EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

USB-Spannungsversorgung aus Klingeltrafo

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - USB-Spannungsversorgung aus Klingeltrafo

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6  Next

Rolf Bombach
Guest

Tue Dec 31, 2019 4:45 pm   



Rainer Knaepper schrieb:
Quote:

Vor sehr langer Zeit hatte ich mal ein Auto, das als modernste
Errungenschaft der Technik ein elektronisches Blinkrelais verwendete.
Es macht dich meschugge, wenn es beim Blinken nicht klackt oder tickt.
Das hat sogar die Industrie bemerkt, und jedes Auto danach hatte
folgerichtig einen zusätzlichen akustischen Signalgeber für den
Blinker...


AFAIK ist das Blinker-Klicken vorgeschrieben. Da ist Citroën mit
dem CX(?) mal reingerasselt und musste den elektronischen Blinker
mit einem "kontaktlosen Relais" nachrüsten.

--
mfg Rolf Bombach

Bubo bubo
Guest

Tue Dec 31, 2019 6:45 pm   



Am 31.12.2019 um 16:13 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
Rainer Knaepper schrieb:

Vor sehr langer Zeit hatte ich mal ein Auto, das als modernste
Errungenschaft der Technik ein elektronisches Blinkrelais verwendete.
Es macht dich meschugge, wenn es beim Blinken nicht klackt oder tickt.
Das hat sogar die Industrie bemerkt, und jedes Auto danach hatte
folgerichtig einen zusätzlichen akustischen Signalgeber für den
Blinker...

AFAIK ist das Blinker-Klicken vorgeschrieben.


https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrtrichtungsanzeiger#Licht_und_Blinkfrequenz


Quote:
Da ist Citroën mit
dem CX(?) mal reingerasselt und musste den elektronischen Blinker
mit einem "kontaktlosen Relais" nachrüsten.


Hatten die eine Kontrolllampe vergessen?

Andreas Bockelmann
Guest

Tue Dec 31, 2019 8:45 pm   



Rolf Bombach schrieb:
Quote:
Rainer Knaepper schrieb:

Sicher. Man gewöhnt sich an alleM. Peugeot hatte über Jahrzehnte den
Blinkerhebel rechts neben dem Lenkrad.  Ich sage ja nicht, daß es
*nicht* bedienbar sei.

Ist/war das BMW nicht normal? Hatte mich damals geringfügig, beim
rück-umgewönen dann noch viel mehr genervt.


Was seid Ihr alle unflexibel. Ich bin damals Vatterns Morgan Plus8 ab und zu
mal gefahren, aber so schlimm war die Umgewöhnung nun auch wieder nicht. Das
Auto hatte für mich als Fahranfänger ganz andere Herausforderungen.
(Servowirkung der Bremse nicht messbar, Lenkrad dank V8 und 5 Ganggetriebe
nahezu unbeweglich, Beim Fahren über eine schräge Fuge eienr Autbahnbrücke
sprang das Auto, geschwindigkeitsabhängig zur Seite.

Aber es war ein geiles Fahrgefühl.

Übrigens geht es mit dem Blinkerschalter noch schlimmer. Das erste Auto, das
ich fuhr, hatte einen Knebelschalter ganz links am Armaturenbrett.
(DKW Munga).


--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann

Hartmut Kraus
Guest

Tue Dec 31, 2019 9:45 pm   



Am 31.12.19 um 16:18 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
Rainer Knaepper schrieb:

Sicher. Man gewöhnt sich an alleM. Peugeot hatte über Jahrzehnte den
Blinkerhebel rechts neben dem Lenkrad.  Ich sage ja nicht, daß es
*nicht* bedienbar sei.

Ist/war das BMW nicht normal? Hatte mich damals geringfügig, beim
rück-umgewönen dann noch viel mehr genervt.

Mein Vater hat im Tunnel versucht, die Scheibe zu waschen. Kein
Gespritze, kein Schweibenwischer startete, trotz mehrmaligen
Rumhebelns.


Das kann ggf. lebensgefährlich werden. Ich hab' die Scheibenwaschanlage
ja lange für Luxus gehalten - bis ich mal in strömendem Regen einen
Lastzug überholt habe. Frag' mich nicht, was der so aufgewirbelt und um
sich gespritzt hat, jedenfalls war ich blind, und der Scheibenwischer
alleine hat's einfach nicht geschafft.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Hans-Peter Diettrich
Guest

Tue Dec 31, 2019 11:45 pm   



Am 31.12.2019 um 20:39 schrieb Andreas Bockelmann:

Quote:
Übrigens geht es mit dem Blinkerschalter noch schlimmer. Das erste Auto,
das ich fuhr, hatte einen Knebelschalter ganz links am Armaturenbrett.
(DKW Munga).


Der Trumpf Junior hat den Blinkerschalter auf der Beifahrerseite. Also
da wo früher der Navi saß? ;-)

DoDi

Fritz
Guest

Wed Jan 01, 2020 4:45 pm   



Am 31.12.19 um 20:52 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Das kann ggf. lebensgefährlich werden. Ich hab' die Scheibenwaschanlage
ja lange für Luxus gehalten - bis ich mal in strömendem Regen einen
Lastzug überholt habe. Frag' mich nicht, was der so aufgewirbelt und um
sich gespritzt hat, jedenfalls war ich blind, und der Scheibenwischer
alleine hat's einfach nicht geschafft.


Dann warst einfach zu schnell unterwegs!

--
Fritz
'Prosit Neujahr!'
Allen die Guten Willens sind!

horst-d.winzler
Guest

Wed Jan 01, 2020 7:45 pm   



Am 31.12.19 um 20:39 schrieb Andreas Bockelmann:
Quote:
Rolf Bombach schrieb:
Rainer Knaepper schrieb:


Was seid Ihr alle unflexibel. Ich bin damals Vatterns Morgan Plus8 ab
und zu mal gefahren, aber so schlimm war die Umgewöhnung nun auch wieder
nicht. Das Auto hatte für mich als Fahranfänger ganz andere
Herausforderungen.


Gabs zu dieser Kiste nicht einen "Schuhanzieher" gratis?

--
---hdw---

Hartmut Kraus
Guest

Thu Jan 02, 2020 12:45 am   



Am 01.01.20 um 18:55 schrieb horst-d.winzler:
Quote:
Am 31.12.19 um 20:39 schrieb Andreas Bockelmann:
Rolf Bombach schrieb:
Rainer Knaepper schrieb:


Was seid Ihr alle unflexibel. Ich bin damals Vatterns Morgan Plus8 ab
und zu mal gefahren, aber so schlimm war die Umgewöhnung nun auch
wieder nicht. Das Auto hatte für mich als Fahranfänger ganz andere
Herausforderungen.

Gabs zu dieser Kiste nicht einen "Schuhanzieher" gratis?


Nee, aber "anfangs einen Knopf über dem Gaspedal, der möglichst täglich
zu drücken war, um eine geringe Menge Öl aus dem Kurbelgehäuse des
Motors an die zu schmierenden Teile der Vorderachse zu fördern."

"Zur Höchstgeschwindigkeit von 201 km/h hieß es: 'Bereits bei 173 km/h
hatte der Testwagen den roten Bereich bei 5000 Touren auf dem
Drehzahlmesser erreicht, was darauf schließen läßt, daß in Anbetracht
des beschränkten Drehvermögens die Hinterachs-Übersetzung zu knapp
gewählt wurde. Immerhin ist es tröstlich, daß der Morgan von der
Motorleistung her gut für 200 km/h ist – fahren möchte man diese 200
nämlich nicht unbedingt. Denn schon ab 140 km/h bricht die Hölle los,
und man fühlt sich in die Urzeit des Automobils versetzt.'"

Alles in allem: Ein Auto für Masochisten mit zu viel Geld.

https://de.wikipedia.org/wiki/Morgan_Plus_8

--
http://hkraus.eu/

Holger
Guest

Thu Jan 02, 2020 1:45 am   



Am 01.01.2020 um 16:24 schrieb Fritz:
Quote:
Am 31.12.19 um 20:52 schrieb Hartmut Kraus:
Das kann ggf. lebensgefährlich werden. Ich hab' die Scheibenwaschanlage
ja lange für Luxus gehalten - bis ich mal in strömendem Regen einen
Lastzug überholt habe. Frag' mich nicht, was der so aufgewirbelt und um
sich gespritzt hat, jedenfalls war ich blind, und der Scheibenwischer
alleine hat's einfach nicht geschafft.

Dann warst einfach zu schnell unterwegs!


Ja. Er ist nunmal nicht der Hellste. Und er war nach seiner Darstellung
wohl auch ziemlich besoffen. Sonst wäre er ja langsamer gefahren

Holger

Hartmut Kraus
Guest

Thu Jan 02, 2020 2:45 am   



Am 02.01.20 um 01:00 schrieb Holger:
Quote:
Am 01.01.2020 um 16:24 schrieb Fritz:
Am 31.12.19 um 20:52 schrieb Hartmut Kraus:
Das kann ggf. lebensgefährlich werden. Ich hab' die Scheibenwaschanlage
ja lange für Luxus gehalten - bis ich mal in strömendem Regen einen
Lastzug überholt habe. Frag' mich nicht, was der so aufgewirbelt und um
sich gespritzt hat, jedenfalls war ich blind, und der Scheibenwischer
alleine hat's einfach nicht geschafft.

Dann warst einfach zu schnell unterwegs!


Nee, der Laster zu langsam, du Depp.

Quote:
Ja. Er ist nunmal nicht der Hellste. Und er war nach seiner Darstellung
wohl auch ziemlich besoffen.


Klar, ich war ja auch gerade unterwegs vom IBM - Schulungszentrum
Herrenberg (bei Stuttgart) zum Hotel in Calw. Mit einem anderen
Lehrgangsteilnehmer als Beifahrer.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Hartmut Kraus
Guest

Thu Jan 02, 2020 2:45 am   



Am 02.01.20 um 01:00 schrieb Holger:
Quote:
Am 01.01.2020 um 16:24 schrieb Fritz:
Am 31.12.19 um 20:52 schrieb Hartmut Kraus:
Das kann ggf. lebensgefährlich werden. Ich hab' die Scheibenwaschanlage
ja lange für Luxus gehalten - bis ich mal in strömendem Regen einen
Lastzug überholt habe. Frag' mich nicht, was der so aufgewirbelt und um
sich gespritzt hat, jedenfalls war ich blind, und der Scheibenwischer
alleine hat's einfach nicht geschafft.

Dann warst einfach zu schnell unterwegs!

Und er war nach seiner Darstellung
wohl auch ziemlich besoffen.


Nicht nach meiner Darstellung, nur nach deiner offensichtich stark
gestörten Fähigkeit zum verstehenden Lesen. "Blind" heißt nämlich in
diesem Kontext: Ich konnte durch das, was der Laster mir auf die
Frontscheibe befördert hat, nichts mehr sehen, und der Scheibenwischer
alleine hat's nicht geschafft, die wieder freizukriegen, du Idiot.

> Sonst wäre er ja langsamer gefahren

Klar, bestenfalls ~ 20km hinter dem Laster her. Ich vermute mal stark,
da wäre meiner Scheibenwaschanlage irgendwann das Wasser ausgegangen. ;)

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Andreas Bockelmann
Guest

Thu Jan 02, 2020 9:45 am   



horst-d.winzler schrieb:
Quote:
Am 31.12.19 um 20:39 schrieb Andreas Bockelmann:
Rolf Bombach schrieb:
Rainer Knaepper schrieb:


Was seid Ihr alle unflexibel. Ich bin damals Vatterns Morgan Plus8 ab und
zu mal gefahren, aber so schlimm war die Umgewöhnung nun auch wieder
nicht. Das Auto hatte für mich als Fahranfänger ganz andere
Herausforderungen.

Gabs zu dieser Kiste nicht einen "Schuhanzieher" gratis?


Nöh, aber ich muss zugeben, dass ich mich da mit meinen 2 Metern reinfalten
musste. Gasgeben ging ur wenn man den rechten Fuß verdrehte und mit der
rechten Kante der Schuhsohle die Gasrolle traf.

Spätere Modelle bekamen dann solch überflüssiges zeug wie ABS und
Servolenkung. Braucht kein Mensch :-)


--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann

Hartmut Kraus
Guest

Thu Jan 02, 2020 5:45 pm   



Am 02.01.20 um 08:59 schrieb Andreas Bockelmann:
Quote:
horst-d.winzler schrieb:
Am 31.12.19 um 20:39 schrieb Andreas Bockelmann:
Rolf Bombach schrieb:
Rainer Knaepper schrieb:


Was seid Ihr alle unflexibel. Ich bin damals Vatterns Morgan Plus8 ab
und zu mal gefahren, aber so schlimm war die Umgewöhnung nun auch
wieder nicht. Das Auto hatte für mich als Fahranfänger ganz andere
Herausforderungen.

Gabs zu dieser Kiste nicht einen "Schuhanzieher" gratis?

Nöh, aber ich muss zugeben, dass ich mich da mit meinen 2 Metern
reinfalten musste. Gasgeben ging ur wenn man den rechten Fuß verdrehte
und mit der rechten Kante der Schuhsohle die Gasrolle traf.

Spätere Modelle bekamen dann solch überflüssiges zeug wie ABS und
Servolenkung. Braucht kein Mensch Smile


Jo, z.B. eine halbwegs zeitgemäße Vorderachskonstruktion statt Mr.
Morgans "Patents" von 1909 wohl auch nicht. Musst ja nicht mehr als 100
fahren ;)

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Rolf Bombach
Guest

Fri Jan 03, 2020 7:45 pm   



Bubo bubo schrieb:
Quote:
Am 31.12.2019 um 16:13 schrieb Rolf Bombach:

Da ist Citroën mit
dem CX(?) mal reingerasselt und musste den elektronischen Blinker
mit einem "kontaktlosen Relais" nachrüsten.

Hatten die eine Kontrolllampe vergessen?


Rein statistisch wäre das unwahrscheinlich, hatten die doch
IIRC 60 oder gar 80 Kontrolllampen. Der ganze Bogen über den
eigentlichen Anzeigen war ein einziges Band von Lampen.

Ich bin genau ein mal von Basel nach Zürich und zurück
mit so einem Möbel gefahren und seitdem garantiert nie wieder.
Da braucht man schon eine genetische Veranlagung, um so
ein Auto respektive dessen Bedienung irgendwie gut zu finden.
Ich fuhr auch nur mit der Schüssel, da gerade kein anderes
Fahrzeug verfügbar war, um ein baufälliges Marimbaphon
mit merkwürdigen Abmessungen transportieren zu können.
https://de.wikipedia.org/wiki/Marimba

--
mfg Rolf Bombach

Juergen
Guest

Thu Jan 16, 2020 7:45 pm   



Am Sat, 21 Dec 2019 13:12:09 +0100 schrieb Juergen

Quote:
Gesucht ist eine Schaltung oder ein fertige Modul, mit dem ich mit einem
Klingeltrafo einen Sensor mit USB-Stromanschluss versorgen kann.


Inzwischen hat sich mein Projekt geändert. Jetzt suche ich ein möglichst
kompaktes Netzteil zum Unterbringen in einer Außenabzweigdose. Es soll
weiter 5V Gleichspannung liefern, die aber nicht einbrechen dürfen, wenn
der Strom von 50 auf 300 mA springt, sonst stürzt der ESP8266 ab.


cu.
Juergen

--
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\
\ Freie Bits für freie Buerger \
\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - USB-Spannungsversorgung aus Klingeltrafo

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA