EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Mikrofon am PC

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Mikrofon am PC

Goto page Previous  1, 2, 3  Next

Gerrit Heitsch
Guest

Thu Apr 16, 2020 7:45 pm   



On 4/16/20 8:33 PM, Marcel Mueller wrote:
Quote:
Am 16.04.20 um 20:14 schrieb Gerrit Heitsch:
On 4/16/20 8:07 PM, Marcel Mueller wrote:
Am 16.04.20 um 17:48 schrieb Hergen Lehmann:
c) ein Headset mit USB-Anschluss.

Letzteres ist Heutzutage aber tatsächlich unproblematischer.

Nein, nicht wirklich. Damit hast du eine zusätzliche Soundkarte im
System und mehr als eine Soundkarte kann so richtig Spass machen. Der
Sound kommt gerne da raus wo er nicht sollte.

Bei mir hat's immer recht gut funktioniert. Es gibt ja mittlerweile kaum
noch ein System, bei dem man das Sound-Routing nicht pro Anwendung
einstellen könnte. Und in 90% der Fälle hat sogar das automatische
Routing gestimmt.


Ich hatte es schon öfter, daß ich den Sound aus den Laptoplautsprechern
wollte, er dann aber aus denen im angeschlossenen Monitor kam. Umstellen
geht natürlich, aber aus irgendeinem Grunde hat Windows 10 sich das
nicht gemerkt, also beim nächsten Mal wieder...

Gerrit

Marcel Mueller
Guest

Thu Apr 16, 2020 7:45 pm   



Am 16.04.20 um 17:48 schrieb Hergen Lehmann:
Quote:
Am 16.04.20 um 17:17 schrieb Jürgen Jänicke:

Hallo, oft, aber nicht immer, ist als Typ ein Kondensatormikrofon
angegeben bei Headsets und auch Einzelmikrofonen. Wenn ich das von
früher noch richtig kenne, benötigen diese Mikrofone eine
Betriebsspannung. Wie wird das aktuell beim PC, Laptop geregelt?

Gar nicht. Die Mikrofoneingänge an PCs liefern keine Speisespannung.


Das stimmt so nicht. Im Einzelfall mag es stimmen. Aber Tonaderspeisung
für Elektret-Kapsel ist gar nicht so ungewöhnlich.

Quote:
Du brauchst also entweder
a) ein Headset mit dynamischem Mikro, oder
b) eine externe Stromversorgung, oder
c) ein Headset mit USB-Anschluss.


Letzteres ist Heutzutage aber tatsächlich unproblematischer.


Marcel

Gerrit Heitsch
Guest

Thu Apr 16, 2020 8:45 pm   



On 4/16/20 9:08 PM, Axel Berger wrote:
Quote:
Gerrit Heitsch wrote:
daß ich den Sound aus den Laptoplautsprechern
wollte, er dann aber aus denen im angeschlossenen Monitor kam.

Du wirst Deine Gründe haben, aber mit dem Wunsch wohl auch so ziemlich
allein da stehen. Für mich sind die eingebauten miniquieker ein
Kompromiß für Fälle, wenn nichts besseres da ist. Sowie ich externes
anschließe ist hier etwas besseres da und das will ich dann natürlich
auch benutzen.


Der Monitor steht links zur Seite und dessen Lautsprecher sind eher noch
schlechter. War schon besser so wie ich das wollte.


Quote:
Als Headset habe ich seit einiger Zeit Bluetooth und will seitdem nicht
anders mehr.


Ich vermeide drahtlos wenn Kabel auch geht (spart nebenher auch noch
Batterien). Deshalb haben hier Maus und Tastatur jeweils ein Kabel und
der PC hängt per Kabel am Netz und nicht per WiFi.

Gerrit

Eric Bruecklmeier
Guest

Thu Apr 16, 2020 8:45 pm   



Am 16.04.2020 um 20:40 schrieb Gerrit Heitsch:
Quote:
On 4/16/20 8:33 PM, Marcel Mueller wrote:
Am 16.04.20 um 20:14 schrieb Gerrit Heitsch:
On 4/16/20 8:07 PM, Marcel Mueller wrote:
Am 16.04.20 um 17:48 schrieb Hergen Lehmann:
c) ein Headset mit USB-Anschluss.

Letzteres ist Heutzutage aber tatsächlich unproblematischer.

Nein, nicht wirklich. Damit hast du eine zusätzliche Soundkarte im
System und mehr als eine Soundkarte kann so richtig Spass machen. Der
Sound kommt gerne da raus wo er nicht sollte.

Bei mir hat's immer recht gut funktioniert. Es gibt ja mittlerweile
kaum noch ein System, bei dem man das Sound-Routing nicht pro
Anwendung einstellen könnte. Und in 90% der Fälle hat sogar das
automatische Routing gestimmt.

Ich hatte es schon öfter, daß ich den Sound aus den Laptoplautsprechern
wollte, er dann aber aus denen im angeschlossenen Monitor kam. Umstellen
geht natürlich, aber aus irgendeinem Grunde hat Windows 10 sich das
nicht gemerkt, also beim nächsten Mal wieder...


Kann ich hier nicht bestätigen. Vier Soundkarten unter Win10 und das
läuft ganz hervorragend... möchte ich nicht mehr missen.

Axel Berger
Guest

Thu Apr 16, 2020 8:45 pm   



Gerrit Heitsch wrote:
Quote:
daß ich den Sound aus den Laptoplautsprechern
wollte, er dann aber aus denen im angeschlossenen Monitor kam.


Du wirst Deine Grnde haben, aber mit dem Wunsch wohl auch so ziemlich
allein da stehen. Fr mich sind die eingebauten miniquieker ein
Kompromi fr Flle, wenn nichts besseres da ist. Sowie ich externes
anschliee ist hier etwas besseres da und das will ich dann natrlich
auch benutzen.

Als Headset habe ich seit einiger Zeit Bluetooth und will seitdem nicht
anders mehr.


--
/\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Strae 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
X in | D-50829 Kln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

horst-d.winzler
Guest

Fri Apr 17, 2020 5:45 am   



Am 16.04.20 um 21:15 schrieb Eric Bruecklmeier:
Quote:
Am 16.04.2020 um 20:40 schrieb Gerrit Heitsch:
On 4/16/20 8:33 PM, Marcel Mueller wrote:
Am 16.04.20 um 20:14 schrieb Gerrit Heitsch:
On 4/16/20 8:07 PM, Marcel Mueller wrote:
Am 16.04.20 um 17:48 schrieb Hergen Lehmann:
c) ein Headset mit USB-Anschluss.

Letzteres ist Heutzutage aber tatsächlich unproblematischer.

Nein, nicht wirklich. Damit hast du eine zusätzliche Soundkarte im
System und mehr als eine Soundkarte kann so richtig Spass machen.
Der Sound kommt gerne da raus wo er nicht sollte.

Bei mir hat's immer recht gut funktioniert. Es gibt ja mittlerweile
kaum noch ein System, bei dem man das Sound-Routing nicht pro
Anwendung einstellen könnte. Und in 90% der Fälle hat sogar das
automatische Routing gestimmt.

Ich hatte es schon öfter, daß ich den Sound aus den
Laptoplautsprechern wollte, er dann aber aus denen im angeschlossenen
Monitor kam. Umstellen geht natürlich, aber aus irgendeinem Grunde hat
Windows 10 sich das nicht gemerkt, also beim nächsten Mal wieder...

Kann ich hier nicht bestätigen. Vier Soundkarten unter Win10 und das
läuft ganz hervorragend... möchte ich nicht mehr missen.


Mit Win10 und möglichst aktueller Technik sollte diese Problem der
Vergangenheit angehören. Also, nicht unbedingt vergleichbar.
--
---hdw---

Sebastian Wolf
Guest

Fri Apr 17, 2020 6:45 am   



Am 16.04.2020 um 18:29 schrieb Jürgen Jänicke:
Quote:
Am 16.04.2020 um 18:25 schrieb Sebastian Wolf:
Am 16.04.2020 um 17:17 schrieb Jürgen Jänicke:
Hallo, oft, aber nicht immer, ist als Typ ein Kondensatormikrofon
angegeben bei Headsets und auch Einzelmikrofonen. Wenn ich das von
früher noch richtig kenne, benötigen diese Mikrofone eine
Betriebsspannung. Wie wird das aktuell beim PC, Laptop geregelt?

Tonaderspeisung! Bei meinem Recher 3V über 2,2kOhm.

Steht aber im Widerspruch zu:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tonaderspeisung

und den ca. 80mV welche ich auf jedem Kanal als Gleichspannung messen
kann. Mit normalen Multimeter.


Dann schalte sie ein.

Eric Bruecklmeier
Guest

Fri Apr 17, 2020 8:45 am   



Am 17.04.2020 um 06:32 schrieb horst-d.winzler:
Quote:
Am 16.04.20 um 21:15 schrieb Eric Bruecklmeier:
Am 16.04.2020 um 20:40 schrieb Gerrit Heitsch:


[...]

Quote:

Ich hatte es schon öfter, daß ich den Sound aus den
Laptoplautsprechern wollte, er dann aber aus denen im angeschlossenen
Monitor kam. Umstellen geht natürlich, aber aus irgendeinem Grunde
hat Windows 10 sich das nicht gemerkt, also beim nächsten Mal wieder...

Kann ich hier nicht bestätigen. Vier Soundkarten unter Win10 und das
läuft ganz hervorragend... möchte ich nicht mehr missen.

Mit Win10 und möglichst aktueller Technik sollte diese Problem der
Vergangenheit angehören. Also, nicht unbedingt vergleichbar.


doch, direkt vergleichbar, denn mein Vorposter sprach von Windows 10.

Eric Bruecklmeier
Guest

Fri Apr 17, 2020 10:45 am   



Am 17.04.2020 um 10:48 schrieb horst-d.winzler:
Quote:
Am 17.04.20 um 08:58 schrieb Eric Bruecklmeier:
Am 17.04.2020 um 06:32 schrieb horst-d.winzler:
Am 16.04.20 um 21:15 schrieb Eric Bruecklmeier:
Am 16.04.2020 um 20:40 schrieb Gerrit Heitsch:


[...]


Ich hatte es schon öfter, daß ich den Sound aus den
Laptoplautsprechern wollte, er dann aber aus denen im
angeschlossenen Monitor kam. Umstellen geht natürlich, aber aus
irgendeinem Grunde hat Windows 10 sich das nicht gemerkt, also beim
nächsten Mal wieder...

Kann ich hier nicht bestätigen. Vier Soundkarten unter Win10 und das
läuft ganz hervorragend... möchte ich nicht mehr missen.

Mit Win10 und möglichst aktueller Technik sollte diese Problem der
Vergangenheit angehören. Also, nicht unbedingt vergleichbar.


doch, direkt vergleichbar, denn mein Vorposter sprach von Windows 10.

bis auf die Technik, also das Motherboard. Und deren kleine Unterschiede
(...ein Gatter gespart...) können einem bisweilen den letzten Nerv
rauben. Wers nicht glaubt, unterhalte sich mal mit passionierten
PC-Schraubern.


Was auch immer Du damit sagen willst, wirst schon Recht haben...

Gerrit Heitsch
Guest

Fri Apr 17, 2020 10:45 am   



On 4/17/20 11:15 AM, horst-d.winzler wrote:
Quote:
Am 17.04.20 um 10:58 schrieb Ole Jansen:

Am 16.04.2020 um 20:40 schrieb Gerrit Heitsch:
Ich hatte es schon öfter... aber aus irgendeinem Grunde hat Windows
10 sich das nicht gemerkt, also beim nächsten Mal wieder...
...

Am 17.04.2020 um 06:32 schrieb horst-d.winzler:

Mit Win10 und möglichst aktueller Technik sollte diese Problem der
Vergangenheit angehören. Also, nicht unbedingt vergleichbar.

Ups! Macht Windows10 etwa vergesslich?!

SCNR,

O.J,.

Nicht unbedingt vergesslich, aber bequem. Und diese Bequemlichkeit oder
sollte ich lieber sagen Denkfaulheit??
Win10 macht viel im Hintergrund was auch sehr angenehm ist. Ich genieße
es, sich nicht um Treiber etc.pp kümmern zu müssen. Allerdings Linux
steht in Vielem Win10 nicht nach. Smile


Wobei diese Automatiken auch gerne mal Probleme machen. Dann doch lieber
Linux. Da muss ich zwar hin und wieder mit 'vi' eine Konfig editieren,
aber danach bleibt die so und ändert sich nicht mehr nur weil das OS
anderer Meinung ist.

Gerrit

horst-d.winzler
Guest

Fri Apr 17, 2020 10:45 am   



Am 17.04.20 um 10:58 schrieb Ole Jansen:
Quote:

Am 16.04.2020 um 20:40 schrieb Gerrit Heitsch:
Ich hatte es schon öfter... aber aus irgendeinem Grunde hat Windows
10 sich das nicht gemerkt, also beim nächsten Mal wieder...
...

Am 17.04.2020 um 06:32 schrieb horst-d.winzler:

Mit Win10 und möglichst aktueller Technik sollte diese Problem der
Vergangenheit angehören. Also, nicht unbedingt vergleichbar.

Ups! Macht Windows10 etwa vergesslich?!

SCNR,

O.J,.


Nicht unbedingt vergesslich, aber bequem. Und diese Bequemlichkeit oder
sollte ich lieber sagen Denkfaulheit??
Win10 macht viel im Hintergrund was auch sehr angenehm ist. Ich genieße
es, sich nicht um Treiber etc.pp kümmern zu müssen. Allerdings Linux
steht in Vielem Win10 nicht nach. :-)

--
---hdw---

Ole Jansen
Guest

Fri Apr 17, 2020 10:45 am   



Am 16.04.2020 um 20:40 schrieb Gerrit Heitsch:
Quote:
Ich hatte es schon öfter... aber aus irgendeinem Grunde
hat Windows 10 sich das nicht gemerkt, also beim nächsten Mal wieder...
...


Am 17.04.2020 um 06:32 schrieb horst-d.winzler:

Quote:
Mit Win10 und möglichst aktueller Technik sollte diese Problem der
Vergangenheit angehören. Also, nicht unbedingt vergleichbar.


Ups! Macht Windows10 etwa vergesslich?!

SCNR,

O.J,.

horst-d.winzler
Guest

Fri Apr 17, 2020 10:45 am   



Am 17.04.20 um 08:58 schrieb Eric Bruecklmeier:
Quote:
Am 17.04.2020 um 06:32 schrieb horst-d.winzler:
Am 16.04.20 um 21:15 schrieb Eric Bruecklmeier:
Am 16.04.2020 um 20:40 schrieb Gerrit Heitsch:


[...]


Ich hatte es schon öfter, daß ich den Sound aus den
Laptoplautsprechern wollte, er dann aber aus denen im
angeschlossenen Monitor kam. Umstellen geht natürlich, aber aus
irgendeinem Grunde hat Windows 10 sich das nicht gemerkt, also beim
nächsten Mal wieder...

Kann ich hier nicht bestätigen. Vier Soundkarten unter Win10 und das
läuft ganz hervorragend... möchte ich nicht mehr missen.

Mit Win10 und möglichst aktueller Technik sollte diese Problem der
Vergangenheit angehören. Also, nicht unbedingt vergleichbar.


doch, direkt vergleichbar, denn mein Vorposter sprach von Windows 10.


bis auf die Technik, also das Motherboard. Und deren kleine Unterschiede
(...ein Gatter gespart...) können einem bisweilen den letzten Nerv
rauben. Wers nicht glaubt, unterhalte sich mal mit passionierten
PC-Schraubern.

--
---hdw---

Rolf Bombach
Guest

Fri Apr 17, 2020 11:45 am   



Marcel Mueller schrieb:
Quote:

Du brauchst also entweder
a) ein Headset mit dynamischem Mikro, oder
b) eine externe Stromversorgung, oder
c) ein Headset mit USB-Anschluss.

Letzteres ist Heutzutage aber tatsächlich unproblematischer.


Teils, teils. So ein Headset hat ja auch Kopfhörer, und bei USB
gehen die Kopfhörerkanäle nicht über den (z.B. "graphischen")
Equalizer der Soundkarte. Das ist für Hörgeschädigte einfach
nur blöd. Wenn man Glück hat funktioniert auf digitaler Ebene
Equalizer APO oder dergleichen.

--
mfg Rolf Bombach

Holger
Guest

Fri Apr 17, 2020 9:45 pm   



Am 17.04.20 um 11:20 schrieb Gerrit Heitsch:

Quote:
Wobei diese Automatiken auch gerne mal Probleme machen. Dann doch lieber
Linux. Da muss ich zwar hin und wieder mit 'vi' eine Konfig editieren,
aber danach bleibt die so und ändert sich nicht mehr nur weil das OS
anderer Meinung ist.


Unter Linux hast du mehrere Möglichkeiten, Sound zu routen. Ich nehme
immer den Alsamixer, mit dem ich die gewünschte Soundkarte konfiguriere,
und pavucontrol für Pulse-Audio, das in zahlreichen Distris zur
Grundausstattung gehört. Dort wähle ich die gewünschte Soundkarte aus,
Eingang und Ausgang noch, und dann sollte alles funktionieren.

Für kompliziertere Sachen nehme ich dann Jack. Also, wenn ich Sound
mitschneiden will. Ob am Mikrofoneingang eine Tonaderspeisung
stattfindet, kann man übrigens messen. Allerdings haben die billigen
Elektretmikros einen eher schlechten Klang, den ich mit einem
dynamischen Mikrofon wie dem MD21 von Sennheiser und einem passenden
Verstärker dafür besser hinkriege.

Holger

Goto page Previous  1, 2, 3  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Mikrofon am PC

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA