12V-LED-Kfz-Birnchen CAN-Bus...

H

Hanno Foest

Guest
On 18.01.22 14:03, Wolfgang Allinger wrote:

Ich hab keine Maße des Elbtunnels finden können, aber 9 m kommt mir
zuviel vor. Das damals von mir gefahrende VW-Bus, der Kleinlaster auf
der anderen Spur und der Rettungswagen zusammen passten gerade so
nachdem zumindest ich auf den erhöhten Seitenstreifen gefahren bin.

Du bist auf den erhöhten Seitenstreifen gefahren? Und dann noch ohne Dir
die Felgen oder Reifen zu zerstören oder gar den Spiegel abzuhauen? Das
schaffe ja nicht mal ich :)

Daß der von Gerrit erwähnte VW-Bus hohe Bordsteine besser packt als
einer deiner Porsche glaub ich allerdings problemlos :)

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 18 Jan 22 at group /de/sci/electronics in article ss6eii$ova$1@news.bawue.net
<gerrit@laosinh.s.bawue.de> (Gerrit Heitsch) wrote:

On 1/18/22 2:03 PM, Wolfgang Allinger wrote:

On 18 Jan 22 at group /de/sci/electronics in article
ss69n7$mui$1@news.bawue.net <gerrit@laosinh.s.bawue.de> (Gerrit Heitsch)
wrote:

On 1/18/22 11:37 AM, Wolfgang Allinger wrote:
WIMRE(1) sind das 4,2m breite Fahrbahnen. Auf 8,4m Breite schafft man das
locker... wenn man will. Abstand der Wände war 9m.

Ich hab keine Maße des Elbtunnels finden können, aber 9 m kommt mir
zuviel vor. Das damals von mir gefahrende VW-Bus, der Kleinlaster auf
der anderen Spur und der Rettungswagen zusammen passten gerade so
nachdem zumindest ich auf den erhöhten Seitenstreifen gefahren bin.

Du bist auf den erhöhten Seitenstreifen gefahren? Und dann noch ohne Dir
die Felgen oder Reifen zu zerstören oder gar den Spiegel abzuhauen? Das
schaffe ja nicht mal ich :)

Der VW-Bus hatte Stahlfelgen und über 200000 km drauf. Da ist man nicht
mehr ganz so vorsichtig.

Der Bordstein war WIMRE locker 20cm hoch, denn da waren unten noch
Lüftungsschlitze.

Nach 20cm sieht das hier nicht aus:

https://www.fotocommunity.de/photo/neuer-elbtunnel-a7-mathias-pastwa/1035337
8

Das ist ein Bild aus den \'alten\' 3 Röhren, Kurz vor der tiefsten Stelle
unter der Elbe. Schon nach der Revision, bei der die ursprüngliche
Deckenverkleidung komplett entfernt wurde.
Zähl mal die Kachelreihen ab. Die Lampen WIMRE auf 4,4m.
Ich komme auf 30 Reihen, also etwa 15cm Kachelhöhe.
Der Bordstein ist eher 2 als 1 Reihe hoch.

Und aus der Höhe kannste dann leicht erkennen, das eine Fahrbahn eben 4,2m
hat.

Ich glaub immer noch nicht an Deinen Randstreifen Stunt.



https://www.hchagemann.de/sites/default/files/styles/galerie_bild__1040x630_
/public/referenz/galerie_bauunternehmen-hamburg_neuer-elbtunnel_6.jpg?itok=r
vJe5SxN

Das ist ein Bild aus der mir unbekannten 4. Röhre. Aber da hängen an
beiden Seiten alle paar Meter noch Notruf-Melder raus. Die wirste auch
nicht abrasieren.

BTW der Tunnel war ursprünglich ohne Geschwindigkeitsbegrenzung geplant.
Im gesperrten Tunnel habe ich Versuche gefahren, zur Kontrolle der
Geschwindigkeistmessstellen. Mein Proggi war für 200km/h. Ab 140km/h hab
ich mich geweigert, schneller zu fahren. Und ich bin bestimmt kein
Schisser.

Daraufhin wurden dann max 100km/h festgelegt.

Mehr als 80 habe ich da nie gesehen.

Was ja nicht gegen max 100 spricht




Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 18 Jan 22 at group /de/sci/electronics in article j4ntfpFrr0oU1@mid.individual.net
<hurga-news2@tigress.com> (Hanno Foest) wrote:

On 18.01.22 14:03, Wolfgang Allinger wrote:

Ich hab keine Maße des Elbtunnels finden können, aber 9 m kommt mir
zuviel vor. Das damals von mir gefahrende VW-Bus, der Kleinlaster auf
der anderen Spur und der Rettungswagen zusammen passten gerade so
nachdem zumindest ich auf den erhöhten Seitenstreifen gefahren bin.

Du bist auf den erhöhten Seitenstreifen gefahren? Und dann noch ohne Dir
die Felgen oder Reifen zu zerstören oder gar den Spiegel abzuhauen? Das
schaffe ja nicht mal ich :)

Daß der von Gerrit erwähnte VW-Bus hohe Bordsteine besser packt als
einer deiner Porsche glaub ich allerdings problemlos :)

Wohl wahr, den 1. (914) hab ich mir 76 (77?) von Elbtunnel Prämien
gegönnt.
Bodenfreiheit IIRC 14cm.

WIMRE hatte der in der Grundversion die gleichen Räder. Ich hatte
allerdings den 2L mit Alus mit 185er drauf.

SEUFZ lang ist es her.


Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
G

Gerrit Heitsch

Guest
On 1/18/22 2:58 PM, Wolfgang Allinger wrote:
On 18 Jan 22 at group /de/sci/electronics in article ss6eii$ova$1@news.bawue.net
gerrit@laosinh.s.bawue.de> (Gerrit Heitsch) wrote:

On 1/18/22 2:03 PM, Wolfgang Allinger wrote:

On 18 Jan 22 at group /de/sci/electronics in article
ss69n7$mui$1@news.bawue.net <gerrit@laosinh.s.bawue.de> (Gerrit Heitsch)
wrote:

On 1/18/22 11:37 AM, Wolfgang Allinger wrote:
WIMRE(1) sind das 4,2m breite Fahrbahnen. Auf 8,4m Breite schafft man das
locker... wenn man will. Abstand der Wände war 9m.

Ich hab keine Maße des Elbtunnels finden können, aber 9 m kommt mir
zuviel vor. Das damals von mir gefahrende VW-Bus, der Kleinlaster auf
der anderen Spur und der Rettungswagen zusammen passten gerade so
nachdem zumindest ich auf den erhöhten Seitenstreifen gefahren bin.

Du bist auf den erhöhten Seitenstreifen gefahren? Und dann noch ohne Dir
die Felgen oder Reifen zu zerstören oder gar den Spiegel abzuhauen? Das
schaffe ja nicht mal ich :)

Der VW-Bus hatte Stahlfelgen und über 200000 km drauf. Da ist man nicht
mehr ganz so vorsichtig.

Der Bordstein war WIMRE locker 20cm hoch, denn da waren unten noch
Lüftungsschlitze.

Nach 20cm sieht das hier nicht aus:

https://www.fotocommunity.de/photo/neuer-elbtunnel-a7-mathias-pastwa/1035337
8

Das ist ein Bild aus den \'alten\' 3 Röhren, Kurz vor der tiefsten Stelle
unter der Elbe. Schon nach der Revision, bei der die ursprüngliche
Deckenverkleidung komplett entfernt wurde.
Zähl mal die Kachelreihen ab. Die Lampen WIMRE auf 4,4m.
Ich komme auf 30 Reihen, also etwa 15cm Kachelhöhe.
Der Bordstein ist eher 2 als 1 Reihe hoch.

Und aus der Höhe kannste dann leicht erkennen, das eine Fahrbahn eben 4,2m
hat.

Ich glaub immer noch nicht an Deinen Randstreifen Stunt.

War leider zu der Zeit als Dashcams noch nicht existierten (zumindest
nicht in bezahlbar), sonst könnte ich dir jetzt ein Video zukommen lassen.


https://www.hchagemann.de/sites/default/files/styles/galerie_bild__1040x630_
/public/referenz/galerie_bauunternehmen-hamburg_neuer-elbtunnel_6.jpg?itok=r
vJe5SxN

Das ist ein Bild aus der mir unbekannten 4. Röhre. Aber da hängen an
beiden Seiten alle paar Meter noch Notruf-Melder raus. Die wirste auch
nicht abrasieren.

Warum auch... Es war Stau, da war die Bewegung auf den Randstreifen eher
langsam.



BTW der Tunnel war ursprünglich ohne Geschwindigkeitsbegrenzung geplant.
Im gesperrten Tunnel habe ich Versuche gefahren, zur Kontrolle der
Geschwindigkeistmessstellen. Mein Proggi war für 200km/h. Ab 140km/h hab
ich mich geweigert, schneller zu fahren. Und ich bin bestimmt kein
Schisser.

Daraufhin wurden dann max 100km/h festgelegt.

Mehr als 80 habe ich da nie gesehen.

Was ja nicht gegen max 100 spricht

Nein, aber dafür, daß diese irgendjemandem immer noch als zu schnell
erschienen. Die meisten Tunnel in D sind auf 80 beschränkt, Ausnahmen
gibt es zumindest in BaWue einige.

Gerrit
 
G

Guido Grohmann

Guest
Wolfgang Allinger schrieb:

Du solltest mal Dein Realitätsmodul justieren lassen.
Du hast ja noch mehr erlebt als ich :]
Nicht jeder Furz ist ein Weltuntergang.

Kurz vor Weihnachten hats jemand aus meiner Familie erwischt - wurde
\"zugunsten\" eines RTW abgeräumt. Ist zwar \"nur\" keine 2 Jahre alte Auto
Schrott, vom sogenannten Zeitwert, den dir die Versicherung zahlt,
kriegst du keinen Ersatz derzeit.

Guido
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 18.01.2022 um 18:38 schrieb Guido Grohmann:
Wolfgang Allinger schrieb:

Du solltest mal Dein Realitätsmodul justieren lassen.
Du hast ja noch mehr erlebt als ich :]
Nicht jeder Furz ist ein Weltuntergang.

Kurz vor Weihnachten hats jemand aus meiner Familie erwischt - wurde
\"zugunsten\" eines RTW abgeräumt. Ist zwar \"nur\" keine 2 Jahre alte Auto
Schrott, vom sogenannten Zeitwert, den dir die Versicherung zahlt,
kriegst du keinen Ersatz derzeit.

Rechtsanwalt einschalten!
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 18 Jan 22 at group /de/sci/electronics in article j4oc8mF44lU1@mid.individual.net
<guido.grohmann@gmx.de> (Guido Grohmann) wrote:

Wolfgang Allinger schrieb:

Du solltest mal Dein Realitätsmodul justieren lassen.
Du hast ja noch mehr erlebt als ich :]
Nicht jeder Furz ist ein Weltuntergang.

Kurz vor Weihnachten hats jemand aus meiner Familie erwischt - wurde
\"zugunsten\" eines RTW abgeräumt. Ist zwar \"nur\" keine 2 Jahre alte Auto
Schrott, vom sogenannten Zeitwert, den dir die Versicherung zahlt,
kriegst du keinen Ersatz derzeit.

Du hast entweder ein Scheiss-Karma (egal ob berechtigt oder nicht) und Dir
passiert immer alles, was andere gelegentlich auch haben, nur schlimmer...

...oder Du machst Dich nur wichtig mit erfundenen Stories.

Ich tippe auf letzteres.



Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 18 Jan 22 at group /de/sci/electronics in article ss6v3c$1qf9$2@gioia.aioe.org
<invaild@invaild.net> (Sebastin Wolf) wrote:

Am 18.01.2022 um 18:38 schrieb Guido Grohmann:
Wolfgang Allinger schrieb:

Du solltest mal Dein Realitätsmodul justieren lassen.
Du hast ja noch mehr erlebt als ich :]
Nicht jeder Furz ist ein Weltuntergang.

Kurz vor Weihnachten hats jemand aus meiner Familie erwischt - wurde
\"zugunsten\" eines RTW abgeräumt. Ist zwar \"nur\" keine 2 Jahre alte Auto
Schrott, vom sogenannten Zeitwert, den dir die Versicherung zahlt,
kriegst du keinen Ersatz derzeit.

Rechtsanwalt einschalten!

Huch? Sonst salbaderst Du doch immer vom Pischiater :)


Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
G

Guido Grohmann

Guest
Wolfgang Allinger schrieb:

Du hast entweder ein Scheiss-Karma (egal ob berechtigt oder nicht) und Dir
passiert immer alles, was andere gelegentlich auch haben, nur schlimmer...

Das war jetzt nicht mein Karma, nur das eines Familienangehörigen. Und
wenn man sich tägluich in einer nicht allzu kleinen Stadt im Verkehr
rumtreibt, sieht man über die Jahre eben so einiges - noch dazu, wenn
man dabei öfters viel befahrene größere Kruzungen passiert oder direkt
an einer solchen sein Büro hat. Einen Straßenbahnunfall hatten wir da
auch schon, aber den hab ich nur gehört, ich dachte zuerst, da schmeißt
einer eine Mülltone herum, aber dann brach draußen ein Inferno los.
Soviel Blaulicht hab ich seitdem nie wieder gesehen.

> ..oder Du machst Dich nur wichtig mit erfundenen Stories.

Joar, paßt wohl nicht in dein Weltbild und darf deswegen nicht sein?
Vielleicht nehm ich auch die Blaulichtraserei nur nicht als gottgegeben
hin, weil ich nicht bereit bin, dafür meine Knochen hinzuhalten?

Hast du schon mal gesehen, wie ein Radler vor deiner Nase über den
Haufen gefahren wurde? Und dann stellst du fest, daß du selber
haarscharf dran vorbeigeschrammt bist, weil einer mit einem RTW
unbedingt entgegen einer Einbahnstraße (die du nur 1 Minute vorher in
vorschriftsgemäßer Richtung passiert hast) rasen mußte?

Du kannst mir echt viel erzählen, aver was ich selber erlebt hab, hab
ich selber erlebt.

Guido
 
R

Rolf Bombach

Guest
Martin Τrautmann schrieb:
Natürlich genau so. Es ist mir ein Rätsel, wie sie da rätseln kann. Eine
durchgezogene Linie am Rad ist doch simpel überfahrbahr. Ein Problem
gibt es doch nur bei seitlicher Leitplanke oder Abgrund.

Weisswandreifen sind out.

--
mfg Rolf Bombach
 
H

Hanno Foest

Guest
On 18.01.22 22:42, Guido Grohmann wrote:

..oder Du machst Dich nur wichtig mit erfundenen Stories.

Joar, paßt wohl nicht in dein Weltbild und darf deswegen nicht sein?
Vielleicht nehm ich auch die Blaulichtraserei nur nicht als gottgegeben
hin, weil ich nicht bereit bin, dafür meine Knochen hinzuhalten?

Was du hinnimmst und was nicht ist mir wumpe, aber es ist schon
auffällig, daß sämtliche schlechten Erfahrungen mit Blaulichtfahrzeugen
hierzugroups von dir gemacht wurden, und sie dem Rest fremd zu sein
scheinen. Da bleibt dann nur, daß du entweder ganz außergewöhnliches
Pech hast, oder erkenntnisleitende Interessen.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
S

Sieghard Schicktanz

Guest
Hallo Hanno Foest,

Du schriebst am Tue, 18 Jan 2022 02:17:06 +0100:

Gibt es da bei Euch Strecken, auf denen _gar keine_ Ausfahrten,
Einmündungen oder auch nur Plätze für Straßenunterhaltsmaterial
vorkommen?
....
Wenn man gerade mit Tempo 100 oder so unterwegs ist, weil man den RTW
hinter sich nicht ausbremsen will? Nein, bei einer solchen
Geschwindigkeit ist orthogonales Abbiegen wenig ratsam. Wenn man

Naja, zum Stehenbleiben muß man wohl oder übel erstmal bremsen...
Von Abbiegen war ja nicht die Rede, daran hatte ich nicht gedacht,
nur an ein Stehenbleiben in der Bucht der Einmündung, um den RTW
vorbeizulassen.

jedoch verstanden hat, daß das mit dem Bremsen gar nicht so schlimm
ist, weil der RTW das schnell wieder drin hat, sobald er mal vorbei
ist, dann kann man die Karre auch, wie erwähnt, abgebremst zwischen
zwei Leitpfosten bugsieren.

Wenn\'s nicht direkt daneben so steil abwärts geht, daß man dann den
Halt verliert, natürlich auch das.

--
(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.ä. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder ähnlichem)
-----------------------------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz
-----------------------------------------------------------
 
A

Axel Berger

Guest
Guido Grohmann wrote:
> aver was ich selber erlebt hab

Auf der einen Seite machen die Jungs extra Krach und Geblinke, damit Du
und ich nicht von ihnen überrascht werden. Auf der andern Seite war ich
noch nie -- weder als Beteiligter noch als danebenstehend hilfloser
Helfer -- in einer Situation, wo es mir beim Warten auf jede Minute
ankam. Ich möchte das auch nie sein und wünsche für die anderen, sie
mögen rechtzeitig ankommen.

Und daneben habe ich selber schon zu viele Fehler gemacht, die auch dank
der Hilfe und des Mitdenkens anderer fast immer gut ausgingen, als daß
ich von Fahrern im Einsatz fehlerlose Perfektion verlangen dürfte.


--
/¯\\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \\ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
 
G

Guido Grohmann

Guest
Hanno Foest schrieb:
On 18.01.22 22:42, Guido Grohmann wrote:

..oder Du machst Dich nur wichtig mit erfundenen Stories.

Joar, paßt wohl nicht in dein Weltbild und darf deswegen nicht sein?
Vielleicht nehm ich auch die Blaulichtraserei nur nicht als
gottgegeben hin, weil ich nicht bereit bin, dafür meine Knochen
hinzuhalten?

Was du hinnimmst und was nicht ist mir wumpe, aber es ist schon
auffällig, daß sämtliche schlechten Erfahrungen mit Blaulichtfahrzeugen
hierzugroups von dir gemacht wurden, und sie dem Rest fremd zu sein
scheinen.

Eher werden sie vom Rest verdrängt oder bewußt ignoriert.

Da bleibt dann nur, daß du entweder ganz außergewöhnliches
Pech hast, oder erkenntnisleitende Interessen.

Und gleich die Unterstellung hinterher. Typisches Verhaltensmuster eines
Ideologen.

Guido
 
G

Guido Grohmann

Guest
Axel Berger schrieb:
Guido Grohmann wrote:
aver was ich selber erlebt hab

Auf der einen Seite machen die Jungs extra Krach und Geblinke, damit Du
und ich nicht von ihnen überrascht werden.

Schonmal dran gedacht, daß dadurch andere wichtige Dinge nicht
wahrgenoimmen werden, also andere deswegen \"auf der Strecke bleiben\"?

Und daneben habe ich selber schon zu viele Fehler gemacht, die auch dank
der Hilfe und des Mitdenkens anderer fast immer gut ausgingen, als daß
ich von Fahrern im Einsatz fehlerlose Perfektion verlangen dürfte.

Es gibt Fehler und Vorsatz. Im Fall der Einbahnstraße beispielsweise muß
ich von Vorsatz ausegehen.

Guido
 
A

Axel Berger

Guest
Guido Grohmann wrote:
> Eher werden sie vom Rest verdrängt oder bewußt ignoriert.

Ja. Ich weiß, warum er sich rücksichtslos und grezwertig vordrängelt und
sehe ihm die damit verbundene Belästigung ganz bewußt nach. Die
Belästigung nicht zur Gefährdung werden zu lassen, ist sehr deutlich
auch meine Aufgabe dabei.


--
/¯\\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \\ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
 
A

Axel Berger

Guest
Guido Grohmann wrote:
Schonmal dran gedacht, daß dadurch andere wichtige Dinge nicht
wahrgenoimmen werden,

Nein. Das wäre eher bei blinkenden Radfahrern der Fall. Trotz Großstadt
ist Blaulicht immer noch die Asunahme und erzeugt regelmäßig erhöhte
Konzentration. Allein die Suche nach Ausweichmöglichkeiten zwingt mich,
auf alle und alles zu achten.


--
/¯\\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \\ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
 
M

Martin Τrautmann

Guest
On Wed, 19 Jan 2022 07:23:03 +0100, Guido Grohmann wrote:
Es gibt Fehler und Vorsatz. Im Fall der Einbahnstraße beispielsweise muß
ich von Vorsatz ausegehen.

Gestern bin ich tatsächlich vorsätzlich ein paar Meter auf dem
Ikea-Parkplatz ein paar Meter entgegen der vorgeschriebenen
Einbahn-Richtung gefahren, statt vorschriftsgemäß einmal komplett um den
Block zu fahren. Schande über mich...
 
H

Heinz Schmitz

Guest
Wolfgang Allinger wrote:

On 18 Jan 22 at group /de/sci/electronics in article ss6v3c$1qf9$2@gioia.aioe.org
invaild@invaild.net> (Sebastin Wolf) wrote:
Kurz vor Weihnachten hats jemand aus meiner Familie erwischt - wurde
\"zugunsten\" eines RTW abgeräumt. Ist zwar \"nur\" keine 2 Jahre alte Auto
Schrott, vom sogenannten Zeitwert, den dir die Versicherung zahlt,
kriegst du keinen Ersatz derzeit.

Rechtsanwalt einschalten!

Huch? Sonst salbaderst Du doch immer vom Pischiater :)

Das ist seine Schwester. Sein Onkel ist Rechtsanwalt,
und der muss auch mal was verdienen. Schliesslich
ist der Onkel Experte für Lieferzeitverkürzung.

Grüße,
H.
 
H

Hanno Foest

Guest
On 19.01.22 07:20, Guido Grohmann wrote:

Was du hinnimmst und was nicht ist mir wumpe, aber es ist schon
auffällig, daß sämtliche schlechten Erfahrungen mit
Blaulichtfahrzeugen hierzugroups von dir gemacht wurden, und sie dem
Rest fremd zu sein scheinen.

Eher werden sie vom Rest verdrängt oder bewußt ignoriert.

Klar, da du der Nabel des Universums bist, *muß* deine Wahrnehmung
richtig sein, und die aller anderen falsch. aka 1000-Geisterfahrer-Syndrom.

Da bleibt dann nur, daß du entweder ganz außergewöhnliches Pech hast,
oder erkenntnisleitende Interessen.

Und gleich die Unterstellung hinterher. Typisches Verhaltensmuster eines
Ideologen.

Ideologen sind offenbar die, denen das gehäufte Auftreten von
Geisterfahrern seltsam vorkommt. Nun denn.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top