EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Klirrfaktor realer Übertrager

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Klirrfaktor realer Übertrager

Goto page Previous  1, 2, 3 ... , 76, 77, 78  Next

Rolf Bombach
Guest

Mon Jan 13, 2020 8:45 pm   



Helmut Schellong schrieb:

[Der Widerstand muß maximal 9500 Watt verkraften]

[Der Widerstand also (einmal täglich eingeschaltet) im statistischen Mittel so alle 50 Jahre]

Quote:
Ja, für einen Widerstand mit 50 Watt kann diese Einschätzung zutreffen.
Jedoch ein ein 5W-Widerstand kann beim dritten Vorgang hinüber sein.


Ich habe hier eine eher harmlose Mono-Endstufe für Laborgebrauch,
wird um die 100 W Sprechleistung haben. Netztrafo ist um die 150
oder 200 W, normaler M-Kern, kein Schnittband. Die Endstufe wird
eher zum Test von Synchronmotoren und dergleichen verwendet, BTW.

Zuerst hatte ich auch einen dieser rechteckig-prismatischen weissen
Keramikwiderstände a 5 W drin. Beim Einschalten wurde der innen
/sehr/ hell, mindestens Gelbglut leuchtete durch die Keramik
hindurch. Lebensdauer ca. 5x Einschalten.
Ich habe dann aus Bequemlichkeit und Platzmangel nur auf 17W
erhöht, aber dieses Teil ist massiv grösser. Seither, ich rede
da von Jahrzehnten, keinen Ausfall mehr.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Mon Jan 13, 2020 10:45 pm   



Hanno Foest schrieb:
Quote:
Am 06.01.20 um 18:11 schrieb Rolf Bombach:

Preisfrage an dich: Warum wohl wird wiki bei Arbeiten an Hochschulen nicht als Beweis zugelassen?

Weils keine Primärquelle ist.

Nichtsdestotrotz ist dort zumeist eine Quelle oder mehrere angegeben.
Damit halte ich Wikipedia schon für "hinweisbar".

Jein: Man weiß ja nicht, ob die Quellen auch morgen noch drinstehen. Man kann natürlich auf die ganz spezifische Version der Wikipedia-Seite verlinken, die man meint. Oder man zitiert einfach statt
der Wikipedia-Seite direkt die dort angegebenen Quellen - was ich für die beste Idee halte.


Bin ganz deiner Meinung. Gebe aber zu bedenken, dass viele Quellen
der Fachliteratur (noch) nicht frei zugänglich sind. Immerhin scheint
der SNF jetzt ernst zu machen, Geld für Forschung von denen gibt es
nur noch, wenn man "open" publiziert.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Mon Jan 13, 2020 10:45 pm   



Hartmut Kraus schrieb:
Quote:

Ist meine Mail angekommen?


Nein. Die Antwortadresse ist exakt wie angegeben, nicht dran rumfummeln.

--
mfg Rolf Bombach

Klaus Butzmann
Guest

Mon Jan 13, 2020 10:45 pm   



Am 13.01.2020 um 20:02 schrieb Rolf Bombach:

Quote:
Zuerst hatte ich auch einen dieser rechteckig-prismatischen weissen
Keramikwiderstände a 5 W drin. Beim Einschalten wurde der innen
/sehr/ hell, mindestens Gelbglut leuchtete durch die Keramik
hindurch. Lebensdauer ca. 5x Einschalten.
Ich habe dann aus Bequemlichkeit und Platzmangel nur auf 17W
erhöht, aber dieses Teil ist massiv grösser. Seither, ich rede
da von Jahrzehnten, keinen Ausfall mehr.
Die klassischen grünen glasierten "Rosenthal GWS" halten schon was aus.



Butzo

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 19, 2020 8:45 pm   



Fritz schrieb:
Quote:

Und Unix, BSD?


Statements, in denen Betriebssystem und Linux im selben
Satz vorkommen, nehme ich hiermit zurück und behaupte
das Gegenteil.

*duck*

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 19, 2020 10:45 pm   



Hanno Foest schrieb:
Quote:


"Deutsche Techniker zieht es nach London"

> Mal schauen, ob sich das mit der letzten diplomatischen Charme-Offensive der USA noch ändert.

Mal sehen, ob sich das mit Boris' Neandertaler-Offensive noch ändert.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 19, 2020 10:45 pm   



Fritz schrieb:
Quote:

Der Glanz des Silicon Valley verblasst
https://www.nzz.ch/meinung/silicon-valley-startup-debakel-lassen-glanz-broeckeln-ld.1529329
»Nach den Debakeln mehrerer Startups macht sich im Silicon Valley
Katerstimmung breit. Gleichzeitig entstehen von Peking bis Zug neue
Technologie-Cluster. Hat das Silicon Valley als Innovationsmekka
ausgedient?«


Sucht man nach startup success rate silicon valley, findet man:

Von 100 Startups nach 2 Jahren, nach 20 Jahren, noch

Insgesamt 68 20
Silicon valley 85 10

Im Silicon Valley brennt das Strohfeuer heller, aber schneller ab.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 19, 2020 10:45 pm   



Rainer Knaepper schrieb:
Quote:

In den USA werden 8% durch die Verwaltung verbraten, die anderen
Vergleichsländer liegen zwischen 1% und 5%.


Das kann gar nicht sein. Die VSA sind ein freies Land mit freiem
kapitalistischem System, so etwas wie Verwaltung gibt es dort
gar nicht. Überbordende Verwaltung ist nämlich die Krankheit
der rotlinksgrünversifften EU-Diktatur.

Oder so ähnlich. Ich übe noch.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 19, 2020 10:45 pm   



Fritz schrieb:

[Der "Standardmensch" enthält etwa 9'000 Bq, welche pro Jahr etwa 1.4 mSv ausmachen]
Quote:

An diese 'Grundlast' sind Organismen, somit auch der Mensch schon
gewöhnt. Zur dieser kommt in manchen Gegenden noch eine Zusatzbelastung,
z.B. wo Granit (Urgestein) im Boden vorhanden ist - manche legen sich
das freiwillig im Haus auf Fußboden, Wänden und in die Küche als
Arbeitsfläche.


Dennoch wird zur Abschätzung der Gefährdung das Lineare Wirkungsmodell
angewendet. Gefährdung im Haushalt vorallem durch Radon. Radon wird auch
aus dem Wasser freigesetzt. Ich hab mal hochgerechnet: In CH müssten nach
dem Modell jährlich 50 Personen an Radon sterben, welches beim Duschen
freigesetzt wird. Man sollte Duschen sofort verbieten!!!1!
Ausstieg aus der Dusche! NOW!

> Ich weiß Schweizer sind von AKWs eher überzeugt als Österreicher Wink)

Insbesondere ausländische Kräfte haben die Schweizer jetzt auch
schon zum Atomausstieg weichgeklopft. Ausserdem hat "das Volk"
schon Atomkraftwerke verhindert. Genau ein Schweizer hat genau
nur einmal und auch das nur beinahe einen Castor-Transport gestoppt,
aber dafür habe ich mich schon entschuldigt.

Auch Österreich hat Kernkraftwerke. Allerdings funktionieren sie
nicht *duck*.


--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 19, 2020 10:45 pm   



Hartmut Kraus schrieb:
Quote:
Am 06.01.20 um 18:14 schrieb Rolf Bombach:
Bubo bubo schrieb:
Am 06.01.2020 um 00:08 schrieb Helmut Schellong:

Der Restmagnetismus ist gering, ja.

Der kann über 1T haben!

Der Musk war mir noch nie besonders sympathisch.

Der (Nikola) Tesla mir auch nicht immer. Wink


Der Typ ist so was von overhyped. Gescheiterter Bettelstudent,
der die Stipendien versoffen und daher auch keinen Studienab-
schluss hingekriegt hat. Hat nach eigenen Angaben seine Ideen
aus dem Gespräch mit Ausserirdischen. Einer der wenigen
ElIngs, die nicht kapiert haben, wie der Tesla-Transformator
funktioniert. Soll auch ziemlich sozialgestört und teamunfähig
gewesen sein. Gehört also nach dsp gefuppt.

--
mfg Rolf Bombach

horst-d.winzler
Guest

Mon Jan 20, 2020 6:45 am   



Am 19.01.20 um 22:19 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
Rainer Knaepper schrieb:

In den USA werden 8% durch die Verwaltung verbraten, die anderen
Vergleichsländer liegen zwischen 1% und 5%.

Das kann gar nicht sein. Die VSA sind ein freies Land mit freiem
kapitalistischem System, so etwas wie Verwaltung gibt es dort
gar nicht. Überbordende Verwaltung ist nämlich die Krankheit
der rotlinksgrünversifften EU-Diktatur.


Interessant, denn in Deutschland erhalten Arbeitnehmer lediglich ein
Taschengeld vom dem sie die Lebenshaltungskosten zu tragen haben.
--
---hdw---

horst-d.winzler
Guest

Tue Jan 21, 2020 10:45 pm   



Am 21.01.20 um 22:09 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
horst-d.winzler schrieb:
Am 07.01.20 um 10:50 schrieb Hartmut Kraus:
Am 07.01.20 um 05:22 schrieb horst-d.winzler:
Am 07.01.20 um 01:24 schrieb Hanno Foest:
Am 06.01.20 um 19:39 schrieb horst-d.winzler:

Inzwischen können über 2000 Medikamente nicht mehr zeitnah
geliefert werden.
https://bnn.de/lokales/buehl/dutzende-medikamente-in-apotheken-nicht-lieferbar





Die unsichtbare Hand des Marktes.

Hanno

Richtig! Je mehr die Politik meint den Markt regulieren zu müssen,
um so schlechter funktioniert die Versorgung.

Es ist also die "unsichtbare" Hand der Politik, richtig?


Es ist die sichtbare Hand einer grün-linken Politik die alles und
jedes überreguliert.

Die grün-linke Politik hat dazu geführt, dass China die Preise senken
konnte, soso.


Meinst du das? Ist es nicht so, das deren Kosten niedriger sind? Im
Übrigen kommt ein Großteil unserer Medikamente aus Indien, soweit ich
das sehe.

Quote:
Fragt mal die Apotheker eures geringsten Vertrauen was die inzwischen
für einen Verwaltungsaufwand aufgehalst bekommen haben.

Richtig. Deutsche Medikamente sind in der Verwaltung viel teurer als
ausländische.


Spinner.

Quote:
Wer ökonomische Gesetzmäßigkeiten nicht versteht bzw mißachtet, den
bestraft der Markt.

Da hast du recht, der chinesische Kommunismus kümmert sich nicht um
ökonomische Aspekte.


Das China neben Staatsbetrieben auch Unternehmen hat die sich in einem
hart umkämpften Markt behaupten müssen, scheint dir entgangen zu sein?

Quote:
Versuch doch mal, auf E-Zigaretten umzusteigen und schmeiss den
Grüntabak weg.


Sorry, aber du bist nicht mehr ganz dicht. Meine Empfehlung: entspann
dich mal.
--
---hdw---

horst-d.winzler
Guest

Tue Jan 21, 2020 10:45 pm   



Am 21.01.20 um 22:06 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
horst-d.winzler schrieb:
Am 06.01.20 um 19:09 schrieb Klaus Butzmann:
Am 06.01.2020 um 18:47 schrieb Rolf Bombach:

Bakterien haben je Umgebung eine negative Halbwertszeit!
Der Aspekt geht gewöhnlich komplett unter, was meine leichte Skepsis bei
"gentechnisch verbessert" erklärt.

Deutschland wurde mal als Apotheke der Welt bezeichnet.

https://www.zeit.de/2012/18/N-Marcinowski/seite-3

Inzwischen können über 2000 Medikamente nicht mehr zeitnah geliefert
werden.
https://bnn.de/lokales/buehl/dutzende-medikamente-in-apotheken-nicht-lieferbar


Das ist ein Resultat der freien, international-globalen Marktwirtschaft.
Diese Schwankungen stabilisieren letztendlich die Preise und sichern
so die Versorgung. Oder willst du jetzt Schutzzölle, staatliche
Zwangsmassnahmen oder Verbote?


Was wäre denn dein Vorschlag?

--
---hdw---

Rolf Bombach
Guest

Tue Jan 21, 2020 10:45 pm   



Hartmut Kraus schrieb:
Quote:

Wie's aussieht, hast du noch nicht mal den Unterschied zwischen "anaolg" und "digital" begriffen. Wink


Du etwa? Meist du wirklich digital? Oder dual? Oder Binär? Oder diskret?

Nicht dass der "Digitalisierungs-" Politiker da auch nur ansatzweise
den Durchblick hätte.

Kennst du das Gegenteil von "Zita sagte die Wahrheit"?

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Tue Jan 21, 2020 10:45 pm   



Fritz schrieb:
Quote:
Am 06.01.20 um 18:26 schrieb Rolf Bombach:
Die Frequenz, bei der das keine Rolle mehr spielt, ist Null Hertz. Siehe HGÜ.
Das gleiche gilt für den Skineffekt. Auch der ist beträchtlich bei 50 Hz,
insbesondere bei hohen Strömen und dementsprechenden Leitern.

Wenn Leitungslängen λ (u.U. auch λ/4 λ/2) erreichen, muss man aufpassen.

λ (Lambda, Λάμδα) = Wellenlänge, bei 50Hz etwa 6.000 km

https://de.wikipedia.org/wiki/Wellenl%C3%A4nge

https://de.wikipedia.org/wiki/Wechselstrom#Betrachtung_in_der_Hochfrequenztechnik


Bei 50 Hz können bereits 1.3 km Erdkabel 380 kV Ärger und
Kompensationsmassnahmen nötig machen.

https://www.swissgrid.ch/de/home/projects/project-overview/beznau-birr.html

Also fern von der Wellenlänge.
Ich karikiere jetzt mal die Situation (habs nicht genau nachgerechnet):
Bei einer hypothetischen 1000 km 1000 kV Leitung wird man durch
alleinige Strommessung am Startpunkt nicht feststellen können, ob
am Ende nichts, natürliche Last oder Kurzschluss ist.

Quote:
Beim Europäischen Verbundnetz müssen an den Netz-Knoten
Gruppenlaufzeiten, Phasenverschiebungen ausgeglichen werden.


Ja, klar, wobei das mit den Phasenschiebern noch andere Gründe hat.
Messung:
https://www.swissgrid.ch/de/home/operation/grid-data/current-data.html#wide-area-monitoring

--
mfg Rolf Bombach

Goto page Previous  1, 2, 3 ... , 76, 77, 78  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Klirrfaktor realer Übertrager

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA