Willkommen bei EDABoard.com, dem internationalen elektronischen Diskussionsforum: EDA-Software, Schaltkreise, Schaltpläne, Bücher, Theorie, Artikel, asic, pld, 8051, DSP, Netzwerk, HF, analoges Design, Leiterplatte, Servicehandbücher

Register Log in

joy-it DSO 138 Mini brauchbar?...

O

olaf

Guest
Peter Heitzer <peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de> wrote:

Dave hat im EEVblog #1260 ein ähnliches Teil mal getestet. Die nutzbare
Bandbreite war eher um die 40 MHz als die versprochenen 100 MHz.
Damit werden die meisten Leute noch leben koennen. Ich hatte gestern
einen der wenigen Tage wo ich wirklich die 200Mhz meines Oszi mal
gebraucht habe und das war sogar fuer die Firma. Aber in >90% der
Faelle wuerde ich mit 40Mhz auskommen.

Auch
beim Triggern gab es Probleme.
Aber das ist natuerlich uebel.

>Für exakte Messungen sind diese Teile wohl eher nicht brauchbar.

Das ist ja eigentlich Oszi.

Olaf
 
R

Reinhard Zwirner

Guest
Peter Heitzer schrieb:
Ist https://joy-it.net/de/products/DSO-138-Mini
die 45 EUR, die es kostet wert?

200 kHz Bandbreite, 1 MSa/s, 10mV/div - 5V/div, 12 Bit Auflösung
320x240 Farbdisplay.
[...]
Und dieses 2-Kanal-100-MHz-Scope mit 1GS/s Abtastrate

<https://www.ebay.de/itm/FNIRSI-1013D-Mini-7-Touch-Panel-2CH-Digital-Oscilloscope-100MHz-Bandwidth-1GS/402379496835?hash=item5dafafdd83:g:fIkAAOSw8Lhe2GdK>

kostet nur dreimal soviel wie das Oszi aus dem OP. Habe gerade bei
den Heise-News einen durchaus positiven Bericht gefunden:

<https://www.heise.de/news/Ausprobiert-Touchscreen-Oszilloskop-FNIRSI-1013D-zum-Kampfpreis-4984466.html>

Ciao

Reinhard
 
M

Marcel Mueller

Guest
Am 03.12.20 um 16:17 schrieb Peter Heitzer:
Ist https://joy-it.net/de/products/DSO-138-Mini
die 45 EUR, die es kostet wert?

200 kHz Bandbreite, 1 MSa/s, 10mV/div - 5V/div, 12 Bit Auflösung
320x240 Farbdisplay.

Es kann natürlich kein \"richtiges\" DSO ersetzen, aber für Audio scheint
es mir brauchbar.
Das Display kannst Du vergessen. Das ist Klötzchen-Grafik wie aus
C64-Zeiten. Da erkennt man gar nichts.

Nur für Audio kannst eine (Onboard-) Soundkarte nehmen. Wenn die
HD-Audio kann, sind das 2 Kanäle mit 24 Bit, 192 kHz bei etwa 80 kHz
nutzbarer Bandbreite. Das reicht für Audio (so ein Zufall aber auch).


Marcel
 
O

olaf

Guest
Marcel Mueller <news.5.maazl@spamgourmet.org> wrote:

Nur für Audio kannst eine (Onboard-) Soundkarte nehmen. Wenn die
HD-Audio kann, sind das 2 Kanäle mit 24 Bit, 192 kHz bei etwa 80 kHz
nutzbarer Bandbreite. Das reicht für Audio (so ein Zufall aber auch).
Sowas kann auch ganz allgemein in der Messtechnik sinnvoll sein wo
man nur sehr langsame Signale hat. Dafuer hab ich das schonmal verwendet.
So eine gute Aufloesung bekommst du sonst nicht so billig.

Und wenn nicht nur so ein Internetabschreib-Bastler ist sondern
wirklich was selber macht dann kann man bei seinen eigenen Projekten
auch mal I2C und SPI mit 1khz laufen lassen und schauen wo es hakt und
erst danach die Frequenz wieder raufschrauben.

Ich kann mich sogar entsinnen das ich bei meinem Erstkontakt mit I2C
so um 1985 das mal mit 0.5Hz hab laufen lassen um anhand von LEDs
mitzuschreiben. Damals waren wir halt arm und hatte nix. :-D

Aber natuerlich, Oszis sind heute so billig das ich nicht weiss wieso
man sich sowas noch antun sollte wenn man nicht mehr in einem
Kinderzimmer wohnt und Bravo liesst.

Olaf
 
P

Peter Heitzer

Guest
Marcel Mueller <news.5.maazl@spamgourmet.org> wrote:
Am 03.12.20 um 16:17 schrieb Peter Heitzer:
Ist https://joy-it.net/de/products/DSO-138-Mini
die 45 EUR, die es kostet wert?

200 kHz Bandbreite, 1 MSa/s, 10mV/div - 5V/div, 12 Bit Auflösung
320x240 Farbdisplay.

Es kann natürlich kein \"richtiges\" DSO ersetzen, aber für Audio scheint
es mir brauchbar.

Das Display kannst Du vergessen. Das ist Klötzchen-Grafik wie aus
C64-Zeiten. Da erkennt man gar nichts.
320x200 ist so schlecht nicht. Die Auflösung auf einem Palmpilot ist
160x160 und das hat damals auch vielen gereicht.

Nur für Audio kannst eine (Onboard-) Soundkarte nehmen. Wenn die
HD-Audio kann, sind das 2 Kanäle mit 24 Bit, 192 kHz bei etwa 80 kHz
nutzbarer Bandbreite. Das reicht für Audio (so ein Zufall aber auch).
Das bedeutet aber wieder ein Rechner bzw. Notebook. Da nehme ich dann gleich
das \"grosse\" DSO.

--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de
 
P

Peter Heitzer

Guest
olaf <olaf@criseis.ruhr.de> wrote:
Marcel Mueller <news.5.maazl@spamgourmet.org> wrote:

Nur für Audio kannst eine (Onboard-) Soundkarte nehmen. Wenn die
HD-Audio kann, sind das 2 Kanäle mit 24 Bit, 192 kHz bei etwa 80 kHz
nutzbarer Bandbreite. Das reicht für Audio (so ein Zufall aber auch).

Sowas kann auch ganz allgemein in der Messtechnik sinnvoll sein wo
man nur sehr langsame Signale hat. Dafuer hab ich das schonmal verwendet.
So eine gute Aufloesung bekommst du sonst nicht so billig.
Geht das ohne Zusatzbeschaltung, wenn man nur den Eingangskondensator entfernt?
Ansonsten ist http://lea.hamradio.si/~s57uuu/scdsp/CheapChop/cheapchop.htm
ja auch nicht so aufwendig.

--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de
 
O

olaf

Guest
Peter Heitzer <peter.heitzer@rz.uni-regensburg.de> wrote:

>Geht das ohne Zusatzbeschaltung, wenn man nur den Eingangskondensator entfernt?

Ich hab meinen Loesungsansatz doch schonmal hier gepostet oder?
Da kommt auch ein Operationsverstaerker vor.

Olaf
 
B

Bernd Mayer

Guest
Am 03.12.20 um 16:17 schrieb Peter Heitzer:
Ist https://joy-it.net/de/products/DSO-138-Mini
die 45 EUR, die es kostet wert?

200 kHz Bandbreite, 1 MSa/s, 10mV/div - 5V/div, 12 Bit Auflösung
320x240 Farbdisplay.

Es kann natürlich kein \"richtiges\" DSO ersetzen, aber für Audio scheint
es mir brauchbar.
Hallo,

gerade beim herumsurfen entdeckt:

Das Oszilloskop verfügt über eine Echtzeit-Abtastrate von bis zu 20 MS /
s und eine analoge Bandbreite von 5 MHz.

\"KKmoon Oszilloskop DSO PRO Digitaloszilloskop Handoszilloskop Mini Palm
Size Oszilloskop mit 5M Bandbreite 20MS / s Abtastrate\"

für 53 € bei Amazon.


Bernd Msyer
 
R

Rolf Bombach

Guest
Bernd Mayer schrieb:
Am 03.12.20 um 16:17 schrieb Peter Heitzer:
Ist https://joy-it.net/de/products/DSO-138-Mini
die 45 EUR, die es kostet wert?

200 kHz Bandbreite, 1 MSa/s, 10mV/div - 5V/div, 12 Bit Auflösung
320x240 Farbdisplay.

Es kann natürlich kein \"richtiges\" DSO ersetzen, aber für Audio scheint
es mir brauchbar.

Hallo,

gerade beim herumsurfen entdeckt:

Das Oszilloskop verfügt über eine Echtzeit-Abtastrate von bis zu 20 MS / s und eine analoge Bandbreite von 5 MHz.

\"KKmoon Oszilloskop DSO PRO Digitaloszilloskop Handoszilloskop Mini Palm Size Oszilloskop mit 5M Bandbreite 20MS / s Abtastrate\"

für 53 € bei Amazon.
Falls die 12 bit tatsächlich so was wie >10 bit (ENOB) sind, ist das sehr
interessant. Viele Mini- und auch nicht ganz so Mini-DSO sind nur 8 bit.
Mit Mittelung gehts dann manchmal numerisch etwas besser, aber für einzelne
Signale ist 8 bit echt grauslich.

--
mfg Rolf Bombach
 
B

Bernd Mayer

Guest
Am 16.12.20 um 12:27 schrieb Rolf Bombach:
Bernd Mayer schrieb:
Am 03.12.20 um 16:17 schrieb Peter Heitzer:
Ist https://joy-it.net/de/products/DSO-138-Mini
die 45 EUR, die es kostet wert?

200 kHz Bandbreite, 1 MSa/s, 10mV/div - 5V/div, 12 Bit Auflösung
320x240 Farbdisplay.

Es kann natürlich kein \"richtiges\" DSO ersetzen, aber für Audio scheint
es mir brauchbar.

Hallo,

gerade beim herumsurfen entdeckt:

Das Oszilloskop verfügt über eine Echtzeit-Abtastrate von bis zu 20 MS
/ s und eine analoge Bandbreite von 5 MHz.

\"KKmoon Oszilloskop DSO PRO Digitaloszilloskop Handoszilloskop Mini
Palm Size Oszilloskop mit 5M Bandbreite 20MS / s Abtastrate\"

für 53 € bei Amazon.
Falls die 12 bit tatsächlich so was wie >10 bit (ENOB) sind, ist das sehr
interessant. Viele Mini- und auch nicht ganz so Mini-DSO sind nur 8 bit.
Mit Mittelung gehts dann manchmal numerisch etwas besser, aber für einzelne
Signale ist 8 bit echt grauslich.
Hallo,

ich fand die Bandbreite von 5 MHz interessant im Vergleich zu den 200
kHz des OP beim DSO 138 Mini. Der Aufpreis dafür ist ja gering

Hier nachträglich den link zu Amazon:

https://www.amazon.de/KKmoon-Oszilloskop-Digitaloszilloskop-Handoszilloskop-Bandbreite/dp/B07T3BP2WL

Ich sehe da nur 8bit Auflösung bei den technischen Daten.


Bernd Mayer
 
R

Rolf Bombach

Guest
Bernd Mayer schrieb:
Am 16.12.20 um 12:27 schrieb Rolf Bombach:
Bernd Mayer schrieb:
Am 03.12.20 um 16:17 schrieb Peter Heitzer:
Ist https://joy-it.net/de/products/DSO-138-Mini
die 45 EUR, die es kostet wert?

200 kHz Bandbreite, 1 MSa/s, 10mV/div - 5V/div, 12 Bit Auflösung
320x240 Farbdisplay.

Es kann natürlich kein \"richtiges\" DSO ersetzen, aber für Audio scheint
es mir brauchbar.

Hallo,

gerade beim herumsurfen entdeckt:

Das Oszilloskop verfügt über eine Echtzeit-Abtastrate von bis zu 20 MS / s und eine analoge Bandbreite von 5 MHz.

\"KKmoon Oszilloskop DSO PRO Digitaloszilloskop Handoszilloskop Mini Palm Size Oszilloskop mit 5M Bandbreite 20MS / s Abtastrate\"

für 53 € bei Amazon.
Falls die 12 bit tatsächlich so was wie >10 bit (ENOB) sind, ist das sehr
interessant. Viele Mini- und auch nicht ganz so Mini-DSO sind nur 8 bit.
Mit Mittelung gehts dann manchmal numerisch etwas besser, aber für einzelne
Signale ist 8 bit echt grauslich.

Hallo,

ich fand die Bandbreite von 5 MHz interessant im Vergleich zu den 200 kHz des OP beim DSO 138 Mini. Der Aufpreis dafür ist ja gering

Hier nachträglich den link zu Amazon:

https://www.amazon.de/KKmoon-Oszilloskop-Digitaloszilloskop-Handoszilloskop-Bandbreite/dp/B07T3BP2WL

Ich sehe da nur 8bit Auflösung bei den technischen Daten.
Ja, eben. Die 12 bit waren beim DSO138, das, nicht allzu verwunderlich,
dafür nur 200 kHz kann. Schnelle hochauflösende bezahlbare DSO scheinen
erst so \"emerging\" zu sein.

--
mfg Rolf Bombach
 
Toggle Sidebar

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top