EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Etwas OT: TV via Web aus Deutschland?

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Etwas OT: TV via Web aus Deutschland?

Goto page 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Next

Joerg
Guest

Mon Nov 12, 2018 7:45 pm   



Wir bekommen morgen einen neuen Internet-Zugang mit 60Gbit/sec. Ich
konnte es anfangs nicht glauben, aber das ist jetzt die langsamste
angebotete Kategorie.

Fuer im Englischen nicht sehr sattelfeste Besucher aus Deutschland
wuerden wir nun gern ARD, ZDF und so auf den Fernseher schalten koennen.
Am Fernseher gibt es eine kleine Android Box mit LAN und HDMI, muesste
also ein App sein oder etwas, das in KODI eingebunden werden kann. Ich
habe in dieser NG oft etwas von Mediathek gelesen. Oder ist "Schoener
Fernsehen" besser? Das ganze sollte ohne Registrierungs-Gezumpel und von
Nicht-Ingenieuren bedienbar sein. Also keine Web Seiten, sondern nur die
App klicken und danach z.B. auf ZDF Nachrichten oder Tagesschau.

Ich moechte mir mit dem App natuerlich keinen Trojaner irgendwelcher Art
reinholen. Daher meine Frage, was Ihr auf Android-Geraeten benutzt.

Erstaunlicherweise scheinen die kein Geoblocking zu betreiben, denn am
PC kann ich mit beiden Services sehen. Bei Deutsche Welle TV hingegen
.... "You do not have permssion to access this content". Soviel zur
steuerzahlerfinanzierten Verbreitung deutschen Kulturgutes in deutscher
Sprache im Ausland :-(

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Gerrit Heitsch
Guest

Mon Nov 12, 2018 7:45 pm   



On 11/12/18 7:36 PM, Joerg wrote:
Quote:
Wir bekommen morgen einen neuen Internet-Zugang mit 60Gbit/sec. Ich
konnte es anfangs nicht glauben, aber das ist jetzt die langsamste
angebotete Kategorie.


60 GBit/sec? Ich denke da hast du dich vertippt... Eher 60 MBit/sec, oder?

Gerrit

Joerg
Guest

Mon Nov 12, 2018 8:45 pm   



On 2018-11-12 10:38, Gerrit Heitsch wrote:
Quote:
On 11/12/18 7:36 PM, Joerg wrote:
Wir bekommen morgen einen neuen Internet-Zugang mit 60Gbit/sec. Ich
konnte es anfangs nicht glauben, aber das ist jetzt die langsamste
angebotete Kategorie.

60 GBit/sec? Ich denke da hast du dich vertippt... Eher 60 MBit/sec, oder?


Sorry, ja, es sind 60Mbit/sec. Die schnellste angebotene Kategorie ist
1Gbit/sec. Kommt mit Glasfaser am lokalen Verteiler an und dann ueber
ein ziemlich fettes Koax zum Haus.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Siegfrid Breuer
Guest

Mon Nov 12, 2018 9:45 pm   



Tach Joerg!

news_at_analogconsultants.com (Joerg) schrieb:

> habe in dieser NG oft etwas von Mediathek gelesen.

Mein smarter Samsung-TV (einer der ersten seiner Art) hatte nach einem
Smart-Hub-Update, das er unbedingt fuer noetig hielt, ploetzlich ne
unloeschbare App fuer die ARD-Mediathek. Und nach Blaettern in
tausenden ueberfluessigen Apps fand ich auch eine fuer ZDF-Mediathek.
Keine Ahnung, obs noch mehr gibt, ich hatte nicht weiter gesucht.
Dafuer kann er kein YouTube mehr, damit ich einen neuen Fernseher
kaufen soll.

Sigi
--
Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine, als der andere,
sondern darauf, dass der andere das Richtige aus Eigenem finden wird,
wenn ich etwas dazu beitrage. [Rudolf Steiner]

Uwe Bonnes
Guest

Mon Nov 12, 2018 9:45 pm   



Joerg <news_at_analogconsultants.com> wrote:
Quote:
Wir bekommen morgen einen neuen Internet-Zugang mit 60Gbit/sec. Ich
konnte es anfangs nicht glauben, aber das ist jetzt die langsamste
angebotete Kategorie.

Fuer im Englischen nicht sehr sattelfeste Besucher aus Deutschland
wuerden wir nun gern ARD, ZDF und so auf den Fernseher schalten koennen.
Am Fernseher gibt es eine kleine Android Box mit LAN und HDMI, muesste
also ein App sein oder etwas, das in KODI eingebunden werden kann. Ich
habe in dieser NG oft etwas von Mediathek gelesen. Oder ist "Schoener
Fernsehen" besser? Das ganze sollte ohne Registrierungs-Gezumpel und von
Nicht-Ingenieuren bedienbar sein. Also keine Web Seiten, sondern nur die
App klicken und danach z.B. auf ZDF Nachrichten oder Tagesschau.

Ich moechte mir mit dem App natuerlich keinen Trojaner irgendwelcher Art
reinholen. Daher meine Frage, was Ihr auf Android-Geraeten benutzt.

Erstaunlicherweise scheinen die kein Geoblocking zu betreiben, denn am
PC kann ich mit beiden Services sehen. Bei Deutsche Welle TV hingegen
... "You do not have permssion to access this content". Soviel zur
steuerzahlerfinanzierten Verbreitung deutschen Kulturgutes in deutscher
Sprache im Ausland Sad


Probier https://mediathekview.de/ Mediatekview. Evt, gibt es aber
Probleme mit IP Nummern ausserhalb DACH
--
Uwe Bonnes bon_at_elektron.ikp.physik.tu-darmstadt.de

Institut fuer Kernphysik Schlossgartenstrasse 9 64289 Darmstadt
--------- Tel. 06151 1623569 ------- Fax. 06151 1623305 ---------

Joerg
Guest

Mon Nov 12, 2018 9:45 pm   



On 2018-11-12 12:24, Siegfrid Breuer wrote:
Quote:
Tach Joerg!

news_at_analogconsultants.com (Joerg) schrieb:

habe in dieser NG oft etwas von Mediathek gelesen.

Mein smarter Samsung-TV (einer der ersten seiner Art) hatte nach einem
Smart-Hub-Update, das er unbedingt fuer noetig hielt, ploetzlich ne
unloeschbare App fuer die ARD-Mediathek. Und nach Blaettern in
tausenden ueberfluessigen Apps fand ich auch eine fuer ZDF-Mediathek.
Keine Ahnung, obs noch mehr gibt, ich hatte nicht weiter gesucht.
Dafuer kann er kein YouTube mehr, damit ich einen neuen Fernseher
kaufen soll.


Das ist einer der Gruende, warum ich keine Smart-TV mag. Wir haben eine
Android Box daneben und sollte die sich je in einen Datenbetonklumpen
verwandeln, waeren das nur $50.

Youtube ist fuer mich absolut wichtig am Fernseher. Nirgends sonst kann
man so eine Fuelle an Mountain Biking Videos bekommen. Doch auch da
haben die Script Kiddies es letztens verschlimmbessert. Ging auf Android
nicht mehr, Zwangs-Update. Danach taten es die Page Up-Down Tasten nicht
mehr fuer Youtube und der Cursor funktioniert nur gelegentlich, um
Scrolling zu machen. Also kann man nur noch die ersten vier Vorschlaege
nach einer Suche sehen, die anderen dutzenden bis hunderte nicht mehr.
Die Kids sind offenbar davon ausgegangen, dass 100% aller Android
Benutzer nur mit einem Handy arbeiten. Jetzt muss ich immer am Computer
vorher raussuchen, Titel genau genug aufschreiben und im Wohnzimmer
wieder einklimpern. Wat'n Foatschritt, woll.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Stefan Heimers
Guest

Mon Nov 12, 2018 9:45 pm   



On 11/12/18 7:36 PM, Joerg wrote:

Quote:
Fuer im Englischen nicht sehr sattelfeste Besucher aus Deutschland
wuerden wir nun gern ARD, ZDF und so auf den Fernseher schalten koennen.
Am Fernseher gibt es eine kleine Android Box mit LAN und HDMI, muesste
also ein App sein oder etwas, das in KODI eingebunden werden kann. Ich
habe in dieser NG oft etwas von Mediathek gelesen. Oder ist "Schoener
Fernsehen" besser? Das ganze sollte ohne Registrierungs-Gezumpel und von
Nicht-Ingenieuren bedienbar sein. Also keine Web Seiten, sondern nur die
App klicken und danach z.B. auf ZDF Nachrichten oder Tagesschau.

Ich moechte mir mit dem App natuerlich keinen Trojaner irgendwelcher Art
reinholen. Daher meine Frage, was Ihr auf Android-Geraeten benutzt.


Das Mediathek Addon für Kodi läuft bei mir gut, ich glaub nicht, dass es
einen Trojaner enthält. Keine Registrierung, einfach zu installieren und
zu gebrauchen. Es zeigt wohl genau die gleichen Filme, die man auch im
Webbrowser auf den Seiten der ARD und ZDF Programme sehen kann.

Es bietet auch Live-TV an, was hier (Schweiz) aber nicht funktioniert.
Vermutlich also doch Geoblocking, vielleicht sind auch nicht alle Filme
verfügbar.

Quote:
Erstaunlicherweise scheinen die kein Geoblocking zu betreiben, denn am
PC kann ich mit beiden Services sehen. Bei Deutsche Welle TV hingegen
... "You do not have permssion to access this content". Soviel zur
steuerzahlerfinanzierten Verbreitung deutschen Kulturgutes in deutscher
Sprache im Ausland Sad


Bescheuert, dass gerade das Auslandprogramm DW bei euch blockiert ist.
Soviel ich weiss haben die einen Exklusivvertrag mit irgend einem TV-Abo
Anbieter in den USA und dürfen das Programm deshalb nicht selbst
verbreiten. In Europa ist DW frei über Satellit empfangbar.

Joerg
Guest

Mon Nov 12, 2018 11:45 pm   



On 2018-11-12 12:40, Stefan Heimers wrote:
Quote:
On 11/12/18 7:36 PM, Joerg wrote:

Fuer im Englischen nicht sehr sattelfeste Besucher aus Deutschland
wuerden wir nun gern ARD, ZDF und so auf den Fernseher schalten
koennen. Am Fernseher gibt es eine kleine Android Box mit LAN und
HDMI, muesste also ein App sein oder etwas, das in KODI eingebunden
werden kann. Ich habe in dieser NG oft etwas von Mediathek gelesen.
Oder ist "Schoener Fernsehen" besser? Das ganze sollte ohne
Registrierungs-Gezumpel und von Nicht-Ingenieuren bedienbar sein. Also
keine Web Seiten, sondern nur die App klicken und danach z.B. auf ZDF
Nachrichten oder Tagesschau.

Ich moechte mir mit dem App natuerlich keinen Trojaner irgendwelcher
Art reinholen. Daher meine Frage, was Ihr auf Android-Geraeten benutzt.

Das Mediathek Addon für Kodi läuft bei mir gut, ich glaub nicht, dass es
einen Trojaner enthält. Keine Registrierung, einfach zu installieren und
zu gebrauchen. Es zeigt wohl genau die gleichen Filme, die man auch im
Webbrowser auf den Seiten der ARD und ZDF Programme sehen kann.

Es bietet auch Live-TV an, was hier (Schweiz) aber nicht funktioniert.
Vermutlich also doch Geoblocking, vielleicht sind auch nicht alle Filme
verfügbar.


Versuche ich, zumal Uwe ja auch schon dafuer gestimmt hat. Dann muss es
ja gut sein.

Geoblocking wuerde mich wundern, weil ich z.B. gerade hier an der US
Westkueste ueber die ARD-Mediathek die Tagesschau gesehen habe. Der Gong
ist immer noch der gleiche, aber sie haben jetzt einen nuklear-blau
leuchtenden Tisch, ich kannte niemanden mehr und die Krawatten sind
anders als frueher :-)


Quote:
Erstaunlicherweise scheinen die kein Geoblocking zu betreiben, denn am
PC kann ich mit beiden Services sehen. Bei Deutsche Welle TV hingegen
... "You do not have permssion to access this content". Soviel zur
steuerzahlerfinanzierten Verbreitung deutschen Kulturgutes in
deutscher Sprache im Ausland :-(

Bescheuert, dass gerade das Auslandprogramm DW bei euch blockiert ist.
Soviel ich weiss haben die einen Exklusivvertrag mit irgend einem TV-Abo
Anbieter in den USA und dürfen das Programm deshalb nicht selbst
verbreiten. In Europa ist DW frei über Satellit empfangbar.


Es ist seit vielen Jahre so. Sie wollten zusaetzlich zu Euren
Steuergeldern nochmal $10/mo von den Zuschauern hier, minus was der
Anbieter davon einkassiert. Das ginge ja noch, doch man muss dazu
erstmal ein suendhaft teures Kabel-TV Grundpaket haben. Nur ueber meine
Leiche. Das Ergebnis ist, dass hier fast niemand mehr Deutsche Welle
kennt. BBC, Radio France Internationale TV, Arirang (Suedkorea) und so
weiter schon. Teilweise kann man die auch ohne Internet ueber die
Unterkanaele des Digitalfernsehens per Antenne bekommen.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Holger
Guest

Mon Nov 12, 2018 11:45 pm   



Am 12.11.18 um 19:36 schrieb Joerg:

Quote:
Wir bekommen morgen einen neuen Internet-Zugang mit 60Gbit/sec. Ich
konnte es anfangs nicht glauben, aber das ist jetzt die langsamste
angebotete Kategorie.

Fuer im Englischen nicht sehr sattelfeste Besucher aus Deutschland
wuerden wir nun gern ARD, ZDF und so auf den Fernseher schalten koennen.


Das sollte gehen, wenn vielleicht auch nicht direkt. Eine Menge Material
von denen finden sich in deren Mediatheken und auf DuRöhre, äh, Youtube.
Wenn da sogenanntes Geoblocking stattfindet (machen eure TV-Stationen
gerne mit europäischen Anfragen), nützt dir vielleicht ein VPN-Tunnel,
der aber auch dem Datenverkehr gewachsen sein muß. Vielleicht ist es
einfacher, Radiostationen aus Deutschland zu hören. Tipps kann ich dir
da aber keine geben. Ich finde die alle gleich schrecklich und will sie
nie wieder hören.

Holger

Ralf Kiefer
Guest

Tue Nov 13, 2018 12:45 am   



Uwe Bonnes wrote:

Quote:
Probier https://mediathekview.de/ Mediatekview. Evt, gibt es aber
Probleme mit IP Nummern ausserhalb DACH


Das ist eine fette Java-Anwendung. Die habe ich hier auf einem Raspi mit
1GB RAM laufen. Einen Web-Browser sollte man nebenbei nicht mehr
starten. Die luft sonst ganz gut, denn hier sind die Server das
beschrnkende Element in der Leitung. Mehr als 12 oder 13Mb/sec kommt
von denen nicht, aber man kann mehrere Downloads parallel (von
unterschiedlichen Servern) laufen lassen.

MediathekView ist eine sendeanstaltenunabhngige Software, wo die Listen
der Downloads von Freiwilligen(?) gepflegt werden. Die Listen enthalten
die wichtigsten Programmangebote der ffentlich-rechtlichen
Sendeanstalten aus .de, .at und .ch, aber nicht alle und auch nicht das
vollstndige Angebot. Die Zensur findet offenichtlich bei den
Sendeanstalten statt.

Wenn die Server-Einstellungen der Sendeanstalten Geoblocking
veranstalten, liegt's an denen. Dann wrde vermutlich nur eine
VPN-Verbindung zu einer guten, deutschen IP-Adrrrresse fr Dich in Frage
kommen. Jondo geht dafr eher nicht: im freien Modus zu wenig
Bandbreite, im Bezahlmodus fr diesen Zweck viel zu teuer. Kennst Du
jemand in .de mit einem DSL-Anschlu mit ausreichend Bandbreite fr drei
und einer Fritzbox? Damit sollte ein VPN recht einfach mglich sein (mit
anderen Routern natrlich auch, ggf. mit einem geeigneten Gert
dahinter). Also: Raspi als Mediathek-Gert, der spielt ausschlielich
per VPN mit einer guten, deutschen Frrrritzbox und holt Dir die
ausgesuchten Inhalte nach Hause.

Kommerzielle oder andere freie Alternativen fr VPN gibt es, kenne ich
nur keine aus der Praxis.

Diese Lsung ist eher dafr da aus einer Liste ausgewhlte Sendungen
herzuholen, lokal zu speichern, um sie $IRGENDWANN anzuschauen.

Gru, Ralf

Joerg
Guest

Tue Nov 13, 2018 1:45 am   



On 2018-11-12 15:36, Ralf Kiefer wrote:
Quote:
Uwe Bonnes wrote:

Probier https://mediathekview.de/ Mediatekview. Evt, gibt es aber
Probleme mit IP Nummern ausserhalb DACH


Wird gemacht, wenn die neue Leitung liegt. Dann versuche ich das ueber
KODI, sonst wird es fuer Nichttechnische zu komplex.

Quote:

Das ist eine fette Java-Anwendung. Die habe ich hier auf einem Raspi mit
1GB RAM laufen. Einen Web-Browser sollte man nebenbei nicht mehr
starten. Die luft sonst ganz gut, denn hier sind die Server das
beschrnkende Element in der Leitung. Mehr als 12 oder 13Mb/sec kommt
von denen nicht, aber man kann mehrere Downloads parallel (von
unterschiedlichen Servern) laufen lassen.

MediathekView ist eine sendeanstaltenunabhngige Software, wo die Listen
der Downloads von Freiwilligen(?) gepflegt werden. Die Listen enthalten
die wichtigsten Programmangebote der ffentlich-rechtlichen
Sendeanstalten aus .de, .at und .ch, aber nicht alle und auch nicht das
vollstndige Angebot. Die Zensur findet offenichtlich bei den
Sendeanstalten statt.


Das waere schon ok. Es geht hauptsaechlich darum, dass z.B. Deutsche mal
die heimischen Nachrichten oder eine Dokumentationssendung sehen
koennen, nicht unbedingt den aktuellen Schimanski Krimi. Oder dass ein
Amerikaner etwas "Immersion Training" in Deutsch bekommt. D.h. die Frage
gilt nicht nur fuer unseren Haushalt, sondern z.B. auch fuer einen
Radfahrkumpel, der demnaechst mit seiner Frau eine zeitlang in Bayern
wohnen moechte. Ea woass, dass de do ned wirklich Deitsch sprichn ...

BTW, ein weiterer Radfahrer aus unsere Gruppe meinte, er koenne bereits
Deutsch, weil er 18 Monate auf einer Schule in Wien war. Dann legte er
los, voller oesterreichischer Akzent und sehr fliessend.


Quote:
Wenn die Server-Einstellungen der Sendeanstalten Geoblocking
veranstalten, liegt's an denen. Dann wrde vermutlich nur eine
VPN-Verbindung zu einer guten, deutschen IP-Adrrrresse fr Dich in Frage
kommen. Jondo geht dafr eher nicht: im freien Modus zu wenig
Bandbreite, im Bezahlmodus fr diesen Zweck viel zu teuer. Kennst Du
jemand in .de mit einem DSL-Anschlu mit ausreichend Bandbreite fr drei
und einer Fritzbox? Damit sollte ein VPN recht einfach mglich sein (mit
anderen Routern natrlich auch, ggf. mit einem geeigneten Gert
dahinter). Also: Raspi als Mediathek-Gert, der spielt ausschlielich
per VPN mit einer guten, deutschen Frrrritzbox und holt Dir die
ausgesuchten Inhalte nach Hause.


Den Aufwand moechte ich in Germanien keinem zumuten. Muss auch nicht
sein. Die ARD Tagesschau und das ZDF Verbrauchermagazin laufen
beispielsweise. Diese beiden Sender reichen schon. Was mich erstaunte,
war die Bandbreitenforderung von 23Mbit/sec fuer HD beim ZDF. Es lief
aber auch mit den 6Mbit vom derzeitigen DSL. Anderes wird da ruckelig.


Quote:
Kommerzielle oder andere freie Alternativen fr VPN gibt es, kenne ich
nur keine aus der Praxis.


Dazu kann man Geschaeftsleute konsultieren, die sich beruflich oft
hinter der Chinese Fire Wall aufhalten und diese damit durchloechern :-)


Quote:
Diese Lsung ist eher dafr da aus einer Liste ausgewhlte Sendungen
herzuholen, lokal zu speichern, um sie $IRGENDWANN anzuschauen.


Das kann man bereits mit der Mediathek. Aufgrund von neun Stunden
Zeitverschiebung geht es von hier aus kaum anders. Live ist nichts
gebacken, wenn man nicht mitten in der Nacht aus den Federn will.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Axel Berger
Guest

Tue Nov 13, 2018 9:45 am   



Joerg wrote:
Quote:
Fuer im Englischen nicht sehr sattelfeste Besucher aus Deutschland
wuerden wir nun gern ARD, ZDF und so auf den Fernseher schalten koennen.


Knnen eure Besucher wirklich keine drei Tage ohne Staatsglotze
auskommen? Warum bleiben sie dann nicht zu Hause? Hier gibt es gar keine
Glotze in keiner Sprache.

--
/\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Strae 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
X in | D-50829 Kln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Eric Bruecklmeier
Guest

Tue Nov 13, 2018 10:45 am   



Am 13.11.2018 um 09:36 schrieb Axel Berger:
Quote:
Joerg wrote:
Fuer im Englischen nicht sehr sattelfeste Besucher aus Deutschland
wuerden wir nun gern ARD, ZDF und so auf den Fernseher schalten koennen.

Können eure Besucher wirklich keine drei Tage ohne Staatsglotze
auskommen? Warum bleiben sie dann nicht zu Hause? Hier gibt es gar keine
Glotze in keiner Sprache.


Meinst Du nicht, daß Du das seinen Gästen überlassen solltest?

--
Ich muss nicht kultiviert *aussehen* - ich bin es.

Profiklaus in d.r.f.

Bernd Laengerich
Guest

Tue Nov 13, 2018 10:45 am   



Am 12.11.2018 um 21:24 schrieb Siegfrid Breuer:

Quote:
Dafuer kann er kein YouTube mehr, damit ich einen neuen Fernseher
kaufen soll.


Da kannst Du Dich bei Google beschweren, die die alte YT-App nicht mehr
anbieten. Aber YT über Chromecast oder die Samsung-Anwendung funktionieren
weiterhin.

Bernd

Joerg
Guest

Wed Nov 14, 2018 5:45 pm   



On 2018-11-12 16:21, Joerg wrote:
Quote:
On 2018-11-12 15:36, Ralf Kiefer wrote:
Uwe Bonnes wrote:

Probier https://mediathekview.de/ Mediatekview. Evt, gibt es aber
Probleme mit IP Nummern ausserhalb DACH


Wird gemacht, wenn die neue Leitung liegt. Dann versuche ich das ueber
KODI, sonst wird es fuer Nichttechnische zu komplex.


Gestern abend habe ich das versucht. Mediathek fand sich natuerlich
nicht wie versprochen in der KODI Repository. Es gab lediglich
ZDF-Mediathek und Tagesschau. Beides liess sich nach mehreren
Fehlschlaegen, wie bei Android ueblich ohne detaillierte
Fehlermeldungen, sogar installieren. Es lief sauber und ruckelfrei in
einer Bildqualitaet, als haette ich in Deutschland vor einem Fernseher
gesessen. Doch nachher fand ich beides nirgends wieder.

KODI ist ja auch eher Spielkram. Ich muss mal nach einer App suchen, die
direkt klickbar auf der Android-Oberflaeche landet, ohne KODI.

Es ist dennoch erstaunlich. Man wandert aus und bis auf eine kleine
Zeitschrift verschwindet fast alles deutschsprachige in einem grossen
schwarzen Loch, in weiter Ferne. Jahrzehnte spaeter kann man hier Euer
Fernsehen gucken, als waere man in Germanien. Vermutlich ist das den
Gamer-Kids zu danken, die solch hohe Internet-Bandbreiten tatsaechlich
"brauchen".

[...]

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Goto page 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Etwas OT: TV via Web aus Deutschland?

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA