Willkommen bei EDABoard.com, dem internationalen elektronischen Diskussionsforum: EDA-Software, Schaltkreise, Schaltpläne, Bücher, Theorie, Artikel, asic, pld, 8051, DSP, Netzwerk, HF, analoges Design, Leiterplatte, Servicehandbücher

Register Log in

[F] Haltbare kleine OLED-Displays?...

H

Hartmut Kraus

Guest
Am 16.09.20 um 06:48 schrieb Holger:
Am 15.09.20 um 15:23 schrieb horst-d.winzler:
Am 15.09.20 um 15:13 schrieb Sebastian Wolf:
Am 15.09.2020 um 14:36 schrieb Ralph Aichinger:

Kackbraune Ratten wie den Winzler gibts aber auf beiden Seiten des
Atlantik.

Der Endsieg war offensichtlich nicht end genug. Bis 45 waren sie braun
heute sind sie rot. Obwohl, die Fahnen waren schon immer rot.


Wer einmal im Leben mit der DKP zu tun hatte, kann das doch voll und
ganz bestätigen. Diese Partei vergöttert eine imaginäre Arbeiterklasse,
die es in dieser Form seit dem 19. Jahrhundert nicht mehr gibt und
beschließt nach eigenem Gutdünken, wer deren Feind ist, und wer nicht.
Natürlich wären die Juden der Feind dieser Arbeiterklasse, und gegen den
Islamfaschismus hätte man nichts. Weil die DKP weiß, dass sie niemand
ausstehen kann, unterwandert sie seit ihrer Neugründung 1968 (sie ist
die nach Verbot 1956 wieder auferstandene KPD) andere Bewegungen, bis es
dazu kam, daß DKP-Lehrer wenigstens an den Schulen vom
Verfassungssschutz aussortiert wurden. Anderswo war die Partei
erfolgreicher. Unverdächtige Sportvereine, Radiosender (es gibt eine
DKP-Betriebsgruppe \"Radio Bremen\"), Kirchengemeinden mit DKP-Migliedern
in der Rolle als Pastoren, Nachbarschaftstreffs als
under-cover-Parteibüros, die stramm antisemitische BDS, diese sogenannte
Friedensbewegung, attac natürlich, sogar amnesty international - alles
U-Boote dieser 0,01-Prozent-Partei, die sich auf diese Weise eine
Massenbasis für die Renaissance der DDR mit Mauer, Stacheldraht,
Todeesschuß und Stasi erkämpfen will, wobei klar ist, dass man um der
Morgenröte willen die ausgeguckten Feinde der Partei mit Mobbing
terrorisiert. Es ist wirklich gruselig. Demokratie heißt bei denen nur:
\"Partei befiehl, wir folgen.\" Wie unter Adolf: \"Führer befiehl, wir
folgen.\" Wie im Islam: \"Allahu ist hu und ackbar.\" Alles derselbe
unmenschliche Dreck, und eine wirkliche Gefahr für die
freiheitlich-demokratische Grundordnung.
Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Kommunistische_Partei
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 16.09.2020 um 10:20 schrieb Hartmut Kraus:

> Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

ACK, und die AfD ist rechtsextremistisch, nicht alternativ.
 
R

Rainer Knaepper

Guest
news2020@bartheld.net (Volker Bartheld) am 15.09.20 um 21:57:
ASCII-Art und längere Zeilen als 80 Zeichen ist irgendwie gaga.
_________
( _ _ )
| |_| |_| |
(____/\\___)
_________
(___ _ )
_/ |_| |
(__/(_____)
_________
( _ _ )
| | | | | |
(_) (_) (_)
_________
(____ _ )
___| |_| |
(_________)
_________
(___ __)
__/ __ \\_
(___/ \\__)
_______ _
(_______(_)
_________
(______ _)
_____/ /_
(_________)
_________
( _____ )
| |_ | |
(___) (_)


_________
(______ _)
_____/ /_
(_________)
_________
( _ _ )
| | | | | |
(_) (_) (_)
_________
( _______)
( __)____
(_________)
_ _____
( ) ( _ )
| |_| | | |
(_____) (_)
_ _______
(_)_______)



Wird doch sicher jeder nen Bildschirm mit Pivot haben ;-)

Sorgen haben die Leute...

Rainer

--
Wenn Du eine Platte brauchst, dann kaufe sie jetzt. Oder morgen. Oder wann
immer Du sie wirklich brauchst, denn irgendwann muss man sterben und den
Tag darauf ist es sowieso billiger ;-)
(Christian Dürrhauer in de.comp.hardware.laufwerke.festplatten)
 
R

Rainer Knaepper

Guest
ra@pi.h5.or.at (Ralph Aichinger) am 16.09.20 um 09:52:
Guido Grohmann <guido.grohmann@gmx.de> wrote:
Alle Dinge ändern sich irgendwann.

Bring einen RfD ein oder sowas.

Und dazu gehört, daß Zeilen zu lang sein können und das Lesen
erschweren.

Und diese paar Zeilen gehören nicht dazu.

Trotzdem nervt es das Fenster für diese paar Blödeleien
breiter machen zu müssen.
Ich hoffe, deine Freiheit ist dadurch nicht zu arg eingeschränkt.

> ca. 72-80 Zeichen sind im Usenet Usus. Leb damit.

Ascii-Art ist kein Fließtext. Leb damit.

Ich gehe davon aus, daß du noch nie einen Link gepostet hast, der
länger als 72 Zeichen ist?

Rainer

--
Hoho ho ho ho ho hoho Hohohohohoho.
 
R

Rupert Haselbeck

Guest
Ralph Aichinger schrieb:

Trotzdem nervt es das Fenster für diese paar Blödeleien
breiter machen zu müssen.
Das muss man doch nicht. Wer partout glaubt, die Interessen seiner
Mitmenschen ignorieren zu müssen, den ignoriert man ganz einfach auch.
Niemand ist verpflichtet, irgendjemandes Artikel zu lesen. Und wer nur für
sich selber schreiben will, der darf das doch.

MfG
Rupert
 
R

Ralph Aichinger

Guest
Rainer Knaepper <rainerk@smial.prima.de> wrote:
Ich gehe davon aus, daß du noch nie einen Link gepostet hast, der
länger als 72 Zeichen ist?
Natürlich mach ich das, aber ich tipp nix absichtlich
länger als ca. 72 Zeichen rein.

Gibt es nur mehr Trolle hier, die alles möglichst
querulant auslegen wollen, und an einem freundlichen
Zusammenleben nicht interessiert sind?

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
 
H

horst-d.winzler

Guest
Am 16.09.20 um 11:39 schrieb Rainer Knaepper:
news2020@bartheld.net (Volker Bartheld) am 15.09.20 um 21:57:
ASCII-Art und längere Zeilen als 80 Zeichen ist irgendwie gaga.


_________
( _ _ )
| |_| |_| |
(____/\\___)
_________
(___ _ )
_/ |_| |
(__/(_____)
_________
( _ _ )
| | | | | |
(_) (_) (_)
_________
(____ _ )
___| |_| |
(_________)
_________
(___ __)
__/ __ \\_
(___/ \\__)
_______ _
(_______(_)
_________
(______ _)
_____/ /_
(_________)
_________
( _____ )
| |_ | |
(___) (_)


_________
(______ _)
_____/ /_
(_________)
_________
( _ _ )
| | | | | |
(_) (_) (_)
_________
( _______)
( __)____
(_________)
_ _____
( ) ( _ )
| |_| | | |
(_____) (_)
_ _______
(_)_______)



Wird doch sicher jeder nen Bildschirm mit Pivot haben ;-)

Sorgen haben die Leute...

Rainer
Einfache Frage. Wie sag ich es meinem Thunderbird 68.12.0 (64-Bit) das
er nur Zeilen mit 72 Buchstaben schreibt? Und das er es tatsächlich auch
tut. :)

--
---hdw---
 
H

Hanno Foest

Guest
Am 16.09.20 um 12:36 schrieb Ralph Aichinger:

Gibt es nur mehr Trolle hier, die alles möglichst
querulant auslegen wollen, und an einem freundlichen
Zusammenleben nicht interessiert sind?
Robustness principle: \"Be conservative in what you send, be liberal in
what you accept.\" -- Jon Postel

Mit dem zweiten Teil hapert es offenbar noch. Und die Querulanz sehe ich
auch eher auf der Seite derjenigen, die über ihren eigenen Unwillen zu
empfangen nörgeln wollen, anstatt die unerwünschte Sendung einfach zu
ignorieren.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
H

Heinz Schmitz

Guest
Sebastian Wolf wrote:

Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

ACK, und die AfD ist rechtsextremistisch, nicht alternativ.
Jede Alternative ist alternativ.

Grüße,
H.
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 16.09.2020 um 14:27 schrieb Heinz Schmitz:
Sebastian Wolf wrote:

Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

ACK, und die AfD ist rechtsextremistisch, nicht alternativ.

Jede Alternative ist alternativ.
Das glaubst du nur weil du eine alte, naive und kackbraune Ratte bist.
 
H

Holger

Guest
Am 16.09.20 um 10:20 schrieb Hartmut Kraus:

> Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

Die DKP ist vor allen Dingen ein gottverdammter Drecksladen, der viel
Unheil gestiftet hat. Mit der Wende 1989 haben sie eine krachende
Niederlage einstecken müssen, ihr Honni mußte sich sogar ins Ausland
(nach Chile) absetzen. Nichts daraus gelernt. Als Sekte immer noch auf
der Suche nach Klassenfeinden. Das kann so einer wie du sein, so einer
wie ich sein, jeder eigentlich. Und immer noch die Nase ganz weit oben,
professionelle Durchblicker, die dir das Klassenbewußtsein
zurechtbiegen, zu anderer Gelegenheit unberechtigte Vorschriften machen
und dich ausgrenzen. Die Partei der ewigen Rechthaber. Ich sehe da
heftige Parallelen zu den Nazis, insbesondere auch, was den
Antisemitismus betrifft. DKPisten sind sich nicht zu schade für
Forderungen wie \"Kauft nichts beim Juden\" und \"Israelboykott\". Abschaum
in meinen Augen. Inzwischen hat die DKP \"nichts gegen den Islam\". Von
marxistischer Religionskritik haben die nichts je gelesen, von Ludwig
Feuerbach auch nichts. Dummköpfe sind sie also noch dazu. Das wird noch
heiter mit denen.

Holger
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 16.09.2020 um 14:48 schrieb Holger Bruns:
Am 16.09.20 um 10:20 schrieb Hartmut Kraus:

Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

Die DKP ist vor allen Dingen ein gottverdammter Drecksladen, der viel
Unheil gestiftet hat. Mit der Wende 1989 haben sie eine krachende
Niederlage einstecken müssen, ihr Honni mußte sich sogar ins Ausland
(nach Chile) absetzen. Nichts daraus gelernt. Als Sekte immer noch auf
der Suche nach Klassenfeinden. Das kann so einer wie du sein, so einer
wie ich sein, jeder eigentlich. Und immer noch die Nase ganz weit oben,
professionelle Durchblicker, die dir das Klassenbewußtsein
zurechtbiegen, zu anderer Gelegenheit unberechtigte Vorschriften machen
und dich ausgrenzen. Die Partei der ewigen Rechthaber. Ich sehe da
heftige Parallelen zu den Nazis, insbesondere auch, was den
Antisemitismus betrifft. DKPisten sind sich nicht zu schade für
Forderungen wie \"Kauft nichts beim Juden\" und \"Israelboykott\". Abschaum
in meinen Augen. Inzwischen hat die DKP \"nichts gegen den Islam\". Von
marxistischer Religionskritik haben die nichts je gelesen, von Ludwig
Feuerbach auch nichts. Dummköpfe sind sie also noch dazu. Das wird noch
heiter mit denen.
Du hast weiterhin schwerste Wahnvorstellungen! Geh schnellstmöglich zum
Facharzt für Psychiatrie!
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 16.09.20 um 14:48 schrieb Holger:
Am 16.09.20 um 10:20 schrieb Hartmut Kraus:

Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

Die DKP ist vor allen Dingen ein gottverdammter Drecksladen, der viel
Unheil gestiftet hat. Mit der Wende 1989 haben sie eine krachende
Niederlage einstecken müssen, ihr Honni mußte sich sogar ins Ausland
(nach Chile) absetzen. Nichts daraus gelernt. Als Sekte immer noch auf
der Suche nach Klassenfeinden. Das kann so einer wie du sein, so einer
wie ich sein, jeder eigentlich. Und immer noch die Nase ganz weit oben,
professionelle Durchblicker, die dir das Klassenbewußtsein
zurechtbiegen, zu anderer Gelegenheit unberechtigte Vorschriften machen
und dich ausgrenzen. Die Partei der ewigen Rechthaber. Ich sehe da
heftige Parallelen zu den Nazis, insbesondere auch, was den
Antisemitismus betrifft. DKPisten sind sich nicht zu schade für
Forderungen wie \"Kauft nichts beim Juden\" und \"Israelboykott\". Abschaum
in meinen Augen. Inzwischen hat die DKP \"nichts gegen den Islam\". Von
marxistischer Religionskritik haben die nichts je gelesen, von Ludwig
Feuerbach auch nichts. Dummköpfe sind sie also noch dazu. Das wird noch
heiter mit denen.
Mit dir ist es schon heiter. Du schmeißt Kommunismus und
Linksextremismus durcheinander. Der Wikipedia-Artikel, auf den ich
verlinkt habe, allerdings auch.
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 16.09.20 um 14:27 schrieb Heinz Schmitz:
> Jede Alternative ist alternativ.

Ach. Sag\' bloß. ;)
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 16.09.2020 um 14:48 schrieb Holger Bruns:
Am 16.09.20 um 10:20 schrieb Hartmut Kraus:

Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.
Natürlich ist sie kommunistisch. Und linksextremistisch. Banditenvolk.
DKP, SED/Linke, AFD, Grüne, scheißegal. Nicht wählbar, wenn man Verstand hat

Die DKP ist vor allen Dingen ein gottverdammter Drecksladen, der viel
Unheil gestiftet hat. Mit der Wende 1989 haben sie eine krachende
Niederlage einstecken müssen, ihr Honni mußte sich sogar ins Ausland
(nach Chile) absetzen. Nichts daraus gelernt. Als Sekte immer noch auf
der Suche nach Klassenfeinden. Das kann so einer wie du sein, so einer
wie ich sein, jeder eigentlich. Und immer noch die Nase ganz weit oben,
professionelle Durchblicker, die dir das Klassenbewußtsein
zurechtbiegen, zu anderer Gelegenheit unberechtigte Vorschriften machen
und dich ausgrenzen. Die Partei der ewigen Rechthaber. Ich sehe da
heftige Parallelen zu den Nazis, insbesondere auch, was den
Antisemitismus betrifft. DKPisten sind sich nicht zu schade für
Forderungen wie \"Kauft nichts beim Juden\" und \"Israelboykott\". Abschaum
in meinen Augen. Inzwischen hat die DKP \"nichts gegen den Islam\". Von
marxistischer Religionskritik haben die nichts je gelesen, von Ludwig
Feuerbach auch nichts. Dummköpfe sind sie also noch dazu. Das wird noch
heiter mit denen.

Holger
Und das alles nur, weil se dich rausgeschmissen haben. Bist auch so ne
rotte Drecksratte?
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 16.09.20 um 15:35 schrieb Sebastian Wolf:
Am 16.09.2020 um 14:48 schrieb Holger Bruns:
Am 16.09.20 um 10:20 schrieb Hartmut Kraus:

Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

Natürlich ist sie kommunistisch. Und linksextremistisch. Banditenvolk.
DKP, SED/Linke, AFD, Grüne, scheißegal. Nicht wählbar, wenn man Verstand
hat
Wenn du alles in einem Topf schmeißt (vor allem Linksextremismus und
Kommunismus), hast du genauso viel Verstand wie Holger.

Wen wählst du denn mit deinem \"Verstand\"? Ich für meinen Teil wüsste
niemanden mehr.

Lange Zeit war\'s ja die Linke - eben weil sie /nicht/ die nur umbenannte
SED waren. Bis sie solchen Schmarrn in ihr Programm aufgenommen haben:

- Forderung nach Verstaatlichung strukturbestimmender Betriebe - nichts
gelernt aus dem wirtschaftlichen Scheitern des \"Realsozialismus\" oder
alles schon wieder vergessen?

- Unterstützung der gegenwärtigen chaotischen Einwanderungspolitik
(\"Menschnrechtverletzung\" wäre schon, wenn nicht jeder unbesehen
\'reingelassen wird).

- Unterstützung Linksradikaler (wie \"Atinfa\").
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 16.09.2020 um 15:48 schrieb Hartmut Kraus:
Am 16.09.20 um 15:35 schrieb Sebastian Wolf:
Am 16.09.2020 um 14:48 schrieb Holger Bruns:
Am 16.09.20 um 10:20 schrieb Hartmut Kraus:

Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

Natürlich ist sie kommunistisch. Und linksextremistisch. Banditenvolk.
DKP, SED/Linke, AFD, Grüne, scheißegal. Nicht wählbar, wenn man
Verstand hat

Wenn du alles in einem Topf schmeißt (vor allem Linksextremismus und
Kommunismus), hast du genauso viel Verstand wie Holger.
Das war ja auch der Fälscher.
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 16.09.2020 um 15:48 schrieb Hartmut Kraus:
Am 16.09.20 um 15:35 schrieb Sebastian Wolf:
Am 16.09.2020 um 14:48 schrieb Holger Bruns:
Am 16.09.20 um 10:20 schrieb Hartmut Kraus:

Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

Natürlich ist sie kommunistisch. Und linksextremistisch. Banditenvolk.
DKP, SED/Linke, AFD, Grüne, scheißegal. Nicht wählbar, wenn man
Verstand hat

Wenn du alles in einem Topf schmeißt (vor allem Linksextremismus und
Kommunismus), hast du genauso viel Verstand wie Holger.

Wen wählst du denn mit deinem \"Verstand\"? Ich für meinen Teil wüsste
niemanden mehr.
Na, was wohl? Allenfalls SPD, wenn sie die aktuellen Knalltüten als
\"Vorsitzende\" durch irgendwen ersetzen. Jeder andere ist ja wohl besser.
Sogar Scholz, obwohl der auch arg das Kapital hofiert. Oder besser noch
CDU wählen. Dann bleibt wenigstens genug Geld für deine jahrzehntelange
Sozialhilfe (und die meine auch :))

Lange Zeit war\'s ja die Linke - eben weil sie /nicht/ die nur umbenannte
SED waren.
Natürlich sind sie das. Sie legen großen Wert drauf. Und haben das bis
zum BGH durchgeklagt. Damit sie die zu DDR-Zeiten zusammengerafften
Milliarden behalten durften

Bis sie solchen Schmarrn in ihr Programm aufgenommen haben:
- Forderung nach Verstaatlichung strukturbestimmender Betriebe - nichts
gelernt aus dem wirtschaftlichen Scheitern des \"Realsozialismus\" oder
alles schon wieder vergessen?
Es sind eben Kommunisten

- Unterstützung der gegenwärtigen chaotischen Einwanderungspolitik
(\"Menschnrechtverletzung\" wäre schon, wenn nicht jeder unbesehen
\'reingelassen wird).

- Unterstützung Linksradikaler (wie \"Atinfa\").
Ja. Es sind eben Kommunisten. Sie haben nichts gelernt.
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 16.09.20 um 16:17 schrieb Sebastian Wolf:
Am 16.09.2020 um 15:48 schrieb Hartmut Kraus:
Am 16.09.20 um 15:35 schrieb Sebastian Wolf:
Am 16.09.2020 um 14:48 schrieb Holger Bruns:
Am 16.09.20 um 10:20 schrieb Hartmut Kraus:

Die DKP ist linksextremistisch, nicht kommunistisch.

Natürlich ist sie kommunistisch. Und linksextremistisch.
Banditenvolk. DKP, SED/Linke, AFD, Grüne, scheißegal. Nicht wählbar,
wenn man Verstand hat

Wenn du alles in einem Topf schmeißt (vor allem Linksextremismus und
Kommunismus), hast du genauso viel Verstand wie Holger.

Wen wählst du denn mit deinem \"Verstand\"? Ich für meinen Teil wüsste
niemanden mehr.

Na, was wohl? Allenfalls SPD, wenn sie die aktuellen Knalltüten als
\"Vorsitzende\" durch irgendwen ersetzen.
Ja, wenn. Und wenn sie wirklich sozialdemokratisch (im wörtlichen Sinne)
wären. Das sind sie aber schon lange nicht mehr.

Oder besser noch CDU wählen. Dann bleibt wenigstens genug Geld für deine jahrzehntelange
Sozialhilfe (und die meine auch :))
Aua. Umgekehrt wird ein Schuh draus: (U.a.) meine lange Arbeitslosigkeit
habe ich zum Großteil eben der \"etablierten\" Politik zu verdanken. Die
Zusammenhänge sind allerdings etwas komplizierter. Habe ich aber schon
ausführlich dargelegt.

Andere Frage: Bist /du/ auf Sozialihilfe angewiesen?

Lange Zeit war\'s ja die Linke - eben weil sie /nicht/ die nur
umbenannte SED waren.

Natürlich sind sie das. Sie legen großen Wert drauf. Und haben das bis
zum BGH durchgeklagt. Damit sie die zu DDR-Zeiten zusammengerafften
Milliarden behalten durften
Von wegen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Linke#Finanzen

Bis sie solchen Schmarrn in ihr Programm aufgenommen haben:

- Forderung nach Verstaatlichung strukturbestimmender Betriebe -
nichts gelernt aus dem wirtschaftlichen Scheitern des
\"Realsozialismus\" oder alles schon wieder vergessen?

Es sind eben Kommunisten
Das hat nichts mit Kommunismus zu tun. Das war ja der Kardinalfehler der
Marxschen Theorie, und leider das einzige, was im \"Realsozialismus\"
Praxis wurde (hatten wir schon).

- Unterstützung der gegenwärtigen chaotischen Einwanderungspolitik
(\"Menschnrechtverletzung\" wäre schon, wenn nicht jeder unbesehen
\'reingelassen wird).

- Unterstützung Linksradikaler (wie \"Atinfa\").
Ja. Es sind eben Kommunisten. Sie haben nichts gelernt.

Das hat genauso wenig mit Kommunismus zu tun.
 
H

Holger

Guest
Am 16.09.20 um 15:48 schrieb Hartmut Kraus:

Wenn du alles in einem Topf schmeißt (vor allem Linksextremismus und
Kommunismus), hast du genauso viel Verstand wie Holger.
Ich sehe, das wird schwierig mit dir. Man kann DKPisten auch erkennen,
wenn man nichts mit ihnen zu tun hat. Dasselbe betrifft die NPD. Mit
Nazis habe ich nichts am Hut, ohne je einer von denen gewesen zu sein.
Dann stört mich an dieser Debatte, daß man diese Leute nicht beim Namen
nennen darf, den sie sich selber geben. Also:

Die NSDAP war nationalsozialistisch, denn sie nannte sich
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei.

Die SPD ist sozialdemokratisch, denn sie nennt sich Sozialdemokratische
Partei Deutschlands.

Die CDU ist christdemokratisch, denn sie nennt sich Christlich
Demokratische Union.

Und die DKP ist kommunistisch, denn sie nennt sich Deutsche
Kommunistische Partei.

Es bleibt also dabei: Die SPD definiert über ihre Programmatik, was
sozialdemokratisch ist. Die CDU definiert über ihre Programmatik, was
christdemokratisch ist. Und die DKP sagt an, was Kommunismus ist, denn
sie hat ein Parteiprogramm.

Nun einfach zu sagen, die DKP, das sind keine Kommunisten. Die CDU, das
sind keine Christdemokraten. Die SPD, das sind keine Sozialdemokraten.
Und die NSDAP hat mit den Nazis nie was am Hu gehabt, das ist kranke
Rabulistik, für die ich kein Verständnis aufbringe. Deine Privatbegriffe
in allen Ehren, sie sollen dir erhalten bleiben, aber ich habe mit
deinem Hang zum Neologismus nichts am Hut. Das gleiche betrifft diesen
Idioten Sebastian Wolf, dessen krankes Gelabere diesen Faden hier
durchtränkt.

Und wenn du jetzt schon wieder \"ja, aber\" jappst, dann nimm bitte zur
Kenntnis, das mein Bock auf solche Themen hier und solche Missversteher
und Korrigierer wie dich äußerst begrenzt ist. Das ist im Prinzip
dasselbe Problem, das ich mit Schellong und sein aggressives
Mißverstehen hatte. Und leider immer wieder eine ganz üble Quelle von
Haß und Feindschaft, die auch jahrzehnte später noch Probleme machen
kann. Also, bleibe dabei: Die grüne Wand ist gar nicht grün. Das
schnelle Auto ist gar nicht schnell. Das Flugzeug fliegt ja gar nicht.
Bin ich vor Abflug etwa rausgeschmissen worden, oder warum schreibe ich
das jetzt? Ach ja, weil die Deutsche Kommunistische Partei keine
Deutsche Kommunistische Partei ist, sondern eine Deutsche Kommunistische
Partei, aber ohne Kommunismus und mit Kommunismus, also ohne. Vielleicht
mit Psychiater. Oder Trauma. Egal.

Und tschüß.

Holger
 
Toggle Sidebar

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top