EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Funktionsgenerator TOE 7404 reparieren

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Funktionsgenerator TOE 7404 reparieren

Christoph Drube
Guest

Fri Oct 05, 2007 10:00 am   



Hallo!

Gestern hat es meinen geliebten TOE 7404 erwischt: morgens angeschaltet ->
seltsame Frequenzen.

Vielleicht gibt es hier ja Leute, die Unterlagen zum Toellner haben oder den
Fehler eingrenzen können.

Fehlerbild:
Output bei Dreieck sägezahnförmig (ansteigend), aber nichtlinear.
Bei Sinus entsprechende sinuidaler Sägezahn
Rechteck (in allen Varianten): absolut tot, ebenso TTL-Ausgang

Die Frequenz lässt sich durch die Frequenzvorwahl ändern, allerdings ist die
Frequenz extrem klein. Selbst bei 1M-Stellung kommt man gerade so auf 10Hz.
Die anderen Bereiche liegen entsprechend abgestuft drunter.

Erste Diagnose:
Die Versorgungsspannungen sind alle da und soweit ok.

Spannungseinstellung für den Oszillator scheint auch zu funktionieren. Am
VCO-Ausgang kann man diese von 0-4V variieren.

Endstufe scheint auch ok - zumindest verstärkt sie den Mist korrekt, der vom
Oszillator kommt. DC-Pegel und Verstärkung sind ebenfalls ok.

Meine Vermutung daher: es liegt direkt am Relaxanz-Oszillator. Leider ist
das Ding ziemlich umfangreich aufgebaut. Leider ist mir die Funktionsweise
nicht ganz klar - insbesondere, wo und wie rückgekoppelt wird.

Ich habe zwar einen Schaltplan, aber der scheint nicht genau der Platine zu
entsprechen (einige Widerstände fehlen, dafür gibt es andere usw.).
Auf der Platine selbst steht TOE 7782, das ist laut Aufkleber auch das
Modell. Ich bräuchte also einen Schaltplan exakt für diese Platine

Ich bin wirklich für jede Hilfe sehr dankbar, da ich mich nur schweren
Herzens von dem guten Stück trennen würde - insbesondere, weil nicht
wirklich viel defekt sein kann.

Vielen Dank für jeden Tipp,
Christoph

P.S.: Dort sind reichlich BF240 und BF440 verbaut. was kann man da für
Ersatztypen nehmen?

Dieter Wiedmann
Guest

Fri Oct 05, 2007 10:10 am   



Christoph Drube schrieb:

Quote:
P.S.: Dort sind reichlich BF240 und BF440 verbaut. was kann man da für
Ersatztypen nehmen?

BF240 ist nix besonderes, da wirds BC547-550 tun, aber Reichelt hat
den BF240 eh noch. Anstatt BF440 sollte es BF450 problemlos tun,
gibts auch bei Reichelt.


Gruß Dieter

Udo Piechottka
Guest

Fri Oct 05, 2007 10:34 am   



Christoph Drube schrieb:
Quote:
Hallo!
Meine Vermutung daher: es liegt direkt am Relaxanz-Oszillator. Leider ist
das Ding ziemlich umfangreich aufgebaut. Leider ist mir die Funktionsweise
nicht ganz klar - insbesondere, wo und wie rückgekoppelt wird.

Wenn die Frequenz zu niedrig ist, würde ich mal die Konstantstromquelle
untersuchen, über die der frequenzbestimmende Kondensator geladen werden
soll. Eventuell gibt es bzgl. Kondensator und Umbeschaltung auch
Leckströme, die einen Teil des Ladestromes abführen.

Die Stromquelle wird vermutlich über die Frequenzeinstellung gesteuert,
die frequenzbestimmenden Kondensatoren über Stufenschalter umgeschaltet.

Ich kenne allerdings dieses Gerät nicht, es wäre meine weitere
vorgehensweise bei der Fehlersuche.

Gruss Udo

Ulrich G. Kliegis
Guest

Fri Oct 05, 2007 11:25 am   



On Fri, 05 Oct 2007 12:00:38 +0200, Christoph Drube <ch.drube_at_gmx.de>
wrote in de.sci.electronics:


Quote:
Ich habe zwar einen Schaltplan, aber der scheint nicht genau der Platine zu
entsprechen (einige Widerstände fehlen, dafür gibt es andere usw.).
Auf der Platine selbst steht TOE 7782, das ist laut Aufkleber auch das
Modell. Ich bräuchte also einen Schaltplan exakt für diese Platine

Na, vielleicht kannst Du ja den Oszillatorausschnitt des Schaltplans
mal gescannt auf eine Webseite setzen, dann könnte man sich da mal mit
mehreren Augen durchtasten. So von VCO-Eingang bis Eingang
Endstufe...?

Gruß,
U.

Christoph Drube
Guest

Fri Oct 05, 2007 12:49 pm   



Hallo nochmal!

So - ich habe mal den Oszillator-Teil ausgeschnitten und eingestellt:

http://www.atmpage.de/freqgen/schaltplan-7404.jpg

Die Auskopplung des Rechtecks erfolgt ganz links an R1.
Die Auskopplung des Dreiecks zum Sinuskonverter und zur Endstufe erfolgt
zwischen R74 und R75.

Auf der rechten Seite ist die Spannungs-/Stromerzeugung zur
Frequenzeinstellung (alle OpAmps etc.).

Mir würde es schon weiterhelfen, wenn ich den Oszillator halbwegs
verstünde - irgendwie sehe ich vor lauter Transistoren gar nicht mehr, wer
überhaupt was in der Schaltung tut 8-)

Vielen Dank für alle weiteren Tipps,
Christoph

Bernd Mayer
Guest

Fri Oct 05, 2007 1:16 pm   



Christoph Drube schrieb:
Quote:

So - ich habe mal den Oszillator-Teil ausgeschnitten und eingestellt:

http://www.atmpage.de/freqgen/schaltplan-7404.jpg

Die Auskopplung des Rechtecks erfolgt ganz links an R1.
Die Auskopplung des Dreiecks zum Sinuskonverter und zur Endstufe erfolgt
zwischen R74 und R75.

Auf der rechten Seite ist die Spannungs-/Stromerzeugung zur
Frequenzeinstellung (alle OpAmps etc.).

Mir würde es schon weiterhelfen, wenn ich den Oszillator halbwegs
verstünde - irgendwie sehe ich vor lauter Transistoren gar nicht mehr, wer
überhaupt was in der Schaltung tut Cool

Hallo,

Hier ein paar erste Hinweise nach einem schnellen Blick auf den Schaltplan:
Der Dreickgenerator besteht aus zwei geschalteten und einstellbaren
Konstantstromtromquellen zum linearen Aufladen und Entladen der
frequenzbestimmenden Kondensaoren (Dreieckform). Die obere
Konstantsromquelle hat ihren Ausgang bei T35 und T33, T37 und IC1 und
die passiven Bauelemente drumherum gehören auch dazu.

Die untere Konstantstromquelle ist symmetrisch dazu und hat den Ausgang
bei T36 und besteht auch noch aus T34, T40 und 1/2 IC3.
Die frequenzbestimmenden Kondensatoren sind C32 bis C36 (je nach
Frequenzbereich). T33 und T34 schalten über einen Komparator beim
Erreichen der Schaltschwelle um von Aufladen auf Entladen (steigende und
fallende Flanke des Dreiecks). Über ein Poti wird der Konstantstrom noch
bereichsweise eingestellt und damit die Frequenz.


Bernd Mayer

Bernd Mayer
Guest

Fri Oct 05, 2007 1:18 pm   



Christoph Drube schrieb:
Quote:

So - ich habe mal den Oszillator-Teil ausgeschnitten und eingestellt:

http://www.atmpage.de/freqgen/schaltplan-7404.jpg

Die Auskopplung des Rechtecks erfolgt ganz links an R1.
Die Auskopplung des Dreiecks zum Sinuskonverter und zur Endstufe erfolgt
zwischen R74 und R75.

Auf der rechten Seite ist die Spannungs-/Stromerzeugung zur
Frequenzeinstellung (alle OpAmps etc.).

Mir würde es schon weiterhelfen, wenn ich den Oszillator halbwegs
verstünde - irgendwie sehe ich vor lauter Transistoren gar nicht mehr, wer
überhaupt was in der Schaltung tut Cool

Hallo,

Hier ein paar erste Hinweise nach einem schnellen Blick auf den Schaltplan:
Der Dreieckgenerator besteht aus zwei geschalteten und einstellbaren
Konstantstromtromquellen zum linearen Aufladen und Entladen der
frequenzbestimmenden Kondensatoren (Dreieckform). Die obere
Konstantstromquelle hat ihren Ausgang bei T35 und T33, T37 und IC1 und
die passiven Bauelemente drumherum gehören auch dazu.

Die untere Konstantstromquelle ist symmetrisch dazu und hat den Ausgang
bei T36 und besteht auch noch aus T34, T40 und 1/2 IC3.
Die frequenzbestimmenden Kondensatoren sind C32 bis C36 (je nach
Frequenzbereich). T33 und T34 schalten über einen Komparator beim
Erreichen der Schaltschwelle um von Aufladen auf Entladen (steigende und
fallende Flanke des Dreiecks). Über ein Poti wird der Konstantstrom noch
bereichsweise eingestellt und damit die Frequenz.


Bernd Mayer

Bernd Mayer
Guest

Fri Oct 05, 2007 5:15 pm   



Christoph Drube schrieb:
Quote:

So - ich habe mal den Oszillator-Teil ausgeschnitten und eingestellt:

http://www.atmpage.de/freqgen/schaltplan-7404.jpg

Die Auskopplung des Rechtecks erfolgt ganz links an R1.
Die Auskopplung des Dreiecks zum Sinuskonverter und zur Endstufe erfolgt
zwischen R74 und R75.

Auf der rechten Seite ist die Spannungs-/Stromerzeugung zur
Frequenzeinstellung (alle OpAmps etc.).

Mir würde es schon weiterhelfen, wenn ich den Oszillator halbwegs
verstünde - irgendwie sehe ich vor lauter Transistoren gar nicht mehr, wer
überhaupt was in der Schaltung tut Cool

Hallo,

Hier ein paar erste Hinweise nach einem schnellen Blick auf den Schaltplan:

Der Dreieckgenerator besteht aus zwei geschalteten und einstellbaren
Konstantstromquellen zum linearen Aufladen und Entladen der
frequenzbestimmenden Kondensatoren (Dreieckform). Die obere
Konstantstromquelle hat ihren Ausgang bei T35 und T33, T37 und IC1 und
die passiven Bauelemente drumherum gehören auch dazu.

Die untere Konstantstromquelle ist symmetrisch dazu und hat den Ausgang
bei T36 und besteht auch noch aus T34, T40 und 1/2 IC3.
Die frequenzbestimmenden Kondensatoren sind C32 bis C36 (je nach
Frequenzbereich). T33 und T34 schalten über einen Komparator beim
Erreichen der Schaltschwelle um von Aufladen auf Entladen (steigende und
fallende Flanke des Dreiecks). Über ein Poti wird der Konstantstrom noch
bereichsweise eingestellt und damit die Frequenz.


Bernd Mayer

szabi
Guest

Fri Dec 07, 2018 7:45 am   



responding to
http://www.electrondepot.com/electronics_german/funktionsgenerator-toe-7404-reparieren-175609-.htm
, szabi wrote:
Hello.
This is a very old thread, but I really need the schematic for the TOE 7404
function generator.
Can somebody post it if still available?
Thank you.
(szabi_o (at) yahoo (dot) com)

Bernd Mayer
Guest

Fri Dec 07, 2018 7:45 pm   



Am 07.12.18 um 07:37 schrieb szabi:
Quote:
responding to
http://www.electrondepot.com/electronics_german/funktionsgenerator-toe-7404-reparieren-175609-.htm

, szabi wrote:
Hello.
This is a very old thread, but I really need the schematic for the TOE 7404
function generator.
Can somebody post it if still available?
Thank you.
(szabi_o (at) yahoo (dot) com)


Hallo,

ich habe das Manual mit Schaltbild zum Toellner Funktionsgenerator TOE
7404 auf deutsch. Das sind 14 MB. Ich kann Dir das per Email zusenden.
Ein Versuch auf
szabi_o (at) yahoo (dot) com)
hat nicht funktioniert.


Bernd Mayer

Michael Wieser
Guest

Sat Dec 08, 2018 11:45 am   



On Fri, 7 Dec 2018 19:22:38 +0100, Bernd Mayer
<beam.bam.boom_at_knuut.de> wrote:

Quote:

ich habe das Manual mit Schaltbild zum Toellner Funktionsgenerator TOE
7404 auf deutsch. Das sind 14 MB. Ich kann Dir das per Email zusenden.
Ein Versuch auf
szabi_o (at) yahoo (dot) com)
hat nicht funktioniert.


Bernd Mayer


http://www.ko4bb.com/getsimple/index.php?id=upload-instructions

wäre auch sinnvoll...
-
Michael Wieser
--

Bernd Mayer
Guest

Sat Dec 08, 2018 10:45 pm   



Am 08.12.18 um 10:51 schrieb Michael Wieser:
Quote:
On Fri, 7 Dec 2018 19:22:38 +0100, Bernd Mayer
beam.bam.boom_at_knuut.de> wrote:


ich habe das Manual mit Schaltbild zum Toellner Funktionsgenerator TOE
7404 auf deutsch. Das sind 14 MB. Ich kann Dir das per Email zusenden.

http://www.ko4bb.com/getsimple/index.php?id=upload-instructions

wäre auch sinnvoll...


Hallo,

ja - danke für den Tip!


Bernd Mayer

Ed
Guest

Sun Dec 09, 2018 9:45 pm   



responding to
http://www.electrondepot.com/electronics_german/funktionsgenerator-toe-7404-reparieren-175609-.htm
, Ed wrote:
Here is my other e-mail address:
o.szabi.o (at )gmail (.) com
Or you could possibly upload to some file sharing site and send me/share the
link.
https://uploadfiles.io/ requires no registration, very easy to upload a file,
and it gives the share link right away.
Thank you.


Hier ist meine andere E-Mail-Adresse:
o.szabi.o (at) gmail (.) com
Oder Sie können auf eine Dateifreigabeseite hochladen und mir den Link senden
/ freigeben.
https://uploadfiles.io/ erfordert keine Registrierung, das Hochladen einer
Datei ist sehr einfach, und der Share-Link wird sofort angezeigt.
Vielen Dank.

mldevw
Guest

Sun Dec 09, 2018 9:45 pm   



responding to
http://www.electrondepot.com/electronics_german/funktionsgenerator-toe-7404-reparieren-175609-.htm
, mldevw wrote:
Hallo,

könnten Sie mir bitte auch das Manual mit Schaltbild an mldevw_at_outlook.com
schicken? Ich bin schon lange auf der Suche danach.

Vielen Dank schonmal.

mldevw

Quote:

Hallo,

ich habe das Manual mit Schaltbild zum Toellner Funktionsgenerator TOE

7404 auf deutsch. Das sind 14 MB. Ich kann Dir das per Email zusenden.
Ein Versuch auf
szabi_o (at) yahoo (dot) com)
hat nicht funktioniert.


Bernd Mayer


Bernd Mayer
Guest

Mon Dec 10, 2018 5:45 pm   



Am 08.12.18 um 21:58 schrieb Bernd Mayer:
Quote:
Am 08.12.18 um 10:51 schrieb Michael Wieser:
On Fri, 7 Dec 2018 19:22:38 +0100, Bernd Mayer
beam.bam.boom_at_knuut.de> wrote:


ich habe  das Manual mit Schaltbild zum Toellner Funktionsgenerator TOE
7404 auf deutsch. Das sind 14 MB. Ich kann Dir das per Email zusenden.

http://www.ko4bb.com/getsimple/index.php?id=upload-instructions

wäre auch sinnvoll...

Hallo,

ja - danke für den Tip!


Nachtrag,

ich wollte das gerade dorthin hochladen und ich habe gesehen, daß das
Manual schon am 8. Dezember 2018 hochgeladen wurde.

Siehe http://www.ko4bb.com/cgi-bin/viewlog.pl

und:
http://www.ko4bb.com/getsimple/index.php?id=download&file=06_Misc_Test_Equipment
/Toellner_TOE_7402_7404_7702_7_LF_signal_generator_operating_and_Service_Manual.pdf


Bernd Mayer

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Funktionsgenerator TOE 7404 reparieren

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA