Cherry-Tastatur mit MX-Schalter - einzelne Tauschen...

H

Helmut Schellong

Guest
On 11/23/2021 21:33, Rolf Bombach wrote:
Helmut Schellong schrieb:

Es ist möglich, daß studierte deutsche Personen besser Englisch
können als die Mehrheit aller Briten.

Ich habe gelernt, daß für den alltäglichen Umgang nur etwa 800 Wörter
bereits ausreichen, deren Beherrschung auch für die jeweilige Mehrheit
der Menschen in den diversen Staaten zutrifft.

Lass mich raten: John Donne ist nicht dein Lieblingsschriftsteller.
Richtig.
Die Autoren der \'Perry Rhodan\'-Romane sind es.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm http://www.schellong.de/c2x.htm http://www.schellong.de/c_padding_bits.htm
http://www.schellong.de/htm/bishmnk.htm http://www.schellong.de/htm/rpar.bish.html http://www.schellong.de/htm/sieger.bish.html
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm http://www.schellong.de/htm/tuner.htm
http://www.schellong.de/htm/string.htm http://www.schellong.de/htm/string.c.html http://www.schellong.de/htm/deutsche_bahn.htm
http://www.schellong.de/htm/schaltungen.htm http://www.schellong.de/htm/rand.htm http://www.schellong.de/htm/bsd.htm
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 24.11.2021 um 12:27 schrieb Helmut Schellong:
On 11/23/2021 21:33, Rolf Bombach wrote:
Helmut Schellong schrieb:

Es ist möglich, daß studierte deutsche Personen besser Englisch
können als die Mehrheit aller Briten.

Ich habe gelernt, daß für den alltäglichen Umgang nur etwa 800 Wörter
bereits ausreichen, deren Beherrschung auch für die jeweilige Mehrheit
der Menschen in den diversen Staaten zutrifft.

Lass mich raten: John Donne ist nicht dein Lieblingsschriftsteller.

Richtig.
Die Autoren der \'Perry Rhodan\'-Romane sind es.

Groschenromane passen gut zu dir.
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 11/23/2021 21:36, Rolf Bombach wrote:
Helmut Schellong schrieb:

James Bond existiert ja auch nicht.
Er/Es ist eine fiktive Figur.

Kommt drauf an, wie positivistisch man ist. Auf dieser Ebene
müsstest du auch die Existenz komplexer Zahlen, Molekülorbitalen,
Koordinatensystemen, der Physik insgesamt usw. negieren.
Kontext (Ebene) ist Kino-Film und die sehr bekannte juristische Formulierung:
\'Name und Handlung sind frei erfunden.\',
\'Ähnlichkeiten wären rein zufällig.\'.

Weitere Beispiele:

\"Die Handlung und alle handelnden Personen sind frei erfunden.
Jegliche Ähnlichkeit mit lebenden oder realen Personen wären rein zufällig\".

\"Bei diesem Werk handelt es sich um einen Roman.
Die dargestellten Personen sind frei erfunden.
Etwaige Ähnlichkeiten oder Namensgleichheit mit real existierenden Menschen wären rein zufällig.
Alle beschriebenen Handlungen sind zwar an die Realität angelehnt, beziehen sich aber nicht
auf konkrete Begebenheiten.
Auch hier wären alle Ähnlichkeiten rein zufällig.\"



--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm http://www.schellong.de/c2x.htm http://www.schellong.de/c_padding_bits.htm
http://www.schellong.de/htm/bishmnk.htm http://www.schellong.de/htm/rpar.bish.html http://www.schellong.de/htm/sieger.bish.html
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm http://www.schellong.de/htm/tuner.htm
http://www.schellong.de/htm/string.htm http://www.schellong.de/htm/string.c.html http://www.schellong.de/htm/deutsche_bahn.htm
http://www.schellong.de/htm/schaltungen.htm http://www.schellong.de/htm/rand.htm http://www.schellong.de/htm/bsd.htm
 
R

Rolf Bombach

Guest
Helmut Schellong schrieb:
On 11/23/2021 21:36, Rolf Bombach wrote:
Helmut Schellong schrieb:

James Bond existiert ja auch nicht.
Er/Es ist eine fiktive Figur.

Kommt drauf an, wie positivistisch man ist. Auf dieser Ebene
müsstest du auch die Existenz komplexer Zahlen, Molekülorbitalen,
Koordinatensystemen, der Physik insgesamt usw. negieren.

Kontext (Ebene) ist Kino-Film und die sehr bekannte juristische Formulierung:
\'Name und Handlung sind frei erfunden.\',
\'Ähnlichkeiten wären rein zufällig.\'.
Kartesische Koordinatensysteme sind frei erfunden. Ähnlichkeiten
mit andern Koordinatensystemen sind rein zufällig.

Keine Ahnung, auf was du hinaus willst. Der Film existiert, der
Roman existiert. Die meisten Kunstwerke sind frei erfunden, dennoch
existieren sie. Das Epos der Odyssee existiert, unabhängig davon,
ob Homer existiert hat.

--
mfg Rolf Bombach
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/02/2021 22:54, Rolf Bombach wrote:
Helmut Schellong schrieb:
On 11/23/2021 21:36, Rolf Bombach wrote:
Helmut Schellong schrieb:

James Bond existiert ja auch nicht.
Er/Es ist eine fiktive Figur.

Kommt drauf an, wie positivistisch man ist. Auf dieser Ebene
müsstest du auch die Existenz komplexer Zahlen, Molekülorbitalen,
Koordinatensystemen, der Physik insgesamt usw. negieren.

Kontext (Ebene) ist Kino-Film und die sehr bekannte juristische Formulierung:
\'Name und Handlung sind frei erfunden.\',
\'Ähnlichkeiten wären rein zufällig.\'.
Kartesische Koordinatensysteme sind frei erfunden. Ähnlichkeiten
mit andern Koordinatensystemen sind rein zufällig.

Keine Ahnung, auf was du hinaus willst. Der Film existiert, der
Roman existiert. Die meisten Kunstwerke sind frei erfunden, dennoch
existieren sie. Das Epos der Odyssee existiert, unabhängig davon,
ob Homer existiert hat.

Koordinatensysteme gibt es seit Beginn des Universums.
Man mußte sie nicht erfinden.

(Welcher Film existiert? Welcher Roman?)
Existenz: ja, jedoch der jeweilige Inhalt der Filme existiert nicht.

Ohne den nachfolgenden vollständigen Text
hätte ich nicht/kaum antworten können.
============================================================================> James Bond hat das besser erklärt, aber den kennst du sicher auch nicht.
>
James Bond existiert ja auch nicht.
Er/Es ist eine fiktive Figur.
Dementsprechend begegnete ich ihm nie.

Es ist möglich, daß die Mehrheit aller Briten die Aussprache
[Sin-jin SMYTHE] statt [SAYNT-jon SMITH] nicht kennt.
Ich kannte sie jedenfalls nicht.
============================================================================


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm http://www.schellong.de/c2x.htm http://www.schellong.de/c_padding_bits.htm
http://www.schellong.de/htm/bishmnk.htm http://www.schellong.de/htm/rpar.bish.html http://www.schellong.de/htm/sieger.bish.html
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm http://www.schellong.de/htm/tuner.htm
http://www.schellong.de/htm/string.htm http://www.schellong.de/htm/string.c.html http://www.schellong.de/htm/deutsche_bahn.htm
http://www.schellong.de/htm/schaltungen.htm http://www.schellong.de/htm/rand.htm http://www.schellong.de/htm/bsd.htm
 
R

Rolf Bombach

Guest
Helmut Schellong schrieb:
Koordinatensysteme gibt es seit Beginn des Universums.
Man mußte sie nicht erfinden.

Es gab keine Koordinatensysteme. Diese werden in der Natur nicht
beobachtet. Da kannst du noch so viele Steine im konstanten
Abstand mit Langbelichtung fotografieren, das sind trotzdem
keine Koordinatensysteme. Koordinatensysteme sind überaus nützlich,
dennoch sind sie eine mathematische Fiktion und damit ein
anthropogenes Artefakt. Selbst der Erfinder des kartesischen
Koordinatensystems, René Descartes zugeschrieben, ist frei
erfunden.

--
mfg Rolf Bombach
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/07/2021 22:07, Rolf Bombach wrote:
Helmut Schellong schrieb:

Koordinatensysteme gibt es seit Beginn des Universums.
Man mußte sie nicht erfinden.

Es gab keine Koordinatensysteme. Diese werden in der Natur nicht
beobachtet. Da kannst du noch so viele Steine im konstanten
Abstand mit Langbelichtung fotografieren, das sind trotzdem
keine Koordinatensysteme. Koordinatensysteme sind überaus nützlich,
dennoch sind sie eine mathematische Fiktion und damit ein
anthropogenes Artefakt. Selbst der Erfinder des kartesischen
Koordinatensystems, René Descartes zugeschrieben, ist frei
erfunden.
Schon vor 300000 Jahren haben Menschen anderen Menschen einen Weg beschrieben.
Beispielsweise: einen halben Tag lang in die Richtung, dann einen achtel Tag nach rechts.
Das ist bereits ein Koordinatensystem.
Eines, das bereits da ist - überall.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm http://www.schellong.de/c2x.htm http://www.schellong.de/c_padding_bits.htm
http://www.schellong.de/htm/bishmnk.htm http://www.schellong.de/htm/rpar.bish.html http://www.schellong.de/htm/sieger.bish.html
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm http://www.schellong.de/htm/tuner.htm
http://www.schellong.de/htm/string.htm http://www.schellong.de/htm/string.c.html http://www.schellong.de/htm/deutsche_bahn.htm
http://www.schellong.de/htm/schaltungen.htm http://www.schellong.de/htm/rand.htm http://www.schellong.de/htm/bsd.htm
 

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top