EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Induktiv-Lötstation - Metcal?

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Induktiv-Lötstation - Metcal?

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5  Next

Christian Zietz
Guest

Tue Dec 18, 2018 10:45 pm   



Joerg schrieb:

Quote:
Dann muss es bei Euch seltsame Preisgestaltungen geben und Du solltest
beim Einkauf das Ausland mit in Betracht ziehen. Meine letzte WES51 hat
inklusive PES51 Griffel, Loetspitze, Staender und Schwaemmchen knapp
$100 gekostet.


Und jetzt ahnen wir auch, warum sie im Zweifelsfall so billig sind:
keine Sicherung, brennt halt im Fehlerfall der Trafo mit mächtig
Rauchentwicklung ab:

<https://www.youtube.com/watch?v=XUtj-bWHeKY>
<https://www.youtube.com/watch?v=8itTKH5tj3s>

Christian
--
Christian Zietz - CHZ-Soft - czietz (at) gmx.net
WWW: http://www.chzsoft.de/
PGP/GnuPG-Key-ID: 0x52CB97F66DA025CA / 0x6DA025CA

Hanno Foest
Guest

Wed Dec 19, 2018 12:45 am   



Am 18.12.18 um 22:42 schrieb Christian Zietz:

Quote:
Und jetzt ahnen wir auch, warum sie im Zweifelsfall so billig sind:
keine Sicherung, brennt halt im Fehlerfall der Trafo mit mächtig
Rauchentwicklung ab:

https://www.youtube.com/watch?v=XUtj-bWHeKY
https://www.youtube.com/watch?v=8itTKH5tj3s


Weller hätte ich jetzt nicht unter Billigmarke ensortiert.

Hanno

Olaf Schultz
Guest

Wed Dec 19, 2018 8:45 am   



On 12/18/2018 10:42 PM, Christian Zietz wrote:
Quote:
Joerg schrieb:

Dann muss es bei Euch seltsame Preisgestaltungen geben und Du solltest
beim Einkauf das Ausland mit in Betracht ziehen. Meine letzte WES51 hat
inklusive PES51 Griffel, Loetspitze, Staender und Schwaemmchen knapp
$100 gekostet.

Und jetzt ahnen wir auch, warum sie im Zweifelsfall so billig sind:
keine Sicherung, brennt halt im Fehlerfall der Trafo mit mächtig
Rauchentwicklung ab:

https://www.youtube.com/watch?v=XUtj-bWHeKY
https://www.youtube.com/watch?v=8itTKH5tj3s


Ups...

die WSD50 (240V) hier hat den Sicherungshalter in der Netzsteckerbuchse
integriert... die in dem letzten Video nicht... gut, die WSD50 hier ist
von 99 und noch nicht globalisiert...

Hat das der BWLer mal wieder 0,5 ct optimiert?

Olaf

Heiko Lechner
Guest

Wed Dec 19, 2018 8:45 am   



Am 17.07.2018 um 08:26 schrieb Heiko Lechner:

Quote:
So wie ich das sehe erledigt sich das Problem aber von selbst, wenn man
einmal schaut wo man das MFR-1110 Set (Set mit "Cartridge"- Handstück)
bekommt und im starken Kontrast dazu wo es das MFR-1120 Set (Set mit
"Tip"- Handstück) zu kaufen gibt Wink


Wir haben jetzt das MFR-1110 Set gekauft und sind alle begeistert.
Das ist echt ein super Teil.

Hergen Lehmann
Guest

Wed Dec 19, 2018 10:45 am   



Am 19.12.18 um 08:07 schrieb Olaf Schultz:

Quote:
https://www.youtube.com/watch?v=XUtj-bWHeKY
https://www.youtube.com/watch?v=8itTKH5tj3s

Ups...

die WSD50 (240V) hier hat den Sicherungshalter in der Netzsteckerbuchse
integriert... die in dem letzten Video nicht... gut, die WSD50 hier ist
von 99 und noch nicht globalisiert...

Hat das der BWLer mal wieder 0,5 ct optimiert?


Scheint wohl nur/primär Geräte für den US-Markt zu betreffen. Irgendwie
hat es Weller wahrscheinlich geschafft, eine Zulassungsvorschrift
auszugraben, welche keine Sicherung erfordert.

Wie man überhaupt nur auf die Idee kommen kann, selektiv für einzelne
Märkte die Sicherung weg zu lassen, ist aber schon sehr eigenartig.
Sowas macht ja auch Arbeit (andere mechanische Abmessungen der
Netzbuchse => doppelte Lagerhaltung von Gehäuseteilen).

Egal, die Chinesen bauen mittlerweile auch sehr schöne Lötstationen.
Hab mir kürzlich sowas zugelegt:
https://www.aliexpress.com/item/-/32895617771.html
Funktioniert super, Aufheizzeit nur wenige Sekunden, mit riesiger
Auswahl an Lötspitzen sowohl vom Chinesen als auch in besserer Qualität
Original von Hakko (T12/T15).
Und *natürlich* mit Primärsicherung. Sooo geizig sind selbst die
Chinesen nicht, das bringt nur eine renommierte Marke.

Hergen

Heinz Schmitz
Guest

Wed Dec 19, 2018 1:45 pm   



Hergen Lehmann wrote:

Quote:
Egal, die Chinesen bauen mittlerweile auch sehr schöne Lötstationen.
Hab mir kürzlich sowas zugelegt:
https://www.aliexpress.com/item/-/32895617771.html
Funktioniert super, Aufheizzeit nur wenige Sekunden, mit riesiger
Auswahl an Lötspitzen sowohl vom Chinesen als auch in besserer Qualität
Original von Hakko (T12/T15).
Und *natürlich* mit Primärsicherung. Sooo geizig sind selbst die
Chinesen nicht, das bringt nur eine renommierte Marke.


Wenn etwas soooo wunderbares
https://www.youtube.com/watch?v=08pc9JsFR-E
sooo billig ankommt, sollte man etwas genauer hinschauen.

Z.B. bei Amazon
https://www.amazon.com/KSGER-Soldering-Electric-Temperature-Controller/dp/B07DKZ6PDT
"Currently unavailable.
We don't know when or if this item will be back in stock."
1 User comment:
"Looks good. Would like to try it out, but they forgot to pack
the power cord!"

Das Funktionsprinzip konnte ich bisher nicht finden. Hf-Heizung?

Grüße,
H.

Guido Grohmann
Guest

Wed Dec 19, 2018 1:45 pm   



Olaf Schultz schrieb:
Quote:
On 12/18/2018 10:42 PM, Christian Zietz wrote:
Und jetzt ahnen wir auch, warum sie im Zweifelsfall so billig sind:
keine Sicherung, brennt halt im Fehlerfall der Trafo mit mächtig
Rauchentwicklung ab:

https://www.youtube.com/watch?v=XUtj-bWHeKY
https://www.youtube.com/watch?v=8itTKH5tj3s

Ups...

die WSD50 (240V) hier hat den Sicherungshalter in der Netzsteckerbuchse
integriert...


Wäre da nicht eine Temperatursicherung im Trafo zielführender? Wenn man
sich das Video ansieht, hat das Ding ordentlich geraucht - ich habe aber
keine Spuren von Flammen gesehen. Alles hat sich noch(?) *im* Trafo
abgespielt. Was wäre passiert, wenn man das Ding an der Netzspannung
gelassen hätte?

Guido

Hergen Lehmann
Guest

Wed Dec 19, 2018 2:34 pm   



Am 19.12.18 um 13:14 schrieb Guido Grohmann:

> Wäre da nicht eine Temperatursicherung im Trafo zielführender?

Dürfte gleichermaßen zum Ziel führen, erfordert aber eine konstruktive
Änderung am Trafo und damit wahrscheinlich einen erneuten (teuren) Gang
durch die Prüfinstanzen.

Bei der doppelten Spannung geht der Trafo auf jeden Fall in Sättigung,
so das der Strom ein Vielfaches des Sollwertes beträgt, und auch eine
externe Sicherung relativ frühzeitig auslösen wird.

Quote:
Wenn man
sich das Video ansieht, hat das Ding ordentlich geraucht - ich habe aber
keine Spuren von Flammen gesehen. Alles hat sich noch(?) *im* Trafo
abgespielt. Was wäre passiert, wenn man das Ding an der Netzspannung
gelassen hätte?


Schwer vorhersagbar. Von "Primärwindung entwickelt irgendwann eine
Unterbrechung" über "Primärwindung entwickelt einen satten Kurzschluss
und löst den MCB aus" bis "Brandentwicklung" ist alles drin.

Hergen

Hergen Lehmann
Guest

Wed Dec 19, 2018 2:45 pm   



Am 19.12.18 um 13:25 schrieb Heinz Schmitz:

Quote:
Hergen Lehmann wrote:
https://www.aliexpress.com/item/-/32895617771.html
Wenn etwas soooo wunderbares
https://www.youtube.com/watch?v=08pc9JsFR-E
sooo billig ankommt, sollte man etwas genauer hinschauen.


Hab ich natürlich gemacht, und nicht nur von außen. Alles recht sauber
aufgebaut, ausreichende Isolationsabstände im Netzteil, und dahinter ist
eh alles ungefährlich 24VDC.

Einziger Makel den ich finden konnte: Mein Exemplar kam in einem
schicken Alu-Gehäuse, das allerdings nicht ordungsgemäss geerdet war.
Lässt sich in 5min nachrüsten...

Quote:
Z.B. bei Amazon
https://www.amazon.com/KSGER-Soldering-Electric-Temperature-Controller/dp/B07DKZ6PDT
"Currently unavailable.
We don't know when or if this item will be back in stock."
1 User comment:
"Looks good. Would like to try it out, but they forgot to pack
the power cord!"


Kauft man halt direkt beim Chinesen. Kostet noch ein paar Euro weniger
und es gibt mehr Varianten (verschiedene Griffe, Fertiggerät oder
Bausatz, Netzspannung oder 24V DC).
Das Netzkabel hat er(sie?) auch nicht vergessen, wäre aber auch nicht
tragisch gewesen, denn die Kiste mit den Kaltgerätekabeln war sowieso so
voll, das ich kürzlich mal wieder einen Schwung weggeworfen habe...

> Das Funktionsprinzip konnte ich bisher nicht finden. Hf-Heizung?

Nein, die T12/T15-Spitzen sind klassisch resistiv. Allerdings als
Cartridge mit Heizung und Thermoelement direkt in der Spitze integriert
und entsprechend niedrigen thermischen Übergangswiderständen.

Hergen

P.S.: Die Heissluftstationen vom selben Anbieter sind allerdings weniger
empfehlenswert. Mein Exemplar hat sich nach 10min exotherm mit Knall und
Rauch verabschiedet, und ich habe anschließend mehr als einen
Konstruktionsmangel gefunden. Immerhin gab's anstandslos das Geld zurück.
Bin noch unschlüssig, ob ich einen weiteren Versuch wage, diesmal mit
gründlicher Revision *vor* dem Einschalten... schick ist sie ja...

Joerg Niggemeyer
Guest

Wed Dec 19, 2018 4:45 pm   



In message <g7t7uqFub0kU1_at_mid.individual.net>
Christian Zietz <newsgroup.1001_at_chz.xyz> wrote:

Quote:
Joerg schrieb:

Dann muss es bei Euch seltsame Preisgestaltungen geben und Du solltest
beim Einkauf das Ausland mit in Betracht ziehen. Meine letzte WES51 hat
inklusive PES51 Griffel, Loetspitze, Staender und Schwaemmchen knapp
$100 gekostet.

Und jetzt ahnen wir auch, warum sie im Zweifelsfall so billig sind:
keine Sicherung, brennt halt im Fehlerfall der Trafo mit mächtig
Rauchentwicklung ab:

https://www.youtube.com/watch?v=XUtj-bWHeKY
https://www.youtube.com/watch?v=8itTKH5tj3s


Angeblich haben die 4 großen Online Marktplätze eine
freiwillige Erklärung zur schnelleren Entfernung von illegalen
Produkten unterschrieben - ich habe da meine Zweifel hinsichtlich
der Effektivität, eigentlich muessten hier mal ein paar empfindliche
Strafzahlungen gegen diese Märkte erfolgen.

http://www.nucon.de/infos/IllegalerWettbewerb.png

Früher wie über einen lokalen Distri noch Ware erst per Container
nach D gelangte, um dann vertickert zu werden, war es einfacher
einen ganzen Container in die Vernichtung zu schicken, das tat dann
vielleicht etwas mehr weh.

Wenn Amazon Tage später einfach nur den Händler mit dem Produkt
rausnimmt, ohne weitere Folgen, who cares....


--
mit freundlichen Gruessen/ best regards Joerg Niggemeyer Dipl.Physiker
WEB: http://www.nucon.de https://www.led-temperature-protection.com
Nucon GbR Steinbecker Muehlenweg 95, 21244 Buchholz idN, Germany
UST-IDNR.: DE 231373311, phone: +49 4181 290913, fax: +49 4181 350504
WEEE-Reg.-Nr.Very HappyE 31372201

Ole Jansen
Guest

Thu Dec 20, 2018 1:45 pm   



Am 19.12.2018 um 10:07 schrieb Hergen Lehmann:
Quote:
Wie man überhaupt nur auf die Idee kommen kann, selektiv für einzelne
Märkte die Sicherung weg zu lassen, ist aber schon sehr eigenartig.


Sich gegenseitig ausschließende Comlianceregeln wie sie
bei UL/CSA vs. EN61010 vorkommen?
Wir haben solche Konflikte oft mit div. Zeugs in Schaltschränken.
u.A. auch mit Sicherungen...

Quote:
Sowas macht ja auch Arbeit (andere mechanische Abmessungen der
Netzbuchse => doppelte Lagerhaltung von Gehäuseteilen).


Das klingt so negativ. Schreib doch besser "schafft Arbeitsplätze" ;-)

O.J.

Guido Grohmann
Guest

Thu Dec 20, 2018 3:45 pm   



Hergen Lehmann schrieb:
Quote:
Am 19.12.18 um 13:14 schrieb Guido Grohmann:

Wäre da nicht eine Temperatursicherung im Trafo zielführender?

Dürfte gleichermaßen zum Ziel führen, erfordert aber eine konstruktive
Änderung am Trafo und damit wahrscheinlich einen erneuten (teuren) Gang
durch die Prüfinstanzen.

Bei der doppelten Spannung geht der Trafo auf jeden Fall in Sättigung,
so das der Strom ein Vielfaches des Sollwertes beträgt, und auch eine
externe Sicherung relativ frühzeitig auslösen wird.

Wenn man sich das Video ansieht, hat das Ding ordentlich geraucht -
ich habe aber keine Spuren von Flammen gesehen. Alles hat sich noch(?)
*im* Trafo abgespielt. Was wäre passiert, wenn man das Ding an der
Netzspannung gelassen hätte?

Schwer vorhersagbar. Von "Primärwindung entwickelt irgendwann eine
Unterbrechung" über "Primärwindung entwickelt einen satten Kurzschluss
und löst den MCB aus" bis "Brandentwicklung" ist alles drin.


Was sagen denn die anderen hier dazu? Aus welchem Material ist denn das
rötlich-braune Trafogehäuse, was Dave da aufbricht?

Guido

Heinz Schmitz
Guest

Fri Dec 21, 2018 10:45 am   



Hergen Lehmann wrote:

Quote:
Das Funktionsprinzip konnte ich bisher nicht finden. Hf-Heizung?

Nein, die T12/T15-Spitzen sind klassisch resistiv. Allerdings als
Cartridge mit Heizung und Thermoelement direkt in der Spitze integriert
und entsprechend niedrigen thermischen Übergangswiderständen.


Das heisst, dass Ersatz-Spitzen dann etwas teurer sind?

Quote:
P.S.: Die Heissluftstationen vom selben Anbieter sind allerdings weniger
empfehlenswert. Mein Exemplar hat sich nach 10min exotherm mit Knall und
Rauch verabschiedet, und ich habe anschließend mehr als einen
Konstruktionsmangel gefunden. Immerhin gab's anstandslos das Geld zurück.
Bin noch unschlüssig, ob ich einen weiteren Versuch wage, diesmal mit
gründlicher Revision *vor* dem Einschalten... schick ist sie ja...


Eine Heissluft-Station aus China habe ich auch gekauft. Geht ganz
gut, aber die Membranpumpe brummt so laut, dass meine Katzen
furchtbar im Schlaf gestört werden. Na ja, bei dem Preis darf ich
nicht meckern.

Grüße,
H.

Hergen Lehmann
Guest

Fri Dec 21, 2018 11:45 am   



Am 21.12.18 um 10:14 schrieb Heinz Schmitz:

Quote:
Hergen Lehmann wrote:
Nein, die T12/T15-Spitzen sind klassisch resistiv. Allerdings als
Cartridge mit Heizung und Thermoelement direkt in der Spitze integriert
und entsprechend niedrigen thermischen Übergangswiderständen.

Das heisst, dass Ersatz-Spitzen dann etwas teurer sind?


Die Originale von Hakko ja, die Nachbauten aus China liegen bei 2-4Eur
das Stück (incl. Versand!), je nach Bestellmenge.

Ich hatte das Glück, das auf ebay gerade jemand ein Sortiment unbenutzte
Original-Hakko-Spitzen günstig angeboten hat.

Quote:
Eine Heissluft-Station aus China habe ich auch gekauft. Geht ganz
gut, aber die Membranpumpe brummt so laut, dass meine Katzen
furchtbar im Schlaf gestört werden. Na ja, bei dem Preis darf ich
nicht meckern.


Die von "KSGER" verwendet einen relativ erträglichen Radiallüfter direkt
im Handstück. Letzteres ist baugleich zu dem der bekannten China-Station
"858D", nur halt mit schickerem Controller.
Leider trüben aber, wie bereits erwähnt, etliche Konstruktionsfehler das
Bild.

Hergen

Hanno Foest
Guest

Fri Dec 21, 2018 4:45 pm   



Am 21.12.18 um 10:14 schrieb Heinz Schmitz:

Quote:
Eine Heissluft-Station aus China habe ich auch gekauft. Geht ganz
gut, aber die Membranpumpe brummt so laut, dass meine Katzen
furchtbar im Schlaf gestört werden. Na ja, bei dem Preis darf ich
nicht meckern.


Ich hab mir eine WEP 858D+ geholt, viel billiger geht es kaum und leise
ist das Teil auch. Allerdings funktioniert die nicht mit einer Pumpe,
sondern mit einem im Griffstück verbauten Radiallüfter.

Allerdings hat sich der Schutzleiter gelöst, als mir das Griffstück beim
Transport mal runtergefallen ist, der war offenbar nur zwischen
Heizpatrone und Außenrohr geklemmt, und hat einen seltsamen Kurzschluß
verursacht. Ich empfehle daher für diese Station, regelmäßig den
Schutzleiter zu überprüfen, oder gleich an dieser Stelle nachzuarbeiten.

Hanno

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Induktiv-Lötstation - Metcal?

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA