EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Trivia

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Trivia

Goto page Previous  1, 2, 3, 4

Sieghard Schicktanz
Guest

Sat Jan 12, 2019 12:16 am   



Hallo Joerg,

Du schriebst am Fri, 11 Jan 2019 12:48:12 -0800:

Quote:
Nun ja, zu Fuss schafft man auch keine Strecken und Fussgaenger haben oft
die Angewohnheit, bei kirschgruen noch mal eben schnell ueber die
Kreuzung zu rennen.


Das können Radfahrer in den deutschen Städten noch viel besser. Da brauchen
die oft nichtmal eine Ampel dazu.
(BTW, ich fahre auch gern mit dem Rad, allerdings bin ich eher ein
Schönwetterfahrer.)

--
--
(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.ä. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder ähnlichem)
-----------------------------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz
-----------------------------------------------------------

Rafael Deliano
Guest

Sat Jan 12, 2019 11:45 am   



> Beim Stbern in alten Zeitschriften ...

Die Bltezeit fr "scale modeling" als
technisches Verfahren waren wohl die 60er Jahre.
D.h. unmittelbar bevor man zweifelhafte
Ergebnisse billiger per Computer haben konnte.
Windkanle sind die bekannteste Anwendung,
aber die Methode ist recht universell.
Auch fr "soil mechanics" gngig.
Z.B. Simulation der Wirkung nuklearer
Sprengladungen beim Bau eines besseren
Panamakanals:

http://www.embeddedFORTH.de/temp/panama.pdf

Buch dazu wre z.B.:
Baker, Westline, Dodge "Similarity Methods
in Engineering Dynamics - Theory and Practise
of Scale Modeling" Spartan 1973
Ist allerdings keine Einfhrung.

MfG JRD

Martin Gerdes
Guest

Thu Jan 17, 2019 9:45 pm   



Guido Grohmann <guido.grohmann_at_gmx.de> schrieb:

Quote:
Diese Styroporhtchentrger werden dich aber mit aller Macht davon
berzeugen wollen, da das was ganz Tolles sei. Fr mich bruchte ein
Helm, der diesen Namen verdient, mindestens ein Kinnschutz, wenn nicht
gar ein Visier


Mich verwundert sehr, da auch ein Integralhelm (den so mancher
Mountainbiker trgt), anders als erwartet Kieferbrche nicht verhindert.

Sieghard Schicktanz
Guest

Sat Jan 19, 2019 12:40 am   



Hallo Martin,

Du schriebst am Thu, 17 Jan 2019 21:38:20 +0100:

Quote:
Mich verwundert sehr, daß auch ein Integralhelm (den so mancher
Mountainbiker trägt), anders als erwartet Kieferbrüche nicht verhindert.


Und wie schaut's da mit ausgeleierten Halswirbeln aus? Auch wenn die Dinger
nicht besonders schwer sind, verstärken sie doch die Kraftwirkungen wohl
nicht unmerklich.

--
--
(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.ä. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder ähnlichem)
-----------------------------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz
-----------------------------------------------------------

Martin Gerdes
Guest

Mon Jan 21, 2019 11:45 pm   



Sieghard Schicktanz <Sieghard.Schicktanz_at_SchS.de> schrieb:

Quote:
Mich verwundert sehr, da auch ein Integralhelm (den so mancher
Mountainbiker trgt), anders als erwartet Kieferbrche nicht verhindert.

Und wie schaut's da mit ausgeleierten Halswirbeln aus?


Keine Ahnung. Mir sind nur im letzten Vierteljahr einige wenige Flle
mit (typischen) Kieferbrchen ber den Weg gelaufen, von denen ich
gedacht htte, da gerade diese ein Fahrrad-Integralhelm verhindern
mte. Hatter aber nich.

Volker Bartheld
Guest

Tue Jan 22, 2019 11:45 am   



Quote:
Guido Grohmann <guido.grohmann_at_gmx.de> schrieb:
Diese Styroporhtchentrger werden dich aber mit aller Macht davon
berzeugen wollen, da das was ganz Tolles sei. Fr mich bruchte ein
Helm, der diesen Namen verdient, mindestens ein Kinnschutz, wenn nicht
gar ein Visier


On Thu, 17 Jan 2019 21:38:20 +0100, Martin Gerdes wrote:
Quote:
Mich verwundert sehr, da auch ein Integralhelm (den so mancher
Mountainbiker trgt), anders als erwartet Kieferbrche nicht verhindert.


Woher nimmst Du diese Erkenntnis? Ich bin jetzt kein profunder Auskenner in
Sachen "Integralhelme, die man beim Mountainbiken trgt" und ziehe beim
Motocross/Endurofahren sowas hier an:

https://www.fc-moto.de/WebRoot/FCMotoDB/Shops/10207048/47B8/1707/970C/5EA7/7A6E/C0A8/28B9/809E/Airoh-Stelt-Senior-Torn-Orange.jpg
https://www.mxc.de/media/catalog/product/cache/2/image/980x/602f0fa2c1f0d1ba5e241f914e856ff9/a/i/airoh_stelt_easy_millenium.jpg

.. Wenn ich auf dem MTB schlimme Dinge tue, dann auch dort. Die 1000g reien
es wirklich nicht raus.

Bei diesem Helm wrde mich jedenfalls wundern, wenn er nicht (auch)
Kieferbrche verhindern knnte. Natrlich nicht zu 100%, vermutlich hat
man in so einem Fall aber weit akutere Probleme als mit dem Gebi -
zumindest, wenn man nicht auch sowas...

https://www.leatt.com/shop/pub/media/catalog/product/cache/image/560x690/e9c3970ab036de70892d86c6d221abfe/n/e/neck_brace_dbx_3.5_blk_2018_4_2.jpg
.... oder sowas
https://www.leatt.com/shop/pub/media/catalog/product/cache/image/560x690/e9c3970ab036de70892d86c6d221abfe/i/m/img_7230_1.jpg

trgt. Wenn ich mich im ffentlichen Straenverkehr bei der Arbeitspendelei
mit dem Radl aber derart aufrdle, dann kann ich auch gleich die KTM 620
SC aus der Garage ziehen und mu dann nicht einmal frs Treppenhaus
absteigen oder tragen.

Man kann sich die Radelei mit Argumenten der Gefhrlichkeit natrlich auch
so lange schlechtreden, bis man unbedingt die paar Kilometer tglich per
BMW X6M zurcklegt. Mit berrollbgel und FIA-homologierter
Frontal-Kopfrckhaltevorrichtung (FHR) freilich, denn wie jeder seit
Destatis wei, dominieren Kopfverletzungen auch bei Autounfllen, egal,
welche elektro-pyrotechnischen Helferlein man auch eingebaut hat.

Volker

Volker Bartheld
Guest

Tue Jan 22, 2019 12:45 pm   



On Fri, 18 Jan 2019 23:40:55 +0100, Sieghard Schicktanz wrote:
Quote:
Du schriebst am Thu, 17 Jan 2019 21:38:20 +0100:
Mich verwundert sehr, da auch ein Integralhelm (den so mancher
Mountainbiker trgt), anders als erwartet Kieferbrche nicht verhindert.
Und wie schaut's da mit ausgeleierten Halswirbeln aus? Auch wenn die Dinger
nicht besonders schwer sind, verstrken sie doch die Kraftwirkungen wohl
nicht unmerklich.


Ohne ausreichende Halsmuskulatur solltest Du von Sportarten Abstand nehmen,
die gengend Querbeschleunigung aufbauen, um Zerrungen, Rupturen, Prolapse
oder hnliches zu verursachen. Wer im normalen Straenverkehr mit den
800-900g Zusatzgewicht (15%) eines Integralhelms nicht zurechtkommt, mu
wohl auf ein Styroporkappenalibi ausweichen und ernsthaft darber
nachdenken, ob er mit Mtze oder Hut schon ein Fall fr den
Physiotherapeuten wird.

Hanno Foest
Guest

Tue Jan 22, 2019 12:45 pm   



On 21.01.19 23:09, Martin Gerdes wrote:

Quote:
Keine Ahnung. Mir sind nur im letzten Vierteljahr einige wenige Fälle
mit (typischen) Kieferbrüchen über den Weg gelaufen, von denen ich
gedacht hätte, daß gerade diese ein Fahrrad-Integralhelm verhindern
müßte. Hatter aber nich.


Die Testkriterien für Fahrradhelme sind ein ziemlicher Witz: Ein
Dummykopf von ein paar Kilo muß einen Sturz aus einem Meter Höhe
überstehen. In der Realität bewegt sich der Radfahrer recht zügig, und
bei einer Kopflandung hängen da noch weitere ca. 70kg Mensch dran.

Meines wissens kommt die Zunahme von Kieferbrüchen von den MTBs mit
langem geradem Lenker, wodurch sich eine größere Nähe des Gesichts zum
Lenker ergibt. Und das ist bei unvorhergesehenen Schlaglöchern Nicht Gut
(tm). Die ollen BMX-Räder aus meiner Jugendzeit hatten wenigstens noch
eine Schaumstoffpolsterung auf der Querstange des Lenkers...

Hanno

Volker Bartheld
Guest

Wed Jan 23, 2019 9:45 am   



On Tue, 22 Jan 2019 12:38:12 +0100, Hanno Foest wrote:
Quote:
Meines wissens kommt die Zunahme von Kieferbrchen von den MTBs mit
langem geradem Lenker, wodurch sich eine grere Nhe des Gesichts zum
Lenker ergibt. Und das ist bei unvorhergesehenen Schlaglchern Nicht Gut
(tm).


Belege? Falls es sich nicht um Schlaglcher von der Kategorie
"Marianengraben" handelt, sollte ein Integralhelm - und davon hattest Du
doch in...

Quote:
On Thu, 17 Jan 2019 21:38:20 +0100, Martin Gerdes wrote:
Mich verwundert sehr, da auch ein Integralhelm (den so mancher
Mountainbiker trgt), anders als erwartet Kieferbrche nicht verhindert.


.... gesprochen - vor solcherlei Hoppalas durchaus schtzen. *)

Quote:
Die ollen BMX-Rder aus meiner Jugendzeit hatten wenigstens noch
eine Schaumstoffpolsterung auf der Querstange des Lenkers...


Die gibts fr weniger olle MTBs schon auch noch:
https://www.maciag-offroad.de/neken-lenkerpolster-schwarz-fuer-neken-lenker-sid54842.html
Problem hier: Man mu sie kaufen und anbauen.

Volker,
ja, mir hat es tatschlich mal das Kinnteil eines AXO RX3 zerlegt. Trotz
Prallpolster. Mit "Schlagloch" hatte das dann aber eher weniger zu tun.
Eher mit sowas hier: http://bartheld.net/italy/slide005.html


*) Eh eine seltsame Diskussion. Ich stelle mir gerade einen MTB-Downhiller
mit Narrenkappe aus Styropor und Badelatschen vor, wie auf seinem Fully
(20+cm Federweg) irgendeinen Trail runterballert. Demgegenber hat der
Alltagsradler Halsorthese, Brustpanzer, Protektorenhose, Ellenbogen- und
Knieschtzer, natrlich Handschuhe und einen 400
Kevlar-Carbon-Integralhelm aus der Weltraumforschung auf, damit ihm beim
leicht zurckgesetzten Schachtdeckel nicht der Kiefer auf seinem
konfizierten Twinwall-Lenker explodiert.

Edzard Egberts
Guest

Wed Jan 23, 2019 10:45 am   



Volker Bartheld wrote:
> http://bartheld.net/italy/slide005.html

Oh weh, ganz knapp die Astgabel verfehlt! ;o)

Goto page Previous  1, 2, 3, 4

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Trivia

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA