EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

KiCAD vs EAGLE Erfahrungsbericht

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - KiCAD vs EAGLE Erfahrungsbericht

Goto page 1, 2, 3, 4, 5, 6  Next

Wolfgang Allinger
Guest

Sun Nov 17, 2019 2:45 pm   



\ KiCAD vs EAGLE Erfahrungsbericht.txt wall20191117

Nach über 10a Abstinenz von eCAD wollte ich mal wieder eine kleine
Schaltung entwickeln. Hab zwischendurch mein Haus konstriert mit einem
ArschiCAD, ging einiger massen.

Also was wollte ich?
Einen 3 kanaliges Optoklopper 'Relais' mit 220V~ im Eingang und
2mA Ausgang für LED Stromspeisung.
Soll mein 'Wasserwerk' bewachen und 3 kleine LEDs im Schlafzimmer
funzeln lassen:
rt für Tankinhalt unter Reserve, Pumpe abgeschaltet.
ge für Pumpe pumpert aktuell
gn für Wasserdruck vom 'Provider' ausreichend zur Hochtankfüllung.

Diese Signale kann ich per 220V~abgreifen, sollen aber latürnich im
SZ potenialfrei und sicher ankommen.

Schaltung ausgefuchst, Breadboard 1 Kanal zum Test, ok, funzt.
Schaltung im Labor angelassen ab ins Office...

...und nun das Drama:
Also fix EAGLE angeschmissen (habe eine Lizenz für 5xxx) und es gut 5a
im Gebrauch gehabt. Denkste, irgendwas holpert unter W10x64,
also neu installiert, nun nörgelt es nach der Lizenz... Keine Ahnung wo die
ist, also dann mal die Free Variante gewählt. Funzt nicht.
Gegoogelt, da hamwa den Ärger. EAGLE will nur noch ABOs verscherbeln.
Letzte brauchbare (Free) Version ist irgendwas 7xxx.
Runtergeladen, installiert, geht soweit, Libraries installiert...
Gestartet, Örks, ich hab die Bedienung föllisch ferjässen Sad
Ne Stunde rumgemurkst, diverse Tutorial und ein altes Buch zu Rate
gezogen... ich komm nicht richtig in die Gänge. Sad(((

Bisher 3h verballert.

Was tun sprach wall?
Ich hatte mal vor 2a ganz kurz in KiCAD reingeschaut, hat
mich auch nicht sooo wirklich begeistert. Da dachte ich noch, dass ich
weiter den Adler fliegen lassen könnte... aber der hat mir gerade ins
Gehirn geschissen ;)

Also nochmal KiCAD und FreeCAD installiert 0,5h.
Schaltplan erstellt, etwas holprig aber mit einer alten Anleitung:
1. Schritte mit KiCAD gehts, meiste lässt sich mit der Maus intuiti(ef/v)
hinfrickeln. Bauteile und deren Footprints sind mühsam zu finden, sehr
merkwürdige Sortierungen und Kategorien...
...aber nach 2h hab ich einen brauchbaren Schaltplan hingefrickelt.

Aussem Labor noch ein paar Bauelemente zwecks Rumschiebereien auf
Lochrasterplatte geholt. Es stinkt im Labor nach heissem Trafo Sad
Hab den Laboraufsatz mit den Netzteilen schon einige Zeit nicht mehr
angehabt, also Arbeit geht mir nicht aus.
Nächste Woche ist auch noch ein Jahr :(

Nach 3h stehen Footprints, BOM, PCB...

Dann hab ich noch weitere 10h mit KiCAD rumgespielt und alles(?)
verschönert.

Also ADLER flieg weiter und such Dir ne Müllkippe zum Aasfressen Smile
Bei mir haste ausgegeiert.

BTW ich hab früher viele Jahre mit gekauftem Ultimate unter DOS
schön gewerkelt, die Windoof Versionen wurden zusehens schlechter
und KlickiBunti, irgendwann wars zuviel und ich bin dem Adler in die
Fänge geraten. War mühsam mit Mausbedienung, aber unterm Strich
billiger wie die inzwischen horrenden Ultimate updates.






Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker Smile reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot

Leo Baumann
Guest

Sun Nov 17, 2019 3:45 pm   



Am 17.11.2019 um 14:05 schrieb Wolfgang Allinger:
[...]

Ich habe vorletztes Jahr *stundenlang* mit KiCAD herumprobiert und
gekämpft bis ich mich entschlossen habe für wenig Geld Sprint-Layout
anzuschaffen.- Für meine Projekte reicht das vollkommen und ich habe das
nicht bereut. Die meisten PCB-Hersteller haben Sprint-Layout, wie ich
festgestellt habe.

:)

olaf
Guest

Sun Nov 17, 2019 4:45 pm   



Wolfgang Allinger <all2001_at_spambog.com> wrote:


Quote:
Also fix EAGLE angeschmissen (habe eine Lizenz für 5xxx) und es gut 5a
im Gebrauch gehabt. Denkste, irgendwas holpert unter W10x64,


Das liegt an dir. Ich hab eine 5.6er problemlos unter W10x64 laufen.

Quote:
also neu installiert, nun nörgelt es nach der Lizenz... Keine Ahnung wo die
ist, also dann mal die Free Variante gewählt. Funzt nicht.


Tja, die braucht man schon noch.

Quote:
Gegoogelt, da hamwa den Ärger. EAGLE will nur noch ABOs verscherbeln.
Letzte brauchbare (Free) Version ist irgendwas 7xxx.


Ja, aehem. DAS Topic nummer 1 vor vielen Jahren. :)

Quote:
Also ADLER flieg weiter und such Dir ne Müllkippe zum Aasfressen Smile
Bei mir haste ausgegeiert.


Bloss weil du nicht installieren kannst?


Olaf

Christoph Müller
Guest

Sun Nov 17, 2019 7:45 pm   



Am 17.11.2019 um 15:01 schrieb Leo Baumann:
Quote:
Am 17.11.2019 um 14:05 schrieb Wolfgang Allinger:
[...]

Ich habe vorletztes Jahr *stundenlang* mit KiCAD herumprobiert und
gekämpft bis ich mich entschlossen habe für wenig Geld Sprint-Layout
anzuschaffen.- Für meine Projekte reicht das vollkommen und ich habe das
nicht bereut. Die meisten PCB-Hersteller haben Sprint-Layout, wie ich
festgestellt habe.


Für KiCAD gibt's auf Youtube recht schöne Lernvideos. Das ist gut
investierte Zeit.

--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de

Christoph Müller
Guest

Sun Nov 17, 2019 8:45 pm   



Am 17.11.2019 um 16:10 schrieb olaf:
Quote:
Wolfgang Allinger <all2001_at_spambog.com> wrote:

Also fix EAGLE angeschmissen (habe eine Lizenz für 5xxx) und es gut 5a
im Gebrauch gehabt. Denkste, irgendwas holpert unter W10x64,

Das liegt an dir. Ich hab eine 5.6er problemlos unter W10x64 laufen.

also neu installiert, nun nörgelt es nach der Lizenz... Keine Ahnung wo die
ist, also dann mal die Free Variante gewählt. Funzt nicht.

Tja, die braucht man schon noch.

Gegoogelt, da hamwa den Ärger. EAGLE will nur noch ABOs verscherbeln.
Letzte brauchbare (Free) Version ist irgendwas 7xxx.

Ja, aehem. DAS Topic nummer 1 vor vielen Jahren. :)

Also ADLER flieg weiter und such Dir ne Müllkippe zum Aasfressen Smile
Bei mir haste ausgegeiert.

Bloss weil du nicht installieren kannst?


Für sowas habe ich durchaus Verständnis. Wenn's um Lizenzen geht, wird
die Software künstlich SCHLECHTER gemacht in der Hoffnung, dass die
Macher an ihr Geld kommen. Bessere Software wird einfach kopiert, OHNE
dass irgendwem irgendwas bezahlt wird. Also können die Macher nicht
davon leben und das Projekt mit der GUTEN Software stirbt, während die
schlechte überlebt.

Das ist ein Finanzierungsproblem, das aber in anderen Branchen längst
gelöst ist. Man denke nur an den Straßenbau. Die Kommune zahlt die
Straße und alle können sie mautfrei benutzen.

Es gibt auch Bezahlmodelle in Form von Mautstraßen. Sie werden für das
gleiche Geld gebaut. Nur sorgt die Maut dafür, dass die Strecke
möglichst umgangen wird. Frag' mal einen Tiroler, was das bedeutet. Da
hat der Ort eine schöne Umgehungsstrecke - mautpflichtig natürlich. Und
eben wegen dieser Maut wird sie von Vielen nicht benutzt. Der Nutzen für
die Allgemeinheit ist damit relativ gering. Hätte die Kommune die
Umgehung gebaut und wäre sie mautfrei, dann würde sie von ALLEN benutzt,
denen die Strecke Vorteile bringt. Der Verkehr ginge dann nicht mehr
DURCH den Ort, sondern drum herum, was ja auch Sinn und Zweck einer
Umgehungsstrecke ist.

Fazit: Man könnte auch Software als Infrastruktur wie eine
Umgehungsstraße auffassen. Sie wird öffentlich finanziert und kann dann
von allen genutzt werden. So funktioniert die "Wunderbare
Brotvermehrung", wie sie auch in der Bibel schon beschrieben wurde.
Leider kapieren das viel zu Wenige.

--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de

Wolfgang Allinger
Guest

Sun Nov 17, 2019 9:45 pm   



On 17 Nov 19 at group /de/sci/electronics in article vg48ag-k9b.ln1_at_criseis.ruhr.de
<olaf_at_criseis.ruhr.de> (olaf) wrote:

Quote:
Wolfgang Allinger <all2001_at_spambog.com> wrote:

Also fix EAGLE angeschmissen (habe eine Lizenz für 5xxx) und es gut 5a
im Gebrauch gehabt. Denkste, irgendwas holpert unter W10x64,

Das liegt an dir. Ich hab eine 5.6er problemlos unter W10x64 laufen.
Bei lief der Adler nicht (mehr). Migration von W7 auf W10x64? Egal.


Quote:
also neu installiert, nun nörgelt es nach der Lizenz... Keine Ahnung wo die
ist, also dann mal die Free Variante gewählt. Funzt nicht.

Tja, die braucht man schon noch.

Irgendwo hab ich die sicher vergraben, aber keine Lust mehr zu suchen.
Ausgegeiert :)

Quote:
Gegoogelt, da hamwa den Ärger. EAGLE will nur noch ABOs verscherbeln.
Letzte brauchbare (Free) Version ist irgendwas 7xxx.

Ja, aehem. DAS Topic nummer 1 vor vielen Jahren. Smile


Ja kann mich schwach dran erinnern, aber ich schrub ja locker 10-15a
veraltete Erfahrung mit dem Flattermann 5xx

Quote:
Also ADLER flieg weiter und such Dir ne Müllkippe zum Aasfressen Smile
Bei mir haste ausgegeiert.

Bloss weil du nicht installieren kannst?


Nö, installieren der alten 5xx ging ja nicht (mehr) und ich die 7xx nicht
mehr bedienen kann, schrub ich doch.

Also KiCAD ist sicher nicht das gelbe vons Ei, aber deutlich einfacher zu
bedienen als ein alter Vogel mit einem noch älteren Vogel an der
Klapperatur und Maus.



Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker Smile reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot

Andreas Fecht
Guest

Sun Nov 17, 2019 10:45 pm   



Am 17.11.2019 um 21:02 schrieb Wolfgang Allinger:
Quote:

On 17 Nov 19 at group /de/sci/electronics in article vg48ag-k9b.ln1_at_criseis.ruhr.de
olaf_at_criseis.ruhr.de> (olaf) wrote:

Wolfgang Allinger <all2001_at_spambog.com> wrote:

Also fix EAGLE angeschmissen (habe eine Lizenz für 5xxx) und es gut 5a
im Gebrauch gehabt. Denkste, irgendwas holpert unter W10x64,


Es ist nur die Installationsroutine, die nicht funktioniert.

Das Programm selbst läuft. Einfach von der alten Maschine rüberkopieren.

Falls Du eine legale 5er Dauer-Lizenz hast und die Datei nicht mehr
findest, kannst Du sie bei Autodesk jetzt immer noch nachfordern.

Gruß Andreas

Klaus Butzmann
Guest

Sun Nov 17, 2019 10:45 pm   



Am 17.11.2019 um 19:52 schrieb Christoph Müller:

Quote:
Das ist ein Finanzierungsproblem, das aber in anderen Branchen längst
gelöst ist. Man denke nur an den Straßenbau. Die Kommune zahlt die
Straße und alle können sie mautfrei benutzen.

....bis eine Sanierung dran ist, dann zahlen in manchen Bundesländern die
Hauseigentümer.


Butzo

Hans-Peter Diettrich
Guest

Sun Nov 17, 2019 10:45 pm   



Am 17.11.2019 um 19:52 schrieb Christoph Müller:

Quote:
Das ist ein Finanzierungsproblem, das aber in anderen Branchen längst
gelöst ist. Man denke nur an den Straßenbau. Die Kommune zahlt die
Straße und alle können sie mautfrei benutzen.


Mit dem kleinen Unterschied, daß sich Straßen abnutzen, und Kommunen
nicht von ihren Straßen leben müssen. Bei Software ist das anders.

Quote:
So funktioniert die "Wunderbare
Brotvermehrung", wie sie auch in der Bibel schon beschrieben wurde.


Man muß halt dran glauben ;-)

Open Source hat so lange wunderbar funktioniert, als sich damit
Entwickler ihre Bibliotheken gegenseitig zur Verfügung gestellt haben.
Bei kompletten Programmen funktioniert das nicht mehr, da gilt eher
"viele Köche verderben den Brei" :-(

DoDi

Wolfgang Allinger
Guest

Mon Nov 18, 2019 8:45 am   



On 17 Nov 19 at group /de/sci/electronics in article qqscto$bg7$1_at_solani.org
<forum_at_aftec.de> (Andreas Fecht) wrote:

Quote:
Am 17.11.2019 um 21:02 schrieb Wolfgang Allinger:

On 17 Nov 19 at group /de/sci/electronics in article
vg48ag-k9b.ln1_at_criseis.ruhr.de <olaf_at_criseis.ruhr.de> (olaf) wrote:

Wolfgang Allinger <all2001_at_spambog.com> wrote:

Also fix EAGLE angeschmissen (habe eine Lizenz für 5xxx) und es gut 5a
im Gebrauch gehabt. Denkste, irgendwas holpert unter W10x64,

Es ist nur die Installationsroutine, die nicht funktioniert.


Na immerhin tröstlich :]

> Das Programm selbst läuft. Einfach von der alten Maschine rüberkopieren.

Hatte ich auch probiert, zickte trotzdem rum.

Quote:
Falls Du eine legale 5er Dauer-Lizenz hast und die Datei nicht mehr
findest, kannst Du sie bei Autodesk jetzt immer noch nachfordern.


Danke, aber hab vom Geier die Nase voll. Mit KiCAD tue ich mich leichter.
EAGLE fand ich eh immer sehr gewöhnungsbedürftig. Ich musste mich immer
verbal verbiegen, da deren Wortwahl etwas krude ist.


Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker Smile reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot

Christoph Müller
Guest

Mon Nov 18, 2019 8:45 am   



Am 17.11.2019 um 22:06 schrieb Hans-Peter Diettrich:
Quote:
Am 17.11.2019 um 19:52 schrieb Christoph Müller:

Das ist ein Finanzierungsproblem, das aber in anderen Branchen längst
gelöst ist. Man denke nur an den Straßenbau. Die Kommune zahlt die
Straße und alle können sie mautfrei benutzen.

Mit dem kleinen Unterschied, daß sich Straßen abnutzen, und Kommunen
nicht von ihren Straßen leben müssen. Bei Software ist das anders.


Was soll da groß anders sein? Software nutzt sich zwar nicht ab, muss
aber gepflegt werden, weil sie sonst veraltet und auf manchen
Plattformen gar nicht mehr läuft. Aber es geht überhaupt nicht um den
"Verschleiß". Es geht darum, wer den "Bau der Straße" oder das
"Schreiben der Software" bezahlt. Die Planer und Bauarbeiter werden doch
ganz selbstverständlich selbst dann bezahlt, wenn gar keine
Straßenbenutzungsgebühren anfallen. Einfach deshalb, weil
Infrastrukturmaßnahmen gerne von der Allgemeinheit via Steuern bezahlt
werden, um den GESAMTNUTZEN zu maximieren. Nur bei den Programmierern
ist das nicht selbstverständlich. Könnte aber im Prinzip ganz genauso
funktionieren.

Quote:
So funktioniert die "Wunderbare
Brotvermehrung", wie sie auch in der Bibel schon beschrieben wurde.

Man muß halt dran glauben Wink


Muss man nicht glauben. Kann man nachrechnen.

Quote:
Open Source hat so lange wunderbar funktioniert, als sich damit
Entwickler ihre Bibliotheken gegenseitig zur Verfügung gestellt haben.
Bei kompletten Programmen funktioniert das nicht mehr, da gilt eher
"viele Köche verderben den Brei" Sad


Und viele Bauarbeiter vermurksen die Straßen? Das ist eher ein
Managementproblem, das man mit gesunder Finanzierung sehr wohl auf die
Reihe kriegen könnte. Was fehlt, ist vor allem die Einsicht, dass es
sich mit Software um allgemeine Infrastrukturmaßnahmen handeln könnte,
die staatlich finanziert werden.

--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de

Wolfgang Allinger
Guest

Mon Nov 18, 2019 8:45 am   



On 17 Nov 19 at group /de/sci/electronics in article qqs4tt$iuu$1_at_dont-email.me
<chrnewsgroup_at_astrail.de> (Christoph Müller) wrote:

Quote:
Am 17.11.2019 um 16:10 schrieb olaf:
Wolfgang Allinger <all2001_at_spambog.com> wrote:

Gegoogelt, da hamwa den Ärger. EAGLE will nur noch ABOs verscherbeln.
Letzte brauchbare (Free) Version ist irgendwas 7xxx.

Ja, aehem. DAS Topic nummer 1 vor vielen Jahren. :)

Also ADLER flieg weiter und such Dir ne Müllkippe zum Aasfressen Smile
Bei mir haste ausgegeiert.

Bloss weil du nicht installieren kannst?

Für sowas habe ich durchaus Verständnis. Wenn's um Lizenzen geht, wird
die Software künstlich SCHLECHTER gemacht in der Hoffnung, dass die
Macher an ihr Geld kommen. Bessere Software wird einfach kopiert, OHNE
dass irgendwem irgendwas bezahlt wird. Also können die Macher nicht
davon leben und das Projekt mit der GUTEN Software stirbt, während die
schlechte überlebt.


Bis hierhin gerade noch OnT :]

Quote:
Das ist ein Finanzierungsproblem, das aber in anderen Branchen längst
gelöst ist. Man denke nur an den Straßenbau. Die Kommune zahlt die
Straße und alle können sie mautfrei benutzen.

Es gibt auch Bezahlmodelle in Form von Mautstraßen. Sie werden für das
gleiche Geld gebaut. Nur sorgt die Maut dafür, dass die Strecke
möglichst umgangen wird.


usw usf... Danke, dass Du Vollhonk den Thread gekarpert hast für Deine
Schwurbelei, ohne das Subject zu ändern Grrrrrrrrr.

Nachgeholt!


Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker Smile reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot

Wolfgang Allinger
Guest

Mon Nov 18, 2019 8:45 am   



On 18 Nov 19 at group /de/sci/electronics in article qqtg95$3lc$1_at_dont-email.me
<chrnewsgroup_at_astrail.de> (Christoph Müller) wrote:

Egal, gelöscht, da OT Geschwurbel



Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker Smile reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot

Hans-Peter Diettrich
Guest

Mon Nov 18, 2019 9:45 am   



Am 18.11.2019 um 08:12 schrieb Christoph Müller:
Quote:
Am 17.11.2019 um 22:06 schrieb Hans-Peter Diettrich:

Open Source hat so lange wunderbar funktioniert, als sich damit
Entwickler ihre Bibliotheken gegenseitig zur Verfügung gestellt haben.
Bei kompletten Programmen funktioniert das nicht mehr, da gilt eher
"viele Köche verderben den Brei" :-(

Und viele Bauarbeiter vermurksen die Straßen? Das ist eher ein
Managementproblem, das man mit gesunder Finanzierung sehr wohl auf die
Reihe kriegen könnte. Was fehlt, ist vor allem die Einsicht, dass es
sich mit Software um allgemeine Infrastrukturmaßnahmen handeln könnte,
die staatlich finanziert werden.


Das klingt mir zu sehr nach Planwirtschaft, mit Ergebnissen wir BER..

DoDi

Christoph Müller
Guest

Mon Nov 18, 2019 9:45 am   



Am 18.11.2019 um 08:45 schrieb Hans-Peter Diettrich:
Quote:
Am 18.11.2019 um 08:12 schrieb Christoph Müller:
Am 17.11.2019 um 22:06 schrieb Hans-Peter Diettrich:

Open Source hat so lange wunderbar funktioniert, als sich damit
Entwickler ihre Bibliotheken gegenseitig zur Verfügung gestellt haben.
Bei kompletten Programmen funktioniert das nicht mehr, da gilt eher
"viele Köche verderben den Brei" :-(

Und viele Bauarbeiter vermurksen die Straßen? Das ist eher ein
Managementproblem, das man mit gesunder Finanzierung sehr wohl auf die
Reihe kriegen könnte. Was fehlt, ist vor allem die Einsicht, dass es
sich mit Software um allgemeine Infrastrukturmaßnahmen handeln könnte,
die staatlich finanziert werden.

Das klingt mir zu sehr nach Planwirtschaft, mit Ergebnissen wir BER..


Ist das eine Empfehlung, wie man die Kuh vom Eis bekommen könnte?

--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de

Goto page 1, 2, 3, 4, 5, 6  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - KiCAD vs EAGLE Erfahrungsbericht

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA