EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Mit Tachyonen und Gold-Chip gegen Handystrahlen...

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Mit Tachyonen und Gold-Chip gegen Handystrahlen...

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 678, 679, 680, 681, 682, 683  Next

Guido Grohmann
Guest

Sun Jan 19, 2020 5:45 pm   



Sebastian Wolf schrieb:
Quote:
Am 18.01.2020 um 19:41 schrieb horst-d.winzler:
Meinst du? Wink Die AFD wird eher die CDU der vor Merkel-Ära spielen.

Spielen möglichweise, aber es werden nicht viele darauf reinfallen.


Die *sind* die prä-Merkel CDU - oder die Überreste davon.

Guido

Hartmut Kraus
Guest

Thu Feb 06, 2020 10:45 am   



Am 06.02.20 um 01:37 schrieb Dorothee Hermann:
Quote:
Am 05.02.20 um 22:40 antwortete Hartmut Kraus auf:
Am 31.05.17 um 17:07 schrieb René Marquardt:
Am 31.05.17 um 15:59 schrieb Hartmut Kraus:
Am 29.05.17 um 23:23 schrieb Quinn C:
Am 29.05.17 um 22:20 schrieb Hartmut Kraus:

Späte Erkenntnis: Mein ewiger Widerspruchsgeist war einer meiner
größten Fehler.
... wenn ich mir jetzt mit einigem Abstand betrachte, was ich
damals so geschrieben habe.
Oh, oh, da habe ich aber schön schief diskutiert.
Schönen Scheiß hab' ich da geschrieben.

So interessant Deine Erkenntnisse auch sind ...


.... wäre es also einfach logisch, gerecht, im Sinne der
Diskussionskultur und in unser beider Interesse, wenn auch du dich mal
wie ich bemühen würdest, dich selbst zu erkennen und danach zu handeln:
Du hattest wieder mal nichts Besseres zu tun, als an der /Form/
'rumzumäkeln. Es geht um den /Inhalt/, aber den zu erfassen, hast du
leider wie üblich gar nicht erst versucht. Aber immerhin schon ein
Fortschritt, dass du nicht nach "gruppenkasper" gefuppt hast. Wink Ich
erwarte von dir nicht mehr, als ich von mir selber verlange:

Mir wurde kürzlich Sturheit vorgeworfen - das kann ich doch nicht auf
mir sitzen lassen! Ich weiß, dass der Mensch im Leben nicht auslernt,
und dass der einzige Mensch, den ich ändern kann, ich selber bin.


Am 06.02.20 um 01:37 schrieb Dorothee Hermann:
Quote:
hast Du schon bemerkt,
dass Du "mehr als ein paar Monate" mit der Antwort hinterher hinkst?


Nein, wieso? /Geantwortet/ habe ich meistens sofort. Leider oft, ohne
/richtig/ zu überlegen. Ich möchte mich also bei allen entschuldigen,
denen ich rein gefühlsmäßig falsch bis beleidigend geantwortet habe.

Quote:
Oder kramst Du jetzt die "paar tausend Postings von damals" heraus und
beantwortest die mit Selbsterkenntnissen?


Nein, wozu? Genügen dir meine Selbsterkenntnisse noch nicht?

Fup2 de.etc.sprache.deutsch de.comm.software.mozilla.mailnews
de.sci.electronics de.soc.recht.misc

Hartmut Kraus
Guest

Thu Feb 06, 2020 1:45 pm   



Am 06.02.20 um 11:46 schrieb Dorothee Hermann:
Quote:
Am 06.02.20 um 10:38 schrieb Hartmut Kraus:
Am 06.02.20 um 01:37 schrieb Dorothee Hermann:
Am 05.02.20 um 22:40 antwortete Hartmut Kraus auf
Postings vom 29.05.17/31.05.17, u.a. auf seine eigenen.


Ich wüsste nichts, was dagegen einzuwenden wäre. Leider hast du wieder
mal nichts kapiert.

Quote:
Schönen Scheiß hab' ich da geschrieben.

So interessant Deine Erkenntnisse auch sind ... hast Du schon
bemerkt, dass Du "mehr als ein paar Monate" mit der Antwort
hinterher hinkst?

Ich weiß, dass der Mensch im Leben nicht auslernt, und dass der
einzige Mensch, den ich ändern kann, ich selber bin.

Gut!


Gut wär's wie gesagt,
Quote:
... einfach logisch, gerecht, im Sinne der
Diskussionskultur und in unser beider Interesse, wenn auch du dich mal
wie ich bemühen würdest, dich selbst zu erkennen und danach zu handeln:
Du hattest wieder mal nichts Besseres zu tun, als an der /Form/
'rumzumäkeln. Es geht um den /Inhalt/, aber den zu erfassen, hast du
leider wie üblich gar nicht erst versucht.


Und dabei bleibt's bei dir leider, wie man sieht.

Quote:
Aber immerhin schon ein
Fortschritt, dass du nicht nach "gruppenkasper" gefuppt hast. ;


Leider jetzt schon wieder.

Quote:
Oder kramst Du jetzt die "paar tausend Postings von damals" heraus
und beantwortest die mit Selbsterkenntnissen?

Nein, wozu? Genügen dir meine Selbsterkenntnisse noch nicht?
Fup2 de.etc.sprache.deutsch de.comm.software.mozilla.mailnews
de.sci.electronics de.soc.recht.misc

Achso Wink DAS war also der Grund, warum Du nach fast drei Jahren
erkannt haben willst, dass Du - ich zitiere Dich - "Schönen Scheiß"
geschrieben hast?


Schmarrn.

1. Mein "Scheiß" ist so alt wie meine guten Beiträge, also mittlerwile
17 Jahre. ;)

2. Dass ich nicht nur Scheiß geschrieben habe, wüsstest du auch, wenn du
ein bisschen mehr drauf hättest als nur an Formsachen 'rummäkeln. Und
das müsstest du aber auch wissen, seit wir uns kennen.

Und /dich/ hatte ich in der Hoffnung angesprochen - naja. s. o. Das war
wohl leider nichts.

Joerg Lorenz
Guest

Thu Feb 06, 2020 7:45 pm   



Am 06.02.20 um 13:02 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Am 06.02.20 um 11:46 schrieb Dorothee Hermann:
Am 06.02.20 um 10:38 schrieb Hartmut Kraus:
Am 06.02.20 um 01:37 schrieb Dorothee Hermann:
Am 05.02.20 um 22:40 antwortete Hartmut Kraus auf
Postings vom 29.05.17/31.05.17, u.a. auf seine eigenen.

Ich wüsste nichts, was dagegen einzuwenden wäre. Leider hast du wieder
mal nichts kapiert.

Schönen Scheiß hab' ich da geschrieben.

So interessant Deine Erkenntnisse auch sind ... hast Du schon
bemerkt, dass Du "mehr als ein paar Monate" mit der Antwort
hinterher hinkst?

Ich weiß, dass der Mensch im Leben nicht auslernt, und dass der
einzige Mensch, den ich ändern kann, ich selber bin.

Gut!

Gut wär's wie gesagt,
... einfach logisch, gerecht, im Sinne der
Diskussionskultur und in unser beider Interesse, wenn auch du dich mal
wie ich bemühen würdest, dich selbst zu erkennen und danach zu handeln:
Du hattest wieder mal nichts Besseres zu tun, als an der /Form/
'rumzumäkeln. Es geht um den /Inhalt/, aber den zu erfassen, hast du
leider wie üblich gar nicht erst versucht.

Und dabei bleibt's bei dir leider, wie man sieht.

Aber immerhin schon ein
Fortschritt, dass du nicht nach "gruppenkasper" gefuppt hast. ;


Du hast echt einen an der Waffel, Du Troll.
Was Du und Dorthee da abzieht, ist das so eine Art Strenge Erziehung im
Usenet?

Hartmut Kraus
Guest

Thu Feb 06, 2020 8:45 pm   



Am 06.02.20 um 19:13 schrieb Joerg Lorenz:
> Du hast echt einen an der Waffel, Du Troll.

Begründung?

Quote:
Was Du und Dorthee da abzieht, ist das so eine Art Strenge Erziehung im
Usenet?


Nein, ich wollte nur darlegen, dass ich meine Fehler eingesehen habe.
Aber dieselbe Einsicht von Dorothee zu erwarten, war wohl der nächste
Fehler von mir. Wink

Fritz
Guest

Sat Feb 08, 2020 6:45 pm   



Am 06.02.20 um 13:02 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Gut wär's wie gesagt,
... einfach logisch, gerecht, im Sinne der
Diskussionskultur und in unser beider Interesse, wenn auch du dich mal
wie ich bemühen würdest, dich selbst zu erkennen und danach zu handeln:
Du hattest wieder mal nichts Besseres zu tun, als an der /Form/
'rumzumäkeln. Es geht um den /Inhalt/, aber den zu erfassen, hast du
leider wie üblich gar nicht erst versucht.

Und dabei bleibt's bei dir leider, wie man sieht.


Wer müllt da das Usenet zu?

From: Hartmut Kraus <hartmut.melina_at_web.de>
Newsgroups:
de.etc.sprache.deutsch,de.comm.software.mozilla.mailnews,de.sci.electronics,de.soc.recht.misc
Subject: Re: Zu Inhalt und Form

fup - wos hin gehört °°

--
Fritz

Fritz
Guest

Sat Feb 08, 2020 6:45 pm   



Am 06.02.20 um 10:38 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
... wäre es also einfach logisch, gerecht, im Sinne der
Diskussionskultur und in unser beider Interesse, wenn auch du dich mal
wie ich bemühen würdest, dich selbst zu erkennen und danach zu handeln:
Du hattest wieder mal nichts Besseres zu tun, als an der /Form/
'rumzumäkeln. Es geht um den /Inhalt/, aber den zu erfassen, hast du
leider wie üblich gar nicht erst versucht. Aber immerhin schon ein
Fortschritt, dass du nicht nach "gruppenkasper" gefuppt hast. Wink Ich
erwarte von dir nicht mehr, als ich von mir selber verlange:

Mir wurde kürzlich Sturheit vorgeworfen - das kann ich doch nicht auf
mir sitzen lassen! Ich weiß, dass der Mensch im Leben nicht auslernt,
und dass der einzige Mensch, den ich ändern kann, ich selber bin.


Wer beginnt denn so einen Thread?

Newsgroups:
de.etc.sprache.deutsch,de.comm.software.mozilla.mailnews,de.sci.electronics,de.etc.sprache.deutsch,de.soc.recht.misc
Subject: Re: Zu Inhalt und Form

fup - dort wos hin gehört °°

--
Fritz

Fritz
Guest

Sat Feb 08, 2020 6:45 pm   



Am 06.02.20 um 20:16 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Am 06.02.20 um 19:13 schrieb Joerg Lorenz:
Du hast echt einen an der Waffel, Du Troll.
Begründung?

Was Du und Dorthee da abzieht, ist das so eine Art Strenge Erziehung im
Usenet?
Nein, ich wollte nur darlegen, dass ich meine Fehler eingesehen habe.
Aber dieselbe Einsicht von Dorothee zu erwarten, war wohl der nächste
Fehler von mir. Wink


Und warum setzte du das denn so fort?

fup in die Tonne °°°

--
Fritz

Fupp-Eliminator
Guest

Sun Feb 09, 2020 11:45 pm   



mogined_at_nurfuerspam.de (Fritz) schrieb:

> Wer mllt da das Usenet zu?

Ueblicherweise Du plappernde Dumpfbacke, Alpentoelpel:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CF2940hcUnYB_at_tipota.de%3E>

--
> (PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$.16sdnon35l7gr.dlg_at_40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-

Marc Stibane
Guest

Sun Feb 16, 2020 1:45 pm   



Martin Gerdes <martin.gerdes_at_gmx.de> wrote:

Quote:
Mich wundert, da es praktisch ausschlielich Billigventilatoren mit
Wechselstrommotoren auf dem Markt gibt. Die sind bauartbedingt
verhltnismig laut. So ein Ding kostet ab 30 Euro, die knnen alle das
gleiche und sind alle gleich laut. Warum nur gibt es praktisch kein
einziges Gert mit einem (deutlich feiner regelbaren) Gleichstromlfter,
wo doch in jedem unserer Rechner ein oder mehrere solche stecken?


Leider sind diese Billigventilatoren oft nicht regelbar. Wenn weniger
Luft reichen wrde wre es eben auch leiser...
Ich habe letztes Jahr etliche Lfter ausprobiert und zwei behalten,
einen regelbaren Kleinstlfter garantiert ohne 50Hz (18650er Li-Akku),
und einen 230V-Tischventilator, die 50Hz hrt man deutlich. Letzteren
wrde ich liebend gerne mit halber Drehzahl (und halber Lautstrke)
betreiben knnen.

Kann man sowas eigenlich umbauen? Gibt es Motorcontroller mit denen man
solche Wechselstrommotoren (die eigentlich fr eine fixe Drehzahl
gedacht sind) regeln kann?


Quote:
Vor Jahren habe ich mal einen Ventilator mit Gleichstromlfter gekauft,
der ist herrlich leise! Leider habe ich damals nicht gleich mehrfach
zugeschlagen.
Oh! Ich sehe, es gibt ihn wieder -- dieses Mal als Original, zu stolzem
Preis:
https://www.manufactum.de/ventilator-greenfan-a30104


Wie immer. Race-to-the-bottom macht die Mittelklasse kaputt, es gibt am
Markt nur noch hochpreisigen "Luxus" und Billigkram.

--
In a world without walls and fences,
who needs windows and gates?

Gerrit Heitsch
Guest

Sun Feb 16, 2020 2:45 pm   



On 2/16/20 1:37 PM, Marc Stibane wrote:
Quote:
Martin Gerdes <martin.gerdes_at_gmx.de> wrote:

Mich wundert, daß es praktisch ausschließlich Billigventilatoren mit
Wechselstrommotoren auf dem Markt gibt. Die sind bauartbedingt
verhältnismäßig laut. So ein Ding kostet ab 30 Euro, die können alle das
gleiche und sind alle gleich laut. Warum nur gibt es praktisch kein
einziges Gerät mit einem (deutlich feiner regelbaren) Gleichstromlüfter,
wo doch in jedem unserer Rechner ein oder mehrere solche stecken?

Leider sind diese Billigventilatoren oft nicht regelbar. Wenn weniger
Luft reichen würde wäre es eben auch leiser...
Ich habe letztes Jahr etliche Lüfter ausprobiert und zwei behalten,
einen regelbaren Kleinstlüfter garantiert ohne 50Hz (18650er Li-Akku),
und einen 230V-Tischventilator, die 50Hz hört man deutlich. Letzteren
würde ich liebend gerne mit halber Drehzahl (und halber Lautstärke)
betreiben können.


Interessant... Ich sehe eigentlich nur noch Ventilatoren mit 4 Knöpfen,
0, 1, 2, 3 und mit denen sind 3 Drehzahlstufen machbar. Der Motor ist
auch recht leise.

Zerlegt habe ich noch keinen.


Gerrit

Hanno Foest
Guest

Sun Feb 16, 2020 2:45 pm   



Am 16.02.20 um 14:03 schrieb Gerrit Heitsch:

Quote:
Ich habe letztes Jahr etliche Lüfter ausprobiert und zwei behalten,
einen regelbaren Kleinstlüfter garantiert ohne 50Hz (18650er Li-Akku),
und einen 230V-Tischventilator, die 50Hz hört man deutlich. Letzteren
würde ich liebend gerne mit halber Drehzahl (und halber Lautstärke)
betreiben können.

Interessant... Ich sehe eigentlich nur noch Ventilatoren mit 4 Knöpfen,
0, 1, 2, 3 und mit denen sind 3 Drehzahlstufen machbar. Der Motor ist
auch recht leise.


Die Dinger brummen vernehmbar. Meist rauscht aber der Miefquirl lauter,
und irgendwann kommen Lagergeräusche dazu.

Hanno

--
Nie irgendwas von Ulf Kutzner glauben, insbesondere Zitate immer im
Original und Kontext nachlesen. Er versucht, durch Zitatefälschung
Strohmann-Argumente zu konstruieren.

Rupert Haselbeck
Guest

Sun Feb 16, 2020 2:45 pm   



Marc Stibane schrieb:

Quote:
Martin Gerdes wrote:
Mich wundert, daß es praktisch ausschließlich Billigventilatoren mit
Wechselstrommotoren auf dem Markt gibt. Die sind bauartbedingt
verhältnismäßig laut. So ein Ding kostet ab 30 Euro, die können alle das
gleiche und sind alle gleich laut. Warum nur gibt es praktisch kein
einziges Gerät mit einem (deutlich feiner regelbaren) Gleichstromlüfter,
wo doch in jedem unserer Rechner ein oder mehrere solche stecken?

Leider sind diese Billigventilatoren oft nicht regelbar. Wenn weniger
Luft reichen würde wäre es eben auch leiser...


Hmm, ich hab da wohl etwas mehr Glück gehabt :-)

Quote:
Ich habe letztes Jahr etliche Lüfter ausprobiert und zwei behalten,
einen regelbaren Kleinstlüfter garantiert ohne 50Hz (18650er Li-Akku),
und einen 230V-Tischventilator, die 50Hz hört man deutlich. Letzteren
würde ich liebend gerne mit halber Drehzahl (und halber Lautstärke)
betreiben können.


Ich hab dasselbe getan. Ich habe letztes Jahr einige verschiedene, nicht gar
zu teure Ventilatoren fürs Büro gekauft und ausprobiert ("getestet" wäre
wohl übertrieben...). Alle hatten 4 Stufen (Aus, 1, 2 ,3) und sie waren sehr
verschieden laut. Bei den lauteren Geräten scheint mir das Hauptproblem der
Rotor bzw. dessen Flügel. Die Dinger rauschen teils enorm, wohl abhängig von
der Propellergestaltung, und manche brummen mit steigender Drehzahl stark
bis stärker, sie sind offenbar schlecht/nicht ausgewuchtet.
Und wie so oft, so gilt auch hier, dass die 25 Euro-Geräte lauter sind als
die 95 Euro-Geräte...

MfG
Rupert

Wolfgang Allinger
Guest

Sun Feb 16, 2020 3:45 pm   



On 16 Feb 20 at group /de/sci/electronics in article hasv9bFd24hU1_at_mid.individual.net
<hurga-news2_at_tigress.com> (Hanno Foest) wrote:

Quote:
Am 16.02.20 um 14:03 schrieb Gerrit Heitsch:

Ich habe letztes Jahr etliche Lfter ausprobiert und zwei behalten,
einen regelbaren Kleinstlfter garantiert ohne 50Hz (18650er Li-Akku),
und einen 230V-Tischventilator, die 50Hz hrt man deutlich. Letzteren
wrde ich liebend gerne mit halber Drehzahl (und halber Lautstrke)
betreiben knnen.

Interessant... Ich sehe eigentlich nur noch Ventilatoren mit 4 Knpfen,
0, 1, 2, 3 und mit denen sind 3 Drehzahlstufen machbar. Der Motor ist
auch recht leise.

Die Dinger brummen vernehmbar. Meist rauscht aber der Miefquirl lauter,
und irgendwann kommen Lagergerusche dazu.


N, nicht alle! Warum keinen Walzenlfter? Die sind i.a. sehr leise.
sh. Split Klimaanlage Innenteil.

Haben meist 3 Stufen oder gar stufenlos.



Saludos (an alle Vernnftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker Smile reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zuknftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot

Rafael Deliano
Guest

Sun Feb 16, 2020 4:45 pm   



Quote:
mit denen sind 3 Drehzahlstufen machbar. Der Motor ist
auch recht leise.


Stiftung Warentest & Co messen selten mehr als Pegel mit
A-Frequenzgangsbewertung.
Psychologisch stören aber Oberwellen die auf fester
Frequenz dauernd anliegen. Das ist typisch für Propeller.
Praktisch seit den 80er Jahren gibt es die Idee,
dass, wenn man den Lüfter schon nicht lautlos bekommt,
dann sollte man wenigstens "natürliches Meeresbrandungs-
rauschen" a la 1/f noise machen.
Wurde auch kommerzialisiert:

https://www.amazon.com/HONEYWELL-Dreamweaver-Sleep-Fan-Black/dp/B07M5N3KFQ

\ erzeugt konstant beruhigendes rosa Rauschen

Trivia: als man in den 80er Jahren endlich digitale
militärische Vocoder einsatzfähig hatte, stolperte man
sofort über "helicopter speech". Der Vocoder extrahierte
seine Formanten aus den Oberwellen des Propellers statt
der Sprache des Piloten.

MfG JRD

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 678, 679, 680, 681, 682, 683  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Mit Tachyonen und Gold-Chip gegen Handystrahlen...

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA