EDAboard.com | EDAboard.eu | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | RTV forum PL | NewsGroups PL

MOSFET Verstärker Schaltungen gesucht

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - MOSFET Verstärker Schaltungen gesucht

Daniel C. Kreuzer
Guest

Thu Jan 29, 2004 2:58 pm   



Hallo,

kennt jemand ein paar Seiten im Internet mit Schaltungen für reine
(Highend)MOSFET-Verstärker? Das, was ich bis jetzt gefunden habe, war
nicht so
das gelbe vom Ei...

Gruß
Daniel

Stefan Heinzmann
Guest

Thu Jan 29, 2004 3:06 pm   



Daniel C. Kreuzer schrieb:

Quote:
Hallo,

kennt jemand ein paar Seiten im Internet mit Schaltungen für reine
(Highend)MOSFET-Verstärker? Das, was ich bis jetzt gefunden habe, war
nicht so
das gelbe vom Ei...

Was meinst Du mit "rein"? MOSFETs überall, nirgendwo ein bipolarer
Transistor?

--
Cheers
Stefan

Georg Seegerer
Guest

Thu Jan 29, 2004 3:15 pm   



Quote:
kennt jemand ein paar Seiten im Internet mit Schaltungen für reine
(Highend)MOSFET-Verstärker? Das, was ich bis jetzt gefunden habe, war
nicht so das gelbe vom Ei...

Du kannst bei www.epanorama.net schauen, aber das ist eher
nicht-professionelles Niveau. Wenn einer Baupläne für richtig
gute Verstärker hat dann baut und verkauft er die und stellt
nicht die Pläne ins Netz. Wobei es auf mehr ankommt als nur auf
den Schaltplan...

Georg

Daniel C. Kreuzer
Guest

Thu Jan 29, 2004 3:22 pm   



Stefan Heinzmann <stefan_heinzmann_at_yahoo.com> wrote:
Quote:
Daniel C. Kreuzer schrieb:

Hallo,

kennt jemand ein paar Seiten im Internet mit Schaltungen für reine
(Highend)MOSFET-Verstärker? Das, was ich bis jetzt gefunden habe, war
nicht so
das gelbe vom Ei...

Was meinst Du mit "rein"? MOSFETs überall, nirgendwo ein bipolarer
Transistor?

Ja, eigentlich schon, sofern das irgendwie möglich ist. Habe mal im Netz
davon gehört, dass sowas möglich sei und sehr nahe an den warmen
Röhrenklang herankommt, den ich schätze.

Gruß
Daniel

Bernd Mayer
Guest

Thu Jan 29, 2004 3:41 pm   



"Daniel C. Kreuzer" wrote:
Quote:

Stefan Heinzmann <stefan_heinzmann_at_yahoo.com> wrote:
Daniel C. Kreuzer schrieb:

kennt jemand ein paar Seiten im Internet mit Schaltungen für reine
(Highend)MOSFET-Verstärker? Das, was ich bis jetzt gefunden habe, war
nicht so
das gelbe vom Ei...

Was meinst Du mit "rein"? MOSFETs überall, nirgendwo ein bipolarer
Transistor?

Ja, eigentlich schon, sofern das irgendwie möglich ist. Habe mal im Netz
davon gehört, dass sowas möglich sei und sehr nahe an den warmen
Röhrenklang herankommt, den ich schätze.

Hallo Daniel,

MOSFETS leuchten nicht warm und klingen analytisch kalt, wie MOSFETS
halt.

Schaltungen gibt es ansonsten genug im Netz:
http://www.google.com/search?q=MOSFET%20Verst%C3%A4rker
http://www.google.com/search?q=MOSFET+Amplifier

Schaltungen sind aber nicht alleine der Schlüssel zur Qualität.

HTH


Bernd Mayer

--
MR. MCBRIDE: "Yes, Your Honor. ... I want to walk the Court through
enough of our complaint to help the Court understand that IBM clearly
did contribute a lot of the Unix-related information into Linux.
We just don't know what it is." http://lwn.net/Articles/62817/

Uwe Hercksen
Guest

Thu Jan 29, 2004 3:43 pm   



Daniel C. Kreuzer schrieb:

Quote:
Ja, eigentlich schon, sofern das irgendwie möglich ist. Habe mal im Netz
davon gehört, dass sowas möglich sei und sehr nahe an den warmen
Röhrenklang herankommt, den ich schätze.

Hallo,

was willst Du eigentlich?
Highend Verstärker, aber die typischen Röhrenverzerrungen?
Highend, aber Schaltpläne zum Selbstbau für lau?

Bye

Stefan Heinzmann
Guest

Thu Jan 29, 2004 3:45 pm   



Daniel C. Kreuzer schrieb:

Quote:
Stefan Heinzmann <stefan_heinzmann_at_yahoo.com> wrote:

Daniel C. Kreuzer schrieb:


Hallo,

kennt jemand ein paar Seiten im Internet mit Schaltungen für reine
(Highend)MOSFET-Verstärker? Das, was ich bis jetzt gefunden habe, war
nicht so
das gelbe vom Ei...

Was meinst Du mit "rein"? MOSFETs überall, nirgendwo ein bipolarer
Transistor?


Ja, eigentlich schon, sofern das irgendwie möglich ist. Habe mal im Netz
davon gehört, dass sowas möglich sei und sehr nahe an den warmen
Röhrenklang herankommt, den ich schätze.

Möglich ist das schon. Es stellt sich eher die Frage nach dem Sinn.

Wenn Du Röhrenklang willst, warum baust Du dann nicht einfach einen
Röhrenverstärker?

Aber bei "audiophilen" Fragen bin ich sicher der Falsche. Da ist zu viel
Subjektivismus für meinen Geschmack im Spiel..

--
Cheers
Stefan

MaWin
Guest

Thu Jan 29, 2004 7:13 pm   



Daniel C. Kreuzer <daniel_kreuzer_at_web.de> schrieb im Beitrag <slrnc1i5pn.kv1.daniel_at_server.unix85.net>...
Quote:

kennt jemand ein paar Seiten im Internet mit Schaltungen für reine
(Highend)MOSFET-Verstärker? Das, was ich bis jetzt gefunden habe, war
nicht so das gelbe vom Ei...
Ja, eigentlich schon, sofern das irgendwie möglich ist. Habe mal im Netz
davon gehört, dass sowas möglich sei und sehr nahe an den warmen
Röhrenklang herankommt, den ich schätze.

Wenn ein Verstaerker einen eigenen Anteil zum Klang beitraegt,

ist es ein Effektgeraet, und kein (HiFi-/HiEnd-)Verstaerker mehr,
der soll naemlich das Signal moeglichst unveraendert durchreichen.

Es gibt (im professionellen Studioberech) massenhaft Effektgeraete
die aber heute meist wegen der besseren Qualitaet und Reproduzierbarkeit
auf digitalen Signalprozessoren DSPs basieren, die die bekannten
Verzerrungen (so im Prozentbereich) von dutzenden ehemals
handesueblicher Roehrenverstaerker zur Musik hinzumischen koennen.

Im Web gibt es den klassischen ZEN von http://www.passlabs.com/ , der
so ziemlich das alles was HiEnd aus macht auf die Spitze treibt:
total unbrauchbar, total durchgeknallt, und entworfen ohne die blasseste
Ahnung von Elektronikkonstruktion. Und wohl hundertfach nachgebaut.

MOSFETs werden derzeit kommerziell meistens in ramschbilligen KFZ Verstaerkern
eingesetzt, wo Rauschabstand und Klirrfaktor egal sind.
Oder in wirklich guten (aber auch teuren) Calss-D Buehnenverstaerkern, wie
von http://www.crownaudio.com/

Im Selbstbaubereich mit akzeptablen Daten liegt der Crescendo aus der
Bastelzeitschrift Elektor, aber der Entwurf ist uralt, die Transistoren kaum zu bekommen.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff/
de.sci.electronics FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/
Read 'Art of Electronics' Horowitz/Hill before you ask.
Lese 'Hohe Schule der Elektronik 1+2' bevor du fragst.

Dr. Rainer Meergans
Guest

Thu Jan 29, 2004 7:49 pm   



MaWin schrieb:
Quote:


Im Selbstbaubereich mit akzeptablen

Nur akzeptabel ??

Quote:
Daten liegt der Crescendo aus der
Bastelzeitschrift Elektor, aber der Entwurf ist uralt, die Transistoren kaum zu bekommen.

Es gibt eine modernisierte Version, außerdem gibt es Ersatz für die
Originaltransistoren, die auch funktionieren sollen (2SJ1058 und 2
SK162, nicht ausprobiert)

Gruß, Rainer

Dieter Wiedmann
Guest

Thu Jan 29, 2004 8:07 pm   



"Dr. Rainer Meergans" schrieb:

Quote:
Daten liegt der Crescendo aus der
Bastelzeitschrift Elektor, aber der Entwurf ist uralt, die Transistoren kaum zu bekommen.

Es gibt eine modernisierte Version,

04/2001


Quote:
außerdem gibt es Ersatz für die
Originaltransistoren, die auch funktionieren sollen (2SJ1058 und 2
SK162, nicht ausprobiert)

Ehr 2SK1058/2SJ162.


Gruß Dieter

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - MOSFET Verstärker Schaltungen gesucht

NEUES THEMA

Arabic versionBulgarian versionCatalan versionCzech versionDanish versionGerman versionGreek versionEnglish versionSpanish versionFinnish versionFrench versionHindi versionCroatian versionIndonesian versionItalian versionHebrew versionJapanese versionKorean versionLithuanian versionLatvian versionDutch versionNorwegian versionPolish versionPortuguese versionRomanian versionRussian versionSlovak versionSlovenian versionSerbian versionSwedish versionTagalog versionUkrainian versionVietnamese versionChinese version
RTV map EDAboard.com map News map EDAboard.eu map EDAboard.de map EDAboard.co.uk map