EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Sehr OT: Semmelnknoedeln

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Sehr OT: Semmelnknoedeln

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 13, 14, 15

Leo Baumann
Guest

Sat Nov 23, 2019 9:45 pm   



Am 23.11.2019 um 21:07 schrieb Joerg:
Quote:
Ich habe die Gebrauchsanleitung jetzt nicht zur Hand, aber ich meine,
dass da drinsteht, dass man kein Wasser drin stehenlassen soll. Ich
wuerde das allein zum Korrosionsschutz schon nicht machen.


Werde ich Mama sagen Smile

Joerg
Guest

Sat Nov 23, 2019 9:45 pm   



On 2019-11-23 08:10, Leo Baumann wrote:
Quote:
Am 23.11.2019 um 17:08 schrieb Joerg:
Wasser drin stehengelassen? Sollte man nie machen, so wie man auch
kein Benzin in Vergaser und Tank vom Stromgenerator laesst, wenn man
den nach der Saison wegstellt.

Brunnenwasser ...


Dat daet ma ja uch nit. Ich habe die Gebrauchsanleitung jetzt nicht zur
Hand, aber ich meine, dass da drinsteht, dass man kein Wasser drin
stehenlassen soll. Ich wuerde das allein zum Korrosionsschutz schon
nicht machen.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Joerg
Guest

Sat Nov 23, 2019 10:45 pm   



On 2019-11-23 12:08, Leo Baumann wrote:
Quote:
Am 23.11.2019 um 21:07 schrieb Joerg:
Ich habe die Gebrauchsanleitung jetzt nicht zur Hand, aber ich meine,
dass da drinsteht, dass man kein Wasser drin stehenlassen soll. Ich
wuerde das allein zum Korrosionsschutz schon nicht machen.

Werde ich Mama sagen Smile


Das gilt auch fuer andere nur gelegentlich benutzte Geraete mit
Fluessigkeiten drin. Neben Stromgeneratoren etwa Motorsaegen. Wenn man
da das Benzin einfach drin laesst, springt sie bei der naechsten
Benutzung mit etwas Pech nicht mehr an, weil der Vergaser vergammelt
ist. Nicht nur der Tank, auch die Schwimmerkammer sollte leer sein,
bevor man die Saege wegpackt.

Allein deshalb benutze ich bei kleineren Arbeiten die Buegelsaege,
kostet netto oft weniger Zeit als mit der ganzen Vor- und Nachbereitung,
die "modernes" Geraet erfordert.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Hartmut Kraus
Guest

Sat Nov 23, 2019 11:45 pm   



Am 23.11.19 um 22:24 schrieb Joerg:
Quote:
On 2019-11-23 12:08, Leo Baumann wrote:
Am 23.11.2019 um 21:07 schrieb Joerg:
Ich habe die Gebrauchsanleitung jetzt nicht zur Hand, aber ich meine,
dass da drinsteht, dass man kein Wasser drin stehenlassen soll. Ich
wuerde das allein zum Korrosionsschutz schon nicht machen.

Werde ich Mama sagen :)


Das gilt auch fuer andere nur gelegentlich benutzte Geraete mit
Fluessigkeiten drin.


Aber nur für Geräte. Nicht z.B. für meine Kochtöpfe. Würde ich die nach
Gebrauch ohne Wasser drin stehen lassen, wäre der Rest vom Inhalt im Nu
eingetrocknet und finge bald an zu schimmeln. ;)

--
http://hkraus.eu/

Siegfried Blos
Guest

Tue Nov 26, 2019 7:36 pm   



Joerg <news_at_analogconsultants.com> schrieb:


Quote:
Wir haben als Brot San Francisco Sourdough benutzt, was aber nicht viel
mit deutschem Sauerteigbrot gemeinsam hat. Eher wie ein edles Weissbrot.
Lesson learned: Das Kleinschneiden von bereits trockenem Brot ist Mist,
muehsam, Brotteile und Kruemel spritzen ueberall hin, erhebliche Sauerei
in der Kueche. Also naechstes Mal vor dem Trocken in Wuerfel schneiden.
Vielleicht geht das auch mir der Kuechenmaschine. Unsere hat ein schnell
rotierendes Doppel-Messer, eine Art scharfen Propeller.

Warum klein schneiden? Die harten Semmeln morgens in die Milch gelegt
sind bis Mittag weich und vollgesogen. Arbeitsgang gespart!

Siegfried

Joerg
Guest

Wed Nov 27, 2019 5:45 pm   



On 2019-11-26 09:36, Siegfried Blos wrote:
Quote:
Joerg <news_at_analogconsultants.com> schrieb:


Wir haben als Brot San Francisco Sourdough benutzt, was aber nicht viel
mit deutschem Sauerteigbrot gemeinsam hat. Eher wie ein edles Weissbrot.
Lesson learned: Das Kleinschneiden von bereits trockenem Brot ist Mist,
muehsam, Brotteile und Kruemel spritzen ueberall hin, erhebliche Sauerei
in der Kueche. Also naechstes Mal vor dem Trocken in Wuerfel schneiden.
Vielleicht geht das auch mir der Kuechenmaschine. Unsere hat ein schnell
rotierendes Doppel-Messer, eine Art scharfen Propeller.

Warum klein schneiden? Die harten Semmeln morgens in die Milch gelegt
sind bis Mittag weich und vollgesogen. Arbeitsgang gespart!


Semmeln gibt es bei uns nicht, es ist fast alles San Francisco
Sourdough. Eine Art besseres Weissbrot, aehnlich wie Baguette. Man kann
es auch in Scheiben geschnitten kaufen. Beim Kneten des Teiges mit einem
stabilen Essloeffel bemerkte ich, dass die Brotschnipsel zwar
ineinandermatschten, aber nicht dabei zerrissen oder anderweitig kleiner
wurden. Besonders die Teile mit Kruste nicht.

Es ist aber kein Problem, eine gelernte Lektion war, das Brot vor dem
Trocknen zu schneiden. Da geht es rasch.

Gestern traf zu meiner Freude der neue Messer-Propeller fuer unsere
Kuechenmaschine ein, sodass jetzt auch Leberkaes besser gelingen sollte
(feinere Konsistenz). Der alte Propeller war stumpf geworden. Vielleicht
sind zuviele Margaritas durchgegangen :-)

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

Eric Bruecklmeier
Guest

Wed Nov 27, 2019 5:45 pm   



Am 26.11.2019 um 18:36 schrieb Siegfried Blos:
Quote:
Joerg <news_at_analogconsultants.com> schrieb:


Wir haben als Brot San Francisco Sourdough benutzt, was aber nicht viel
mit deutschem Sauerteigbrot gemeinsam hat. Eher wie ein edles Weissbrot.
Lesson learned: Das Kleinschneiden von bereits trockenem Brot ist Mist,
muehsam, Brotteile und Kruemel spritzen ueberall hin, erhebliche Sauerei
in der Kueche. Also naechstes Mal vor dem Trocken in Wuerfel schneiden.
Vielleicht geht das auch mir der Kuechenmaschine. Unsere hat ein schnell
rotierendes Doppel-Messer, eine Art scharfen Propeller.

Warum klein schneiden? Die harten Semmeln morgens in die Milch gelegt
sind bis Mittag weich und vollgesogen. Arbeitsgang gespart!


Das gibt aber eine ziemliche Pampe ohne Struktur - würde ich nicht so
machen. Das Knödelbrot soll ja nicht komplett vollgesogen sein.

Hartmut Kraus
Guest

Tue Dec 03, 2019 12:45 am   



Am 14.11.19 um 00:14 schrieb Joerg:
Quote:
In der Hoffung, dass einige von Euch Hobbykoeche sind: Hat jemand ein
gutes Semmelknoedel Rezept?


Ich nicht, nur ein besseres:

http://hkraus.eu/kartoffelknoedln.jpg

Hab' ich mir gerade gemacht, schmecken 10x besser, sind gesünder und
kein Aufwand. Das Pulver in kaltes Wasser einrühren, 10min quellen
lassen, Knödln formen, in heißes Wasser, und wennse hochkommen, sindse
fertig.

Is aber ja viel zu einfach und gesund, macht doch nur euren Mist. ;)

--
http://hkraus.eu/

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 13, 14, 15

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Sehr OT: Semmelnknoedeln

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA