EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Welches *bleifreie* Lot?

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Welches *bleifreie* Lot?

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Next

Hartmut Kraus
Guest

Tue Jan 14, 2020 3:45 pm   



Am 14.01.20 um 14:41 schrieb Sebastian Wolf:
Quote:
Am 14.01.2020 um 14:35 schrieb Hartmut Kraus:

Ernsthaf: Was kannst du mir denn zukommen lassen, und zu welchem Preis?

Eine Tracht Prügel, kostenlos.


Der war gut. Komm' doch her, wenn du was willst.

Hartmut Kraus
Weßlinger Str. 38/3
82205 Gilching

Tel.: 08105 / 90 79 82
Mobil: 01522 / 6 11 41 65
E-Mail: hartmut.melina_at_web.de

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige Taste
drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Sebastian Wolf
Guest

Tue Jan 14, 2020 3:45 pm   



Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Quote:
Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige Taste
drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.


Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste kommen dann.

Hartmut Kraus
Guest

Tue Jan 14, 2020 4:45 pm   



Am 14.01.20 um 15:16 schrieb Sebastian Wolf:
Quote:
Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige Taste
drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste kommen dann.


Danke, das war meine Frage. Alternative wäre die 110. Dann sind sie
sofort da, aber nötigenfalls die zwei netten Herren in den schicken
Lederkombis mit dem ganz unauffälligen dunkelgrünen Wagen. Die würden
dir was erzählen.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Sebastian Wolf
Guest

Tue Jan 14, 2020 5:45 pm   



Am 14.01.2020 um 15:57 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Am 14.01.20 um 15:16 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige Taste
drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste kommen
dann.

Danke, das war meine Frage. Alternative wäre die 110. Dann sind sie
sofort da, aber nötigenfalls die zwei netten Herren in den schicken
Lederkombis mit dem ganz unauffälligen dunkelgrünen Wagen. Die würden
dir was erzählen.


Die kennen dich zur Genüge.

Hartmut Kraus
Guest

Tue Jan 14, 2020 5:45 pm   



Am 14.01.20 um 16:54 schrieb Sebastian Wolf:
Quote:
Am 14.01.2020 um 15:57 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 15:16 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige Taste
drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste kommen
dann.

Danke, das war meine Frage. Alternative wäre die 110. Dann sind sie
sofort da, aber nötigenfalls die zwei netten Herren in den schicken
Lederkombis mit dem ganz unauffälligen dunkelgrünen Wagen. Die würden
dir was erzählen.

Die kennen dich zur Genüge.


Genau. Und zwar seit mal zu mir kamen: /Ich/ sollte derjenige gewesen
sein, der hier immer so 1mal wöchentliich 'rumging, und am nächsten
Morgen standen in der Ecke sämtlche Autos mit platten Reifen da. (Und
prompt gab's gleich um die Ecke einen neuen Reifenservice.) ;)

Am Vorabend ihres netten Besuchs sollte ich in 4 Lokalen Streit mit dem
Chef gehabt und anschließend die Reifen zerstochen haben. U.a. am
Schützenhaus bei sämtlichen Hotelgästen. Die Pächtersgattin wollte einen
Brillenträger mit etwa meiner Haarfarbe erkannt haben. Das sind doch
Beweise, besonders nachts, oder? ;)

Und wer war's letztlich? Einer aus meinem versifften "sozialen Umfeld"
natürlich, also einer meiner lieben Nachbarn. Den hab' ich seitdem nie
wieder gesehen, ich vermute mal stark, der hat jetzt freie Kost und
Logis auf Staatskosten. Incl. hoher Sicherheit und guter Bewachung. Wink
Der war auch nicht der erste, der den Verdacht auf mich lenken wollte,
aber dazu müssen eben auch Maschinen kommen, keine Ersatzteile.

Jedenfalls waren die zwei netten Herren beim nähsten Mal sofort vor Ort,
als mich so'n gehirnamputiertes Muskelpaket mal in der Bank angreifen
wollte, und beim Rausgehen waren sie die "Eskorte" für mich - nur zu
deiner Orientierung.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Sebastian Wolf
Guest

Tue Jan 14, 2020 5:45 pm   



Am 14.01.2020 um 17:36 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Am 14.01.20 um 16:54 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 15:57 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 15:16 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige Taste
drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste kommen
dann.

Danke, das war meine Frage. Alternative wäre die 110. Dann sind sie
sofort da, aber nötigenfalls die zwei netten Herren in den schicken
Lederkombis mit dem ganz unauffälligen dunkelgrünen Wagen. Die würden
dir was erzählen.

Die kennen dich zur Genüge.

Genau. Und zwar seit mal zu mir kamen: /Ich/ sollte derjenige gewesen
sein, der hier immer so 1mal wöchentliich 'rumging, und am nächsten
Morgen standen in der Ecke sämtlche Autos mit platten Reifen da. (Und
prompt gab's gleich um die Ecke einen neuen Reifenservice.) ;)

Am Vorabend ihres netten Besuchs sollte ich in 4 Lokalen Streit mit dem
Chef gehabt und anschließend die Reifen zerstochen haben. U.a. am
Schützenhaus bei sämtlichen Hotelgästen. Die Pächtersgattin wollte einen
Brillenträger mit etwa meiner Haarfarbe erkannt haben. Das sind doch
Beweise, besonders nachts, oder? ;)

Und wer war's letztlich? Einer aus meinem versifften "sozialen Umfeld"
natürlich, also einer meiner lieben Nachbarn. Den hab' ich seitdem nie
wieder gesehen, ich vermute mal stark, der hat jetzt freie Kost und
Logis auf Staatskosten. Incl. hoher Sicherheit und guter Bewachung. Wink
Der war auch nicht der erste, der den Verdacht auf mich lenken wollte,
aber dazu müssen eben auch Maschinen kommen, keine Ersatzteile.

Jedenfalls waren die zwei netten Herren beim nähsten Mal sofort vor Ort,
als mich so'n gehirnamputiertes Muskelpaket mal in der Bank angreifen
wollte, und beim Rausgehen waren sie die "Eskorte" für mich - nur zu
deiner Orientierung.


Ja, die wissen auch, dass du geisteskrank bist. Das ist in Gilching
weitbekannt.

Hartmut Kraus
Guest

Tue Jan 14, 2020 7:45 pm   



Am 14.01.20 um 19:14 schrieb Sebastian Wolf:
Quote:
Am 14.01.2020 um 19:06 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 17:38 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 17:36 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 16:54 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 15:57 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 15:16 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige
Taste drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste
kommen dann.

Danke, das war meine Frage. Alternative wäre die 110. Dann sind
sie sofort da, aber nötigenfalls die zwei netten Herren in den
schicken Lederkombis mit dem ganz unauffälligen dunkelgrünen
Wagen. Die würden dir was erzählen.

Die kennen dich zur Genüge.

Genau. Und zwar seit mal zu mir kamen: /Ich/ sollte derjenige
gewesen sein, der hier immer so 1mal wöchentliich 'rumging, und am
nächsten Morgen standen in der Ecke sämtlche Autos mit platten
Reifen da. (Und prompt gab's gleich um die Ecke einen neuen
Reifenservice.) ;)

Am Vorabend ihres netten Besuchs sollte ich in 4 Lokalen Streit mit
dem Chef gehabt und anschließend die Reifen zerstochen haben. U.a.
am Schützenhaus bei sämtlichen Hotelgästen. Die Pächtersgattin
wollte einen Brillenträger mit etwa meiner Haarfarbe erkannt haben.
Das sind doch Beweise, besonders nachts, oder? ;)

Und wer war's letztlich? Einer aus meinem versifften "sozialen
Umfeld" natürlich, also einer meiner lieben Nachbarn. Den hab' ich
seitdem nie wieder gesehen, ich vermute mal stark, der hat jetzt
freie Kost und Logis auf Staatskosten. Incl. hoher Sicherheit und
guter Bewachung. Wink Der war auch nicht der erste, der den Verdacht
auf mich lenken wollte, aber dazu müssen eben auch Maschinen kommen,
keine Ersatzteile.

Jedenfalls waren die zwei netten Herren beim nähsten Mal sofort vor
Ort, als mich so'n gehirnamputiertes Muskelpaket mal in der Bank
angreifen wollte, und beim Rausgehen waren sie die "Eskorte" für
mich - nur zu deiner Orientierung.

Ja, die wissen auch, dass du geisteskrank bist.

Nee, du bist so blöd, dass dich die Schweine beißen.

Das ist in Gilching
weitbekannt.

Klar, mit den Bullen, die mich zweimal in eine geschlossen Abteilung
kutschiert haben, war ich mir auf den Hinfahrt schon einig, dass die
Leute dahin gehören, auf deren Veranlassung ich dort war. Möchtest du
dich auch dazuzählen? Bitte:

1. Der Wirtschaftskriminelle, dessen Unterschrift heute noch unter
meinem Mietvertrag steht, von dem sich diese idyllische "Gemeinde"
drei Legislaturperioden lang von einer Pleite in die nächste regieren
ließ:

https://www.gilching.de/fileadmin/user_upload/Images/Gemeinderat/GR_Reich.jpg


Google mal bei Interesse nach "Thomas Reich Gilching. ;)

2. Eine gewisse Frau Marx beim Landratsamt - von wegen meine Briefe
währen "wirr und bedrohlich", ha, ha, die waren nur zu deutlich.

Es musste geklärt werden ob du gefährlich bist.


Da gibt's nichts zu klären. Gefährlich bin ich höchstens für solche
kriminellen Spinner wie dich.

> Die Geisteskrankheit ist ja offensichtlich.

Klar. So offensichtlich, dass ich beim ersten Mal (in Haar) am nächsten
Tag nach der richterlichen Anhörung wieder draußen war, sie beim zweiten
Mal (in Gauting) danach noch 14 Tage verzweifelt irgendwas gesucht
haben, obwohl von vornherein klar war, dass sie nichts finden konnten.

Übrigens nicht mal der der forensische Gutachter, den sie hinzuzogen.
Kernsatz seines Gutachtens (der sich später mal in einer
Urteilsbegründung wiederfand): Meine Persönlichkeit ist weder gestört,
narzistisch, querulatorisch, sonstirgendwelcher Schmarrn, ... "nur"
kompliziert, das ist alles.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und hoffe, auch mit der
-...zillionsten Wiederholung niemanden gelangweilt zu haben. Ich bin's
wieder mal maßlos.

Und Vorsicht: Hiemit hast du Primitivling meine verträgliche Tagesdosis
Schwachsinn errreicht.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Sebastian Wolf
Guest

Tue Jan 14, 2020 7:45 pm   



Am 14.01.2020 um 19:06 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Am 14.01.20 um 17:38 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 17:36 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 16:54 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 15:57 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 15:16 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige
Taste drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste
kommen dann.

Danke, das war meine Frage. Alternative wäre die 110. Dann sind sie
sofort da, aber nötigenfalls die zwei netten Herren in den schicken
Lederkombis mit dem ganz unauffälligen dunkelgrünen Wagen. Die
würden dir was erzählen.

Die kennen dich zur Genüge.

Genau. Und zwar seit mal zu mir kamen: /Ich/ sollte derjenige gewesen
sein, der hier immer so 1mal wöchentliich 'rumging, und am nächsten
Morgen standen in der Ecke sämtlche Autos mit platten Reifen da. (Und
prompt gab's gleich um die Ecke einen neuen Reifenservice.) ;)

Am Vorabend ihres netten Besuchs sollte ich in 4 Lokalen Streit mit
dem Chef gehabt und anschließend die Reifen zerstochen haben. U.a. am
Schützenhaus bei sämtlichen Hotelgästen. Die Pächtersgattin wollte
einen Brillenträger mit etwa meiner Haarfarbe erkannt haben. Das sind
doch Beweise, besonders nachts, oder? ;)

Und wer war's letztlich? Einer aus meinem versifften "sozialen
Umfeld" natürlich, also einer meiner lieben Nachbarn. Den hab' ich
seitdem nie wieder gesehen, ich vermute mal stark, der hat jetzt
freie Kost und Logis auf Staatskosten. Incl. hoher Sicherheit und
guter Bewachung. Wink Der war auch nicht der erste, der den Verdacht
auf mich lenken wollte, aber dazu müssen eben auch Maschinen kommen,
keine Ersatzteile.

Jedenfalls waren die zwei netten Herren beim nähsten Mal sofort vor
Ort, als mich so'n gehirnamputiertes Muskelpaket mal in der Bank
angreifen wollte, und beim Rausgehen waren sie die "Eskorte" für mich
- nur zu deiner Orientierung.

Ja, die wissen auch, dass du geisteskrank bist.

Nee, du bist so blöd, dass dich die Schweine beißen.

Das ist in Gilching
weitbekannt.

Klar, mit den Bullen, die mich zweimal in eine geschlossen Abteilung
kutschiert haben, war ich mir auf den Hinfahrt schon einig, dass die
Leute dahin gehören, auf deren Veranlassung ich dort war. Möchtest du
dich auch dazuzählen? Bitte:

1. Der Wirtschaftskriminelle, dessen Unterschrift heute noch unter
meinem Mietvertrag steht, von dem sich diese idyllische "Gemeinde" drei
Legislaturperioden lang von einer Pleite in die nächste regieren ließ:

https://www.gilching.de/fileadmin/user_upload/Images/Gemeinderat/GR_Reich.jpg


Google mal bei Interesse nach "Thomas Reich Gilching. ;)

2. Eine gewisse Frau Marx beim Landratsamt - von wegen meine Briefe
währen "wirr und bedrohlich", ha, ha, die waren nur zu deutlich.


Es musste geklärt werden ob du gefährlich bist. Die Geisteskrankheit ist
ja offensichtlich.

Hartmut Kraus
Guest

Tue Jan 14, 2020 7:45 pm   



Am 14.01.20 um 17:38 schrieb Sebastian Wolf:
Quote:
Am 14.01.2020 um 17:36 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 16:54 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 15:57 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 15:16 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige
Taste drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste
kommen dann.

Danke, das war meine Frage. Alternative wäre die 110. Dann sind sie
sofort da, aber nötigenfalls die zwei netten Herren in den schicken
Lederkombis mit dem ganz unauffälligen dunkelgrünen Wagen. Die
würden dir was erzählen.

Die kennen dich zur Genüge.

Genau. Und zwar seit mal zu mir kamen: /Ich/ sollte derjenige gewesen
sein, der hier immer so 1mal wöchentliich 'rumging, und am nächsten
Morgen standen in der Ecke sämtlche Autos mit platten Reifen da. (Und
prompt gab's gleich um die Ecke einen neuen Reifenservice.) ;)

Am Vorabend ihres netten Besuchs sollte ich in 4 Lokalen Streit mit
dem Chef gehabt und anschließend die Reifen zerstochen haben. U.a. am
Schützenhaus bei sämtlichen Hotelgästen. Die Pächtersgattin wollte
einen Brillenträger mit etwa meiner Haarfarbe erkannt haben. Das sind
doch Beweise, besonders nachts, oder? ;)

Und wer war's letztlich? Einer aus meinem versifften "sozialen Umfeld"
natürlich, also einer meiner lieben Nachbarn. Den hab' ich seitdem nie
wieder gesehen, ich vermute mal stark, der hat jetzt freie Kost und
Logis auf Staatskosten. Incl. hoher Sicherheit und guter Bewachung. Wink
Der war auch nicht der erste, der den Verdacht auf mich lenken wollte,
aber dazu müssen eben auch Maschinen kommen, keine Ersatzteile.

Jedenfalls waren die zwei netten Herren beim nähsten Mal sofort vor
Ort, als mich so'n gehirnamputiertes Muskelpaket mal in der Bank
angreifen wollte, und beim Rausgehen waren sie die "Eskorte" für mich
- nur zu deiner Orientierung.

Ja, die wissen auch, dass du geisteskrank bist.


Nee, du bist so blöd, dass dich die Schweine beißen.

Das ist in Gilching
> weitbekannt.

Klar, mit den Bullen, die mich zweimal in eine geschlossen Abteilung
kutschiert haben, war ich mir auf den Hinfahrt schon einig, dass die
Leute dahin gehören, auf deren Veranlassung ich dort war. Möchtest du
dich auch dazuzählen? Bitte:

1. Der Wirtschaftskriminelle, dessen Unterschrift heute noch unter
meinem Mietvertrag steht, von dem sich diese idyllische "Gemeinde" drei
Legislaturperioden lang von einer Pleite in die nächste regieren ließ:

https://www.gilching.de/fileadmin/user_upload/Images/Gemeinderat/GR_Reich.jpg

Google mal bei Interesse nach "Thomas Reich Gilching. ;)

2. Eine gewisse Frau Marx beim Landratsamt - von wegen meine Briefe
währen "wirr und bedrohlich", ha, ha, die waren nur zu deutlich.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Sebastian Wolf
Guest

Tue Jan 14, 2020 7:45 pm   



Am 14.01.2020 um 19:38 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Am 14.01.20 um 19:14 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 19:06 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 17:38 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 17:36 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 16:54 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 15:57 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 15:16 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige
Taste drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste
kommen dann.

Danke, das war meine Frage. Alternative wäre die 110. Dann sind
sie sofort da, aber nötigenfalls die zwei netten Herren in den
schicken Lederkombis mit dem ganz unauffälligen dunkelgrünen
Wagen. Die würden dir was erzählen.

Die kennen dich zur Genüge.

Genau. Und zwar seit mal zu mir kamen: /Ich/ sollte derjenige
gewesen sein, der hier immer so 1mal wöchentliich 'rumging, und am
nächsten Morgen standen in der Ecke sämtlche Autos mit platten
Reifen da. (Und prompt gab's gleich um die Ecke einen neuen
Reifenservice.) ;)

Am Vorabend ihres netten Besuchs sollte ich in 4 Lokalen Streit mit
dem Chef gehabt und anschließend die Reifen zerstochen haben. U.a.
am Schützenhaus bei sämtlichen Hotelgästen. Die Pächtersgattin
wollte einen Brillenträger mit etwa meiner Haarfarbe erkannt haben.
Das sind doch Beweise, besonders nachts, oder? ;)

Und wer war's letztlich? Einer aus meinem versifften "sozialen
Umfeld" natürlich, also einer meiner lieben Nachbarn. Den hab' ich
seitdem nie wieder gesehen, ich vermute mal stark, der hat jetzt
freie Kost und Logis auf Staatskosten. Incl. hoher Sicherheit und
guter Bewachung. Wink Der war auch nicht der erste, der den Verdacht
auf mich lenken wollte, aber dazu müssen eben auch Maschinen
kommen, keine Ersatzteile.

Jedenfalls waren die zwei netten Herren beim nähsten Mal sofort vor
Ort, als mich so'n gehirnamputiertes Muskelpaket mal in der Bank
angreifen wollte, und beim Rausgehen waren sie die "Eskorte" für
mich - nur zu deiner Orientierung.

Ja, die wissen auch, dass du geisteskrank bist.

Nee, du bist so blöd, dass dich die Schweine beißen.

Das ist in Gilching
weitbekannt.

Klar, mit den Bullen, die mich zweimal in eine geschlossen Abteilung
kutschiert haben, war ich mir auf den Hinfahrt schon einig, dass die
Leute dahin gehören, auf deren Veranlassung ich dort war. Möchtest du
dich auch dazuzählen? Bitte:

1. Der Wirtschaftskriminelle, dessen Unterschrift heute noch unter
meinem Mietvertrag steht, von dem sich diese idyllische "Gemeinde"
drei Legislaturperioden lang von einer Pleite in die nächste regieren
ließ:

https://www.gilching.de/fileadmin/user_upload/Images/Gemeinderat/GR_Reich.jpg


Google mal bei Interesse nach "Thomas Reich Gilching. ;)

2. Eine gewisse Frau Marx beim Landratsamt - von wegen meine Briefe
währen "wirr und bedrohlich", ha, ha, die waren nur zu deutlich.

Es musste geklärt werden ob du gefährlich bist.

Da gibt's nichts zu klären. Gefährlich bin ich höchstens für solche
kriminellen Spinner wie dich.

Die Geisteskrankheit ist ja offensichtlich.

Klar. So offensichtlich, dass ich beim ersten Mal (in Haar) am nächsten
Tag nach der richterlichen Anhörung wieder draußen war, sie beim zweiten
Mal (in Gauting) danach noch 14 Tage verzweifelt irgendwas gesucht
haben, obwohl von vornherein klar war, dass sie nichts finden konnten.

Übrigens nicht mal der der forensische Gutachter, den sie hinzuzogen.
Kernsatz seines  Gutachtens (der sich später mal in einer
Urteilsbegründung wiederfand): Meine Persönlichkeit ist weder gestört,
narzistisch, querulatorisch, sonstirgendwelcher Schmarrn, ...  "nur"
kompliziert, das ist alles.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und hoffe, auch mit der
-...zillionsten Wiederholung niemanden gelangweilt zu haben. Ich bin's
wieder mal maßlos.

Und Vorsicht: Hiemit hast du Primitivling meine verträgliche Tagesdosis
Schwachsinn errreicht.


Schwachsinnig bist du also auch noch.

Hartmut Kraus
Guest

Tue Jan 14, 2020 9:45 pm   



Am 14.01.20 um 19:43 schrieb Sebastian Wolf:
Quote:
Am 14.01.2020 um 19:38 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 19:14 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 19:06 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 17:38 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 17:36 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 16:54 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 15:57 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 15:16 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige
Taste drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste
kommen dann.

Danke, das war meine Frage. Alternative wäre die 110. Dann sind
sie sofort da, aber nötigenfalls die zwei netten Herren in den
schicken Lederkombis mit dem ganz unauffälligen dunkelgrünen
Wagen. Die würden dir was erzählen.

Die kennen dich zur Genüge.

Genau. Und zwar seit mal zu mir kamen: /Ich/ sollte derjenige
gewesen sein, der hier immer so 1mal wöchentliich 'rumging, und am
nächsten Morgen standen in der Ecke sämtlche Autos mit platten
Reifen da. (Und prompt gab's gleich um die Ecke einen neuen
Reifenservice.) ;)

Am Vorabend ihres netten Besuchs sollte ich in 4 Lokalen Streit
mit dem Chef gehabt und anschließend die Reifen zerstochen haben.
U.a. am Schützenhaus bei sämtlichen Hotelgästen. Die
Pächtersgattin wollte einen Brillenträger mit etwa meiner
Haarfarbe erkannt haben. Das sind doch Beweise, besonders nachts,
oder? ;)

Und wer war's letztlich? Einer aus meinem versifften "sozialen
Umfeld" natürlich, also einer meiner lieben Nachbarn. Den hab' ich
seitdem nie wieder gesehen, ich vermute mal stark, der hat jetzt
freie Kost und Logis auf Staatskosten. Incl. hoher Sicherheit und
guter Bewachung. Wink Der war auch nicht der erste, der den Verdacht
auf mich lenken wollte, aber dazu müssen eben auch Maschinen
kommen, keine Ersatzteile.

Jedenfalls waren die zwei netten Herren beim nähsten Mal sofort
vor Ort, als mich so'n gehirnamputiertes Muskelpaket mal in der
Bank angreifen wollte, und beim Rausgehen waren sie die "Eskorte"
für mich - nur zu deiner Orientierung.

Ja, die wissen auch, dass du geisteskrank bist.

Nee, du bist so blöd, dass dich die Schweine beißen.

Das ist in Gilching
weitbekannt.

Klar, mit den Bullen, die mich zweimal in eine geschlossen Abteilung
kutschiert haben, war ich mir auf den Hinfahrt schon einig, dass die
Leute dahin gehören, auf deren Veranlassung ich dort war. Möchtest
du dich auch dazuzählen? Bitte:

1. Der Wirtschaftskriminelle, dessen Unterschrift heute noch unter
meinem Mietvertrag steht, von dem sich diese idyllische "Gemeinde"
drei Legislaturperioden lang von einer Pleite in die nächste
regieren ließ:

https://www.gilching.de/fileadmin/user_upload/Images/Gemeinderat/GR_Reich.jpg


Google mal bei Interesse nach "Thomas Reich Gilching. ;)

2. Eine gewisse Frau Marx beim Landratsamt - von wegen meine Briefe
währen "wirr und bedrohlich", ha, ha, die waren nur zu deutlich.

Es musste geklärt werden ob du gefährlich bist.

Da gibt's nichts zu klären. Gefährlich bin ich höchstens für solche
kriminellen Spinner wie dich.

Die Geisteskrankheit ist ja offensichtlich.

Klar. So offensichtlich, dass ich beim ersten Mal (in Haar) am
nächsten Tag nach der richterlichen Anhörung wieder draußen war, sie
beim zweiten Mal (in Gauting) danach noch 14 Tage verzweifelt
irgendwas gesucht haben, obwohl von vornherein klar war, dass sie
nichts finden konnten.

Übrigens nicht mal der der forensische Gutachter, den sie hinzuzogen.
Kernsatz seines  Gutachtens (der sich später mal in einer
Urteilsbegründung wiederfand): Meine Persönlichkeit ist weder gestört,
narzistisch, querulatorisch, sonstirgendwelcher Schmarrn, ...  "nur"
kompliziert, das ist alles.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und hoffe, auch mit der
-...zillionsten Wiederholung niemanden gelangweilt zu haben. Ich bin's
wieder mal maßlos.

Und Vorsicht: Hiemit hast du Primitivling meine verträgliche
Tagesdosis Schwachsinn errreicht.

Schwachsinnig bist du also auch noch.


Nee, ich musste schon zuviel Schwachsinn von anderen lesen, deshalb
vertrage ich den nur noch in ganz kleinen Dosen. Heute warst du wie
gesagt an der Grenze.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Sebastian Wolf
Guest

Tue Jan 14, 2020 9:45 pm   



Am 14.01.2020 um 21:36 schrieb Hartmut Kraus:
Quote:
Am 14.01.20 um 19:43 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 19:38 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 19:14 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 19:06 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 17:38 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 17:36 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 16:54 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 15:57 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.01.20 um 15:16 schrieb Sebastian Wolf:
Am 14.01.2020 um 14:47 schrieb Hartmut Kraus:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige
Taste drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Rufe einfach in der Klink an, die Herren mit der weißen Weste
kommen dann.

Danke, das war meine Frage. Alternative wäre die 110. Dann sind
sie sofort da, aber nötigenfalls die zwei netten Herren in den
schicken Lederkombis mit dem ganz unauffälligen dunkelgrünen
Wagen. Die würden dir was erzählen.

Die kennen dich zur Genüge.

Genau. Und zwar seit mal zu mir kamen: /Ich/ sollte derjenige
gewesen sein, der hier immer so 1mal wöchentliich 'rumging, und
am nächsten Morgen standen in der Ecke sämtlche Autos mit platten
Reifen da. (Und prompt gab's gleich um die Ecke einen neuen
Reifenservice.) ;)

Am Vorabend ihres netten Besuchs sollte ich in 4 Lokalen Streit
mit dem Chef gehabt und anschließend die Reifen zerstochen haben.
U.a. am Schützenhaus bei sämtlichen Hotelgästen. Die
Pächtersgattin wollte einen Brillenträger mit etwa meiner
Haarfarbe erkannt haben. Das sind doch Beweise, besonders nachts,
oder? ;)

Und wer war's letztlich? Einer aus meinem versifften "sozialen
Umfeld" natürlich, also einer meiner lieben Nachbarn. Den hab'
ich seitdem nie wieder gesehen, ich vermute mal stark, der hat
jetzt freie Kost und Logis auf Staatskosten. Incl. hoher
Sicherheit und guter Bewachung. Wink Der war auch nicht der erste,
der den Verdacht auf mich lenken wollte, aber dazu müssen eben
auch Maschinen kommen, keine Ersatzteile.

Jedenfalls waren die zwei netten Herren beim nähsten Mal sofort
vor Ort, als mich so'n gehirnamputiertes Muskelpaket mal in der
Bank angreifen wollte, und beim Rausgehen waren sie die "Eskorte"
für mich - nur zu deiner Orientierung.

Ja, die wissen auch, dass du geisteskrank bist.

Nee, du bist so blöd, dass dich die Schweine beißen.

Das ist in Gilching
weitbekannt.

Klar, mit den Bullen, die mich zweimal in eine geschlossen
Abteilung kutschiert haben, war ich mir auf den Hinfahrt schon
einig, dass die Leute dahin gehören, auf deren Veranlassung ich
dort war. Möchtest du dich auch dazuzählen? Bitte:

1. Der Wirtschaftskriminelle, dessen Unterschrift heute noch unter
meinem Mietvertrag steht, von dem sich diese idyllische "Gemeinde"
drei Legislaturperioden lang von einer Pleite in die nächste
regieren ließ:

https://www.gilching.de/fileadmin/user_upload/Images/Gemeinderat/GR_Reich.jpg


Google mal bei Interesse nach "Thomas Reich Gilching. ;)

2. Eine gewisse Frau Marx beim Landratsamt - von wegen meine Briefe
währen "wirr und bedrohlich", ha, ha, die waren nur zu deutlich.

Es musste geklärt werden ob du gefährlich bist.

Da gibt's nichts zu klären. Gefährlich bin ich höchstens für solche
kriminellen Spinner wie dich.

Die Geisteskrankheit ist ja offensichtlich.

Klar. So offensichtlich, dass ich beim ersten Mal (in Haar) am
nächsten Tag nach der richterlichen Anhörung wieder draußen war, sie
beim zweiten Mal (in Gauting) danach noch 14 Tage verzweifelt
irgendwas gesucht haben, obwohl von vornherein klar war, dass sie
nichts finden konnten.

Übrigens nicht mal der der forensische Gutachter, den sie hinzuzogen.
Kernsatz seines  Gutachtens (der sich später mal in einer
Urteilsbegründung wiederfand): Meine Persönlichkeit ist weder
gestört, narzistisch, querulatorisch, sonstirgendwelcher Schmarrn,
...  "nur" kompliziert, das ist alles.

Ich bedanke mich für die Aufmerksamkeit und hoffe, auch mit der
-...zillionsten Wiederholung niemanden gelangweilt zu haben. Ich
bin's wieder mal maßlos.

Und Vorsicht: Hiemit hast du Primitivling meine verträgliche
Tagesdosis Schwachsinn errreicht.

Schwachsinnig bist du also auch noch.

Nee, ich musste schon zuviel Schwachsinn von anderen lesen, deshalb
vertrage ich den  nur noch in ganz kleinen Dosen. Heute warst du wie
gesagt an der Grenze.


Das kannst du durch deine Geisteskrankheit doch gar nicht beurteilen.

Rolf Bombach
Guest

Tue Jan 14, 2020 10:45 pm   



Manuel Reimer schrieb:
Quote:

Andererseits gibt es bleifreies Lot auch schon eine ganze Weile. Man sollte also meinen es gibt mittlerweile halbwegs brauchbaren Ersatz. Ich möchte das auf jeden Fall als Anlass nehmen bleihaltigem
Lot mal eine Chance zu geben.


Auch dieses Posting von mir wird im konkreten Fall nicht weiter helfen.
Aber für die Akten...
Es wird da wirklich mit allen erdenklichen Mitteln an der Qualität
der bleifreien Lötstellen geforscht. Mein Kollege, der eigentlich
Massenspektrometer für planetare Sonden und dergleichen baut...

https://pubs.acs.org/doi/10.1021/acs.analchem.9b04530#

weiss aber nicht, ob der Link generell funktioniert.

--
mfg Rolf Bombach

Rolf Bombach
Guest

Tue Jan 14, 2020 10:45 pm   



Hartmut Kraus schrieb:
Quote:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige Taste drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.


Zuerst musst du aber 1 2 3 4 drücken, um das Gerät zu entsperren.

--
mfg Rolf Bombach

Hartmut Kraus
Guest

Tue Jan 14, 2020 11:45 pm   



Am 14.01.20 um 22:09 schrieb Rolf Bombach:
Quote:
Hartmut Kraus schrieb:

Aber Vorsicht: Ich muss auf meinem Handy nur nur die richtige Taste
drücken. Kannst dir aber aussuchen, welche.

Zuerst musst du aber 1 2 3 4 drücken, um das Gerät zu entsperren.


Quatsch, das wird überhaupt nicht gesperrt.

--
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.pdf
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.doc
http://hkraus.eu/Kreditvertrag.rtf

Goto page Previous  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Welches *bleifreie* Lot?

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA