Willkommen bei EDABoard.com, dem internationalen elektronischen Diskussionsforum: EDA-Software, Schaltkreise, Schaltpläne, Bücher, Theorie, Artikel, asic, pld, 8051, DSP, Netzwerk, HF, analoges Design, Leiterplatte, Servicehandbücher

Register Log in

genaue RTC Module...

R

Rolf Bombach

Guest
Ole Jansen schrieb:
Rubidiumnormale könnte man sich überlegen, ist aber IMHO Overkill.
Die verwenden oft einen Quarzofen für den Mitzieh-Oszillator.
Und die Lampe zieht auch viel Strom. 15 W _nach_ Warmup sind
da nicht selten (und 50 W während Warmup...).
Jedenfalls die besseren Rb-Normale.

--
mfg Rolf Bombach
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 15.11.2020 um 20:09 schrieb Rolf Bombach:
Ole Jansen schrieb:

Rubidiumnormale könnte man sich überlegen, ist aber IMHO Overkill.

Die verwenden oft einen Quarzofen für den Mitzieh-Oszillator.
Und die Lampe zieht auch viel Strom. 15 W _nach_ Warmup sind
da nicht selten (und 50 W während Warmup...).
Jedenfalls die besseren Rb-Normale.
Gibts auch in leistungslos:


https://www.sigmaaldrich.com/catalog/product/sial/55727?lang=de&region=DE
 
H

Hanno Foest

Guest
On 15.11.20 20:09, Rolf Bombach wrote:

Rubidiumnormale könnte man sich überlegen, ist aber IMHO Overkill.

Die verwenden oft einen Quarzofen für den Mitzieh-Oszillator.
Und die Lampe zieht auch viel Strom. 15 W _nach_ Warmup sind
da nicht selten (und 50 W während Warmup...).
Jedenfalls die besseren Rb-Normale.
Sowas hier würde sicherlich reichen, und das braucht deutlich weniger.

https://www.microsemi.com/product-directory/timing-synchronization/3932-embedded-clocks-frequency-references

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
U

Uwe Bonnes

Guest
Hanno Foest <hurga-news2@tigress.com> wrote:
On 15.11.20 20:09, Rolf Bombach wrote:

Rubidiumnormale könnte man sich überlegen, ist aber IMHO Overkill.

Die verwenden oft einen Quarzofen für den Mitzieh-Oszillator.
Und die Lampe zieht auch viel Strom. 15 W _nach_ Warmup sind
da nicht selten (und 50 W während Warmup...).
Jedenfalls die besseren Rb-Normale.

Sowas hier würde sicherlich reichen, und das braucht deutlich weniger.

https://www.microsemi.com/product-directory/timing-synchronization/3932-embedded-clocks-frequency-references

Hanno
< 120mW power consumption duerfte aber bzgl. der Leistungsanforderung
weit jenseits der Anforderunng sein.
--
Uwe Bonnes bon@elektron.ikp.physik.tu-darmstadt.de

Institut fuer Kernphysik Schlossgartenstrasse 9 64289 Darmstadt
--------- Tel. 06151 1623569 ------- Fax. 06151 1623305 ---------
 
H

Hanno Foest

Guest
On 15.11.20 22:49, Uwe Bonnes wrote:

Rubidiumnormale könnte man sich überlegen, ist aber IMHO Overkill.

Die verwenden oft einen Quarzofen für den Mitzieh-Oszillator.
Und die Lampe zieht auch viel Strom. 15 W _nach_ Warmup sind
da nicht selten (und 50 W während Warmup...).
Jedenfalls die besseren Rb-Normale.

Sowas hier würde sicherlich reichen, und das braucht deutlich weniger.

https://www.microsemi.com/product-directory/timing-synchronization/3932-embedded-clocks-frequency-references

Hanno

120mW power consumption duerfte aber bzgl. der Leistungsanforderung
weit jenseits der Anforderunng sein.
Irgendwas ist ja immer. :)

Aber es hatte schon nen Grund, daß ich das nicht auf direkt auf den OP
geantwortet hatte. Mir gings nur darum, daß das zumindest besser ist als
die 15 - 50 Watt, die Rolf nannte.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
R

Ralph Aichinger

Guest
Rolf Bombach <rolfnospambombach@invalid.invalid> wrote:
Die verwenden oft einen Quarzofen für den Mitzieh-Oszillator.
Und die Lampe zieht auch viel Strom. 15 W _nach_ Warmup sind
da nicht selten (und 50 W während Warmup...).
Jedenfalls die besseren Rb-Normale.
Ja, klassisches Rubidium für Batteriebetrieb ist definitiv nicht einfach.
Ich hab eins vom Gebrauchtmarkt hier, das heizt ganz gut. Letzt-
endlich ist das wie Röhrentechnologie von Stromverbrauch, Erschütterungs-
empfindlichkeit, Platzbedarf ...

Es gibt aber jetzt erste Modelle die da etwas realistischer
zu verwenden sind:

https://www.microsemi.com/product-directory/clocks-frequency-references/3824-chip-scale-atomic-clock-csac

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
 
O

Ole Jansen

Guest
Am 16.11.2020 um 11:12 schrieb Ralph Aichinger:
Rolf Bombach <rolfnospambombach@invalid.invalid> wrote:
Die verwenden oft einen Quarzofen für den Mitzieh-Oszillator.
Und die Lampe zieht auch viel Strom. 15 W _nach_ Warmup sind
da nicht selten (und 50 W während Warmup...).
Jedenfalls die besseren Rb-Normale.

Ja, klassisches Rubidium für Batteriebetrieb ist definitiv nicht einfach.
Als Armbanduhr etwas schwer:
<http://leapsecond.com/pages/atomic-bill/wrist-5071a1.jpg>

Ich hab eins vom Gebrauchtmarkt hier, das heizt ganz gut. Letzt-
endlich ist das wie Röhrentechnologie von Stromverbrauch, Erschütterungs-
empfindlichkeit, Platzbedarf ...

Es gibt aber jetzt erste Modelle die da etwas realistischer
zu verwenden sind:

https://www.microsemi.com/product-directory/clocks-frequency-references/3824-chip-scale-atomic-clock-csac
Die Microsemi Module liegen so um 1000$ und verbrauchen um 0.15W.
Und werden auch gerne für Seismik eingesetzt.

Seit einigen Jahren diskutiert man auch über Sub-THZ
Zeitbasen auf Molekülbasis (Carbonylsulfid) welche das
Potenzial für Miniaturisierung haben sollen:

<https://www.researchgate.net/publication/329031165_An_on-chip_fully_electronic_molecular_clock_based_on_sub-terahertz_rotational_spectroscopy>

O.J.
 
R

Rolf Bombach

Guest
Arno Welzel schrieb:
Andererseits schreibt das Umweltbundesamt auf
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/4414.pdf
von 0,5% pro Monat bei Raumtemperatur, sowohl bei Zink-Kohle wie auch
Alkali-Mangan, was rund 6% pro Jahr wären. Auch damit wäre nach 17
Jahren die Ladung weg.

Die Sebstentladung dürfte nicht mehr als ca. 5% pro Jahr betragen und
dann bleibt für das Gerät selbst auch nicht mehr viel übrig. Das
entspricht meiner Erfahrung mit den 3-4 Jahren bei Funkweckern bis die
Anzeige erkennbar verblasst und der Empfang auch nicht mehr zuverlässig ist.
Ich habe vor wenigen Wochen einen alkali-9V Block von energizer
entsorgt, der hatte noch 4.5 V. Best before 2003. Nicht ausgelaufen.
Kann man nix sagen. Wurde nie beansprucht, entnommene Ladung nahe
Null, war Bias für eine seltenst gebrauchte Photodiode.

Handkehrum sind mir Monozellen dieses Alters und Fabrikats ausgelaufen
und haben mit eine Maglite zerstört.

--
mfg Rolf Bombach
 
G

Gerrit Heitsch

Guest
On 11/16/20 2:05 PM, Rolf Bombach wrote:
Arno Welzel schrieb:

Andererseits schreibt das Umweltbundesamt auf
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/4414.pdf

von 0,5% pro Monat bei Raumtemperatur, sowohl bei Zink-Kohle wie auch
Alkali-Mangan, was rund 6% pro Jahr wären. Auch damit wäre nach 17
Jahren die Ladung weg.

Die Sebstentladung dürfte nicht mehr als ca. 5% pro Jahr betragen und
dann bleibt für das Gerät selbst auch nicht mehr viel übrig. Das
entspricht meiner Erfahrung mit den 3-4 Jahren bei Funkweckern bis die
Anzeige erkennbar verblasst und der Empfang auch nicht mehr
zuverlässig ist.

Ich habe vor wenigen Wochen einen alkali-9V Block von energizer
entsorgt, der hatte noch 4.5 V. Best before 2003. Nicht ausgelaufen.
Kann man nix sagen. Wurde nie beansprucht, entnommene Ladung nahe
Null, war Bias für eine seltenst gebrauchte Photodiode.

Handkehrum sind mir Monozellen dieses Alters und Fabrikats ausgelaufen
und haben mit eine Maglite zerstört.
Auf der anderen Seite habe ich hier eine Maglite mit 3 x Mono die
10/2007 abgelaufen sind. Leuchtet noch, die Zellen (Alkaline von TDK)
haben 1.5V im Leerlauf und zeigen keine Auslauferscheinungen.

Gerrit
 
H

Hanno Foest

Guest
Am 16.11.20 um 14:05 schrieb Rolf Bombach:

Ich habe vor wenigen Wochen einen alkali-9V Block von energizer
entsorgt, der hatte noch 4.5 V. Best before 2003. Nicht ausgelaufen.
Kann man nix sagen. Wurde nie beansprucht, entnommene Ladung nahe
Null, war Bias für eine seltenst gebrauchte Photodiode.

Handkehrum sind mir Monozellen dieses Alters und Fabrikats ausgelaufen
und haben mit eine Maglite zerstört.
Hab gerade mal wieder nachgeguckt: Die Alkali Monozellen der Sears
Eigenmarke \"Die Hard\" von ca. 2000 (nach 2001 war ich nicht mehr in den
USA) in meiner Maglite sind immer noch ok. (OK, in einer anderen wurden
sie feucht am Boden, hab ich aber rechtzeitig gemerkt, um Schäden zu
verhindern)

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
H

horst-d.winzler

Guest
Am 16.11.20 um 12:35 schrieb Ole Jansen:
Am 16.11.2020 um 11:12 schrieb Ralph Aichinger:
Rolf Bombach <rolfnospambombach@invalid.invalid> wrote:
Die verwenden oft einen Quarzofen für den Mitzieh-Oszillator.
Und die Lampe zieht auch viel Strom. 15 W _nach_ Warmup sind
da nicht selten (und 50 W während Warmup...).
Jedenfalls die besseren Rb-Normale.

Ja, klassisches Rubidium für Batteriebetrieb ist definitiv nicht einfach.

Als Armbanduhr etwas schwer:
http://leapsecond.com/pages/atomic-bill/wrist-5071a1.jpg
Den Kasten trägt man auf dem Rücken in einem Tornister schön aus echtem
Büffelleder. Am Arm dann eine Mac oder sowas ähnliches. Für schöpferisch
tätige vielleicht sowas:
https://de.aliexpress.com/item/4001132242924.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.21374b3bVZzslj&algo_pvid=af93541e-2909-4f9d-8732-978851a36a4f&algo_expid=af93541e-2909-4f9d-8732-978851a36a4f-4&btsid=2100bdec16055336526855124e0599&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_

--
---hdw---
 
S

server

Guest
Gerrit Heitsch wrote:
On 11/16/20 2:05 PM, Rolf Bombach wrote:

[...]
Ich habe vor wenigen Wochen einen alkali-9V Block von energizer
entsorgt, der hatte noch 4.5 V. Best before 2003. Nicht ausgelaufen.
Kann man nix sagen. Wurde nie beansprucht, entnommene Ladung nahe
Null, war Bias für eine seltenst gebrauchte Photodiode.

Handkehrum sind mir Monozellen dieses Alters und Fabrikats ausgelaufen
und haben mit eine Maglite zerstört.

Auf der anderen Seite habe ich hier eine Maglite mit 3 x Mono die
10/2007 abgelaufen sind. Leuchtet noch, die Zellen (Alkaline von TDK)
haben 1.5V im Leerlauf und zeigen keine Auslauferscheinungen.
Die hier (Bild von 2018) waren schon abgelaufen, aber noch nie
benutzt (frisch aus der OVP entnommen):
<http://micha.freeshell.org/tmp/2018-07-25_Duracell_9V_c.jpg>
 
R

Rolf Bombach

Guest
Uwe Bonnes schrieb:
Hanno Foest <hurga-news2@tigress.com> wrote:
On 15.11.20 20:09, Rolf Bombach wrote:

Rubidiumnormale könnte man sich überlegen, ist aber IMHO Overkill.

Die verwenden oft einen Quarzofen für den Mitzieh-Oszillator.
Und die Lampe zieht auch viel Strom. 15 W _nach_ Warmup sind
da nicht selten (und 50 W während Warmup...).
Jedenfalls die besseren Rb-Normale.

Sowas hier würde sicherlich reichen, und das braucht deutlich weniger.

https://www.microsemi.com/product-directory/timing-synchronization/3932-embedded-clocks-frequency-references

Hanno

120mW power consumption duerfte aber bzgl. der Leistungsanforderung
weit jenseits der Anforderunng sein.
Nunja, zur Zeit wurde ja ein OCXO mit 1.4 W Aufnahme diskutiert (ECOC...),
da wäre das schon mal ein Faktor >10 besser.

Ich bezog mich auf ein Luxusmodell von SRS, dass nun mal 15W verheizt.

--
mfg Rolf Bombach
 
G

Gerrit Heitsch

Guest
On 11/16/20 3:07 PM, Michael Bäuerle wrote:
Gerrit Heitsch wrote:
On 11/16/20 2:05 PM, Rolf Bombach wrote:

[...]
Ich habe vor wenigen Wochen einen alkali-9V Block von energizer
entsorgt, der hatte noch 4.5 V. Best before 2003. Nicht ausgelaufen.
Kann man nix sagen. Wurde nie beansprucht, entnommene Ladung nahe
Null, war Bias für eine seltenst gebrauchte Photodiode.

Handkehrum sind mir Monozellen dieses Alters und Fabrikats ausgelaufen
und haben mit eine Maglite zerstört.

Auf der anderen Seite habe ich hier eine Maglite mit 3 x Mono die
10/2007 abgelaufen sind. Leuchtet noch, die Zellen (Alkaline von TDK)
haben 1.5V im Leerlauf und zeigen keine Auslauferscheinungen.

Die hier (Bild von 2018) waren schon abgelaufen, aber noch nie
benutzt (frisch aus der OVP entnommen):
http://micha.freeshell.org/tmp/2018-07-25_Duracell_9V_c.jpg
Da sieht man mal wieviel Kraft in solchen Batterien steckt. Wenn man sie
nicht abruft sprengt sie irgendwann das Gehäuse.

Gerrit
 
M

Marte Schwarz

Guest
Hi Rolf,

Ich habe vor wenigen Wochen einen alkali-9V Block von energizer
entsorgt, der hatte noch 4.5 V. Best before 2003. Nicht ausgelaufen.
Die 9V Blöcke haben ja auch ein doppeltes Gehäuse. Bis da was ausläuft
muss viel austreten.

Handkehrum sind mir Monozellen dieses Alters und Fabrikats ausgelaufen
und haben mit eine Maglite zerstört.
Die haben auch keine doppelte Umhüllung. Umhüllung schon, aber nicht ann
den entscheidenden Stellen :-(

Marte
 
R

Rolf Bombach

Guest
Gerrit Heitsch schrieb:
On 11/16/20 2:05 PM, Rolf Bombach wrote:

Handkehrum sind mir Monozellen dieses Alters und Fabrikats ausgelaufen
und haben mit eine Maglite zerstört.

Auf der anderen Seite habe ich hier eine Maglite mit 3 x Mono die 10/2007 abgelaufen sind. Leuchtet noch, die Zellen (Alkaline von TDK) haben 1.5V im Leerlauf und zeigen keine Auslauferscheinungen.
Ja, so fing es hier auch an. Lampe leuchtete (beinahe wenigstens)
so hell wie neu, aber trotzdem sind die Zellen ausgelaufen.

--
mfg Rolf Bombach
 
A

Andreas Bockelmann

Guest
Rolf Bombach schrieb:
Gerrit Heitsch schrieb:
On 11/16/20 2:05 PM, Rolf Bombach wrote:

Handkehrum sind mir Monozellen dieses Alters und Fabrikats ausgelaufen
und haben mit eine Maglite zerstört.

Auf der anderen Seite habe ich hier eine Maglite mit 3 x Mono die 10/2007
abgelaufen sind. Leuchtet noch, die Zellen (Alkaline von TDK) haben 1.5V
im Leerlauf und zeigen keine Auslauferscheinungen.

Ja, so fing es hier auch an. Lampe leuchtete (beinahe wenigstens)
so hell wie neu, aber trotzdem sind die Zellen ausgelaufen.
wer hat das nicht mit einer Maglite erlebt?
Meine Lieblingsmaglite hat daher LiFePo4-Akkus. Es ist die ML150LR. Die
hellste Maglite, die ich kenne.
Daneben haben wir noch einen Park von 3D, 4D. Die 5D ist an
Batterieinkontinenz verstorben. Die 4D und die 6D habe ich mal auf LED
umgerüstet.


--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
 
O

Ole Jansen

Guest
Am 11.11.2020 um 11:59 schrieb Ole Jansen:

Mein Gerät soll batteriebetrieben mit ~10Ah etwa drei Jahre
funktionieren und ich suche eine möglichst genaue Quarz-RTC.
Sonstiges (Grösse, Gehäuse Betriebsspannung) sind verhandelbar.
Hat jemand Tips?
....uups, gerade erst gelesen. Bei Asahi Kasei Microsystem (AKM)
hats gebrannt. Betrifft wohl auch massiv die tcxo Fertigung
diverser Anbieter?

O.J.
 
G

Gerhard Hoffmann

Guest
Am 26.11.20 um 12:38 schrieb Ole Jansen:
Am 11.11.2020 um 11:59 schrieb Ole Jansen:

Mein Gerät soll batteriebetrieben mit ~10Ah etwa drei Jahre
funktionieren und ich suche eine möglichst genaue Quarz-RTC.
Sonstiges (Grösse, Gehäuse Betriebsspannung) sind verhandelbar.
Hat jemand Tips?

...uups, gerade erst gelesen. Bei Asahi Kasei Microsystem (AKM)
hats gebrannt. Betrifft wohl auch massiv die tcxo Fertigung
diverser Anbieter?
Diverse Audio-Hersteller sind in heller Panik, aber die
Produktpalette von AKM enthält nicht viel was man
für TXCOs brauchen kann.


Gruß, Gerhard
 
O

Ole Jansen

Guest
Am 26.11.2020 um 12:55 schrieb Gerhard Hoffmann:
Am 26.11.20 um 12:38 schrieb Ole Jansen:
Am 11.11.2020 um 11:59 schrieb Ole Jansen:

Mein Gerät soll batteriebetrieben mit ~10Ah etwa drei Jahre
funktionieren und ich suche eine möglichst genaue Quarz-RTC.
Sonstiges (Grösse, Gehäuse Betriebsspannung) sind verhandelbar.
Hat jemand Tips?

...uups, gerade erst gelesen. Bei Asahi Kasei Microsystem (AKM)
hats gebrannt. Betrifft wohl auch massiv die tcxo Fertigung
diverser Anbieter?

Diverse Audio-Hersteller sind in heller Panik, aber die
Produktpalette von AKM enthält nicht viel was man
für TXCOs brauchen kann.
So wie ich das verstanden habe ist eine Produktionslinie
betroffen in welchen auch ASICS für verschiedene TXCO Hersteller
gemacht werden?

O.J.
 
Toggle Sidebar

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top