EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

[OT] Reinigungs-CD

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - [OT] Reinigungs-CD

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Next

Hartmut Kraus
Guest

Sat Nov 23, 2019 7:45 pm   



Am 23.11.19 um 17:35 schrieb Leo Baumann:
Quote:
Am 23.11.2019 um 17:30 schrieb Rupert Haselbeck:
Ja, solche liegen hier auch rum. Ich hab aber auch schon
selbergebrannte CDs
erhalten, welche nach zwei Jahren schon Lesefehler aufwiesen oder
sogar vom
Laufwerk nicht mehr erkannt wurden.
Aber bei dem einen wie dem anderen gilt halt das alte Prinzip, wer
Schrott
kauft, sollte hinterher nicht jammern. Es gibt gute USB-Sticks und
gute SSDs
wie es auch gute CD-Rohlinge gab/gibt. Und es gibt absoluten
Billigschrott,
wo die Fehlerkorrektur bereits in frisch beschriebenem Zustand Mühe hat,
fehlerfreie Daten zu liefern. Und es sind halt die Käufer des Schrotts,
welche vermehrt Ausfälle erleben werden und dann tatsächlich zu glauben
scheinen, sie könnten ihr vorhersehbares Misserfolgserlebnis
verallgemeinern

Hab' mir vor einigen Wochen NERO Burn 2019 zugelegt. Das Programm hat
für CDs eine Option "Secure Disk".

Das soll vor Kratzern und kleineren mechanischen Schäden schützen.


Augenwischerei, würde ich sagen. Das kann bestimmt nichts an den schon
im Gerät resp. Firmware eingebauten Fehlerkorerktur-Algorithmen ändern.
Und die sind schon gut, aber gegen schon mit bloßem Auge sichtbare
Kratzer garantiert machtlos.

--
http://hkraus.eu/

Hartmut Kraus
Guest

Sat Nov 23, 2019 7:45 pm   



Am 23.11.19 um 18:22 schrieb olaf:
Quote:
Hanno Foest <hurga-news2_at_tigress.com> wrote:

Bei den heliumgefüllten hält sich das Gerücht, daß die Heliummenge bzw.
deren Diffusion auf die Garantiezeit abgestimmt ist...

Wie haben die bei den Platten eigentlich das Problem mit sich
aendernden Luftdruck geloest? Ist da irgendwo eine biegsame
Gummidichtung eingebaut?


Nö, nur ein winziges, kaum sichtbares "Be- und Entlüftungsloch", mit
einem speziellen Filter gegen Staub (such's mal). ,)

--
http://hkraus.eu/

Gerrit Heitsch
Guest

Sat Nov 23, 2019 8:45 pm   



On 11/23/19 7:36 PM, Ewald Pfau wrote:
Quote:
Leo Baumann <charly020664_at_yahoo.de>:

Hab' mir vor einigen Wochen NERO Burn 2019 zugelegt. Das Programm hat
für CDs eine Option "Secure Disk".

Das soll vor Kratzern und kleineren mechanischen Schäden schützen.

?

Keine Ahnung wie die das machen - Ich bin auf meine Erfahrungen damit
gespannt.

Brenngeschwindigkeit ein wenig herabsetzen.


Kann helfen. Ich hab die CDs fürs Auto immer nur in maximal 8x gebrannt.
Nie Ärger gehabt. Auch nicht nach Jahren mit heissen Sommern und kalten
Wintern.

Gerrit

Hartmut Kraus
Guest

Sat Nov 23, 2019 8:45 pm   



Am 23.11.19 um 18:39 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Und ich kaufe mir keine Wollhandschuhe - auch wenn die besser wärmen als
z.B. Leder, wenn ich damit halt auch mal was Feuchtes anfassen muss.

Da muss ich doch an meine selige NVA-Zeit denken: Beim Thema
"Feuerkampf" (wo du dich also alle naselang in Dreck, Pfützen, Schnee,
... schmeißen musst), waren die Dinger spätestens nach 3 mal "in
Stellung gehen" durchnässt. Und dann betätige damit mal dein Schießeisen
- das ist genauso kalt wie die Umgebung, also pass' auf, dass du nicht
dran festfrierst ...


Also wie für Napoleon, die Wehrmacht etc. ein Hauptfeind der russische
Winter war, wäre es für die NVA wohl ein ganz normaler Winter gewesen.
Wink Bloß nicht für meinen "Ural" - da drin hab' ich geschwitzt, weil die
Heizung auf sibirische Kälte ausgelegt war. ;)

--
http://hkraus.eu/

Hartmut Kraus
Guest

Sat Nov 23, 2019 8:45 pm   



Am 23.11.19 um 19:36 schrieb Ewald Pfau:
Quote:
Leo Baumann <charly020664_at_yahoo.de>:

Hab' mir vor einigen Wochen NERO Burn 2019 zugelegt. Das Programm hat
für CDs eine Option "Secure Disk".

Das soll vor Kratzern und kleineren mechanischen Schäden schützen.

?

Keine Ahnung wie die das machen - Ich bin auf meine Erfahrungen damit
gespannt.

Brenngeschwindigkeit ein wenig herabsetzen.


Das macht ein ordentliches Programm schon von selber, die optimale
Brenngeschwindigkeit.



--
http://hkraus.eu/

Leo Baumann
Guest

Sat Nov 23, 2019 8:45 pm   



Am 23.11.2019 um 19:36 schrieb Ewald Pfau:
Quote:
Keine Ahnung wie die das machen - Ich bin auf meine Erfahrungen damit
gespannt.
Brenngeschwindigkeit ein wenig herabsetzen.


https://www.nero.com/enu/company/about-nero/securdisc.php?ecid=etr.am.......R11274

Hartmut Kraus
Guest

Sat Nov 23, 2019 9:45 pm   



Am 23.11.19 um 21:11 schrieb Roland Franzius:
Quote:
Am 23.11.2019 um 18:49 schrieb Hartmut Kraus:
Am 23.11.19 um 17:35 schrieb Leo Baumann:
Am 23.11.2019 um 17:30 schrieb Rupert Haselbeck:
Ja, solche liegen hier auch rum. Ich hab aber auch schon
selbergebrannte CDs
erhalten, welche nach zwei Jahren schon Lesefehler aufwiesen oder
sogar vom
Laufwerk nicht mehr erkannt wurden.
Aber bei dem einen wie dem anderen gilt halt das alte Prinzip, wer
Schrott
kauft, sollte hinterher nicht jammern. Es gibt gute USB-Sticks und
gute SSDs
wie es auch gute CD-Rohlinge gab/gibt. Und es gibt absoluten
Billigschrott,
wo die Fehlerkorrektur bereits in frisch beschriebenem Zustand Mühe
hat,
fehlerfreie Daten zu liefern. Und es sind halt die Käufer des Schrotts,
welche vermehrt Ausfälle erleben werden und dann tatsächlich zu glauben
scheinen, sie könnten ihr vorhersehbares Misserfolgserlebnis
verallgemeinern

Hab' mir vor einigen Wochen NERO Burn 2019 zugelegt. Das Programm hat
für CDs eine Option "Secure Disk".

Das soll vor Kratzern und kleineren mechanischen Schäden schützen.

Augenwischerei, würde ich sagen. Das kann bestimmt nichts an den schon
im Gerät resp. Firmware eingebauten Fehlerkorerktur-Algorithmen
ändern. Und die sind schon gut, aber gegen schon mit bloßem Auge
sichtbare Kratzer garantiert machtlos.


Nein, man speichert und kryptografiert redundant und delokal. Also
sozusagen wie RAID auf CD.


Hm.

Quote:
Im Gegensatz zum Hardwareschrauber ist Platz, Geld und Zeit in manchen
Branchen nicht so wichtig wie mindestens 200%-prozentige
Datenlagersicherheit.


Und die habe ich 300%. Lokal 2 * auf Dreheisen, dann nochmal auf meinem
Server bei HosEurope, also was soll's.

> Bedenke auch deine Bitcoin-Partition.

Sorry, mit Firlefanz / Abzocke wie Bitcoin gebe ich mich nicht ab.

Quote:
Die Gebrauchszeit einer Selbstgebrannten beläuft sich unter
Dauerbenutzung im Auto auf 19 Jahre. Dann gingen aber auf einen Schlag
die Selbstgebrannten im Navi nicht mehr, die unbenutzten Originale
schon. Übersteigen also die Lebendauer von Naviproduzenten um einen
Faktor 4.


Na gut, wenn ich's in diesem Leben nochmal zu einem Auto (mit Navi)
bringen sollte, kann ich mir das ja immer noch überlegen. Aber bis dahin
gibt's garntiert die nächste Generation Datenspeicher - vielleicht Auf
Basis Plasma oder so, schaunmermal ... ;)

--
http://hkraus.eu/

Roland Franzius
Guest

Sat Nov 23, 2019 9:45 pm   



Am 23.11.2019 um 18:49 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Am 23.11.19 um 17:35 schrieb Leo Baumann:
Am 23.11.2019 um 17:30 schrieb Rupert Haselbeck:
Ja, solche liegen hier auch rum. Ich hab aber auch schon
selbergebrannte CDs
erhalten, welche nach zwei Jahren schon Lesefehler aufwiesen oder
sogar vom
Laufwerk nicht mehr erkannt wurden.
Aber bei dem einen wie dem anderen gilt halt das alte Prinzip, wer
Schrott
kauft, sollte hinterher nicht jammern. Es gibt gute USB-Sticks und
gute SSDs
wie es auch gute CD-Rohlinge gab/gibt. Und es gibt absoluten
Billigschrott,
wo die Fehlerkorrektur bereits in frisch beschriebenem Zustand Mühe hat,
fehlerfreie Daten zu liefern. Und es sind halt die Käufer des Schrotts,
welche vermehrt Ausfälle erleben werden und dann tatsächlich zu glauben
scheinen, sie könnten ihr vorhersehbares Misserfolgserlebnis
verallgemeinern

Hab' mir vor einigen Wochen NERO Burn 2019 zugelegt. Das Programm hat
für CDs eine Option "Secure Disk".

Das soll vor Kratzern und kleineren mechanischen Schäden schützen.

Augenwischerei, würde ich sagen. Das kann bestimmt nichts an den schon
im Gerät resp. Firmware eingebauten Fehlerkorerktur-Algorithmen ändern.
Und die sind schon gut, aber gegen schon mit bloßem Auge sichtbare
Kratzer garantiert machtlos.


Nein, man speichert und kryptografiert redundant und delokal. Also
sozusagen wie RAID auf CD.

Im Gegensatz zum Hardwareschrauber ist Platz, Geld und Zeit in manchen
Branchen nicht so wichtig wie mindestens 200%-prozentige
Datenlagersicherheit.

Bedenke auch deine Bitcoin-Partition.

Die Gebrauchszeit einer Selbstgebrannten beläuft sich unter
Dauerbenutzung im Auto auf 19 Jahre. Dann gingen aber auf einen Schlag
die Selbstgebrannten im Navi nicht mehr, die unbenutzten Originale
schon. Übersteigen also die Lebendauer von Naviproduzenten um einen
Faktor 4.

--

Roland Franzius

MaWin
Guest

Tue Nov 26, 2019 12:45 am   



"Leo Baumann" <charly020664_at_yahoo.de> schrieb im Newsbeitrag
news:qrbifa$fcc$4_at_solani.org...
Quote:
Am 22.11.2019 um 20:33 schrieb MaWin:
Oder die Bürstenhaare erreichen die Linse, dann istd er CD-Player
danach erst recht kaputt, was eh egal war, weil es ihm vorher ja
auch schon nicht gut ging.

Du willst damit sagen, das Reinigungs-CDs schädlich sind?


Richtig.

Gefährlich für den CD Player, dessen Linse abreissen kann,
wenn die Bürsterhaare sie erreichen.
--
MaWin, Manfred Winterhoff, mawin at gmx dot net
Homepage http://flexiblebird.bplaced.net/
dse-FAQ: http://dse-faq.elektronik-kompendium.de/

Hartmut Kraus
Guest

Tue Nov 26, 2019 12:45 am   



Am 25.11.19 um 23:55 schrieb MaWin:
Quote:
"Leo Baumann" <charly020664_at_yahoo.de> schrieb im Newsbeitrag
news:qrbifa$fcc$4_at_solani.org...
Am 22.11.2019 um 20:33 schrieb MaWin:
Oder die Bürstenhaare erreichen die Linse, dann istd er CD-Player
danach erst recht kaputt, was eh egal war, weil es ihm vorher ja
auch schon nicht gut ging.

Du willst damit sagen, das Reinigungs-CDs schädlich sind?

Richtig.

Gefährlich für den CD Player, dessen Linse abreissen kann,
wenn die Bürsterhaare sie erreichen.


Jo, das würde ich meinen (Augen-) Linsen auch nicht antun ...

--
http://hkraus.eu/

Leo Baumann
Guest

Tue Nov 26, 2019 12:45 am   



Am 25.11.2019 um 23:55 schrieb MaWin:
Quote:
"Leo Baumann" <charly020664_at_yahoo.de> schrieb im Newsbeitrag
news:qrbifa$fcc$4_at_solani.org...
Am 22.11.2019 um 20:33 schrieb MaWin:
Oder die Bürstenhaare erreichen die Linse, dann istd er CD-Player
danach erst recht kaputt, was eh egal war, weil es ihm vorher ja
auch schon nicht gut ging.

Du willst damit sagen, das Reinigungs-CDs schädlich sind?

Richtig.

Gefährlich für den CD Player, dessen Linse abreissen kann,
wenn die Bürsterhaare sie erreichen.


The brushes of my Cleaning-CD are smooth and tenderly Smile

Hartmut Kraus
Guest

Tue Nov 26, 2019 12:45 am   



Am 26.11.19 um 00:06 schrieb Leo Baumann:
Quote:
Am 25.11.2019 um 23:55 schrieb MaWin:
"Leo Baumann" <charly020664_at_yahoo.de> schrieb im Newsbeitrag
news:qrbifa$fcc$4_at_solani.org...
Am 22.11.2019 um 20:33 schrieb MaWin:
Oder die Bürstenhaare erreichen die Linse, dann istd er CD-Player
danach erst recht kaputt, was eh egal war, weil es ihm vorher ja
auch schon nicht gut ging.

Du willst damit sagen, das Reinigungs-CDs schädlich sind?

Richtig.

Gefährlich für den CD Player, dessen Linse abreissen kann,
wenn die Bürsterhaare sie erreichen.

The brushes of my Cleaning-CD are smooth and tenderly Smile


Auf dass er immer seine Abtastfrequenz einhält. ;)

--
http://hkraus.eu/

Leo Baumann
Guest

Tue Nov 26, 2019 12:45 am   



Am 26.11.2019 um 00:14 schrieb Hartmut Kraus:
> Auf dass er immer seine Abtastfrequenz einhält. ;)

Kennst Du die Puls-Amplituden-Modulation (PAM) auf CDs? Du kannst damit
mit 2 benachbarten Samples einen Bass-Impuls-Anfang von
22.05kHz*2*PI*Sample_max speichern oder übertragen ...

Hartmut Kraus
Guest

Tue Nov 26, 2019 1:45 am   



Am 26.11.19 um 01:01 schrieb Leo Baumann:
Quote:
Am 26.11.2019 um 00:56 schrieb Hartmut Kraus:
Werd' ich mir anschffen, wenn ich mal Fledermäuse verjagen oder einen
Hund totqälen will.

Du hat das immer noch nicht verstanden.-

Die spektrallinie eines solchen Bass-Impulses bei Abtastfrequenz Halbe
ist nur noch ganz klein.


Eben.

Quote:
Aber ich die vorgelagerten, größeren
Spektrallinien bitte von der PA bitte übertragen wissen.


Aber sicher doch. Aber vorher vom Bassamp, und gute Bassboxen haben
durchaus auch Hochtöner drin. Aber nicht für 22 kHz. ;)

--
http://hkraus.eu/

Hartmut Kraus
Guest

Tue Nov 26, 2019 1:45 am   



Am 26.11.19 um 01:03 schrieb Leo Baumann:
Quote:
Am 26.11.2019 um 00:56 schrieb Hartmut Kraus:
Werd' ich mir anschffen, wenn ich mal Fledermäuse verjagen oder einen
Hund totqälen will.

Mach was Du willst, aber ich *kastriere* keinen CP-Player mit einer
Endstufe nach Hartmut.


Und ich quäle keine Tiere. Du tust mir leid. Der Mensch, der das hört,
muss erst noch geboren werden.

--
http://hkraus.eu/

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - [OT] Reinigungs-CD

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA