EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Meister Jambo repariert Grundig Zauberspiegel

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Meister Jambo repariert Grundig Zauberspiegel

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 29, 30, 31

Ole Jansen
Guest

Fri Mar 20, 2020 11:45 am   



Am 18.03.2020 um 20:05 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
Ein Ohmmeter ans Netz hängen
kann man schon, dürfte deiner Liga entsprechen.

Die UNI Hamburg hat vor einigen Jahren "ein Ohmmeter ans Netz" gehalten.

Hier hat einer versucht zu messen, wieviele uA das Netz hergibt


Habt Ihr es heraus gefunden? Oder hatte das Messgeräte
(bei) weniger als 32bit Auflösung(serscheinungen) ;-)

O.J.

Rolf Bombach
Guest

Fri Mar 20, 2020 11:45 pm   



Ole Jansen schrieb:
Quote:
Am 18.03.2020 um 20:05 schrieb Rolf Bombach:
Ein Ohmmeter ans Netz hängen
kann man schon, dürfte deiner Liga entsprechen.

Die UNI Hamburg hat vor einigen Jahren "ein Ohmmeter ans Netz" gehalten.

Hier hat einer versucht zu messen, wieviele uA das Netz hergibt

Habt Ihr es heraus gefunden? Oder hatte das Messgeräte
(bei) weniger als 32bit Auflösung(serscheinungen) Wink


Es wäre ein Drehspulinstrument gewesen, vorher.
Nett ist auch, wenn das Gerät auf DC steht, egal ob digigal
oder mechanischer Zeiger. Ja, es ist durchaus richtig,
dass die durchschnittliche Netzspannung Null Volt beträgt.

Aber irgendwie ist das nur die halbe Wahrheit.

Beim Runterschalten auf empfindlichere Messbereiche wird
der Zeiger etwas unscharf, dann kommt Rauch.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Fri Mar 20, 2020 11:45 pm   



Fritz schrieb:
Quote:

Hat Holger berhaupt schon mal was von Schaltungen bei OPAs gehrt, bei
denen die Printplatte, zumindest rund um die Eingangsschaltung, aus
Teflon besteht?


Bei den Leuten mit Ionisationskammern sehe ich manchmal noch so
Teflon-standoffs oder wie die heissen. Eher einzelne strategische
Punkte auf einem Teflon-Podest. Echt antikes Equipment hatte
noch Bernstein!

--
mfg Rolf Bombach

Frank Scheffski
Guest

Sat Mar 21, 2020 2:45 am   



Rolf Bombach schrieb:

Quote:
Bei den Leuten mit Ionisationskammern sehe ich manchmal noch so
Teflon-standoffs oder wie die heissen. Eher einzelne strategische
Punkte auf einem Teflon-Podest.


Das gab's z.B. bei HP noch recht lange, hier z.B. in einem
4 1/2-stelligem DVM:

https://www.youtube.com/watch?v=LyGJq32o6ro

MfG

Frank

Fritz
Guest

Sat Mar 21, 2020 6:45 pm   



Am 20.03.20 um 23:07 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
Fritz schrieb:
Hat Holger berhaupt schon mal was von Schaltungen bei OPAs gehrt, bei
denen die Printplatte, zumindest rund um die Eingangsschaltung, aus
Teflon besteht?
Bei den Leuten mit Ionisationskammern sehe ich manchmal noch so
Teflon-standoffs oder wie die heissen. Eher einzelne strategische
Punkte auf einem Teflon-Podest. Echt antikes Equipment hatte
noch Bernstein!


Ich kenne dies von einigen OPA Datenblttern, da ist zumindest der
Eingangsbereich auf einen zustzlichen Teflon Podest - oder als Insel in
die normale Printplatte eingefrst und eingesetzt - das msste ja auch
funktionieren.

--
Fritz

Wolfgang Martens
Guest

Sun Mar 22, 2020 1:45 am   



Am 21.03.2020 um 17:48 schrieb Fritz:
Quote:
Bei den Leuten mit Ionisationskammern sehe ich manchmal noch so
Teflon-standoffs...

Ich kenne dies von einigen OPA Datenblättern, da ist zumindest der
Eingangsbereich auf einen zusätzlichen Teflon Podest - oder als
Insel in die normale Printplatte eingefräst und eingesetzt...


So sieht das bei Keithley für >10E12 aus:
https://xdevs.com/review/kei7172/

mfG W.Martens

Gerrit Heitsch
Guest

Sun Mar 22, 2020 8:45 am   



On 3/22/20 12:56 AM, Wolfgang Martens wrote:
Quote:
Am 21.03.2020 um 17:48 schrieb Fritz:
Bei den Leuten mit Ionisationskammern sehe ich manchmal noch so
Teflon-standoffs...

Ich kenne dies von einigen OPA Datenblättern, da ist zumindest der
Eingangsbereich auf einen zusätzlichen Teflon Podest - oder als
Insel in die normale Printplatte eingefräst und eingesetzt...

So sieht das bei Keithley für >10E12 aus:
https://xdevs.com/review/kei7172/


Beeindruckend. Sieht nach viel Handarbeit aus. Nach dem Preis für so
eine Karte fragt man besser nicht.

Gerrit

Rolf Bombach
Guest

Fri Apr 03, 2020 5:45 pm   



Gerrit Heitsch schrieb:
Quote:
On 3/22/20 12:56 AM, Wolfgang Martens wrote:
Am 21.03.2020 um 17:48 schrieb Fritz:
Bei den Leuten mit Ionisationskammern sehe ich manchmal noch so Teflon-standoffs...

Ich kenne dies von einigen OPA Datenblättern, da ist zumindest der Eingangsbereich auf einen zusätzlichen Teflon Podest - oder als
Insel in die normale Printplatte eingefräst und eingesetzt...

So sieht das bei Keithley für >10E12 aus:
https://xdevs.com/review/kei7172/


Beeindruckend. Sieht nach viel Handarbeit aus. Nach dem Preis für so eine Karte fragt man besser nicht.


Erinnert mich an die Anfangszeiten der Laborautomatisierung.
Als Rechner war da maximal eine PDP8, und in der Messwerterfassung
hatte es Einschübe voller solcher Multiplexer. Aber auch
Reedkontakte oder Goldkontakt-Relais halten nicht ewig.
Ein Kollege hatte ein Praktikum bei Roche(?) gemacht und
nichts als abgeflucht über Wackler in den Multiplexern,
welche den Rechner immer in den "Step" getrieben haben.

--
mfg Rolf Bombach

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 29, 30, 31

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Meister Jambo repariert Grundig Zauberspiegel

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA