unterscheiden.

Lutz

--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachträgliche Wärmedämmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php

Lutz Schulze
Guest

Mon Feb 14, 2011 9:13 am   



Am Mon, 14 Feb 2011 07:59:14 +0000 (UTC) schrieb Matthias Weingart:

Quote:
Lutz Schulze <lschulze_at_netzwerkseite.de>:

Am Mon, 14 Feb 2011 07:18:48 +0000 (UTC) schrieb Matthias Weingart:

Ich denke ganz allgemein (im Moment ohne konkrete Anwendung) über eine
Lösung nach die sich ohne Veränderung des Gerätes nutzen lässt damit
man das dann auch anderen Geräten verwenden kann.

Kleinster gemeinsamer Nenner ist da wohl Bluetooth, das haben alle.

Gibt es in dem Tablet gerade nicht.

Externe USB-Ports sind eher selten.

Mal sehen. Tablets und Telefone scheinen sich da in der üblichen
Ausstattung doch zu unterscheiden.

Hmm, dann wird es allgemeingültig schwierig. Selbst WLAN ist nicht einfach;
schon das Anmelden; normalerweise braucht man ja einen externen Accesspoint
an dem sich die Hardware und das Android _beide_ anmelden müssten.

Wenn ich von den üblichen DSL-Routern mit WLAN ausgehe wird das Tablet dort
angemeldet sein, die Hardware könnte dann einfach per LAN angesteckt sein
wenn es preiswert sein soll. Das finden der Hardware könnte über
UDP-Brodcasts erfolgen (wenn das mit Android geht, so tief bin ich noch
nicht drin).

Das wäre schon mal ein möglicher Weg.

Quote:
Denkbar wäre vielleicht noch das USB-Client Interface (über das man das
Android auch debuggen kann). Da nen USB-Host dran, der dem Handy dann einen
PC vorgaukelt; das ist aber auch nicht simpel...

Irgendwas in der Richtung. Die preiswerte und über die Softwareschicht
ziemlich genormte Hardware ist einfach zu verlockend da mehr daraus zu
machen.

Lutz

--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachträgliche Wärmedämmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php

Matthias Weingart
Guest

Mon Feb 14, 2011 9:18 am   



Lutz Schulze <lschulze_at_netzwerkseite.de>:

Quote:
Ich denke ganz allgemein (im Moment ohne konkrete Anwendung) über eine
Lösung nach die sich ohne Veränderung des Gerätes nutzen lässt damit man
das dann auch anderen Geräten verwenden kann.

Kleinster gemeinsamer Nenner ist da wohl Bluetooth, das haben alle. Externe
USB-Ports sind eher selten.

M.

Jens Frohberg
Guest

Mon Feb 14, 2011 9:21 am   



Moin!

On 14 Feb., 06:07, Lutz Schulze <lschu...@netzwerkseite.de> wrote:
Quote:
Ich denke ganz allgemein (im Moment ohne konkrete Anwendung) über eine
Lösung nach die sich ohne Veränderung des Gerätes nutzen lässt damit man das
dann auch anderen Geräten verwenden kann.

Oh das wird schwierig. Beim ipad wird das ja so gemacht:
http://time-more.com/ipad
Leider muss man auch in das Gerät einbrechen.

Nur mal so aus dem Bauch raus eine Idee, auf einem "normalen"
Linux kann man ja auf /dev/ttyUSBx mit normalen Nutzerrechten
zugreifen. Was passiert wenn man so einen FTDI RS232 zu USB
IC mal an den USB-Port hängt?

Ein kurzes googeln nach android + /dev/ttyUSB sieht gar nicht mal
so schlecht aus. Viel Glück!

alsdenn, Jens

Matthias Weingart
Guest

Mon Feb 14, 2011 9:59 am   



Lutz Schulze <lschulze_at_netzwerkseite.de>:

Quote:
Am Mon, 14 Feb 2011 07:18:48 +0000 (UTC) schrieb Matthias Weingart:

Ich denke ganz allgemein (im Moment ohne konkrete Anwendung) über eine
Lösung nach die sich ohne Veränderung des Gerätes nutzen lässt damit
man das dann auch anderen Geräten verwenden kann.

Kleinster gemeinsamer Nenner ist da wohl Bluetooth, das haben alle.

Gibt es in dem Tablet gerade nicht.

Externe USB-Ports sind eher selten.

Mal sehen. Tablets und Telefone scheinen sich da in der üblichen
Ausstattung doch zu unterscheiden.

Hmm, dann wird es allgemeingültig schwierig. Selbst WLAN ist nicht einfach;
schon das Anmelden; normalerweise braucht man ja einen externen Accesspoint
an dem sich die Hardware und das Android _beide_ anmelden müssten. Das
Tethering (also Android ist selber Accesspoint) geht ja erst ab Froyo
(Version 2.2).
Denkbar wäre vielleicht noch das USB-Client Interface (über das man das
Android auch debuggen kann). Da nen USB-Host dran, der dem Handy dann einen
PC vorgaukelt; das ist aber auch nicht simpel...

M.

Joerg
Guest

Mon Feb 14, 2011 4:21 pm   



Lutz Schulze wrote:
Quote:
Am Mon, 14 Feb 2011 07:18:48 +0000 (UTC) schrieb Matthias Weingart:

Ich denke ganz allgemein (im Moment ohne konkrete Anwendung) über eine
Lösung nach die sich ohne Veränderung des Gerätes nutzen lässt damit man
das dann auch anderen Geräten verwenden kann.
Kleinster gemeinsamer Nenner ist da wohl Bluetooth, das haben alle.

Gibt es in dem Tablet gerade nicht.


Das Tablet hat kein funktionierendes Bluetooth? Das hoert sich schwer
nach potenziellem Ladenhueter an ;-)

[...]

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Lutz Schulze
Guest

Mon Feb 14, 2011 4:26 pm   



Am Mon, 14 Feb 2011 07:21:32 -0800 schrieb Joerg:

Quote:
Kleinster gemeinsamer Nenner ist da wohl Bluetooth, das haben alle.

Gibt es in dem Tablet gerade nicht.


Das Tablet hat kein funktionierendes Bluetooth? Das hoert sich schwer
nach potenziellem Ladenhueter an Wink

Habe ich bisher bei keinem der Geräte vermisst die ich im Haus verwende.
Das Ding ist kein Telefon, auch wenn es unter Android läuft.

Lutz

--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachträgliche Wärmedämmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php

Joerg
Guest

Mon Feb 14, 2011 4:31 pm   



Lutz Schulze wrote:
Quote:
Am Mon, 14 Feb 2011 07:21:32 -0800 schrieb Joerg:

Kleinster gemeinsamer Nenner ist da wohl Bluetooth, das haben alle.
Gibt es in dem Tablet gerade nicht.

Das Tablet hat kein funktionierendes Bluetooth? Das hoert sich schwer
nach potenziellem Ladenhueter an ;-)

Habe ich bisher bei keinem der Geräte vermisst die ich im Haus verwende.
Das Ding ist kein Telefon, auch wenn es unter Android läuft.


Ok, das nicht, aber sicher werden einige Leute damit Internettelefonie
machen wollen. Selbst die Maus meines Netbook funkt ueber Bluetooth.
Auch Kopfhoerer mit Kabel werden zumindest in USA als vorsintflutlich
empfunden.

War das bei dem Tablett Absicht oder hat im Marketing jemand gepooft?

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Lutz Schulze
Guest

Mon Feb 14, 2011 5:18 pm   



Am Mon, 14 Feb 2011 07:31:46 -0800 schrieb Joerg:

Quote:
Ok, das nicht, aber sicher werden einige Leute damit Internettelefonie
machen wollen. Selbst die Maus meines Netbook funkt ueber Bluetooth.
Auch Kopfhoerer mit Kabel werden zumindest in USA als vorsintflutlich
empfunden.

War das bei dem Tablett Absicht oder hat im Marketing jemand gepooft?

Da kann ich dir nicht sagen, alles was für mich wichtig war ist drin.

Aber die Geräte gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, die Preise werden
weiter fallen. Da findet jeder etwas passendes.

Lutz

--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
auch für Nagios - Nachricht per e-mail,SMS und SNMP: http://www.messpc.de
Messwerte nachträgliche Wärmedämmung http://www.messpc.de/waermedaemmung.php

Goto page 1, 2, 3, 4  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Eigene Hardware mit Android Tablet ansteuern

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA