EDAboard.com | EDAboard.de | EDAboard.co.uk | EE World

Wie "Open Collector" gegen "Fehlfunktion" absichern?

NEUES THEMA

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Wie "Open Collector" gegen "Fehlfunktion" absichern?

Goto page Previous  1, 2, 3

Michael Schwingen
Guest

Sun Feb 17, 2019 8:45 pm   



On 2019-02-16, Wolfgang Allinger <all2001_at_spambog.com> wrote:
Quote:
Extern genauso - man muss halt seine Bauteile passend aussuchen. Einen
7406/7407 fände ich für 2 Leitungen jetzt etwas Overkill, wenn man den Rest
nicht noch sinnvoll anderweitig verwenden kann.

Gabs sowas nicht auch als single gate in SMD Fliegendreck?


Ja, klar - NLU1G07 o.ä.. Gerade dabei erschliesst sich mir jetzt aber nicht
der Vorteil gegenüber einem einzelnen LL-Fet im gleichen Gehäuse, der noch
dazu ohne extra Versorgungsspannung auskommt.

(Gibt es als ...2G07 auch als Doppelversion, aber Doppel-FETS im SOT323 gibt
es ebenfalls reichlich).

cu
Michael

Peter Heitzer
Guest

Mon Feb 18, 2019 9:45 am   



Wolfgang Allinger <all2001_at_spambog.com> wrote:

Quote:
On 15 Feb 19 at group /de/sci/electronics in article slrnq6e8t1.39a.news-1513678000_at_a-tuin.ms.intern
news-1513678000_at_discworld.dascon.de> (Michael Schwingen) wrote:

Extern genauso - man muss halt seine Bauteile passend aussuchen. Einen
7406/7407 fände ich für 2 Leitungen jetzt etwas Overkill, wenn man den Rest
nicht noch sinnvoll anderweitig verwenden kann.

Gabs sowas nicht auch als single gate in SMD Fliegendreck?

OC habe ich nicht gefunden; es scheint nur Open Drain zu geben, was in diesem
Fall aber auf das selbe rauskommt.

--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer_at_rz.uni-regensburg.de

Hans-Peter Diettrich
Guest

Mon Nov 25, 2019 11:45 am   



Am 12.02.2019 um 18:45 schrieb Manuel Reimer:

> Beim Suchen bin ich auf I2C gekommen. Funktioniert ja "grob ähnlich".

Nur sehr grob. Bei I2C wird ein ganz anderes Protokoll verwendet, ohne
Start- und Stopbits, dafür mit Adressbits.


Nachtrag: man kann auch versuchen, die benutzten Ausgänge des
Controllers durch definierte Überlastung in o.c. zu verwandeln. Was
dabei sonst noch kaputtgehen kann hängt vom Controller ab.

DoDi

Hans-Peter Diettrich
Guest

Mon Nov 25, 2019 11:45 am   



Am 12.02.2019 um 18:45 schrieb Manuel Reimer:

Quote:
Ich möchte an eine vorhandene PS/2 Tastaturschnittstelle mit einem
Mikrocontroller eigene Tasten "simulieren".

Wenn aus irgendeinem Grund (Programmierfehler, Falsches Programm
geflasht, ...) einer der "Open Collector"-Pins hart auf "High" gezogen
wird, dann schließt der Keyboard-Controller auf dem Mainboard diese
niederohmig zugeführte Spannung gegen GND kurz. Mit nicht abzusehenden
Folgen.


Gatter dazwischen setzen die nicht versehentlich als Ausgang
programmiert werden können bzw. nur einen o.c. Ausgang haben.


Ich würde einfach ein fehlerfreies Programm schreiben - in diesem Fall
läßt sich das relativ einfach verifizieren. Alle GPIO Pins eines
Controllers sind nach dem Einschalten als Eingänge programmiert,
Ausgänge bleiben alleine der Intelligenz des Programmierers vorbehalten.

DoDi

Goto page Previous  1, 2, 3

elektroda.net NewsGroups Forum Index - Electronics DE - Wie "Open Collector" gegen "Fehlfunktion" absichern?

NEUES THEMA

Arabic version Bulgarian version Catalan version Czech version Danish version German version Greek version English version Spanish version Finnish version French version Hindi version Croatian version Indonesian version Italian version Hebrew version Japanese version Korean version Lithuanian version Latvian version Dutch version Norwegian version Polish version Portuguese version Romanian version Russian version Slovak version Slovenian version Serbian version Swedish version Tagalog version Ukrainian version Vietnamese version Chinese version Turkish version
EDAboard.com
WTWHMEDIA