EDAboard.com | EDAboard.eu | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | RTV forum PL | NewsGroups PL

Massefehler am KFZ erklärt

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Massefehler am KFZ erklärt

Johannes Bauer
Guest

Sun Jan 11, 2004 5:18 pm   



Hallo NG,

an meinem Auto treten sehr merkwürdige Phänomene auf, die wohl als
Massefehler/defekt bezeichnet werden:

Links blinken geht ganz normal. Wenn ich rechts blinke, dann höre ich zwar
das typische Knacken in leicht erhöhter Frequenz. Wenn ich zum
Rechtsblinken zusätzlich auf die Bremse trete, hört das Knacken komplett
auf (oder blinkt im Rhythmus 10 Sek. Pause, 0.1 Sekunden Blink). Lasse ich
dann nach einigen Sekunden die Bremse wieder los, dann blinkt er zunächst
sehr schnell (0.1 Sek Pause/0.1 Sek Blink), wird dann immer langsamer und
pendelt sich wieder bei "normal" ein.

Ich habe schonmal das Blinklicht auseinandergeschraubt und die Kontakte am
Stecker geputzt, dann ging es wieder kurze Zeit. Als es erneut defekt war,
hab ichs in die Werkstatt gebracht und gesagt, dass ich zuschauen will, wie
er den Fehler behebt. Sehr witzig: er schraubt das Blinklicht auseinander
und putzt die Kontakte am Stecker. Wie zu erwarten nach ein Paar Wochen
wieder derselbe Fehler.

Um das jetzt ein für alle mal aus der Welt zu schaffen, will ich eine
"solide" Lösung schaffen: ggf. Loch in Chassis bohren, Massedraht dran
befestigen und hinlöten (oder so in die Richtung). Aber leider weiss ich
viel zu wenig, was da eignetlich passiert.

Teilweise leuchten z.B. alle Lampen im Blinkrhytmus auf (aber nur schwach),
wenn ich den Blinker betätige. Das würde doch bedeuten, dass die Masse
etwas postiv wird (sagen wir 3V), und dadurch alle Lampen quasi mit -3V
versorgt werden, oder? Aber wie kann das sein? Was sind Konsequenzen für
die Bordelektronik (z.B. den astabilen MV, der sich ja _sehr_ komisch
verhält)? Ich hoffe irgendjemand kann etwas Licht ins Dunkel bringen.

VIele Grüße
Johannes Bauer

Roland Lüders
Guest

Sun Jan 11, 2004 6:07 pm   



Hallo Johannes,

Quote:
Teilweise leuchten z.B. alle Lampen im Blinkrhytmus auf (aber nur
schwach),
wenn ich den Blinker betätige. Das würde doch bedeuten, dass die
Masse
etwas postiv wird (sagen wir 3V), und dadurch alle Lampen quasi
mit -3V
versorgt werden, oder? Aber wie kann das sein? Was sind Konsequenzen
für
die Bordelektronik (z.B. den astabilen MV, der sich ja _sehr_ komisch
verhält)? Ich hoffe irgendjemand kann etwas Licht ins Dunkel bringen.


Das siehst Du schon richtig so. Wenn die ensprechendedn Lampen brennen,
kann mit einem Vielfachmessgerät (oder notfalls mit einer Glühlampe
ca.10W) die Spannung zwischen Karosserie und den Masseanschlüssen
festgestellt werden. Die Masseanschlüsse sollten ja eigentlich mit der
Karosserie verbunden sein und es dürfte, bis auf einige Milivolt, keine
Spannung messbar sein. Wenn hier Spannung messbar wird, kommt es zu den
beschriebenen Erscheinungen. Prüfe in diesem Fall an allen Verbindungen
bis hin zur Karosserie auf diese Weise. Dazu kann man auch mal die
Isolierung der Leitungen mit der Messspitze anstechen.

Roland

MaWin
Guest

Sun Jan 11, 2004 7:24 pm   



Johannes Bauer <dfnsonfsduifb_at_gmx.de> schrieb im Beitrag <btrsvd$hm3$07$1_at_news.t-online.com>...
Quote:

an meinem Auto treten sehr merkwürdige Phänomene auf, die wohl als
Massefehler/defekt bezeichnet werden:

Gar nicht erst lange suchen (es gibt hunderte Autos mit dem Fehler).

Neues Massekabel vom Masseblech der betroffenen Lampe zum Chassis
ziehen.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Horst-D. Winzler
Guest

Sun Jan 11, 2004 9:16 pm   



MaWin wrote:
Quote:
Johannes Bauer <dfnsonfsduifb_at_gmx.de> schrieb im Beitrag <btrsvd$hm3$07$1_at_news.t-online.com>...

an meinem Auto treten sehr merkwürdige Phänomene auf, die wohl als
Massefehler/defekt bezeichnet werden:


Gar nicht erst lange suchen (es gibt hunderte Autos mit dem Fehler).
Neues Massekabel vom Masseblech der betroffenen Lampe zum Chassis
ziehen.

Und dort nach Rost zwischen Kontakten fahnden. Bei Zweifadenlampen
(Bilux) den gemeinsamen Kontakt mal metallisch blank säubern. Die
Stecker mal mißtrauisch betrachten.

--
mfg horst-dieter

Harald Wilhelms
Guest

Mon Jan 12, 2004 11:28 am   



"MaWin" <me_at_privacy.net> wrote in message news:<01c3d870$002ea6e0$0100007f_at_amdk6-300>...
Quote:
Johannes Bauer <dfnsonfsduifb_at_gmx.de> schrieb im Beitrag <btrsvd$hm3$07$1_at_news.t-online.com>...

an meinem Auto treten sehr merkwürdige Phänomene auf, die wohl als
Massefehler/defekt bezeichnet werden:

Gar nicht erst lange suchen (es gibt hunderte Autos mit dem Fehler).
Neues Massekabel vom Masseblech der betroffenen Lampe zum Chassis
ziehen.

....aber bitte nicht löten; Klemmverbindungen sind hier sicherer.
Zusätzlich alle betroffenen Stecker abziehen, mit der Flachzange
etwas zusammendrücken und wieder aufstecken (das muss ziemlich
schwer gehen, sonst hast Du nicht genug gedrückt). Falls das nach
einigen Wochen wieder kaputt geht, betreffende Stecker abkneifen
und durch neue ersetzen.
Gruss
Harald

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Massefehler am KFZ erklärt

NEUES THEMA

Arabic versionBulgarian versionCatalan versionCzech versionDanish versionGerman versionGreek versionEnglish versionSpanish versionFinnish versionFrench versionHindi versionCroatian versionIndonesian versionItalian versionHebrew versionJapanese versionKorean versionLithuanian versionLatvian versionDutch versionNorwegian versionPolish versionPortuguese versionRomanian versionRussian versionSlovak versionSlovenian versionSerbian versionSwedish versionTagalog versionUkrainian versionVietnamese versionChinese version
RTV map EDAboard.com map News map EDAboard.eu map EDAboard.de map EDAboard.co.uk map