EDAboard.com | EDAboard.eu | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | RTV forum PL | NewsGroups PL

Wie gut sind Velleman Geraete?

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Wie gut sind Velleman Geraete?

Goto page 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next

Joerg
Guest

Fri May 07, 2010 10:57 pm   



Hallo Leute,

Hatte in s.e.design generell nach Meinungen zu USB Funktionsgeneratoren
gefragt und dieses interessante Kaestchen als Beispiel angegeben:

http://www.allspectrum.com/store/product_info.php?products_id=2778

Nun sah ich dass das von Velleman aus Belgien kommt und da muessten ja
einige von Euch Erfahrungen mit haben (bei uns sieht man diese Marke
selten). Das "Manual" enthaelt so gut wie nichts an Detail-Infos, sieht
aus als waere es eher fuer ganz junge Bastler geschrieben. Also meine
Frage, taugen die Sachen von denen normalerweise was?

Hintergrund ist dass mein Funktionsgenerator wohl endgueltig hin ist,
der uC Bereich muss einen Blattschuss abbekommen haben und auch andere
Sachen sind thermisch abgeraucht. War halt doch nicht dauerbetriebsfest.
Der Velleman-Kasten ist leider nicht galvanisch getrennt, muss man wohl
aufpassen dass es den Computer nicht ueber die USB-Buchse fetzt.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Holger
Guest

Fri May 07, 2010 11:21 pm   



Joerg schrieb:

Quote:
Nun sah ich dass das von Velleman aus Belgien kommt und da muessten ja
einige von Euch Erfahrungen mit haben (bei uns sieht man diese Marke
selten). Das "Manual" enthaelt so gut wie nichts an Detail-Infos, sieht
aus als waere es eher fuer ganz junge Bastler geschrieben. Also meine
Frage, taugen die Sachen von denen normalerweise was?

Dein Anbieter nennt keine Preise und findet 3-Watt-Audio-Verstärker ganz
ausgesprochen powerful. Das alles sieht aus wie Bastelklitsche, sogar
weit oberhalb der Schmerzgrenze vom Radio Shack.

Quote:
Hintergrund ist dass mein Funktionsgenerator wohl endgueltig hin ist,
der uC Bereich muss einen Blattschuss abbekommen haben und auch andere
Sachen sind thermisch abgeraucht. War halt doch nicht dauerbetriebsfest.
Der Velleman-Kasten ist leider nicht galvanisch getrennt, muss man wohl
aufpassen dass es den Computer nicht ueber die USB-Buchse fetzt.

Der Velleman-Kasten sieht nach Audio aus. Ich empfehle da einen
XR2206CP, den du für 2,20 Euro beim Reichelt kriegst.

Holger

--

Alzheimer ist ganz toll. Man lernt ständig neue Leute kennen.

Bernd Mayer
Guest

Fri May 07, 2010 11:23 pm   



Am 07.05.2010 23:57, schrieb Joerg:
Quote:
Hallo Leute,

Hatte in s.e.design generell nach Meinungen zu USB Funktionsgeneratoren
gefragt und dieses interessante Kaestchen als Beispiel angegeben:

http://www.allspectrum.com/store/product_info.php?products_id=2778

Hallo,

hier ist deren Webseite: http://www.vellemanprojects.eu/
http://www.velleman.eu/distributor/support/downloads/?code=PCGU1000

Deren Bausatzkataloge habe ich über die Jahre ab und an mal gelesen, die
Firma ist offenbar schon länger am Markt, zur Qualität kann ich
ansonsten nix sagen.


Bernd Mayer

Bernd Mayer
Guest

Fri May 07, 2010 11:32 pm   



Am 07.05.2010 23:57, schrieb Joerg:
Quote:

http://www.allspectrum.com/store/product_info.php?products_id=2778

Der Velleman-Kasten ist leider nicht galvanisch getrennt, muss man wohl
aufpassen dass es den Computer nicht ueber die USB-Buchse fetzt.

Hallo,

auf der Webseite zum PCGU1000 "2 MHz FUNKTIONSGENERATOR FÜR PC MIT
USB-ANSCHLUSS" steht:

"Um Messprobleme zu vermeiden, sind alle Ausgänge galvanisch vom
Computer getrennt. Netzteil ist mitgeliefert."

http://www.velleman.eu/distributor/products/view/?id=366646


Bernd Mayer

Joerg
Guest

Fri May 07, 2010 11:55 pm   



Bernd Mayer wrote:
Quote:
Am 07.05.2010 23:57, schrieb Joerg:
http://www.allspectrum.com/store/product_info.php?products_id=2778

Der Velleman-Kasten ist leider nicht galvanisch getrennt, muss man wohl
aufpassen dass es den Computer nicht ueber die USB-Buchse fetzt.

Hallo,

auf der Webseite zum PCGU1000 "2 MHz FUNKTIONSGENERATOR FÜR PC MIT
USB-ANSCHLUSS" steht:

"Um Messprobleme zu vermeiden, sind alle Ausgänge galvanisch vom
Computer getrennt. Netzteil ist mitgeliefert."

http://www.velleman.eu/distributor/products/view/?id=366646


Interessant, das stand bei unserer Version nicht dabei und die soll auch
nur bis 500kHz gehen. Heisst allerdings auch PCSGU250 und wird ohne
Netzteil geliefert, hat aber ein Scope mit drin was unterwegs natuerlich
sehr praktisch waere:

http://www.allspectrum.com/velleman/PCSGU250/pcsgu250_uk.pdf

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Joerg
Guest

Fri May 07, 2010 11:58 pm   



Holger wrote:
Quote:
Joerg schrieb:

Nun sah ich dass das von Velleman aus Belgien kommt und da muessten ja
einige von Euch Erfahrungen mit haben (bei uns sieht man diese Marke
selten). Das "Manual" enthaelt so gut wie nichts an Detail-Infos,
sieht aus als waere es eher fuer ganz junge Bastler geschrieben. Also
meine Frage, taugen die Sachen von denen normalerweise was?

Dein Anbieter nennt keine Preise ...


Steht doch ganz oben auf der Seite: $299.99


Quote:
... und findet 3-Watt-Audio-Verstärker ganz
ausgesprochen powerful. Das alles sieht aus wie Bastelklitsche, sogar
weit oberhalb der Schmerzgrenze vom Radio Shack.


Deshalb frage ich ja, ich hatte mal aehnliches gelesen aber das ist
lange her.


Quote:
Hintergrund ist dass mein Funktionsgenerator wohl endgueltig hin ist,
der uC Bereich muss einen Blattschuss abbekommen haben und auch andere
Sachen sind thermisch abgeraucht. War halt doch nicht
dauerbetriebsfest. Der Velleman-Kasten ist leider nicht galvanisch
getrennt, muss man wohl aufpassen dass es den Computer nicht ueber die
USB-Buchse fetzt.

Der Velleman-Kasten sieht nach Audio aus. Ich empfehle da einen
XR2206CP, den du für 2,20 Euro beim Reichelt kriegst.


Aehm, das driftet dann aber wie ein Handkaese. Ich braeuchte schon was
quarzstabiles mit digitaler Einstellung und so :-)

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Christoph Matuschek
Guest

Sat May 08, 2010 8:50 am   



Joerg schrieb:

Quote:
Der Velleman-Kasten sieht nach Audio aus. Ich empfehle da einen
XR2206CP, den du für 2,20 Euro beim Reichelt kriegst.


Aehm, das driftet dann aber wie ein Handkaese. Ich braeuchte schon was
quarzstabiles mit digitaler Einstellung und so Smile

Jo - und bei aller Liebe zu alten ICs und 8051 Wink - der 2206 ist schon seit
Jahren wirklich überholt.
Ich hab mir für's Labor dies hier besorgt und zusammengebraten - eventuell
ist das ja auch etwas für Dich:

http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=10617&flv=1&bereich=&marke=

Lässt sich komlett über den PC steuern, galvanische Trennung ist mit
entsprechender USB/RS-232-Schnittstelle kein Problem.
Nur das Gehäuse/Netzteil musste Dir bauen/besorgen.

Ich möchte das kleine Ding nicht mehr missen :-)

Chris

Raimund Nisius
Guest

Sat May 08, 2010 9:09 am   



Bernd Mayer <beam.bam.boom_at_knuut.de> wrote:

Quote:
auf der Webseite zum PCGU1000 "2 MHz FUNKTIONSGENERATOR FÜR PC MIT
USB-ANSCHLUSS" steht:

"Um Messprobleme zu vermeiden, sind alle Ausgänge galvanisch vom
Computer getrennt. Netzteil ist mitgeliefert."

http://www.velleman.eu/distributor/products/view/?id=366646

Was mit Vorsicht zu genießen ist. Immerhin schaffen die auch mit einem
Kanal X/Y-Betrieb.

http://www.velleman.eu/distributor/products/view/?id=377804


--
Gruß, Raimund
Mein Pfotoalbum <http://www.raimund.in-berlin.de>
Mail ohne Anhang an <Reply-To:> wird gelesen. Im Impressum der Homepage
findet sich immer eine länger gültige Adresse.

Holger
Guest

Sat May 08, 2010 9:18 am   



Christoph Matuschek schrieb:

Quote:
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=10617&flv=1&bereich=&marke=

Lässt sich komlett über den PC steuern, galvanische Trennung ist mit
entsprechender USB/RS-232-Schnittstelle kein Problem.
Nur das Gehäuse/Netzteil musste Dir bauen/besorgen.

Hübsch. Wie sieht es denn mit Quelltexten aus?

Holger

--

Alzheimer ist ganz toll. Man lernt ständig neue Leute kennen.

Christoph Matuschek
Guest

Sat May 08, 2010 11:18 am   



Holger schrieb:

Quote:
Christoph Matuschek schrieb:
Lässt sich komlett über den PC steuern, galvanische Trennung ist mit
entsprechender USB/RS-232-Schnittstelle kein Problem.
Nur das Gehäuse/Netzteil musste Dir bauen/besorgen.

Hübsch. Wie sieht es denn mit Quelltexten aus?

Zum AVR (mega16) bzw. der Win-Software gibt es die wohl nicht.

Allerdings gibt es eine entsprechende Befehlstabelle für die RS-232.
Damit kann man auch unter Linux (hier über Skripte) gut arbeiten.
Per Hand stelle ich praktisch gar nicht mehr ein - das läuft alles
über "Wobbel-Skripte" usw. :-)

Ansonsten erscheint mir der Aufwand zum Schreiben eines eigenen
AVR-Programms überschaubar. Schaltplan gibt es ja, alle ICs sind bekannt.

Für das Geld ist der Bausatz auf jeden Fall ein Schnäppchen, IMHO.

Christoph

Joerg
Guest

Sat May 08, 2010 4:35 pm   



Christoph Matuschek wrote:
Quote:
Joerg schrieb:

Der Velleman-Kasten sieht nach Audio aus. Ich empfehle da einen
XR2206CP, den du für 2,20 Euro beim Reichelt kriegst.

Aehm, das driftet dann aber wie ein Handkaese. Ich braeuchte schon was
quarzstabiles mit digitaler Einstellung und so :-)

Jo - und bei aller Liebe zu alten ICs und 8051 Wink - der 2206 ist schon seit
Jahren wirklich überholt.
Ich hab mir für's Labor dies hier besorgt und zusammengebraten - eventuell
ist das ja auch etwas für Dich:

http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=10617&flv=1&bereich=&marke=

Lässt sich komlett über den PC steuern, galvanische Trennung ist mit
entsprechender USB/RS-232-Schnittstelle kein Problem.
Nur das Gehäuse/Netzteil musste Dir bauen/besorgen.

Ich möchte das kleine Ding nicht mehr missen :-)


Danke, guter Tip. Gegen Loeten habe ich nicht und RS232 kann der Laptop
auch. Muss ich mal sehen ob man das oder aehnliches hier bekommt.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Joerg
Guest

Sat May 08, 2010 5:48 pm   



Harald Wilhelms wrote:
Quote:
On 8 Mai, 17:35, Joerg <inva...@invalid.invalid> wrote:

Ich hab mir für's Labor dies hier besorgt und zusammengebraten - eventuell
ist das ja auch etwas für Dich:
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=106...
Lässt sich komlett über den PC steuern, galvanische Trennung ist mit
entsprechender USB/RS-232-Schnittstelle kein Problem.
Nur das Gehäuse/Netzteil musste Dir bauen/besorgen.
Ich möchte das kleine Ding nicht mehr missen Smile
Danke, guter Tip. Gegen Loeten habe ich nicht und RS232 kann der Laptop
auch. Muss ich mal sehen ob man das oder aehnliches hier bekommt.

--
Gruesse, Joerg

Angeblich liefert ELV weltweit gegen Vorauskasse. Da es sich hier um
eine renommierte Firma handelt, die es schon viele Jahrzehnte gibt,
braucht man wohl um seine Vorauszahlung keine Angst zu haben.
Natürlich
könnte man das auch über Zwischenstation in D (z.B. mich Smile )machen.
Übrigens gibts von ELV auch eine 20MHz-DDS-Version.


Danke, das waere natuerlich eine Loesung. Wenn sie weltweit liefern dann
kann ich es wahrscheinlich gleich hierhin schicken lassen, und mit
Vorkasse haette ich bei ELV kein Problem. Vielleicht sind sie ja schon
in die Neuzeit vorgedrungen und nehmen Kreditkarte :-)

Ist Velleman nach Deiner Meinung nicht so gut? Die kann man hier kaufen
und laut Screen Shots scheint deren Software ja recht gut zu sein. Der
Haken bei selbstgebauten Gehaeusen ist immer das Risiko, dass sie es
einem bei der Sicherheitskontrolle am Flugplatz abnehmen.

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

Joerg
Guest

Sat May 08, 2010 6:34 pm   



Harald Wilhelms wrote:
Quote:
On 8 Mai, 18:48, Joerg <inva...@invalid.invalid> wrote:


Wenn sie weltweit liefern dann
kann ich es wahrscheinlich gleich hierhin schicken lassen, und mit
Vorkasse haette ich bei ELV kein Problem. Vielleicht sind sie ja schon
in die Neuzeit vorgedrungen und nehmen Kreditkarte :-)

Ist Velleman nach Deiner Meinung nicht so gut? Die kann man hier kaufen
und laut Screen Shots scheint deren Software ja recht gut zu sein.

Ich kenne nur deren Internetseite und habe dort noch nichts
gekauft. Einige von deren Geräten werden auch von Conrad
weiterverkauft, aber ob das nun einQualitätsmerkmal ist?


Daher meine Frage :-)

Conrad gibt's ja hier auch nicht. Frueher hat das Zeug von denen
allerdings ganz gut getaugt.


Quote:
Der Haken bei selbstgebauten Gehaeusen ist immer das Risiko, dass sie es
einem bei der Sicherheitskontrolle am Flugplatz abnehmen.

Wieso? Kann man die nicht vor deren Augen aufschrauben?
Zumindest sieht man dann, das kein Sprengstoff verbaut
wurde. Oder zählen Elkos auch als Sprengstoff?


Das liegt voellig im Ermessen des Bediensteten. Schraubenzieher darf ich
nicht dabeihaben (weil "Stichwaffe") und ob der einen hat und auch noch
bereit ist einer Zerlegung beizuwohnen ist so eine Sache. Vielleicht
kaeme man mit Raendelschrauben durch, die per Hand loesbar sind wie bei
vielen PC Seitenwaenden. "What's this big black thing?" ... "An
electrolytic capacitor" ... "A what?"

--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com/

"gmail" domain blocked because of excessive spam.
Use another domain or send PM.

horst-d.winzler
Guest

Sat May 08, 2010 6:40 pm   



Am 08.05.2010 18:28, schrieb Harald Wilhelms:
Quote:
On 8 Mai, 17:35, Joerg <inva...@invalid.invalid> wrote:

Übrigens gibts von ELV auch eine 20MHz-DDS-Version.
Gruss
Harald

Solange ELV nur verkaufen kann, funktionieren die recht gut. Geht es
aber um Mängel, die die zu verantworten haben, möchten sie die gern vom
Kunden bezahlt haben.
Habe grad mit denen diesbezüglich einen Disput. Muß überhaupt mal
anfragen,ob mein eingesendetes Gerät schon Ableger bekommen hat. Denn
das ist jetzt auch schon über zwei Monate her. ;-(
--
mfg hdw

Michael Koch
Guest

Sat May 08, 2010 6:57 pm   



Hi Joerg,

Quote:
Das liegt voellig im Ermessen des Bediensteten. Schraubenzieher darf ich
nicht dabeihaben (weil "Stichwaffe") und ob der einen hat und auch noch
bereit ist einer Zerlegung beizuwohnen ist so eine Sache.

Nimm doch ein Gehäuse aus Plexiglas.

Gruss
Michael

Goto page 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Next

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Wie gut sind Velleman Geraete?

NEUES THEMA

Arabic versionBulgarian versionCatalan versionCzech versionDanish versionGerman versionGreek versionEnglish versionSpanish versionFinnish versionFrench versionHindi versionCroatian versionIndonesian versionItalian versionHebrew versionJapanese versionKorean versionLithuanian versionLatvian versionDutch versionNorwegian versionPolish versionPortuguese versionRomanian versionRussian versionSlovak versionSlovenian versionSerbian versionSwedish versionTagalog versionUkrainian versionVietnamese versionChinese version
RTV map EDAboard.com map News map EDAboard.eu map EDAboard.de map EDAboard.co.uk map