EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Vektor Netzwerk Analysator aus Obtainium

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Vektor Netzwerk Analysator aus Obtainium

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5  Next

Ralph A. Schmid, dk5ras
Guest

Tue Dec 18, 2018 2:45 pm   



Peter Thoms <dl6lat_at_darc.de> wrote:

Quote:
Bei der "mangelnden" Abschirmung (BNC) brauchte ich -120 dB. Dass BNC
bei µV an die Grenze kommt, ist dann doch klar. Dann beeinflussen
bereits geringste Oxidschichten, es war halt kein BNC in Edelmetall.


BNC ist immer wacklig, das Kabel zu bewegen reicht oft für variierende
Übergangswiderstände in der Abschirmung.


-ras

--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/

Heinz Schmitz
Guest

Wed Dec 19, 2018 12:45 pm   



Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

Quote:
BNC ist immer wacklig, das Kabel zu bewegen reicht oft für variierende
Übergangswiderstände in der Abschirmung.


Diese Rundum-Verdammung von BNC überrascht mich jetzt doch etwas.
Schliesslich sind Profi-Scopes bis in Halbe-Gigahertz-Bereiche mit BNC
ausgerüstet, z.B.:
https://teledynelecroy.com/oscilloscope/hdo8000a-high-definition-oscilloscopes
https://www.tek.com/oscilloscope/mdo3000-mixed-domain-oscilloscope

Es wird also wohl einen Frequenzbereich geben, in dem man BNC gut
einsetzen kann?

Wie die Google-Bildersuche aber zeigt, sind Vector-Network-Analyzer
wohl mit SMA oder N (?) ausgestattet:
https://docs-emea.rs-online.com/webdocs/142a/0900766b8142ae8c.pdf

Die entsprechenden Kabel selbst zu frickeln scheint aber, auch was die
Abschirmung angeht, ebenfalls kein Kinderspiel zu sein.

Grüße,
H.

Klaus Butzmann
Guest

Wed Dec 19, 2018 11:45 pm   



Am 15.12.2018 um 16:52 schrieb Christian Zietz:

Quote:
Listenpreise sind in den HP-Katalogen bei
http://hparchive.com/hp_catalogs> enthalten.

Ah, Danke.
Aber zu der Zeit dürften die DM Beträge mit fettem Aufschlag auf die $
Preise + Mehrschweinsteuer gewesen sein.

Quote:
Dass man bei Geräten in dieser Preisklasse nicht unbedingt den
Listenpreis bezahlt, versteht sich von selbst.
Weswegen halt eine germanische DM Angabe schöner wäre.



Butzo

Gerhard Hoffmann
Guest

Thu Dec 20, 2018 12:45 am   



Am 19.12.18 um 23:06 schrieb Klaus Butzmann:
Quote:
Am 15.12.2018 um 16:52 schrieb Christian Zietz:

Listenpreise sind in den HP-Katalogen bei
http://hparchive.com/hp_catalogs> enthalten.
Ah, Danke.
Aber zu der Zeit dürften die DM Beträge mit fettem Aufschlag auf die $
Preise + Mehrschweinsteuer gewesen sein.

Dass man bei Geräten in dieser Preisklasse nicht unbedingt den
Listenpreis bezahlt, versteht sich von selbst.
Weswegen halt eine germanische DM Angabe schöner wäre.


Kann sein, dass ich noch irgendwo einen alten Rosenkranz-Katalog
habe. Der R. pflegte aber auch für Gebrauchtgeräte noch knackige
Preise zu nehmen. Dem hat ebay ganz schön das Monopol verhagelt.
Den Katalog jetzt gezielt zu suchen ist aber aussichtslos.

Gruß, Gerhard

Ralph A. Schmid, dk5ras
Guest

Thu Dec 20, 2018 12:45 pm   



Heinz Schmitz <kma_at_kma.org> wrote:

Quote:
Diese Rundum-Verdammung von BNC überrascht mich jetzt doch etwas.
Schliesslich sind Profi-Scopes bis in Halbe-Gigahertz-Bereiche mit BNC
ausgerüstet, z.B.:
https://teledynelecroy.com/oscilloscope/hdo8000a-high-definition-oscilloscopes
https://www.tek.com/oscilloscope/mdo3000-mixed-domain-oscilloscope

Es wird also wohl einen Frequenzbereich geben, in dem man BNC gut
einsetzen kann?


BNC ist schon bei DC doof. Mit richtig guten Steckern und ohne
Bewegung an der Leitung ist es halt ausreichend für den Zweck, aber
dennoch nicht der Hit.


-ras

--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/

Horst-Dieter Winzler
Guest

Thu Dec 20, 2018 1:45 pm   



Am 12/20/18 um 12:40 PM schrieb Ralph A. Schmid, dk5ras:
Quote:
Heinz Schmitz <kma_at_kma.org> wrote:

Diese Rundum-Verdammung von BNC überrascht mich jetzt doch etwas.
Schliesslich sind Profi-Scopes bis in Halbe-Gigahertz-Bereiche mit BNC
ausgerüstet, z.B.:
https://teledynelecroy.com/oscilloscope/hdo8000a-high-definition-oscilloscopes
https://www.tek.com/oscilloscope/mdo3000-mixed-domain-oscilloscope

Es wird also wohl einen Frequenzbereich geben, in dem man BNC gut
einsetzen kann?

BNC ist schon bei DC doof. Mit richtig guten Steckern und ohne
Bewegung an der Leitung ist es halt ausreichend für den Zweck, aber
dennoch nicht der Hit.


Ich denke, man sollt mal eine Lanze für BNC brechen, denn für den
normalen Gebrauch ist BNC praktisch. Wenn man schon über BNC herzieht,
dann bitte auf manche billigen Armaturen hinweisen. Das N bzw APC7 und
SMA Vorteile haben, würde ich nie bestreiten wollen.

--
---hdw---

Peter Thoms
Guest

Thu Dec 20, 2018 11:45 pm   



Am 19.12.18 um 12:33 schrieb Heinz Schmitz:
....
Quote:
Diese Rundum-Verdammung von BNC überrascht mich jetzt doch etwas.
Schliesslich sind Profi-Scopes bis in Halbe-Gigahertz-Bereiche mit BNC
ausgerüstet, z.B.:
https://teledynelecroy.com/oscilloscope/hdo8000a-high-definition-oscilloscopes
https://www.tek.com/oscilloscope/mdo3000-mixed-domain-oscilloscope
....


Hallo,

genau so ist es, jammern auf hohem Niveau und ohne Maßstab.

Wenn es um die Schirmdämpfung -120dB oder -80dB geht, ist es für die
VNA-Messung völlig unschädlich.
Dafür hat man die stärker ins Kontor einschlagende mechanische Labilität
von SMA umgangen.


Peter

Gerhard Hoffmann
Guest

Fri Dec 21, 2018 12:45 am   



Am 20.12.18 um 23:32 schrieb Peter Thoms:
Quote:
Am 19.12.18 um 12:33 schrieb Heinz Schmitz:
...
Diese Rundum-Verdammung von BNC überrascht mich jetzt doch etwas.
Schliesslich sind Profi-Scopes bis in Halbe-Gigahertz-Bereiche mit BNC
ausgerüstet, z.B.:
https://teledynelecroy.com/oscilloscope/hdo8000a-high-definition-oscilloscopes

https://www.tek.com/oscilloscope/mdo3000-mixed-domain-oscilloscope
...

Hallo,

genau so ist es, jammern auf hohem Niveau und ohne Maßstab.

Wenn es um die Schirmdämpfung -120dB oder -80dB geht, ist es für die
VNA-Messung völlig unschädlich.
Dafür hat man die stärker ins Kontor einschlagende mechanische Labilität
von SMA umgangen.


Was für eine gequirlte K*e. Du demonstrierst nur, dass du noch
nie professionelle HF-Messtechnik benutzt hast. SMA ist in jeder
Hinsicht stabiler als BNC. Der einzige Nachteil ist, dass man
für die vollen specs einen Drehmomentschlüssel braucht und dass
die Hoffnung zuletzt stirbt.

Die Hoffnung ist, dass Einstöpseln durch Grobmotoriker, Bajonett
drehen und denken, dass die ausgelutschte Feder das Ding halbwegs
in Position hält der passende Ersatz ist.

Und die Ausgabe für einen network analyzer, der bis -135 dB messen
kann ist eigentlich auch nicht zu rechtfertigen, wenn's schon am
Messobjekt mit -80 dB vorbeipfeift. Wozu dann 1 Hz Messbandbreite
mit den zugehörigen ewigen Sweepzeiten und Eichleitungen in Sender
und Empfänger?

Und ja, Ich habe sogar ein scope mit 2.3 GHz Bandbreite und BNC-
Eingängen. Ich hab's gekauft, weil es damals das schnellste
Real-time-Dings war, das noch 1MegOhm-Eingänge hatte. Ja, man kann
BNC einstöpseln. Wenn's drauf ankommt, nimmt man aber besser den
aktiven Tastkopf, der auch die anderen 9 Pins anschließt. Von BNC
ist dann aber nix mehr zu sehen. Das verschwindet komplett
in einer anderen Mechanik. Und die hat andere specs als diese China-BNC.

Gruß, Gerhard

Horst-Dieter Winzler
Guest

Fri Dec 21, 2018 9:45 am   



Am 12/21/18 um 9:12 AM schrieb Heinz Schmitz:
Quote:
Gerhard Hoffmann wrote:

SMA ist in jeder
Hinsicht stabiler als BNC. Der einzige Nachteil ist, dass man
für die vollen specs einen Drehmomentschlüssel braucht und dass
die Hoffnung zuletzt stirbt.

Welchen Einfluss hat die Benutzung eines Drehmomentschlüssels
auf die Kontakt-Qualität oder die Schirmwirkung?


Auf den Einzelfall keinen Einfluß. Aber, die Anwendung eines
Drehmomentschlüssel garantiert maximalen Kontakt der Armaturen bei noch
geringster Kraftanwendung und das garantiert optimale Lebensdauer der
Armaturen.
Ich habe mir jetzt, zu einem Bruchteil des üblichen Preises, einen SMA
Drehmomentschlüssel in China bestellt. Mal sehen wie er ausfällt?
--
---hdw---

Heinz Schmitz
Guest

Fri Dec 21, 2018 9:45 am   



Gerhard Hoffmann wrote:

Quote:
SMA ist in jeder
Hinsicht stabiler als BNC. Der einzige Nachteil ist, dass man
für die vollen specs einen Drehmomentschlüssel braucht und dass
die Hoffnung zuletzt stirbt.


Welchen Einfluss hat die Benutzung eines Drehmomentschlüssels
auf die Kontakt-Qualität oder die Schirmwirkung?

Grüße,
H.

Ralph A. Schmid, dk5ras
Guest

Fri Dec 21, 2018 12:45 pm   



Gerhard Hoffmann <ghf_at_hoffmann-hochfrequenz.de> wrote:

Quote:
Die Hoffnung ist, dass Einstöpseln durch Grobmotoriker, Bajonett
drehen und denken, dass die ausgelutschte Feder das Ding halbwegs
in Position hält der passende Ersatz ist.


Haha, ja, das trifft es ganz gut.


-ras

--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/

Ralph A. Schmid, dk5ras
Guest

Fri Dec 21, 2018 12:45 pm   



Peter Thoms <dl6lat_at_darc.de> wrote:

Quote:
Wenn es um die Schirmdämpfung -120dB oder -80dB geht, ist es für die
VNA-Messung völlig unschädlich.


Jein. Wenn ich an einer site bin, bei der noch andere starke Sender im
interessierenden Frequenzbereich sind, mag es schon deutlich was
ausmachen.

Quote:
Dafür hat man die stärker ins Kontor einschlagende mechanische Labilität
von SMA umgangen.


Die tritt in den Frequenzbereichen, in denen BNC üblich ist, nicht
merklich auf, SMA ist sauber verschraubt und kein
Wackelbajonettverschluß, das macht eben den Unterschied.


-ras

--
Ralph A. Schmid +49-171-3631223 +49-911-21650056
http://www.schmid.xxx/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/ http://www.kabuliyan.de/

Norbert Goettsche
Guest

Fri Dec 21, 2018 2:45 pm   



Heinz Schmitz <kma_at_kma.org> wrote:
Quote:
Gerhard Hoffmann wrote:

SMA ist in jeder
Hinsicht stabiler als BNC. Der einzige Nachteil ist, dass man
für die vollen specs einen Drehmomentschlüssel braucht und dass
die Hoffnung zuletzt stirbt.

Welchen Einfluss hat die Benutzung eines Drehmomentschlüssels
auf die Kontakt-Qualität oder die Schirmwirkung?


Bei SMA ist das Gewinde quasi der Außenleiter. Bei BNC und N sind es die
Federkontakte. Du musst mal 10 GHz über verschiedene Steckernormen auf
einen Analyzer geben und an Kabel und Stecker. Du wirst staunen!

73, Norbert

--
ZX-12R '02 - 108,90

Klaus Butzmann
Guest

Fri Dec 21, 2018 2:45 pm   



Am 20.12.2018 um 00:05 schrieb Gerhard Hoffmann:

Quote:
Kann sein, dass ich noch irgendwo einen alten Rosenkranz-Katalog
habe. Der R. pflegte aber auch für Gebrauchtgeräte noch knackige
Preise zu nehmen. Dem hat ebay ganz schön das Monopol verhagelt.
Den Katalog jetzt gezielt zu suchen ist aber aussichtslos.

Hat ja keine Eile,
sowohl Rosenkranz als auch Singer haben/hatten wohl eher Firmen im Blick.


Butzo

Gerhard Hoffmann
Guest

Fri Dec 21, 2018 3:45 pm   



Am 21.12.18 um 14:07 schrieb Norbert Goettsche:
Quote:
Heinz Schmitz <kma_at_kma.org> wrote:
Gerhard Hoffmann wrote:

SMA ist in jeder
Hinsicht stabiler als BNC. Der einzige Nachteil ist, dass man
für die vollen specs einen Drehmomentschlüssel braucht und dass
die Hoffnung zuletzt stirbt.

Welchen Einfluss hat die Benutzung eines Drehmomentschlüssels
auf die Kontakt-Qualität oder die Schirmwirkung?


Bei SMA ist das Gewinde quasi der Außenleiter. Bei BNC und N sind es die
Federkontakte. Du musst mal 10 GHz über verschiedene Steckernormen auf
einen Analyzer geben und an Kabel und Stecker. Du wirst staunen!


Nein. Bei SMA ist der Kontakt der Aussenleiter über die beiden
Stirnflächen von Stecker & Buchse. Gewinde und Überwurfmutter sind nur
dazu da, einen definierten Anpressdruck zu erzeugen. Die Stirnflächen
sind bei guten SMAs poliert und vergoldet, genau wie Innen- und
Aussenleiter beim Unisex-Verbinder (A)PC-7, der auch eine gute
Alternative zu N ist, so bis 10, 12 GHz. Darüber bildet er
Hohlleitermoden wie alle 7mm-Verbinder, auch N.

Weil die beiden Stirnflächen stumpf aufeinanderstehen wird der
Drehmomentschlüssel gebraucht. Es muss zwar sicheren Kontakt geben,
darf die Stirnflächen aber nicht verformen.

SMA geht bis 26 GHz, mit der Teuerversion (A)PC-3.5 so bis 33 GHz,
dann sind auch die 3.5mm-Stecker wegen Hohlleitermoden am Ende.

Und 10 bis 30++ GHz habe ich schon oft auf diverse Stecker gegeben.
Da staune ich schon lange nicht mehr.
Auf dem Tisch, an dem ich gerade sitze, steht ein Agilent 54754A
differential TDR; der Nachbareinschub ist ein doppelter 50 GHz-Sampler.

73, Gerhard

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Vektor Netzwerk Analysator aus Obtainium

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA