EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Völkner "momentan n icht bestellbar"

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Völkner "momentan n icht bestellbar"

Goto page 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Next

Frank Scheffski
Guest

Wed Dec 25, 2019 1:45 pm   



Hallo allerseits,


seit mehreren Wochen (könnte sogar fast ein viertel Jahr sein), nimmt
insbesondere bei den Halbleitern der Vermerk "momentan nicht
bestellbar" epidemisch zu, um mittlerweile den Zustand zu erreichen,
daß Halbleiter im Allgemeinen aktuell nicht mehr verfügbar sind.
Man suche z.B. mal nach "EEProm".
Ich hatte dem Support schon vor einiger Zeit gemailt und eine
nichtssagende Antwort erhalten, daß man von der Belieferung durch die
Hersteller abhängig wäre.

Daß die Re-In Retail International GmbH in diesem Bereich ein eher
ungewöhnliches Geschäftsmodell betreibt, ist bekannt, aber die Frage
ist, was geht da gerade ab?
Hat wer vom Weihnachtsmann eine frisch polierte Kristallkugel bekommen
und weiß Näheres? Spekulatius anyone?

Schöne Feiertage noch!

Frank

Hartmut Kraus
Guest

Wed Dec 25, 2019 1:45 pm   



Am 25.12.19 um 13:12 schrieb Frank Scheffski:
Quote:
Hallo allerseits,

seit mehreren Wochen (könnte sogar fast ein viertel Jahr sein), nimmt
insbesondere bei den Halbleitern der Vermerk "momentan nicht
bestellbar" epidemisch zu, um mittlerweile den Zustand zu erreichen,
daß Halbleiter im Allgemeinen aktuell nicht mehr verfügbar sind.
Man suche z.B. mal nach "EEProm".
Ich hatte dem Support schon vor einiger Zeit gemailt und eine
nichtssagende Antwort erhalten, daß man von der Belieferung durch die
Hersteller abhängig wäre.

Daß die Re-In Retail International GmbH in diesem Bereich ein eher
ungewöhnliches Geschäftsmodell betreibt, ist bekannt, aber die Frage
ist, was geht da gerade ab?
Hat wer vom Weihnachtsmann eine frisch polierte Kristallkugel bekommen
und weiß Näheres?


Ja, ich: Die Rohstofflieferanten haben untereinander abgesprochen, am
01.01.2020 00:00:00 Uhr GMT die Preise auf 400% anzuheben. Damit ist die
Pleite sämtlicher Halbleiterhersteller garantiert, kann nur noch mit
Hilfe staatlicher Subventionen etwas hinausgezögert werden.

> Spekulatius anyone?

Kinder, kauft Kämme! Es kommen lausige Zeiten!

> Schöne Feiertage noch!

Danke, retour.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc

Christian Zietz
Guest

Wed Dec 25, 2019 6:45 pm   



Frank Scheffski schrieb:

Quote:
seit mehreren Wochen (könnte sogar fast ein viertel Jahr sein), nimmt
insbesondere bei den Halbleitern der Vermerk "momentan nicht
bestellbar" epidemisch zu, um mittlerweile den Zustand zu erreichen,
daß Halbleiter im Allgemeinen aktuell nicht mehr verfügbar sind.
Man suche z.B. mal nach "EEProm".


Interessanterweise sind die gleichen Teile bei Conrad problemlos zu
bestellen, obwohl Conrad und Völkner aus demselben Lager liefern (oder
es zumindest in der nahen Vergangenheit taten).

Grüße
Christian
--
Christian Zietz - CHZ-Soft - czietz (at) gmx.net
WWW: http://www.chzsoft.de/
PGP/GnuPG-Key-ID: 0x52CB97F66DA025CA / 0x6DA025CA

Hartmut Kraus
Guest

Wed Dec 25, 2019 7:45 pm   



Am 25.12.19 um 18:47 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Am 25.12.19 um 18:07 schrieb Christian Zietz:
Interessanterweise sind die gleichen Teile bei Conrad problemlos zu
bestellen, obwohl Conrad und Völkner aus demselben Lager liefern (oder
es zumindest in der nahen Vergangenheit taten).


Warum hast das denn nicht gleich gesagt? *** augenroll ***

> Aber Conrad grundsätzlich etwas teurer, oder ...

Aber wenn meine Glaskugel mir jetzt sagt: "Da will Conrad wohl einen
Konkurrenten vom Markt verdrängen oder ihn sich einverleiben", kann das
ja wieder nur eine Verschwörungstheorie sein, oder ...

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc

Hartmut Kraus
Guest

Wed Dec 25, 2019 7:45 pm   



Am 25.12.19 um 18:07 schrieb Christian Zietz:
Quote:
Frank Scheffski schrieb:

seit mehreren Wochen (könnte sogar fast ein viertel Jahr sein), nimmt
insbesondere bei den Halbleitern der Vermerk "momentan nicht
bestellbar" epidemisch zu, um mittlerweile den Zustand zu erreichen,
daß Halbleiter im Allgemeinen aktuell nicht mehr verfügbar sind.
Man suche z.B. mal nach "EEProm".

Interessanterweise sind die gleichen Teile bei Conrad problemlos zu
bestellen, obwohl Conrad und Völkner aus demselben Lager liefern (oder
es zumindest in der nahen Vergangenheit taten).


Aber Conrad grundsätzlich etwas teurer, oder ...

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc

Ralph Aichinger
Guest

Wed Dec 25, 2019 8:45 pm   



Frank Scheffski <usenet_at_alles-moppelkotze.de> wrote:
Quote:
Daß die Re-In Retail International GmbH in diesem Bereich ein eher
ungewöhnliches Geschäftsmodell betreibt, ist bekannt, aber die Frage
ist, was geht da gerade ab?
Hat wer vom Weihnachtsmann eine frisch polierte Kristallkugel bekommen
und weiß Näheres? Spekulatius anyone?


Mir hat ein Mitarbeiter beim Conrad bei einem relativ banalen
Halbleiter (NAND-Gates oder FET oder sowas) gesagt, daß er den
zukünftig nicht mehr bestellen kann. Conrad ist ja die gleiche
Distributionskette wie Völkner glaub ich.

Ich habe das Gefühl, daß die ihr Sortiment bei Bauteilen reduzieren.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund

Frank Scheffski
Guest

Wed Dec 25, 2019 8:45 pm   



Roland Franzius schrieb:

>Möglicherweise schlägt der chinesisch-amerikanische Handelsstreit durch.

Völkner gehört Re-In gehört Conrad. Conrad verkauft noch Halbleiter.
Das ist eher ein lokales Problem. Vor allem keins meines Kontos, was
ich für den ersten Moment vermutet hatte

Quote:
Eine zweite Barriere baut sich im Augenblick natürlich durch die
Umstellung des abgesicherten Bezahlmodells mit Kreditkarten auf.
Vermutlich ist die Online-Shop-Stricker-Branche gerade unter Hochdruck.


Die Infrastruktur machte bisher einen soliden Eindruck. Problemlose
Abwicklung dutzender Bestellungen und einiger Reklamationen, ein
innerhalb von wenigen Sekunden erreichbarer Telefonsupport etc.

MfG

Frank

Hartmut Kraus
Guest

Wed Dec 25, 2019 8:45 pm   



Am 25.12.19 um 19:57 schrieb Roland Franzius:
Quote:
Eine zweite Barriere baut sich im Augenblick natürlich durch die
Umstellung des abgesicherten Bezahlmodells mit Kreditkarten auf.
Vermutlich ist die Online-Shop-Stricker-Branche gerade unter Hochdruck.


Da bin ich ja froh, dass ich meine Karte nur in den TAN - Generator
stecken muss, und schon hat der Lieferant mein Geld. (Leicht
vereinfacht ausgedrückt) ;)

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc

Hartmut Kraus
Guest

Wed Dec 25, 2019 8:45 pm   



Am 25.12.19 um 19:50 schrieb Helmut Schellong:
> Völkner wurde 1990 von Conrad gekauft.

Worüber regt man sich hier also eigentlich auf? Dass man was bei Conrad
kriegt, aber nicht bei Völkner?

> Geht's Dir noch gut?

Danke, könnte besser sein. Wie auch dir nicht entgangen sein sollte,
fehlt mir dazu nur ein bisschen Geld. U.a. für dringend notwendige
physiotherapeutische Behandlungen, die die Kasse nicht bezahlt.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc

Roland Franzius
Guest

Wed Dec 25, 2019 8:45 pm   



Am 25.12.2019 um 13:12 schrieb Frank Scheffski:
Quote:
Hallo allerseits,


seit mehreren Wochen (könnte sogar fast ein viertel Jahr sein), nimmt
insbesondere bei den Halbleitern der Vermerk "momentan nicht
bestellbar" epidemisch zu, um mittlerweile den Zustand zu erreichen,
daß Halbleiter im Allgemeinen aktuell nicht mehr verfügbar sind.
Man suche z.B. mal nach "EEProm".
Ich hatte dem Support schon vor einiger Zeit gemailt und eine
nichtssagende Antwort erhalten, daß man von der Belieferung durch die
Hersteller abhängig wäre.

Daß die Re-In Retail International GmbH in diesem Bereich ein eher
ungewöhnliches Geschäftsmodell betreibt, ist bekannt, aber die Frage
ist, was geht da gerade ab?
Hat wer vom Weihnachtsmann eine frisch polierte Kristallkugel bekommen
und weiß Näheres? Spekulatius anyone?


Möglicherweise schlägt der chinesisch-amerikanische Handelsstreit durch.
Der Großteil der chinesischen Halbleiterproduktion unterliegt
amerikanischem Lizenzrecht. Der Ärger um FoxConn ist wahrscheinlich bekannt.

Eine zweite Barriere baut sich im Augenblick natürlich durch die
Umstellung des abgesicherten Bezahlmodells mit Kreditkarten auf.
Vermutlich ist die Online-Shop-Stricker-Branche gerade unter Hochdruck.

--

Roland Franzius

Helmut Schellong
Guest

Wed Dec 25, 2019 8:45 pm   



On 12/25/2019 19:34, Hartmut Kraus wrote:
Quote:
Am 25.12.19 um 18:47 schrieb Hartmut Kraus:
Am 25.12.19 um 18:07 schrieb Christian Zietz:
Interessanterweise sind die gleichen Teile bei Conrad problemlos zu
bestellen, obwohl Conrad und Völkner aus demselben Lager liefern (oder
es zumindest in der nahen Vergangenheit taten).

Warum hast das denn nicht gleich gesagt? *** augenroll ***

Aber Conrad grundsätzlich etwas teurer, oder ...

Aber wenn meine Glaskugel mir jetzt sagt: "Da will Conrad wohl einen
Konkurrenten vom Markt verdrängen oder ihn sich einverleiben", kann  das ja
wieder nur eine Verschwörungstheorie sein, oder ...
Geht's Dir noch gut?


Völkner wurde 1990 von Conrad gekauft.
Radio RIM wurde 1991 von Conrad gekauft.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var_at_schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm

Hartmut Kraus
Guest

Wed Dec 25, 2019 8:45 pm   



Am 25.12.19 um 20:28 schrieb Frank Scheffski:
Quote:
Roland Franzius schrieb:

Möglicherweise schlägt der chinesisch-amerikanische Handelsstreit durch.

Völkner gehört Re-In gehört Conrad. Conrad verkauft noch Halbleiter.
Das ist eher ein lokales Problem. Vor allem keins meines Kontos, was
ich für den ersten Moment vermutet hatte

Eine zweite Barriere baut sich im Augenblick natürlich durch die
Umstellung des abgesicherten Bezahlmodells mit Kreditkarten auf.
Vermutlich ist die Online-Shop-Stricker-Branche gerade unter Hochdruck.

Die Infrastruktur machte bisher einen soliden Eindruck.


Die auf mich auch, nur der Versand nicht immer. Wink Weiß nicht mehr, ob's
DHL war oder sonstwer - jedenfalls hatte ich baldigst den Kanal voll,
mich wegen eines Warenwertes von vielleicht 10,- € nochmal von denen zum
Lieferanten und zurück verweisen zu lassen.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc

Hartmut Kraus
Guest

Wed Dec 25, 2019 9:45 pm   



Am 25.12.19 um 20:35 schrieb Ralph Aichinger:
Quote:
Frank Scheffski <usenet_at_alles-moppelkotze.de> wrote:
Daß die Re-In Retail International GmbH in diesem Bereich ein eher
ungewöhnliches Geschäftsmodell betreibt, ist bekannt, aber die Frage
ist, was geht da gerade ab?
Hat wer vom Weihnachtsmann eine frisch polierte Kristallkugel bekommen
und weiß Näheres? Spekulatius anyone?

Mir hat ein Mitarbeiter beim Conrad bei einem relativ banalen
Halbleiter (NAND-Gates oder FET oder sowas) gesagt, daß er den
zukünftig nicht mehr bestellen kann. Conrad ist ja die gleiche
Distributionskette wie Völkner glaub ich.

Ich habe das Gefühl, daß die ihr Sortiment bei Bauteilen reduzieren.


Dafür bei Firlefanz endlos erweitern. Jedenfalls verstärkte sich dieses
Gefühl bei mir jedesmal, wenn ich in München war und nur noch 'rein
interessehalber mal bei Conrad 'reingeguckt habe. (Im Tal, ist aber auch
schon länger her, und für eine Fahrt zu ihrer Filiale im "Olympia -
Einkaufszentrum" sind mir schon seit längerem sowohl Zeit als auch Geld
zu schade.)

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc

Frank Scheffski
Guest

Wed Dec 25, 2019 9:45 pm   



Ralph Aichinger schrieb:

>Ich habe das Gefühl, daß die ihr Sortiment bei Bauteilen reduzieren.

Das wäre äußerst unschön, aber so lange die bei Conrad noch gelistet
sind, glaube ich da nicht recht dran. Es sei denn, man will die
Lagerreste für die Conrad-Kunden reservieren.

Weiß eigentlich jemand, was "Conrad Business" so macht?
Reichelt überbläht sich ja derzeit und ich weiß nicht recht, ob man da
Conrad Business Konkurrenz machen oder ersetzen will.

MfG

Frank

Hartmut Kraus
Guest

Wed Dec 25, 2019 10:45 pm   



Am 25.12.19 um 21:15 schrieb Frank Scheffski:
Quote:
Ralph Aichinger schrieb:

Ich habe das Gefühl, daß die ihr Sortiment bei Bauteilen reduzieren.

Das wäre äußerst unschön, aber so lange die bei Conrad noch gelistet
sind, glaube ich da nicht recht dran. Es sei denn, man will die
Lagerreste für die Conrad-Kunden reservieren.

Weiß eigentlich jemand, was "Conrad Business" so macht?
Reichelt überbläht sich ja derzeit und ich weiß nicht recht, ob man da
Conrad Business Konkurrenz machen oder ersetzen will.


Bist du Geschäftskunde?

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc

Goto page 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Völkner "momentan n icht bestellbar"

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA