EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Ob der Staat eine E-Auto-Stromsteuer schon in der Planung ha

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Ob der Staat eine E-Auto-Stromsteuer schon in der Planung ha

Goto page 1, 2, 3 ... 14, 15, 16  Next

wernertrp
Guest

Wed Nov 27, 2019 4:45 pm   



ein Liter Benzin festgeschriebene 65,45 Cent Mineralölsteuer.

Falk Willberg
Guest

Wed Nov 27, 2019 7:45 pm   



On 27.11.19 15:51, wernertrp wrote:
Quote:


ein Liter Benzin festgeschriebene 65,45 Cent Mineralölsteuer.


Ich wüsste jetzt nicht, wo ich Mineralölsteuerfreies Benzin günstiger
bekomme, als es an der Tankstelle kostet.

Heizöl wird mit einem Farbstoff markiert, um die Verwendung in Kfz
nachweisen zu können.

Wie färbt man Strom ein?

Der Staat wird einen anderen Weg finden, die Steuerverluste aus
Mineralölsteuer zu kompensieren.

Gruß,
Falk
--
Gegen extremistische Lügen muss man sich immer sachlich wehren.
Sonst bleiben die beim Leser hängen.
Auch wenn das bedeutet, dass man Off-Topic antworten muß.

horst-d.winzler
Guest

Wed Nov 27, 2019 8:45 pm   



Am 27.11.19 um 15:51 schrieb wernertrp:
Quote:


ein Liter Benzin festgeschriebene 65,45 Cent Mineralölsteuer.


Mineralölsteuer ist CO2-Steuer. Nur kommt sie heute noch oben auf. CO2
Steuer ist für die Politik doch ideal. Ich wüßte jetzt keinen Prozess
der ohne CO2 ablaufen würde. Früher haben wir gewitzelt das für die
Politik eine Steuer auf Luft ideal wäre, heute haben wir sie bald. Sad
--
---hdw---

Stefan Engler
Guest

Wed Nov 27, 2019 10:45 pm   



Am 27.11.2019 um 20:06 schrieb horst-d.winzler:
Quote:
der ohne CO2 ablaufen würde. Früher haben wir gewitzelt das für die
Politik eine Steuer auf Luft ideal wäre, heute haben wir sie bald. Sad


Die Luftsteuer sind die Nr. 3, 19, Nr. 20 .. und ... unter folgender
SondernutzungsgebührenS nach dem Art. 22a BayStrWG
https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtrecht/vorschrift/337.html

ein alter "Aufsatz" zur Luftsteuer:
https://judicialis.de/Bayerischer-Verwaltungsgerichtshof_8-BV-05-1918_Urteil_22.11.2006.html

Als ob noch jemand in Deutschland eine Steuer erfinden könnte, die
es nocht nicht gab/gibt?

Wolfgang Allinger
Guest

Thu Nov 28, 2019 12:21 pm   



On 27 Nov 19 at group /de/sci/electronics in article qrmp1a$dbn$1_at_dont-email.me
<stefan_at_epiket.de> (Stefan Engler) wrote:

Quote:
Am 27.11.2019 um 20:06 schrieb horst-d.winzler:
der ohne CO2 ablaufen wrde. Frher haben wir gewitzelt das fr die
Politik eine Steuer auf Luft ideal wre, heute haben wir sie bald. :-(

Die Luftsteuer sind die Nr. 3, 19, Nr. 20 .. und ... unter folgender
SondernutzungsgebhrenS nach dem Art. 22a BayStrWG
https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtrecht/vorschrift/337.html

ein alter "Aufsatz" zur Luftsteuer:
https://judicialis.de/Bayerischer-Verwaltungsgerichtshof_8-BV-05-1918_Urteil
_22.11.2006.html

Als ob noch jemand in Deutschland eine Steuer erfinden knnte, die
es nocht nicht gab/gibt?


Hirnsteuer fr Politiker und Beamte. Dann haben sie einen Daseinsgrund fr
ihre Idiotie: Steuer sparen :)




Saludos (an alle Vernnftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker Smile reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zuknftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot

Volker Bartheld
Guest

Thu Nov 28, 2019 12:45 pm   



On Wed, 27 Nov 2019 22:16:09 +0100, Stefan Engler wrote:
Quote:
Die Luftsteuer sind die Nr. 3, 19, Nr. 20 .. und ... unter folgender
SondernutzungsgebhrenS nach dem Art. 22a BayStrWG
https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtrecht/vorschrift/337.html


Ah. Danke fr den Link. Ich fragte mich schon, was es mit diesen ganzen
Wahlplakaten auf sich hat, die inzwischen berall permanent angebracht
sind und mit mehr oder weniger aktuellen Verlautbarungen lustig vor sich
hingammeln. Erklrung:

"(4) Des Weiteren sind folgende Sondernutzungen gebhrenfrei: [...] 4.
Plakatstnder zur Werbung fr Wahlen und politische Veranstaltungen nach
Magabe der Verordnung der Landeshauptstadt Mnchen [...]"

Welcher Arsch da wohl wieder welchen Arsch gekt hat...?

Ciao,
Vol"Immer lustig, wenn speziell DP und Grne ihre Sprche auf
Hohlkammerplakate aus Kunststoff drucken und mit Kabelbindern befestigen.
1.000 Stck fr nur 1,75. Und: RECYCLEBAR!"ker

Klaus Butzmann
Guest

Thu Nov 28, 2019 9:45 pm   



Am 27.11.2019 um 19:21 schrieb Falk Willberg:

Quote:
Der Staat wird einen anderen Weg finden, die Steuerverluste aus
Mineralölsteuer zu kompensieren.

Klar, AutoStrom:
30 ct/kWh für den Strom, 20 ct/kWh für die "Zapfsäule" und 67 ct/kWh
ASSteuer :-)


Butzo

Marcel Mueller
Guest

Thu Nov 28, 2019 9:45 pm   



Am 27.11.19 um 19:21 schrieb Falk Willberg:
Quote:
Heizöl wird mit einem Farbstoff markiert, um die Verwendung in Kfz
nachweisen zu können.

Wie färbt man Strom ein?


Verschränkte Elektronen, kryptografisch gesichtert. ;-)

Quote:
Der Staat wird einen anderen Weg finden, die Steuerverluste aus
Mineralölsteuer zu kompensieren.


Welche Verluste?

Bis da auch nur 1% E-Autos herumfahen, wird noch reichlich Zeit ins Land
gehen.


Marcel

Falk Willberg
Guest

Fri Nov 29, 2019 11:45 am   



On 28.11.19 20:55, Klaus Butzmann wrote:
Quote:
Am 27.11.2019 um 19:21 schrieb Falk Willberg:

Der Staat wird einen anderen Weg finden, die Steuerverluste aus
Mineralölsteuer zu kompensieren.
Klar, AutoStrom:
30 ct/kWh für den Strom, 20 ct/kWh für die "Zapfsäule"  und 67 ct/kWh
ASSteuer Smile


Na gut, solange ich mit Aussensteckdosenstrom fahre, bin ich beruhigt.

Falk
--
Gegen extremistische Lügen muss man sich immer sachlich wehren.
Sonst bleiben die beim Leser hängen.
Auch wenn das bedeutet, dass man Off-Topic antworten muß.

Siegfried Blos
Guest

Fri Nov 29, 2019 12:31 pm   



"Wolfgang Allinger" <all2001_at_spambog.com> schrieb:

Quote:
Hirnsteuer für Politiker und Beamte.

Das ist das selbe wie die Maut: Nur Ausgaben, keine Einnahmen.


Siegfried

Axel Berger
Guest

Fri Nov 29, 2019 1:45 pm   



Falk Willberg wrote:
> solange ich mit Aussensteckdosenstrom fahre,

Wei der Nachbar das?

--
/\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Strae 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
X in | D-50829 Kln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Falk Willberg
Guest

Fri Nov 29, 2019 2:45 pm   



On 29.11.19 13:33, Axel Berger wrote:
Quote:
Falk Willberg wrote:
solange ich mit Aussensteckdosenstrom fahre,

Weiß der Nachbar das?


Der hat leider keine ;-)

Falk
--
Gegen extremistische Lügen muss man sich immer sachlich wehren.
Sonst bleiben die beim Leser hängen.
Auch wenn das bedeutet, dass man Off-Topic antworten muß.

Stefan
Guest

Fri Nov 29, 2019 6:45 pm   



Am 28.11.2019 um 21:14 schrieb Marcel Mueller:
Quote:
Am 27.11.19 um 19:21 schrieb Falk Willberg:
Heizöl wird mit einem Farbstoff markiert, um die Verwendung in Kfz
nachweisen zu können.

Wie färbt man Strom ein?

Verschränkte Elektronen, kryptografisch gesichtert. ;-)

Der Staat wird einen anderen Weg finden, die Steuerverluste aus
Mineralölsteuer zu kompensieren.

Welche Verluste?

Bis da auch nur 1% E-Autos herumfahen, wird noch reichlich Zeit ins Land
gehen.


Marcel


Und wenn es soweit kommt, wird man eine streckenbezogene PKW Maut für
alle Strassen einführen. Die Vorbereitungen laufen doch längst.

Die ganze Diskussion um die Maut macht doch nur Sinn, wenn man davon
ausgeht, dass die Einnahmen aus der Mineralölsteuer wegfallen könnten.
Wenn es bei der PKW Maut um Gerechtigkeit/Umweltschutz/CO2 gehen würde,
wäre es am einfachsten gewesen, die Mineralölsteuer zu erhöhen. Am
besten hätte man die Kfz-Steuer gleich mit abgeschafft und alles auf
eine einzige Abgabe auf den Sprit umgelegt.

Das funktioniert aber nicht mit dem E-Mobil. Also braucht man die totale
Überwachung des Bürgers um für jeden einzelnen km abkassieren zu können.

Falk Willberg
Guest

Fri Nov 29, 2019 10:45 pm   



On 28.11.19 21:14, Marcel Mueller wrote:
> Am 27.11.19 um 19:21 schrieb Falk Willberg:

....

Quote:
Der Staat wird einen anderen Weg finden, die Steuerverluste aus
Mineralölsteuer zu kompensieren.

Welche Verluste?

Bis da auch nur 1% E-Autos herumfahen, wird noch reichlich Zeit ins Land
gehen.


Ich vermute, der Anteil wird exponentiell steigen. Das habe ich selbst
mit Computern, "Handies" und Smartphones beobachtet. Erst ist es eine
Ausnahme, dann gibt es einen Punkt, an dem die Zahlen kippen und
exponentiell steigen, um dann auf eine Sättigung zuzusteuern.

So wird es hier IMO auch sein. Nicht dass ich etwas dagegen hätte, wenn
es noch lange dauern würde, aber bald wird kostenloses Laden oder
kostenloses Parken, wenn geladen wird, der Vergangenheit angehören.

Gruß,
Falk
--
Gegen extremistische Lügen muss man sich immer sachlich wehren.
Sonst bleiben die beim Leser hängen.
Auch wenn das bedeutet, dass man Off-Topic antworten muß.

Hanno Foest
Guest

Sat Nov 30, 2019 1:45 am   



Am 29.11.19 um 18:16 schrieb Stefan:

Quote:
Die ganze Diskussion um die Maut macht doch nur Sinn, wenn man davon
ausgeht, dass die Einnahmen aus der Mineralölsteuer wegfallen könnten.


Das ist doch Blödsinn. "Seit 1990 wurde in gewisser Regelmäßigkeit die
Diskussion über die Einführung einer Pkw-Maut in Deutschland geführt"
(WP). Damals waren E-Autos noch in weiter Ferne. Und glaubst du
wirklich, daß die Regierungsparteien Politiker haben, die noch 2013 des
E-Auto als eine Größe gesehen haben, mit der man rechnen müsse? In der
CDU hofft man ja sogar noch, daß das mit dem Internet wieder weggeht -
Zitat von Dorothee Bär.

Quote:
Wenn es bei der PKW Maut um Gerechtigkeit/Umweltschutz/CO2 gehen würde,
wäre es am einfachsten gewesen, die Mineralölsteuer zu erhöhen.


Natürlich ging es nicht darum. Die Pkw-Maut ist ein wichtiger Schritt
zum Verkauf der Autobahnen - darum geht es. Die Schwächung des Staates
durch Verschleuderung seines Tafelsilbers ist neoliberales Credo... ein
starker Staat mit nennenswerten Vermögenswerten hat zu viel
Handlungsspielraum, ein schwacher Staat hingegen ist Spielball des
Finanzsystems und der Märkte. Man kann ihn einfacher (weiter)
ausplündern, in Krisen stürzen, und ggf. die macht ergreifen. Es ist
kein Zufall, daß die Staats- und demokratiefeindliche AfD das
neoliberalste Programm aller Parteien hat.

Um die Pkw-Maut zu rechtfertigen, wurden die Straßen so lange
kaputtgespart (super - mehr Geld für die Umverteilung von unten nach
oben) bis der Sanierungsbedarf offensichtlich war, und dann wurde zur
Finanzierung die Pkw-Maut aus dem Hut gezogen. Das überzeugt zwar keinen
hirnamputierten debilen Hamster - zumal schnell offensichtlich wurde,
daß die Maut mehr kosten würde, als sie einbringt - aber in der
parlamentarischen Demokratie ist der Wähler ja hinreichend weit von
derlei Entscheidungen entfernt, daß er dagegen rein gar nichts tun kann.
Und bis zur nächsten Wahl geht das schon irgendwie unter, ist ja auch
sonst genug los.

Quote:
Am
besten hätte man die Kfz-Steuer gleich mit abgeschafft und alles auf
eine einzige Abgabe auf den Sprit umgelegt.

Das funktioniert aber nicht mit dem E-Mobil. Also braucht man die totale
Überwachung des Bürgers um für jeden einzelnen km abkassieren zu können.


Die Totalüberwachung und Erstellung von Bewegungsmustern ist natürlich
etwas, das sich Innenminister, die es als ihre Jobbeschreibung ansehen,
bürgerliche Freiheiten immer weiter einzuschränken, nicht entgehen
lassen. Man hätte auch eine Vignettenlösung wählen können...

Hanno
--
The modern conservative is engaged in one of man's oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith

Goto page 1, 2, 3 ... 14, 15, 16  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Ob der Staat eine E-Auto-Stromsteuer schon in der Planung ha

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA