EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Ob der Staat eine E-Auto-Stromsteuer schon in der Planung ha

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Ob der Staat eine E-Auto-Stromsteuer schon in der Planung ha

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 75, 76, 77 ... 79, 80, 81  Next

Fritz
Guest

Thu Jan 23, 2020 7:45 pm   



Am 22.01.20 um 23:32 schrieb Holger:
> Solch leichtgläubige Trottel braucht die Welt!

Bruns, du redest mit Sicherheit von dir selber!

°°

--
Fritz
'Prosit Neujahr!'
Allen die Guten Willens sind!

Fritz
Guest

Thu Jan 23, 2020 7:45 pm   



Am 22.01.20 um 19:58 schrieb horst-d.winzler:
Quote:
Am 22.01.20 um 17:38 schrieb Fritz:
Am 01.12.19 um 12:54 schrieb horst-d.winzler:
Daß etwas Teil des "natürlichen Kreislaufs" ist, bedeutet nicht,
daß es nicht Verschmutzung sein kann, ja sogar giftig.
Siehe Gase von mehr oder weniger tätige Vulkane. Es liegt nicht in
unserer Macht, daran etwas ändern zu können.

Wie ich in
549222a0-9646-0684-137f-cdf5ee311964_at_fritzs.eternal-september.org
&
854333d0-8042-806e-8b21-55ecfb09ca29_at_fritzs.eternal-september.org
bereits schrieb:

Mein Reader interpretiert hier e-mail Adressen.


Lerne im Usenet nach MIDs zu suchen!
<https://www.qwant.com/?q=usenet%20nach%20mid%20suchen>

Quote:
Seltsam bloß, dass Untersuchungen der letzten Millionen Jahre zeigten,
dass die CO2 Kurven in der Atmosphäre mit den Durchschnittstemperaturen
hübsch parallel liefen.

Sämtliche Eisbohrkerne zeigen das der CO2 Peak dem Temperaturpeak folgt.
Nicht umgekehrt. Der Folgeabstand schwankt zwischen 800-1200 Jahren.
Schau dir die Kurven einfach mal sorgfältiger an.


Ich rede von viel längeren Zeiträumen - und die Kurven liefen nach
wissenschaftlichen Erkenntnissen ziemlich parallel!

Und es gibt ja nicht nur Eisbohrkerne die man da untersucht! Lese dich
mal in die Materien ein!

Quote:
Die Untersuchung der Herkunft des in der Atmosphäre enthaltenen
Kohlestoffes zeigte, dass er zum Großteil aus fossilen Brennstoffen und
nicht aus Vulkanen stammt - man muss sich nur die Kohlenstoff Isotope
ansehen.

Die Menge des vom Menschen seit Beginn der Industrialisierung
verbrannten fossilen Kohlenstoffes lässt sich berechnen.
Die Menge des in der Atmosphäre in CO2 enthaltenen Kohlestoffs detto.
Da fehlt rund die Hälfte, sie wurde durch biologische Vorgänge gebunden.

Fast 80% der CO2 Emission, wie auch die Konzentration in der Atmosphäre,
wird durch die Temperatur bestimmt. Nicht umgekehrt. Die restlichen 20%
wird durch Feuchtigkeit verursacht. Beides zusammen wirkt auf die
Biosphäre und die anderen Quellen wie auch Senken des CO2 ein.
Die Verweildauer des zusätzlichen CO2 liegt bei 4-7 Jahre. Das IPCC geht
hingegen von mehreren 100 Jahren aus und begründet damit den sofortigen
Stopp sämtlicher anthropogenen CO2 Emissionen.


Qwwwatsch! Die Isotopen des CO2 in der Atmosphäre weisen ziemlich
eindeutig darauf hin, dass ein Großteil davon aus Erdöl und Erdgas stammen!

Lesen bildet:
<https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffdioxid_in_der_Erdatmosph%C3%A4re#Anthropogener_Anstieg_der_CO2-Konzentration>

Quote:
Sich informieren und lesen bildet Horst W.!

Gilt doch wohl auch für dich?
Oder das übliche Schema. Selbst Wein trinken anderen aber Wasser predigen.


Sich informieren und lesen (und nicht schwafeln und dumme Sprüche
klopfen) bildet Horst W.!

--
Fritz
'Prosit Neujahr!'
Allen die Guten Willens sind!

Hartmut Kraus
Guest

Sat Jan 25, 2020 8:45 pm   



Am 12.01.20 um 19:53 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
Heinz Schmitz schrieb:
Rolf Bombach wrote:

Tut mir leid, aber das war eine Steilvorlage. Muss ich erzählen.

Ein Kollege, damals PC-Supporter, kam voller Begeisterung von
den Ferien auf einer fernöstlichen Insel zurück. Er war nicht mehr
zu bremsen. Er musste unbedingt sein Lieblingsfoto auf A0 vergrössern
und als Poster an die Wand heften.

Das Bild zeigt ihn an einem malerischen Palmenstrand. Allerdings,
vorsichtig ausgedrückt, Arm in Arm mit einer überaus spärlich
bekleideten
Inselschönheit.

Gut, das Büro war im Reaktorgebäude, da traut sich kaum einer rein,
auch ist ja das Gelände generell gut gesichert.

Mir war von Anfang an klar, das kann dennoch nicht gut gehen, schon
gar nicht auf Dauer. Murphy und so. Und eine gewisse Magnetwirkung,
die Unheil anzieht.

Irgendwann passiert es. Es muss. Geht nicht anders.

Und irgendwann war der Reaktor rückgebaut. Und Besuchstag. Irgendwie
ist es seiner Frau, in Begleitung der Kinder, gelungen, das Büro
zu finden und reinzukommen. Kinder-Überraschung sozusagen.

Was ist anschliessend passiert?

Er hat seine Frau angesehen, dann das Foto, und dann isser gleich zum
Flughafen gerannt, um schnell wieder an den Palmenstrand zu gelangen.

Sie hat sich samt Kinderchen sehr gefreut, dass ein Poster von
ihr im Büro hängt.

Aber vielen Dank für eure Phantasien, woher auch immer ihr sie haben mögt.


Na, woher wohl.

Rolf Bombach wrote:
> Das Bild zeigt ihn [...] Arm in Arm mit einer [...] /Inselschönheit/.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Hartmut Kraus
Guest

Sat Jan 25, 2020 8:45 pm   



Am 12.01.20 um 19:57 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
Hartmut Kraus schrieb:
Am 09.01.20 um 18:53 schrieb Rolf Bombach:

2. Eine andere Person hat sich an dem Rechner, an dem Sie
immer noch eingeloggt waren, zu schaffen gemacht.

Blödsinn. Nochmal: Sie hat mir was gezeigt, worauf ich als Entwickler
genauso Zugriff hatte wie sie. (Ein Einstellungsdialog für das
Warenwirtschaftsprogramm, das ich bearbeitet habe.)  Und ich wollte
mir den Screenshot ausdrucken, weiter nichts.

Schutzbehauptung, auch wenn sie zutrifft.


Blödsinn.

Quote:
Mir ist schon klar, dass in vielen Firmen die IT die schludrigsten
mit der IT-Sicherheit sind, gestützt auf ihre Hybris.


Witzbold. In der Firma gab's nichts außer IT.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Hartmut Kraus
Guest

Sat Jan 25, 2020 10:45 pm   



Am 07.12.19 um 22:46 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Am 07.12.19 um 16:56 schrieb Ralph Aichinger:
Hartmut Kraus <hartmut.melina_at_web.de> wrote:
Mit welcher Grundeinstellung bittschön? Dass ich von einem gut
(vemutlich einiges besser als ich) bezahlten Manager (m/w/d) erwarte,
dass er weiß, wovon er redet - und wenn's schief geht, wenigstens nicht
noch mich für seine Fehler verantwortlich machen will?

Bei uns wird die mittlere Managementebene größtenteils von den
Mitarbeitern gewählt.

Sauber. Ein Gund mehr, dass ich mit euch nie solche
"Einstellunsgprobleme" hätte, die du mir einreden willst:

Daß du aber ein Einstellungsproblem hast,
das wird aus den Schilderungen klar, egal ob deine Managerin gut
oder schlecht war.

Aha. Das ganze Problem war diese "Managerin" selber, wie überhaupt das
ganze Missmanagement, das schließlich die ganze Firma in die Pleite
geführt hat. Nachdem übrigens nicht nur die Projektabteilung, der beste
Entwickler und ich, sondern noch einige andere Leute ihr den Rücken
gekehrt hatten. Und nachdem sie auch meine Kündigung auf dem Tisch
hatten, wurde ich von etlichen Kollegen gelöchert, wo ich denn nun einen
neuen Job gefunden hatte ... ;)

Und was die "weibliche Komponente" betrifft: Wenn sie schon versucht,
fehlende fachliche, soziale und sonstige "Führungsqualitäten" dadurch zu
kompensieren - damit konnte sie wie gesagt vielleicht beim GF ankommen,
aber doch nicht bei mir. Das hat sie allerdings auch gar nicht erst
versucht. ;)

Ach, das war ich übrigens damals an meinem Arbeitsplatz - das Bild hat
die Kollegin gemacht, die mit dem "Webauftritt" der Pleitefirma
beschäftigt war - die Begeisterung sieht man mir also wohl an. Wink Für
die Geschmacksverirrung auf dem Kalender hinter mir konnte ich nichts,
den hatte mein Vorgänger dahin gehängt.

http://hkraus.eu/begeistert.jpg

Wer einen weiblichen Chef oder "Manager" hat, und nicht gerade in
einem Porno-Verlag arbeitet, der darf sich nicht wundern wenn er nicht
besonders gut ankommt, wenn er solche Kalender an der Wand hat.

Aber lesen kannst du doch schon?

Für die Geschmacksverirrung auf dem Kalender hinter mir konnte ich
nichts,
den hatte mein Vorgänger dahin gehängt.

warum hast du ihn nicht abgehängt?

Dann wäre doch der nächste Anschiss von dieser tollen "Managerin" fällig
gewesen ("Hast du schon wieder was verändert?"). Wink Die hat doch bei mir
jedes Haar in der Suppe gesucht. ;)

Das mag in den 70er-Jahren OK gewesen sein, aber wer
heute so einen Kalender hinter sich hängen hat, der signalisiert
recht klar: Ich krieg aber auch wirklich gar nix mehr mit, ich bin
so ca. im Jahr 1982 hängengeblieben.

Naja, dann hing er doch in dieser Firma genau richtig, oder?

Das mag in einer Autowerkstätte oder in einem Motorradversand
eventuell noch gehen, in einer IT-Bude hat sowas nix verloren.

Wenn du eine Tochter hast oder hättest, würdest du wollen, daß sie
dort arbeitet wo die Leute solche Kalender an der Wand hängen haben?
Was erzählt ihr das über die Einstellung der Leute dort?

Eben, eben. Also meckere du noch mal an /meiner/ Einstellung zu diesen
Leuten rum, dann ist aber was los! Wink


Hallo Ralph, jetzt mit einigem Abstand betrachtet: Welches
Einstellungsproblem siehst du jetzt noch bei mir?

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 26, 2020 6:45 pm   



Fritz schrieb:

Quote:
Die Untersuchung der Herkunft des in der Atmosphäre enthaltenen
Kohlestoffes zeigte, dass er zum Großteil aus fossilen Brennstoffen und
nicht aus Vulkanen stammt - man muss sich nur die Kohlenstoff Isotope
ansehen.


Es ist hoffnungslos, dem Laien erklären zu wollen, dass sich in
der Atmosphäre 18 verschiedene Sorten CO2 tummeln. Wenn ich richtig
gezählt habe.

Quote:
Die Menge des vom Menschen seit Beginn der Industrialisierung
verbrannten fossilen Kohlenstoffes lässt sich berechnen.
Die Menge des in der Atmosphäre in CO2 enthaltenen Kohlestoffs detto.
Da fehlt rund die Hälfte, sie wurde durch biologische Vorgänge gebunden.


Meine Rede. Überspitz kann man sagen, dass die Zunahme des CO2-Anteils
zu 200% vom Menschen stammt.
"Biologische Vorgänge" ist nicht vollständig. Etwa die Hälfte dieser
Hälfte, das wären etwa 10 G/y CO2, landet im Ozean, dieselbe Menge
an Land. Letzterer Eintrag startete merkwürdigerweise erst etwa 1930.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 26, 2020 6:45 pm   



Heinz Schmitz schrieb:
Quote:
Rolf Bombach wrote:

CO2 ist anorganisch, du aufgeblasener Affe.

Was wäre denn zB Tetraethylblei?


Gilt als organisch. Und ein gutes Beispiel dafür, dass
die (historisch-willkürliche) Einteilung von organisch
und anorganisch eben nichts mit "natürlich" oder
"biologisch" zu tun hat.

Eine organische Substanz enthält zwingend Kohlenstoff.
Eine Substanz ohne Kohlenstoff wird anorganisch genannt.

Dazwischen ist eine breite diffuse Grauzone. Sie
enthält Oxide, Cyanide, Cyanamide, Carbide und was
weiss ich noch.

Die "Idee", dass Berliner Blau, da anorganisch, unbrennbar wäre,
war wohl eine Fehleinschätzung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Grossbrand_von_Schweizerhalle

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 26, 2020 6:45 pm   



Ewald Pfau schrieb:

[siehe einen Klick weiter oben]

Ich hoffe, du kriegst Geld für das Geschreibsel. ExxonMobil,
Heartland Institute, Cato Institute, Competitive Enterprise Institute,
George C. Marshall Institute, Peabody Energy, American Petroleum Institute,
Koch Industries, Global Climate Coalition oder wer auch immer da
Milliarden in die industrialisierte Klimaleugnung steckt.

> Climate and the Money Trail.

Und warum folgst du nicht mal dem Geld?

Quote:
Gerade auch rechtzeitig dieses neue Trauerspiel, den Menschen zur
allgemeinen nachhaltigen Verdummung um die Ohren zu werfen und ins Hirn zu
pressen, mit aller Wucht der Mainstreammedien obendrein, auf dass ein neues
Schreckgespenst in der Welt ist, als da die Horrorgemälde von zuvor, vom
Kommunismus, vom Atom, vom Terror, der Reihe nach zunehmend verblassen.


Ja, gell, alle Verdummen, da musst du zwangsneurotisch mitmachen.

Quote:
Und das Klima retten? Das Klima lacht sich krumm.
Das braucht den Menschen nicht.


Arroganz wird typischerweise zur Kaschieren der Inkompetenz verwendet.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 26, 2020 7:45 pm   



Ralph Aichinger schrieb:
Quote:

Daß es irgendwas gibt, worin ich mit dir übereinstimme,
das hätte ich nicht gedacht. Aber ja: Autokonzernen auch
nur irgendwas über Abgase zu glauben ist sehr dumm.

Keine Woche vergeht, in der nicht wieder eine neue
"Mogelei" aufgedeckt wird.


Das ist doch keine Mogelei. Das sind sofortwirksame
Software-Massnahmen, für die die Industrie freiwillig
Milliarden zahlt.

Oder so ähnlich.

Aber wer gibt noch Geld für Diesel-Forschung aus.
HERCULES war wohl das letzte grosse EU-Projekt.
Nicht zu verwechseln mit zahlreichen Projekten
gleichen Namens :-]
https://ec.europa.eu/inea/en/horizon-2020/projects/h2020-transport/waterborne/hercules-2
http://www.hercules-2.com/

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 26, 2020 7:45 pm   



Fritz schrieb:
Quote:
Am 22.01.20 um 00:30 schrieb Ewald Pfau:
Schmeckt nach Stallgeruch.

Simmt, deine Quellen und Autoren ....

.ru macht diese Qwwwelle sicherlich seriös .... ROTFL

https://www.psiram.com/de/index.php/Markus_Fiedler

Jonathan Cook
https://www.psiram.com/de/index.php/Free21

https://www.psiram.com/de/index.php/William_Engdahl


Kopfgeld auf Andersdenkende. Kopp-Verlag, russia today,
VPM, Truther, NWO, Einsteinleugner, etc.

Ich glaub, mir wird schlecht.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 26, 2020 7:45 pm   



horst-d.winzler schrieb:
Quote:

Bei synthetischen, also auf den Motor zugeschnittenen Kraftstoffen, wäre es noch einfacher.


Wenn man schon den Kraftstoff synthetisiert, was meistens
ökologisch, ökonomisch und/oder energetisch äh, grenzwertig
ist, kann man gleich die Methanol- oder Wasserstoff-
Brennstoffzelle verwenden. Der Verbrennungsmotor produziert
prinzipiell Schadstoffe, etwa vom Schmieröl bis zum
Luftstickstoff, aus dem es dann NOx gibt.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 26, 2020 7:45 pm   



Hanno Foest schrieb:
Quote:

Der Wissenschaftler ist zu Quellenkritik fähig? anti-spiegel.ru vs. nature.com.


Ich sehe dein Argument, aber gerade Staatspropaganda
gegen Sci-Porn-Hochglanz antreten zu lassen...

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Sun Jan 26, 2020 7:45 pm   



Ewald Pfau schrieb:
Quote:

Aber der Unterschied vom Ingenieur zum Wissenschaftler ist zugleich auch
bezeichnend. Der eine sucht das billigste Wie-geht-das, schnell, schnell,
und der andere entziffert den Text der dort steht.
Du bist definitiv kein Wissenschaftler.


--
mfg Rolf Bombach

Ralph Aichinger
Guest

Sun Jan 26, 2020 7:45 pm   



Fritz <mogined_at_nurfuerspam.de> wrote:
Quote:
Am 22.01.20 um 00:30 schrieb Ewald Pfau:
Schmeckt nach Stallgeruch.

Simmt, deine Quellen und Autoren ....

.ru macht diese Qwwwelle sicherlich seriös .... ROTFL

https://www.psiram.com/de/index.php/Markus_Fiedler


Wow, ich finde es ehrlich gesagt schockierend, daß der auf Kinder
losgelassen wird, mehr noch, daß es offenbar Waldorfschüler-Eltern
gibt, die für das Privileg noch bezahlen von solchen Leuten
ihre Kinder indoktrinieren zu lassen.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund

horst-d.winzler
Guest

Mon Jan 27, 2020 6:45 am   



Am 26.01.20 um 19:11 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
horst-d.winzler schrieb:

Bei synthetischen, also auf den Motor zugeschnittenen Kraftstoffen,
wäre es noch einfacher.

Wenn man schon den Kraftstoff synthetisiert, was meistens
ökologisch, ökonomisch und/oder energetisch äh, grenzwertig
ist,


Nicht wenn die nötige Prozesswärme von etwa 800°C ohnehin anfällt. Als
Lieferant wäre der Flüssig-Salz-Reaktor zu nennen. Wenn er denn mal liefe.

Quote:
kann man gleich die Methanol- oder Wasserstoff-
Brennstoffzelle verwenden.


Wenn das mit der Brennstoffzelle denn mal billig und praktisch so
einfach wäre wie Benzin nachfüllen.

Quote:
Der Verbrennungsmotor produziert
prinzipiell Schadstoffe, etwa vom Schmieröl bis zum
Luftstickstoff, aus dem es dann NOx gibt.


Ja und? Den Verbrennungsmotor gibt es nunmal in großer Anzahl. Und das
Ding funktioniert zuverlässig.

BTW was ist schon ideal?

--
---hdw---

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 75, 76, 77 ... 79, 80, 81  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Ob der Staat eine E-Auto-Stromsteuer schon in der Planung ha

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA