EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Hoax oder Wahrheit?

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Hoax oder Wahrheit?

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next

Hanno Foest
Guest

Wed Feb 05, 2020 1:45 am   



Am 04.02.20 um 11:36 schrieb Gerhard Hoffmann:

Quote:
All-11 funktioniert auf virtuellem XP. Er braucht auch nur eine
serielle Schnittstelle, ein HAMA-USB-Kabel kann das.
Auf Win7 ist er nicht installierbar wegen dll-Konflikt.


"Funktionieren" ist hier halt ein etwas unscharfer Begriff. Daß nichts
abstürzt, heißt ja noch lange nicht, daß das Timing des Brennvorgangs
sauber ist. Wenn die Hardware nen eigenen Controller fürs Timing hat ist
sicher alles ok, und das dürfte bei serieller Schnittstelle wohl der
Fall sein. Der ALL-03 und auch der GALEP3 werden aber mit ner parallelen
Schnittstelle angesteuert. Wenn da jetzt die Software das Timing direkt
bestimmt, und die Emulationsschicht dazwischenfunkt, könnte es Probleme
geben - schlimmstenfalls derart, daß Bausteine erst nach geraumer Zeit
vergeßlich werden.

Ich hab keine Ahnung, wie wahrscheinlich das ist. Aber vielleicht hat
sich ja schon mal jemand das (oder sowas ähnliches) angeguckt.

Hanno

--
Nie irgendwas von Ulf Kutzner glauben, insbesondere Zitate immer im
Original und Kontext nachlesen. Er versucht, durch Zitatefälschung
Strohmann-Argumente zu konstruieren.

Hartmut Kraus
Guest

Wed Feb 05, 2020 9:45 pm   



Am 05.02.20 um 20:57 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
Ralph Aichinger schrieb:
Rolf Bombach <rolfnospambombach_at_invalid.invalid> wrote:
In den üblichen Bit-Sets sind mittlerweile alle Teile in der
Ausführung "tamper-proof" drin. Auch und gerade die Torx.

Worauf man dabei zusätzlich achten muß ist die Symmetrie: Neben
normalem Torx(6) findet man heute Pentalobe und dreiflügeliges. Ich mache
nur selten Macbooks auf, aber ich fluche jedes mal, den passenden
Pentalobe zu finden, und nicht abzunudeln.

Von dem Bedarf wurde ich bis jetzt verschont. Immerhin wurde Apple
schon verspottet wegen der Marotte. Einer von vielen:
https://thenextweb.com/apple/2012/08/13/confirmed-apples-new-asymmetric-screw-fake-created-swedish-production-company/


Naja, Marotte ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Pentalob

"Da das Pentalob-Profil gegenüber gängigen Schraubenkopfprofilen keine
offensichtlichen technischen Vorteile hat, die bislang zur Anwendung
gekommenen Schrauben mit Phillips-Kopf herstellerseitig bei Reparaturen
sogar nachträglich gegen solche mit Pentalob-Profil ausgetauscht wurden
und zudem kompatibles Handwerkzeug zunächst kaum verfügbar war, wird
vermutet, dass es der eigentliche Grund für ihre Verwendung seitens
Apple war, den Eigentümern der Geräte das Öffnen derselben zu erschweren."

Das dürfte es wohl sein.

Helmut Schellong
Guest

Wed Feb 05, 2020 11:45 pm   



On 02/05/2020 20:57, Rolf Bombach wrote:
Quote:
Ralph Aichinger schrieb:

Worauf man dabei zusätzlich achten muß ist die Symmetrie: Neben
normalem Torx(6) findet man heute Pentalobe und dreiflügeliges. Ich mache
nur selten Macbooks auf, aber ich fluche jedes mal, den passenden
Pentalobe zu finden, und nicht abzunudeln.

Von dem Bedarf wurde ich bis jetzt verschont. Immerhin wurde Apple
schon verspottet wegen der Marotte.


Ich habe bisher fast alles lösen können
mit modifizierten Schlitz-Schraubenziehern.
Keilförmig von vier Seiten.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm

Ralph Aichinger
Guest

Wed Feb 05, 2020 11:45 pm   



Helmut Schellong <rip_at_schellong.biz> wrote:
Quote:
Ich habe bisher fast alles lösen können
mit modifizierten Schlitz-Schraubenziehern.
Keilförmig von vier Seiten.


Kannst du ein Bild posten? Ich kann mir
grade nicht vorstellen wie man einen Schlitzschraubenzieher
modifizieren muß, daß er in eine Pentalobe-Schraube paßt.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund

Helmut Schellong
Guest

Thu Feb 06, 2020 12:45 am   



On 02/05/2020 23:26, Ralph Aichinger wrote:
Quote:
Helmut Schellong <rip_at_schellong.biz> wrote:
Ich habe bisher fast alles lösen können
mit modifizierten Schlitz-Schraubenziehern.
Keilförmig von vier Seiten.

Kannst du ein Bild posten? Ich kann mir
grade nicht vorstellen wie man einen Schlitzschraubenzieher
modifizieren muß, daß er in eine Pentalobe-Schraube paßt.


https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d4/Screwdriver-wooden-handle.jpg

Der ist von den Seiten her keilförmig, aber nicht von
vorne und hinten.
Muß eben entsprechend geschliffen werden.

Es kann auch die Klinge anschließend gestumpft werden.

In 'keilförmig' steckt 'Keil' drin --> verkeilen.

Zumindest mit einem zweiten Angeschliffenen habe ich
bisher alles lösen können.
Der Zweite verhindert ein Ausweichen des Ersten.

Das Drehen zum Lösen ist oft nicht zentrisch!

Ein Mittelstift kann auch niedriger gefräst oder
geschliffen werden.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm

Heinz Schmitz
Guest

Thu Feb 06, 2020 7:45 am   



Helmut Schellong wrote:

Quote:
Ich habe bisher fast alles lsen knnen
mit modifizierten Schlitz-Schraubenziehern.
Keilfrmig von vier Seiten.

Kannst du ein Bild posten? Ich kann mir
grade nicht vorstellen wie man einen Schlitzschraubenzieher
modifizieren mu, da er in eine Pentalobe-Schraube pat.

...
Zumindest mit einem zweiten Angeschliffenen habe ich
bisher alles lsen knnen.
Der Zweite verhindert ein Ausweichen des Ersten.


Neulich wurde mir ein neu erschienenes Buch empfohlen. Ich
eilte sofort in die Buchhandlung. Dort mute ich aber feststellen,
dass man zu dem Buch (15,99 ) eine Leselupe (34,99 ) kaufen
mute. Der Buchhndler erklrte, der Inhalt sei nicht fr die Jugend
freigegeben, und erfahrungsgemss besitzte die Jugend keine
Leselupen.

Gre,
H.

Ralph Aichinger
Guest

Thu Feb 06, 2020 8:45 am   



Helmut Schellong <rip_at_schellong.biz> wrote:
> https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d4/Screwdriver-wooden-handle.jpg

OK, verstehe. Aber damit würd ich z.B. nicht an ein MacBook gehen.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund

horst-d.winzler
Guest

Thu Feb 06, 2020 8:45 am   



Am 06.02.20 um 07:21 schrieb Heinz Schmitz:
Quote:
Helmut Schellong wrote:


Neulich wurde mir ein neu erschienenes Buch empfohlen. Ich
eilte sofort in die Buchhandlung. Dort mußte ich aber feststellen,
dass man zu dem Buch (15,99 €) eine Leselupe (34,99 €) kaufen
mußte. Der Buchhändler erklärte, der Inhalt sei nicht für die Jugend
freigegeben, und erfahrungsgemäss besitzte die Jugend keine
Leselupen.

Grüße,
H.


Die Jugend benötigt keine Leselupen, die benutzen Tablets. :-)

--
---hdw---

Helmut Schellong
Guest

Thu Feb 06, 2020 1:45 pm   



On 02/06/2020 07:49, Ralph Aichinger wrote:
Quote:
Helmut Schellong <rip_at_schellong.biz> wrote:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d4/Screwdriver-wooden-handle.jpg

OK, verstehe. Aber damit würd ich z.B. nicht an ein MacBook gehen.


Kann ich nicht beurteilen.

Mit was würdest Du denn an ein MacBook gehen?


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm

Hanno Foest
Guest

Thu Feb 06, 2020 1:45 pm   



Am 06.02.20 um 13:14 schrieb Gerhard Hoffmann:

Quote:
Wenn da jetzt die Software das
Timing direkt bestimmt, und die Emulationsschicht dazwischenfunkt,
könnte es Probleme geben - schlimmstenfalls derart, daß Bausteine erst
nach geraumer Zeit vergeßlich werden.

Wenn ich sage, dass der ALL-11 funktioniert, dann bedeutet das, dass der
All-11 funktioniert und nicht dass er nicht abstürzt.


OK, aber wie testest du das? Ich tu mich da etwas schwer, nach einem
Brennvorgang zu überprüfen, ob ein EPROM nach 3 Wochen, 3 Jahren oder
gar nicht vergeßlich wird.

Hanno

--
Nie irgendwas von Ulf Kutzner glauben, insbesondere Zitate immer im
Original und Kontext nachlesen. Er versucht, durch Zitatefälschung
Strohmann-Argumente zu konstruieren.

Helmut Schellong
Guest

Thu Feb 06, 2020 1:45 pm   



On 02/06/2020 07:21, Heinz Schmitz wrote:
Quote:
Helmut Schellong wrote:

Ich habe bisher fast alles lsen knnen
mit modifizierten Schlitz-Schraubenziehern.
Keilfrmig von vier Seiten.

Kannst du ein Bild posten? Ich kann mir
grade nicht vorstellen wie man einen Schlitzschraubenzieher
modifizieren mu, da er in eine Pentalobe-Schraube pat.

...
Zumindest mit einem zweiten Angeschliffenen habe ich
bisher alles lsen knnen.
Der Zweite verhindert ein Ausweichen des Ersten.

Neulich wurde mir ein neu erschienenes Buch empfohlen. Ich
eilte sofort in die Buchhandlung. Dort mute ich aber feststellen,
dass man zu dem Buch (15,99 ) eine Leselupe (34,99 ) kaufen
mute. Der Buchhndler erklrte, der Inhalt sei nicht fr die Jugend
freigegeben, und erfahrungsgemss besitzte die Jugend keine
Leselupen.


Ein zweites Werkzeug ist hin und wieder notwendig bzw. blich.
So erreicht man, da nur zwei einfache Werkzeuge ntig sind,
anstelle von 35 verschiedenen, die einzeln 60-mal teurer sind,
als die beiden einfachen.


--
Mit freundlichen Gren
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm

Gerhard Hoffmann
Guest

Thu Feb 06, 2020 1:45 pm   



Am 05.02.20 um 01:20 schrieb Hanno Foest:
Quote:
Am 04.02.20 um 11:36 schrieb Gerhard Hoffmann:

All-11 funktioniert auf virtuellem XP. Er braucht auch nur eine
serielle Schnittstelle, ein HAMA-USB-Kabel kann das.
Auf Win7 ist er nicht installierbar wegen dll-Konflikt.

"Funktionieren" ist hier halt ein etwas unscharfer Begriff. Daß nichts
abstürzt, heißt ja noch lange nicht, daß das Timing des Brennvorgangs
sauber ist. Wenn die Hardware nen eigenen Controller fürs Timing hat ist
sicher alles ok, und das dürfte bei serieller Schnittstelle wohl der
Fall sein. Der ALL-03 und auch der GALEP3 werden aber mit ner parallelen
Schnittstelle angesteuert. Wenn da jetzt die Software das Timing direkt
bestimmt, und die Emulationsschicht dazwischenfunkt, könnte es Probleme
geben - schlimmstenfalls derart, daß Bausteine erst nach geraumer Zeit
vergeßlich werden.

Ich hab keine Ahnung, wie wahrscheinlich das ist. Aber vielleicht hat
sich ja schon mal jemand das (oder sowas ähnliches) angeguckt.

Hanno


Wenn ich sage, dass der ALL-11 funktioniert, dann bedeutet das, dass der
All-11 funktioniert und nicht dass er nicht abstürzt.

Ich hatte mal einen ALL-irgendwas mit einem anderen Interface, den
habe ich entsorgt und mit dem All-11 ersetzt.

Gerhard

Guido Grohmann
Guest

Thu Feb 06, 2020 8:45 pm   



Ralph Aichinger schrieb:
Quote:
Helmut Schellong <rip_at_schellong.biz> wrote:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d4/Screwdriver-wooden-handle.jpg

OK, verstehe. Aber damit würd ich z.B. nicht an ein MacBook gehen.


Warum nicht? Ich habe die Trinwing-schrauben aus einem Macbook auch
schon mit einer kleinen Dreikantfeile herausgedreht. Das ist auch nur
ein Stück Hardware.

Guido

Rolf Bombach
Guest

Fri Feb 07, 2020 8:45 pm   



Roland Franzius schrieb:
Quote:
Am 03.02.2020 um 13:38 schrieb Heinz Schmitz:

Wer weiss, wieviele schöne PCs auf den Schrott kamen, weil damals
die im Uhrenchip eingebaute Bios-Batterie gestorben ist?

Uns gings nie um schöne PC's, sondern immer nur um Dinge, die sie noch nicht konnten. Erst seit dem I7 mit extra gekühlter GPU kann man einige Dinge damit machen wie Filme, Kunst oder Computer Algebra.

Aber selbst diese Maschinchen reichen ja bei weitem noch nicht für KI.

Also werden weiterhin alle 5 Jahre eine komplette Hard- und Software auf dem Müll entsorgt werden.

Wer das nicht versteht, braucht auch keinen Computer.


Insbesondere starke KI ist doch definiert durch das, was im Moment noch
nicht realisierbar ist.

--
mfg Rolf Bombach

Fritz
Guest

Sat Feb 08, 2020 6:45 pm   



Am 06.02.20 um 20:26 schrieb Guido Grohmann:
Quote:
Ralph Aichinger schrieb:
Helmut Schellong <rip_at_schellong.biz> wrote:
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d4/Screwdriver-wooden-handle.jpg
OK, verstehe. Aber damit würd ich z.B. nicht an ein MacBook gehen.
Warum nicht? Ich habe die Trinwing-schrauben aus einem Macbook auch
schon mit einer kleinen Dreikantfeile herausgedreht. Das ist auch nur
ein Stück Hardware.


iFixit bietet immer aktuelle Werkzeugsätze (es geht ja nicht nur um
Schraubendreher) an!
Wer das Geld für einen Mac hat, dem soll Das auch wert sein.

<https://de.ifixit.com/>

--
Fritz

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Hoax oder Wahrheit?

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA