EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Komperator analog oder digital filtern?

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Komperator analog oder digital filtern?

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6

Rainer Knaepper
Guest

Tue Dec 25, 2018 1:31 am   



news_at_analogconsultants.com (Joerg) am 24.12.18:

Quote:
On 2018-12-24 12:43, Rainer Knaepper wrote:
news_at_analogconsultants.com (Joerg) am 23.12.18 um 10:03:
On 2018-12-23 09:40, Bernd Laengerich wrote:
Am 23.12.2018 um 16:30 schrieb Joerg:


das Marketing fuer die Produkte eingestellt wurde

Denon: 7 CD-Player im aktuellen Portfolio
davon kein Wechsler
https://www.denon.de/de/product/hifi/cdsacdplayer

Onkyo: 4 CD-Player im aktuellen Portfolio


Quote:
https://www.amazon.com/DCD-100-SP-Premium-Domestic-genuine-products
%E3%80%91/dp/B073S2Y452

Aehm, ja, klar, $700. Siebenhundert!


Ach, nun liegt es am Preis?

https://www.amazon.de/Yamaha-CD-S-300-Bl-CD-Player/dp/B0043DUGHM/

Genau dieser Player steht beim schon erwähnten Händler meines
Vertrauens neben zwei teureren Modellen (je eins von Yamaha und
Pioneer) im Regal.

Zehn weitere Geräte (allesamt Yamaha und Pioneer, dazu drei nie
gesehene, die mit "Revox" gelabelt sind), kann er innerhalb von 48
Stunden besorgen. Oder ich muß halt in den größeren Laden in die
andere Nachbarstadt fahren, da stehen halt alle dreizehn im Regal.

Den "kleinen" Yamaha bietet der Händler meines Vertrauens übrigens für
197,99 EUR an. Das Dingen ist sogar ziemlich flach, kein "Turm".

Quote:
Verkauft durch einen Fremdanbieter mit sagenhaften 92% positiver
Bewertung. Will man da $700 hinschicken?


Aber Amazon direkt würdest du vertrauen?

Quote:
Man kann irgendwo noch CD-Spieler auftreiben, das bezweifle ich
nicht. Im normalen Laeden vor Ort, wo Garantiefaelle sauber
abgewickelt werden, aber nicht mehr.


nächste Einschränkung?

Amazon wickelt i.A. problemlos ab. Der Händler meines Vertraunes in
der Nachbarstadt auch.


Rainer

--
Auf den Boards kann meinetwegen Milka oder Moulinex stehen...
solange sie funktionieren wenn man sie braucht.
(C. Tiepermann in dchc+mm)

Horst-Dieter Winzler
Guest

Tue Dec 25, 2018 6:45 am   



Am 12/24/18 um 2:53 PM schrieb Klaus Butzmann:
Quote:
Am 23.12.2018 um 11:01 schrieb Rainer Knaepper:

Daß man heute nicht mehr an jeder Ecke seinen HiFi-Kram kaufen kann,
liegt aber (noch) nicht am nicht vorhandenen Geräteangebot, sondern
wohl eher am versandhandel.
Eher an der Anzahl in der Altersgruppe der 14..30 Jährigen.

Die Kohorte ist nur 50% von der vor 40 Jahren und der Angebfaktor
"Stereoanlage!" ist den x-Phones gewichen.


Vor nicht allzu langer Zeit zeigt man gern seine großen Kisten
(Lautsprecherboxen) und war stolz auf seine Plattensammlung. Heute hat
man alles im Smartfon gespeichert. Erkennbar am physischen Vorhandensein
der Person, psychisch aber in andern Sphären schwebend. Man nutzt halt
den technischen Fortschritt auf seine Weise. Wink
--
---hdw---

Axel Berger
Guest

Tue Dec 25, 2018 8:45 am   



Rainer Knaepper wrote:
> Ach, nun liegt es am Preis?

Jörg schrieb von Anfang an von "normalen" Geräten, nicht von dem Kram
für Goldöhrchen.

> Aber Amazon direkt würdest du vertrauen?

Man kann gegen Amazon manches einwenden, aber die Zuverlässigkeit und
Kulanz im Garantiefall sehen außer jedem Zweifel. Bei 92 % überlege ich
selbst bei preiswerten antiquarischen Büchern zweimal und nehme dann
doch, so vorhanden, die etwas teurere Alternative.

--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Heinz Schmitz
Guest

Tue Dec 25, 2018 12:45 pm   



Axel Berger wrote:

>> Aber Amazon direkt würdest du vertrauen?

Ja.

Quote:
Man kann gegen Amazon manches einwenden, aber die Zuverlässigkeit und
Kulanz im Garantiefall sehen außer jedem Zweifel. Bei 92 % überlege ich
selbst bei preiswerten antiquarischen Büchern zweimal und nehme dann
doch, so vorhanden, die etwas teurere Alternative.


Bei Anbietern, die Amazon nur als Platform nutzen (Verkauf und
Versand von XY), rate ich allerdings zur Vorsicht. Probleme muss
man mit denen direkt lösen. Amazon kann dabei zwar unterstützen,
ist aber nicht Vertragspartner.
Das ist einer der wenigen meiner Kritikpunkte: Es ist nicht einfach
genug, zu sehen, ob der betreffende Artikel von Amazon oder von
einem Platform-Nutzer kommt.

Grüße,
H.

Heinz Schmitz
Guest

Tue Dec 25, 2018 12:45 pm   



Horst-Dieter Winzler wrote:

Quote:
Vor nicht allzu langer Zeit zeigt man gern seine großen Kisten
(Lautsprecherboxen) und war stolz auf seine Plattensammlung. Heute hat
man alles im Smartfon gespeichert. Erkennbar am physischen Vorhandensein
der Person, psychisch aber in andern Sphären schwebend. Man nutzt halt
den technischen Fortschritt auf seine Weise. Wink


Die Briefmarkensammlung erfüllt aber unverändert ihren Zweck:
Früher sass man zusammen auf der Couch, heute hockt man
zusammen vor dem Monitor und blättert im Grafik-Programm Smile.

Grüße,
H.

Horst-Dieter Winzler
Guest

Tue Dec 25, 2018 1:45 pm   



Am 12/25/18 um 11:51 AM schrieb Heinz Schmitz:
Quote:
Horst-Dieter Winzler wrote:

Vor nicht allzu langer Zeit zeigt man gern seine großen Kisten
(Lautsprecherboxen) und war stolz auf seine Plattensammlung. Heute hat
man alles im Smartfon gespeichert. Erkennbar am physischen Vorhandensein
der Person, psychisch aber in andern Sphären schwebend. Man nutzt halt
den technischen Fortschritt auf seine Weise. ;-)

Die Briefmarkensammlung erfüllt aber unverändert ihren Zweck:
Früher sass man zusammen auf der Couch, heute hockt man
zusammen vor dem Monitor und blättert im Grafik-Programm Smile.


Nix mit Monitor. Wo lebst du? Heute hat jeder sein Smartfon bzw seine
Tablete. Unterhaltung läuft über WahtsAbb bzw WeChat. Da würde
nebeneinander Sitzen nur stören Wink
--
---hdw---

Axel Berger
Guest

Tue Dec 25, 2018 1:45 pm   



Heinz Schmitz wrote:
Quote:
Bei Anbietern, die Amazon nur als Platform nutzen (Verkauf und
Versand von XY), rate ich allerdings zur Vorsicht.


Genau das sagen Jörg und ich doch die ganze Zeit.

Quote:
Das ist einer der wenigen meiner Kritikpunkte: Es ist nicht einfach
genug, zu sehen, ob der betreffende Artikel von Amazon oder von
einem Platform-Nutzer kommt.


Ich finde schon. Mein Tochter nimmt bei der Suche gern das Kriterium
"Lieferbar mit Amazon Prime", nicht um das zu nutzen, sondern weil es
Drittanbieter ausschließt.

--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Joerg
Guest

Tue Dec 25, 2018 4:45 pm   



On 2018-12-25 03:46, Horst-Dieter Winzler wrote:
Quote:
Am 12/25/18 um 11:51 AM schrieb Heinz Schmitz:
Horst-Dieter Winzler wrote:

Vor nicht allzu langer Zeit zeigt man gern seine großen Kisten
(Lautsprecherboxen) und war stolz auf seine Plattensammlung. Heute hat
man alles im Smartfon gespeichert. Erkennbar am physischen Vorhandensein
der Person, psychisch aber in andern Sphären schwebend. Man nutzt halt
den technischen Fortschritt auf seine Weise. ;-)

Die Briefmarkensammlung erfüllt aber unverändert ihren Zweck:
Früher sass man zusammen auf der Couch, heute hockt man
zusammen vor dem Monitor und blättert im Grafik-Programm Smile.


Nix mit Monitor. Wo lebst du? Heute hat jeder sein Smartfon bzw seine
Tablete. Unterhaltung läuft über WahtsAbb bzw WeChat. Da würde
nebeneinander Sitzen nur stören Wink


Auch Unterhaltung ist wenig erwuenscht. Wir sehen oft Paerchen in
Restaurants, wo beide nach der Bestellung des Essens gebannt auf ihr
jeweiliges Smart Phone starren und drauf rumklimpern. Dann kommt das
Essen, das Foenchen wird neben den Teller gelegt, staendig
draufgeschielt und noch "mal eben" hie und da ein Text beantwortet.

Ich habe seit einige Wochen auch so ein Dingen. Ein Kumpel textete mir
was. Spaeter am Telefon wunderte er sich, dass ich den Text nicht
gesehen habe. "Wie, Du hast das nicht staendig bei Dir und es plaerrt
nichtmal bei Reinkommen einer Text Message?"

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Joerg
Guest

Tue Dec 25, 2018 4:45 pm   



On 2018-12-24 15:31, Rainer Knaepper wrote:
Quote:
news_at_analogconsultants.com (Joerg) am 24.12.18:

On 2018-12-24 12:43, Rainer Knaepper wrote:
news_at_analogconsultants.com (Joerg) am 23.12.18 um 10:03:
On 2018-12-23 09:40, Bernd Laengerich wrote:
Am 23.12.2018 um 16:30 schrieb Joerg:


das Marketing fuer die Produkte eingestellt wurde

Denon: 7 CD-Player im aktuellen Portfolio
davon kein Wechsler
https://www.denon.de/de/product/hifi/cdsacdplayer

Onkyo: 4 CD-Player im aktuellen Portfolio


https://www.amazon.com/DCD-100-SP-Premium-Domestic-genuine-products
%E3%80%91/dp/B073S2Y452

Aehm, ja, klar, $700. Siebenhundert!

Ach, nun liegt es am Preis?


Nicht nur. Es gibt auch noch den WAF, den ich damals im Thread
erwaehnte. So einen schnuckelig kleinen Player wie wir unten im
Billiardraum hatten, habe ich nicht mehr finden koennen.


Quote:
https://www.amazon.de/Yamaha-CD-S-300-Bl-CD-Player/dp/B0043DUGHM/

Genau dieser Player steht beim schon erwähnten Händler meines
Vertrauens neben zwei teureren Modellen (je eins von Yamaha und
Pioneer) im Regal.

Zehn weitere Geräte (allesamt Yamaha und Pioneer, dazu drei nie
gesehene, die mit "Revox" gelabelt sind), kann er innerhalb von 48
Stunden besorgen. Oder ich muß halt in den größeren Laden in die
andere Nachbarstadt fahren, da stehen halt alle dreizehn im Regal.

Den "kleinen" Yamaha bietet der Händler meines Vertrauens übrigens für
197,99 EUR an. Das Dingen ist sogar ziemlich flach, kein "Turm".


Klein ist er nicht gerade. Ich habe mal einen gestorbenen CD Player
zerlegt, um an die Tact Switches hinter den Bedienknoepfen zu kommen
(die dienen jetzt als Endschalter fuer unsere Garagentore). Der
Innenraum bestand hauptsaechlich aus Luft. Warum auch immer.

Yamaha ist eine Firma mit guter Qualitaet. Allerdings sprechen die von
ihrem Engagement im CD-Markt schon laenger in der Vergangenheitsfrom:

https://usa.yamaha.com/products/contents/audio_visual/hifi_components/hifi-history/cd-player/

Zitat "In the 1980s-1990s when the CD medium was at its absolute
hottest, Yamaha CD Players led the era ...". Die neue Serie (unten) sind
dann wieder Monster.



Quote:
Verkauft durch einen Fremdanbieter mit sagenhaften 92% positiver
Bewertung. Will man da $700 hinschicken?

Aber Amazon direkt würdest du vertrauen?


Direkt ja. Wobei ich mir gerade bei Geraeten mit Mechanik wie
CD-Spielern alles lieber im Laden betrachte und das ist ja nun bei
CD-Spielern vorbei.


Quote:
Man kann irgendwo noch CD-Spieler auftreiben, das bezweifle ich
nicht. Im normalen Laeden vor Ort, wo Garantiefaelle sauber
abgewickelt werden, aber nicht mehr.

nächste Einschränkung?

Amazon wickelt i.A. problemlos ab. Der Händler meines Vertraunes in
der Nachbarstadt auch.


Problemlos, ja, solange es kein Dritthaendler war. Da hatte ich ueber
Amazon schonmal Aerger und bin zurueckhaltend geworden.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Rainer Knaepper
Guest

Tue Dec 25, 2018 11:04 pm   



news_at_analogconsultants.com (Joerg) am 25.12.18:

> Klein ist er nicht gerade.

Hab nicht in die Details geschaut, aber das scheint mir diese 43cm-
Standardbreite zu sein, die es seit vermutlich 50 Jahren gibt.

> Der Innenraum bestand hauptsaechlich aus Luft. Warum auch immer.

Ein CD-Player hat nicht gar so viel Volumen, um da auf die 43cm-
Standardbreite zu bekommen, ist halt viel Luft drin.

Quote:
Yamaha ist eine Firma mit guter Qualitaet. Allerdings sprechen die
von ihrem Engagement im CD-Markt schon laenger in der
Vergangenheitsfrom:

https://usa.yamaha.com/products/contents/audio_visual/hifi_componen
ts/hifi-history/cd-player/


"https://.../.../.../hifi-history/..."

Welche Zeitform würdst *Du* für eine Museumsseite bevorzugen?

> [...] und das ist ja nun bei CD-Spielern vorbei.

Ständige Wiederholung macht die Aussage nicht wahrer.

End of feeding.

Rainer

--
Wenn man mit Raubkopien wirklich Gruppen wie BroSis, die Backstreet
Boys oder gar Britney Spears verhindern könnte, würde ich noch heute
ein paar CD-Brenner und einen Zentner Rohlinge bestellen.
(B. Mangelsdorff in ger.ct)

Rainer Knaepper
Guest

Wed Dec 26, 2018 2:45 am   



Spam_at_Berger-Odenthal.De (Axel Berger) am 25.12.18 um 07:58:

Quote:
Rainer Knaepper wrote:
Ach, nun liegt es am Preis?

Jörg schrieb von Anfang an von "normalen" Geräten, nicht von dem
Kram für Goldöhrchen.


Nun, 200 EUR (oder früher(tm) 200DM) ist kein Kram für Goldöhrchen.
Latürnich ist schon lustig, wieviel Luft in so einem Jubelelektronik-
Gerät verbaut ist, um so ein 10-EUR-Laufwerk mechanisch und optisch an
den HiFi-Turm anzupassen.

Aber das ist ja nicht die Frage.

Die Behauptung war, daß solche CD-Spieler als HiFi-Komponente nicht
mehr verfügbar seien, nur noch Billigramsch für Kiddies.

Und auf jeden Beleg des Gegenteils kommt Joerg mit neuen Einsprüchen
und Einschränkungen.

Und letztlich wird sich herausstellen, daß sein vermutlich vor
Jahrzehnten gekaufte und zwischenzeitlich kaputtgegangene Gerät seiner
Jugend völlig überraschend nicht mehr gebaut wird und auch kein nahezu
gleich konzipierter Nachfolger. Und so wird er steif und fest
weiterhin verallgemeindernd behaupten, daß es eben keine CD-Player
mehr gibt. In Klammern mitzudenken: Keins, daß mehr oder weniger exakt
seinem damaligen Gerät entspricht.

Er könnte ebensogut behaupten, es gäbe keine "vernünftigen" Autos
mehr, weil es keine neuen VW-Käfer mehr gibt. Nicht einmal bei
Amazon!!!11

Rainer

--
So betrachtet ist ein PC ein gutes Gerät: Wenn es funktioniert, dann
ist's schön, man freut sich. Und wenn's nicht tut, dann hat man's
nicht anders erwartet ... *eg* (Dirk Ohme in de.comp.hardware.misc)

Eric Bruecklmeier
Guest

Thu Dec 27, 2018 5:45 pm   



Am 24.12.2018 um 22:14 schrieb Joerg:

> Man kann irgendwo noch CD-Spieler auftreiben, das bezweifle ich nicht.

Du hast hintereinander behauptet:

a) Kein großer Hersteller hat sie mehr im Programm

b) Sie wären nicht mehr im Marketing

c) (nur) Wechsler könne man noch bekommen

Alle drei Aussagen sind jörgtypischer BS... Wie zu erwarten.

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Komperator analog oder digital filtern?

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA