EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

knapp 100 V/us Slew-Rate bei parallel geschalteten ALF16N/P2

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - knapp 100 V/us Slew-Rate bei parallel geschalteten ALF16N/P2

Goto page Previous  1, 2

Helmut Schellong
Guest

Thu Nov 28, 2019 7:45 pm   



On 11/28/2019 05:35, Leo Baumann wrote:
Quote:
Wir hatten ja lange Diskussionen über die notwendige Slew-Rate einer
MOSFET-Endstufe.-

Hier ein Konzept für eine MOSFET-Endstufe mit parallel geschalteten ALF16N20W
u. ALF16P20W nach Tietze/Schenk mit nicht invertierendem OP.

Erreicht wird, wie man im Bild sehen kann, eine Slew-Rate von knapp 100 V/us,
was mehr als ausreichend ist. Man könnte also noch mehr MOSFETs parallel
schalten.

www.leobaumann.de/newsgroups/ALF16P_N20W.png

Slew-rate und Rechteck-Eingangssignal scheinen für Dich
die Schlüsselfaktoren für die Beurteilung einer Audio-Endstufe
zu sein.
Ich bin hier anders gelagert.
Es gab da Einschätzungen von Dir, nach denen mein Treiber
180 mA Strom liefern können muß, und daß meine Endstufe
mehr als 15 V/us nicht wird liefern können.

Tatsachen sind, daß 8 mA Gate-Strom für 200 kHz mit 90% Last
reichen, und daß ich die Slew-rate von eingangs 53 V/us
nun auf über 150 V/us erhöhte, und daß meine Endstufe
eine {-3dB}-Bandbreite von 700 kHz hat.
An Deiner Sichtweise ist folglich etwas falsch.

Keine Audio-Endstufe wird einem Rechteck-Signal
mit 1 ns schnellen Flanken folgen können.
Der Gate-Strom wird also bei Bemühungen dazu (endlos)
immer weiter steigen, ohne (je) schnell genug zu sein.
Das ergibt keinen Sinn:

Die maximale Slew-rate des Eingangssignals muß ja mit dem
Verstärkungsfaktor der Endstufe multipliziert werden:
Beispielsweise 2 V/ns * 30 = 60000 V/us.
Andernfalls werden die Proportionen des Eingangssignals
nicht unverzerrt wiedergegeben.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm

Leo Baumann
Guest

Thu Nov 28, 2019 8:45 pm   



Am 28.11.2019 um 19:29 schrieb Helmut Schellong:
[...]

Nein, Rechtecksignal und Slew-Rate sind nur 2 Bestandteile, die wichtig
sind für eine Endstufe.

Slew-Rate ist Slew-Rate, da wird nichts mit der Verstärkung multipliziert.

Die hier oben gezeigte Endstufe hat 150 W_rms an 4 Ohm, das erfordert
zur fehlerfreien CD-Wiedergabe 20.05kHZ*2*PI*sqrt(2*150W*4Ohm)=4.36 V/us
Slew-Rate.

Bei Parallelschaltung von MOSFET-Transistoren wird die nicht
ausreichende Slew-Rate der Endstufe wegen der Gate-Kapazitäten meist
übersehen. In diesem Fall it die Slew-Rate nämlich der Flaschenhals.

Leo Baumann
Guest

Thu Nov 28, 2019 8:45 pm   



[...]

Das Parallelschalten von MOSFETs erfordert in den meisten Fällen
spezielle Schaltungstechnik beim MOSFET-Treiber.

Beim Einsatz von MOSFETS in Endstufen verlagert man die Problematik zum
MOSFET-Treiber im Vergleich zur bip. Trans.-Endstufe.

Helmut Schellong
Guest

Thu Nov 28, 2019 11:45 pm   



On 11/28/2019 20:10, Leo Baumann wrote:
Quote:
Am 28.11.2019 um 19:29 schrieb Helmut Schellong:
[...]

Nein, Rechtecksignal und Slew-Rate sind nur 2 Bestandteile, die wichtig sind
für eine Endstufe.


Weder Rechtecksignal noch Slew-rate sind wichtig oder notwendig, sie
festzustellen, bei einer Endstufe.

> Slew-Rate ist Slew-Rate, da wird nichts mit der Verstärkung multipliziert.

Ich multipliziere in LTspice
und erreiche dadurch extrem aufschlußreiche Daten.

Quote:
Die hier oben gezeigte Endstufe hat 150 W_rms an 4 Ohm, das erfordert zur
fehlerfreien CD-Wiedergabe 20.05kHZ*2*PI*sqrt(2*150W*4Ohm)=4.36 V/us Slew-Rate.

Bei Parallelschaltung von MOSFET-Transistoren wird die nicht ausreichende
Slew-Rate der Endstufe wegen der Gate-Kapazitäten meist übersehen. In diesem
Fall it die Slew-Rate nämlich der Flaschenhals.


Warum ist die Slew-rate der Flaschenhals?
Die Gate-Kapazität ist für Sinus genau so zu beachten.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm

Helmut Schellong
Guest

Thu Nov 28, 2019 11:45 pm   



On 11/28/2019 20:17, Leo Baumann wrote:
Quote:
[...]

Das Parallelschalten von MOSFETs erfordert in den meisten Fällen spezielle
Schaltungstechnik beim MOSFET-Treiber.


Bei mir nicht.
Ich sah und sehe das nicht.
Und professionelle Ratgeber aus der Alfet-Szene sagen das Gegenteil.

Quote:
Beim Einsatz von MOSFETS in Endstufen verlagert man die Problematik zum
MOSFET-Treiber im Vergleich zur bip. Trans.-Endstufe.


Man hat es mit MOSFETs insgesamt leichter.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm

Leo Baumann
Guest

Fri Nov 29, 2019 12:45 am   



Am 28.11.2019 um 23:33 schrieb Helmut Schellong:
Quote:
Warum ist die Slew-rate der Flaschenhals?
Die Gate-Kapazität ist für Sinus genau so zu beachten.


Ja natürlich - aber sie wird mit einem Heaviside-Impuls (oder Rechteck)
gemessen.

Leo Baumann
Guest

Fri Nov 29, 2019 12:45 am   



Am 28.11.2019 um 23:35 schrieb Helmut Schellong:
Quote:
Bei mir nicht.
Ich sah und sehe das nicht.
Und professionelle Ratgeber aus der Alfet-Szene sagen das Gegenteil.


Die anerkannte Fachliteratur wie Art of Electronics/Cambridge University
u. Halbleiterschaltungstechnik/Tietzs/Schenk sehen das anders.

Bubo bubo
Guest

Fri Nov 29, 2019 8:45 am   



Am 28.11.2019 um 14:33 schrieb Joerg Niggemeyer:

Quote:
Anstatt Tietze Schenk sollte Leo vielleicht mal in den Reisch
reinschauen, um etwas Hintergrund über die Parameter der Modelle zu
gelangen Wink


Bei Leo scheint mir ehr etwas vom Thieme Verlag angemessen.

Goto page Previous  1, 2

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - knapp 100 V/us Slew-Rate bei parallel geschalteten ALF16N/P2

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA