Willkommen bei EDABoard.com, dem internationalen elektronischen Diskussionsforum: EDA-Software, Schaltkreise, Schaltpläne, Bücher, Theorie, Artikel, asic, pld, 8051, DSP, Netzwerk, HF, analoges Design, Leiterplatte, Servicehandbücher

Register Log in

[F] Haltbare kleine OLED-Displays?...

H

Hans-Peter Diettrich

Guest
Am 14.09.2020 um 07:32 schrieb Thomas Prufer:
On Mon, 14 Sep 2020 10:02:57 +0800, Reinhardt Behm <rbehm@hushmail.com> wrote:

Von i bis n is integer.

Ich erschrecke gerade, denn ich dachte bei dieser Zeile: \"ist doch eh klar?\" So
tief hat sich die Konvention in mein Hirn gegraben...

Ist ja nicht nur in FORTRAN, sondern mathematisch
FORTRAN wurde ja auch von (für?) Mathematikern entwickelt und ist
deshalb so anders als andere Programmiersprachen. Es gab damals aber
auch noch nicht viele andere Sprachen, systematische Grammatiken etc.

> z.B. \"Summe über alle n von 1 bis k\".

Man beachte aber den kleinen Unterschied zwischen Integer, Integral- und
Ordinal-Zahlen.

DoDi
 
T

Thomas Prufer

Guest
On Mon, 14 Sep 2020 10:20:53 +0200, Gerhard Hoffmann <dk4xp@arcor.de> wrote:

Ich schreibe gerade einen Treiber für den ADF53556 10 GHz
Frequenzsynthesizer. Da benuzen sie fleißig n für einen
real-Wert und dann noch an einer Stelle, wo\'s darauf
ankommt: In der Beschreibung der Fraktionalität.
und \"int\" wird als Variablenname benutzt, und, und...
\"n\" als real? \"int\" als Variablenname?

Sowas gehört in den code-obfuscation-Wettbewerb, oder in eine
Faschingsvorlesung, oder?

>Der Autor gehört mit einem nassen Lappen erschlagen.

Sehr gute Wahl!

Einen richtigen Algorithmus zur Berechnung der Register-
werte gibt es sowieso nicht, nur Konstanten, die vom
Himmel fallen und Prosa, die über das ganze Datenblatt
verteilt ist. Man kann nur den Text abtippen und die
Namen ersetzen.
Eierlegende-Wollmilchsau-Registerbelegung hat mich schon bei einfachsten
Controllern genervt: Register X ist Uart, wenn in Register Y z steht, ansonsten
ist ein Zähler mit Vorteiler, wenn dort v steht, aber nicht Diesntags bei
ungeraden Quarztakten, sondern...

Schon klar warum, und die Funktionen hab ich ja auch alle haben mögen.
 
S

Sieghard Schicktanz

Guest
Hallo Hans-Peter,

Du schriebst am Mon, 14 Sep 2020 09:56:42 +0200:

Von i bis n is integer.

Ich erschrecke gerade, denn ich dachte bei dieser Zeile: \"ist doch eh
klar?\" So tief hat sich die Konvention in mein Hirn gegraben...

Ist ja nicht nur in FORTRAN, sondern mathematisch

FORTRAN wurde ja auch von (für?) Mathematikern entwickelt und ist
deshalb so anders als andere Programmiersprachen. Es gab damals aber
auch noch nicht viele andere Sprachen, systematische Grammatiken etc.

z.B. \"Summe über alle n von 1 bis k\".

Man beachte aber den kleinen Unterschied zwischen Integer, Integral- und
Ordinal-Zahlen.
Was is\'n \'ne \"Integral-Zahl\"? Integer ist englisch für Ganzzahl, und
Ordinalzahlen sind Aufzählungsmarken. Zum Rechnen mit ganzen Zahlen sind
die Kardinalzahlen vorgesehen, die aus der Mengentheorie stammen und den
Umfang (die Mächtigkeit) einer Menge angeben. Damit kann man aus zwei
Mengen eine Vereinigungsmenge bilden, und deren Mächtigkeit ist \"zufällig\"
die Summe der einzelnen Teile. Mit Ordinalzahlen kann man eigentlich nicht
rechnen, sondern nur Stellen zeigen: der 14.September z.B. Aber man kann
nicht den 14.September und den 12.Juni addieren, das gibt nur Unsinn.
Bei Kardinalzahlen geht das. 5 Tage und 9 Tage zusammengenommen ergeben
14 Tage, und das passt dann problemlos zusammen.
Klar auch damit läßt sich Schindluder betreiben, so wie in C mit der
Pointer-Arithmetik oder den sog. \"enum\"s, die eigentlich im Widerspruch zu
ihrem Namen stehen, kann man sie doch einfach wie jeden int-Wert benutzen.

Äh, ja, sorry, bin mal wieder bisserl abgeschwiffen...

--
--
(Weitergabe von Adressdaten, Telefonnummern u.ä. ohne Zustimmung
nicht gestattet, ebenso Zusendung von Werbung oder ähnlichem)
-----------------------------------------------------------
Mit freundlichen Grüßen, S. Schicktanz
-----------------------------------------------------------
 
R

Ralph Aichinger

Guest
Guido Grohmann <guido.grohmann@gmx.de> wrote:
Wolfgang Allinger schrieb:

On 07 Sep 20 at group /de/sci/electronics in article jo3ysacm4ctj$.dlg@news.bartheld.net
news2020@bartheld.net> (Volker Bartheld) wrote:

Oder, sarkastisch überspitzt ausgedrückt:

____ _____ ______ _ __ _____ _ _ _____ _
_ ______ __ __ _____ | _ \\ | __ \\ | ____| /\\ |
|/ / |_ _| | \\ | | / ____| | \\ | | | ____| \\ \\ / / / ____| |
|_) | | |__) | | |__ / \\ | \' / | | | \\| | | | __ | \\| |
| |__ \\ \\ /\\ / / | (___ | _ < | _ / | __| / /\\ \\ |
| | | . ` | | | |_ | | . ` | | __| \\ \\/ \\/ / \\___ \\ | |_) | |
| \\ \\ | |____ / ____ \\ | . \\ _| |_ | |\\ | | |__| | | |\\ | | |____
\\ /\\ / ____) | |____/ |_| \\_\\ |______| /_/ \\_\\ |_|\\_\\
|_____| |_| \\_| \\_____| |_| \\_| |______| \\/ \\/ |_____/


Wassen das fürn Scheiss?


Dein Newsreader ist scheiße (konfiguriert). Bei mir ist da ganz groß
\"breaking News\" zu lesen. Ḿöglicherweise hast du einen harten
Zeilenumbruch nach 80 Zeichen eingestellt.
ASCII-Art und längere Zeilen als 80 Zeichen ist irgendwie gaga.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
 
R

Ralph Aichinger

Guest
horst-d.winzler <horst.d.winzler@web.de> wrote:
Das diese Angaben nicht auf meinem Mist gewachsen ist sondern von
renommierten Wissenschaftlern stammt, hat dein linkes Gehirn noch nicht
realisiert. Ich werden deine \"Anerkennung\" im Geist weitergeben. :)
LOL, natürlich kannst du deine Freunde von QAnon \"Wissenschaftler\"
nennen, du mußt aber nicht.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
 
R

Ralph Aichinger

Guest
horst-d.winzler <horst.d.winzler@web.de> wrote:
Das du Deutschland nur von außen siehst, merkt man.
Die grün-roten werden den Strom so unzuverlässig und teuer machen, das
Behauptest du das nicht schon seit ca. 20 Jahren?

Seltsamerweise hört man von regelmäßigen Brownouts
nur aus den USA.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
 
R

Ralph Aichinger

Guest
Hans-Peter Diettrich <DrDiettrich1@aol.com> wrote:
Wieso, wird die bei Hochwasserschäden nicht auch benötitgt? Wenn der
Verteiler überschwemmt wird, rauscht das Wasser ab in die Leerrohre :-(
Da ist bei uns wenig bis gar keine Gefahr, die
Straße ist geneigt, 90 Grad zu unserem Haus.

Ob das in anderen Lagen ein Problem ist, das kann ich
nicht sagen, scheinbar wird das bei uns seit Mitte
oder Ende der 70er-Jahre so gemacht (Leerrohr und
da drin das eigentliche Wasserrohr).

Das mit dem Aufgraben der Straße ist ja das geringere
Problem, unlustig ist es für diejenigen, die jetzt
den Bagger im Vorgarten haben.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
 
R

Ralph Aichinger

Guest
Martin Τrautmann <t-usenet@gmx.net> wrote:
Wow, schon nach 10 Tagen eine erkennbare Verschlechterung - und nach
einem Jahr ist nicht mehr viel Helligkeit übrig.
Aber andererseits für Geräte, die man nur stundenweise
nutzt kein echtes Problem (Amateurfunkgeräte, Meßgeräte,
Debugging-Displays) in der Praxis. Man muß halt
eine Routine einbauen, die nach 15 Minuten oder so
ohne Eingabe das Display ausschaltet.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
 
H

Hanno Foest

Guest
Am 15.09.20 um 14:49 schrieb Ralph Aichinger:

Wow, schon nach 10 Tagen eine erkennbare Verschlechterung - und nach
einem Jahr ist nicht mehr viel Helligkeit übrig.

Aber andererseits für Geräte, die man nur stundenweise
nutzt kein echtes Problem (Amateurfunkgeräte, Meßgeräte,
Debugging-Displays) in der Praxis. Man muß halt
eine Routine einbauen, die nach 15 Minuten oder so
ohne Eingabe das Display ausschaltet.
Irgendwer behauptete mal, die Dinger würden auch unbenutzt altern, wenn
auch nicht ganz so schnell.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 15.09.2020 um 14:36 schrieb Ralph Aichinger:
horst-d.winzler <horst.d.winzler@web.de> wrote:
Das du Deutschland nur von außen siehst, merkt man.
Die grün-roten werden den Strom so unzuverlässig und teuer machen, das

Behauptest du das nicht schon seit ca. 20 Jahren?

Seltsamerweise hört man von regelmäßigen Brownouts
nur aus den USA.
Kackbraune Ratten wie den Winzler gibts aber auf beiden Seiten des Atlantik.
 
H

horst-d.winzler

Guest
Am 15.09.20 um 14:36 schrieb Ralph Aichinger:
horst-d.winzler <horst.d.winzler@web.de> wrote:
Das du Deutschland nur von außen siehst, merkt man.
Die grün-roten werden den Strom so unzuverlässig und teuer machen, das

Behauptest du das nicht schon seit ca. 20 Jahren?

Seltsamerweise hört man von regelmäßigen Brownouts
nur aus den USA.
Genauer Kalifornien, mein Lieber.

https://www.mercurynews.com/2020/08/17/california-blackouts-expose-problems-in-states-transition-to-clean-energy/

Im Übrigen, sei doch nicht so ungeduldig. Auf die grüne Lobby ist verlass.
Wenn die es endlich geschafft haben, die großen Kraftwerke bei uns vom
Netz zu nehmen, wirds interessant. Freue mich schon drauf, obwohl, dann
funktioniert bei mir auch nix. :-(

Du kannst dir ja schonmal ein Szenarium ausdenken, wie du mit
ausschließlich Sonne & Wind ein bundesweites Netz wieder hochfahren
willst. :)

--
---hdw---
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 15.09.20 um 15:18 schrieb horst-d.winzler:
Am 15.09.20 um 14:36 schrieb Ralph Aichinger:
horst-d.winzler <horst.d.winzler@web.de> wrote:
Das du Deutschland nur von außen siehst, merkt man.
Die grün-roten werden den Strom  so unzuverlässig und teuer machen, das

Behauptest du das nicht schon seit ca. 20 Jahren?

Seltsamerweise hört man von regelmäßigen Brownouts
nur aus den USA.


Genauer Kalifornien, mein Lieber.

https://www.mercurynews.com/2020/08/17/california-blackouts-expose-problems-in-states-transition-to-clean-energy/


Im Übrigen, sei doch nicht so ungeduldig. Auf die grüne Lobby ist verlass.
Wenn die es endlich geschafft haben, die großen Kraftwerke bei uns vom
Netz zu nehmen, wirds interessant. Freue mich schon drauf, obwohl, dann
funktioniert bei mir auch nix. :-(

Du kannst dir ja schonmal ein Szenarium ausdenken, wie du mit
ausschließlich Sonne & Wind ein bundesweites Netz wieder hochfahren
willst. :)
Am besten nachts bei Flaute.
 
H

horst-d.winzler

Guest
Am 15.09.20 um 15:13 schrieb Sebastian Wolf:
Am 15.09.2020 um 14:36 schrieb Ralph Aichinger:

Kackbraune Ratten wie den Winzler gibts aber auf beiden Seiten des
Atlantik.
Der Endsieg war offensichtlich nicht end genug. Bis 45 waren sie braun
heute sind sie rot. Obwohl, die Fahnen waren schon immer rot.
--
---hdw---
 
H

horst-d.winzler

Guest
Am 15.09.20 um 15:23 schrieb Hartmut Kraus:
Am 15.09.20 um 15:18 schrieb horst-d.winzler:
Am 15.09.20 um 14:36 schrieb Ralph Aichinger:
horst-d.winzler <horst.d.winzler@web.de> wrote:
Das du Deutschland nur von außen siehst, merkt man.
Die grün-roten werden den Strom  so unzuverlässig und teuer machen, das

Behauptest du das nicht schon seit ca. 20 Jahren?

Seltsamerweise hört man von regelmäßigen Brownouts
nur aus den USA.


Genauer Kalifornien, mein Lieber.

https://www.mercurynews.com/2020/08/17/california-blackouts-expose-problems-in-states-transition-to-clean-energy/


Im Übrigen, sei doch nicht so ungeduldig. Auf die grüne Lobby ist
verlass.
Wenn die es endlich geschafft haben, die großen Kraftwerke bei uns vom
Netz zu nehmen, wirds interessant. Freue mich schon drauf, obwohl,
dann funktioniert bei mir auch nix. :-(

Du kannst dir ja schonmal ein Szenarium ausdenken, wie du mit
ausschließlich Sonne & Wind ein bundesweites Netz wieder hochfahren
willst. :)

Am besten nachts bei Flaute.
Und das bei -10°C. Vielleicht lieber doch nicht. Paar Tage bei dieser
Temperatur und die Wasserleitungen dürften dicht sein. Leider wohl auch
bei mir. :-(

--
---hdw---
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 15.09.2020 um 15:23 schrieb horst-d.winzler:
Am 15.09.20 um 15:13 schrieb Sebastian Wolf:
Am 15.09.2020 um 14:36 schrieb Ralph Aichinger:

Kackbraune Ratten wie den Winzler gibts aber auf beiden Seiten des
Atlantik.

Der Endsieg war offensichtlich nicht end genug. Bis 45 waren sie braun
heute sind sie rot. Obwohl, die Fahnen waren schon immer rot.
Sind denn schon wieder drei Tage vorbei?
 
H

horst-d.winzler

Guest
Am 15.09.20 um 15:31 schrieb Sebastian Wolf:
Am 15.09.2020 um 15:23 schrieb horst-d.winzler:
Am 15.09.20 um 15:13 schrieb Sebastian Wolf:
Am 15.09.2020 um 14:36 schrieb Ralph Aichinger:

Kackbraune Ratten wie den Winzler gibts aber auf beiden Seiten des
Atlantik.

Der Endsieg war offensichtlich nicht end genug. Bis 45 waren sie braun
heute sind sie rot. Obwohl, die Fahnen waren schon immer rot.

Sind denn schon wieder drei Tage vorbei?
Drei Wochen, mein Lieber. Du baust ab.

--
---hdw---
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 15.09.2020 um 15:35 schrieb horst-d.winzler:
Am 15.09.20 um 15:31 schrieb Sebastian Wolf:
Am 15.09.2020 um 15:23 schrieb horst-d.winzler:
Am 15.09.20 um 15:13 schrieb Sebastian Wolf:
Am 15.09.2020 um 14:36 schrieb Ralph Aichinger:

Kackbraune Ratten wie den Winzler gibts aber auf beiden Seiten des
Atlantik.

Der Endsieg war offensichtlich nicht end genug. Bis 45 waren sie
braun heute sind sie rot. Obwohl, die Fahnen waren schon immer rot.

Sind denn schon wieder drei Tage vorbei?


Drei Wochen, mein Lieber. Du baust ab.
Bei deinen Wahnvorstellungen sinds doch nur noch drei Tage.
 
H

Hanno Foest

Guest
Am 15.09.20 um 15:18 schrieb horst-d.winzler:

Du kannst dir ja schonmal ein Szenarium ausdenken, wie du mit
ausschließlich Sonne & Wind ein bundesweites Netz wieder hochfahren
willst. :)
Die entsprechenden Kraftwerke sind schwarzstartfähig, insofern kein
Problem - das stellen eher AKWs und Kohlekraftwerke dar.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 15.09.2020 um 16:31 schrieb Hanno Foest:
Am 15.09.20 um 15:18 schrieb horst-d.winzler:

Du kannst dir ja schonmal ein Szenarium ausdenken, wie du mit
ausschließlich Sonne & Wind ein bundesweites Netz wieder hochfahren
willst. :)

Die entsprechenden Kraftwerke sind schwarzstartfähig, insofern kein
Problem - das stellen eher AKWs und Kohlekraftwerke dar.
Das ignoriert der Spinner doch eh, und kommt in drei Tagen mit dem
gleichen Schwachsinn wieder.
 
H

horst-d.winzler

Guest
Am 15.09.20 um 16:31 schrieb Hanno Foest:
Am 15.09.20 um 15:18 schrieb horst-d.winzler:

Du kannst dir ja schonmal ein Szenarium ausdenken, wie du mit
ausschließlich Sonne & Wind ein bundesweites Netz wieder hochfahren
willst. :)

Die entsprechenden Kraftwerke sind schwarzstartfähig, insofern kein
Problem - das stellen eher AKWs und Kohlekraftwerke dar.

Hanno
Es gibt derzeit etwa 300 schwarzstartfähige Kraftwerke in DE. Wir lassen
die Sache mal reifen. Mal sehen was die Zukunft so alles für
Überraschungen bringt.

--
---hdw---
 
Toggle Sidebar

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top