Loetzinn mit Pb...

M

Manuel Reimer

Guest
On 01.01.22 19:24, Holger wrote:
Eigentlich würde ich das Material lieber auf eBay stellen und nicht zum
Schrottpreis beim Wertstoffhändler verscheuern.

Ich wäre interessiert, ein paar Rollen zu erwerben. Hast du ein
Facebook-Profil? Oder einen Account bei Telegram?

Beides Nein. E-Mail funktioniert aber.

Weil schon gefragt wurde: Was weg muss sind dickere Durchmesser. Mir
sind 3 Rollen mit glaube 1,5 mm zugefallen die ich nun garnicht
anbrechen will. Zum Wegwerfen aber eigentlich zu schade.

Meine zwei angebrochenen Rollen mit dünnerem Durchmesser lasse ich mal
noch sagen wir ein Jahr liegen. Dann gehen die aber auch weg. Bleifrei
ist mir einfach in vielerlei Hinsicht lieber.

Gruß

Manuel
 
H

Holger

Guest
Am 02.01.22 um 13:38 schrieb Manuel Reimer:
On 01.01.22 19:24, Holger wrote:
Eigentlich würde ich das Material lieber auf eBay stellen und nicht zum
Schrottpreis beim Wertstoffhändler verscheuern.

Ich wäre interessiert, ein paar Rollen zu erwerben. Hast du ein
Facebook-Profil? Oder einen Account bei Telegram?

Beides Nein. E-Mail funktioniert aber.

Ich habe deine \"Reply-To\"-Adresse genommen. Ist aber auch eine
\"nurfuerspam.de\"-Adresse. Kam meine Email trotzdem bei dir an?

Grüße, Holger
 
M

Martin Gerdes

Guest
Holger <invalid@invalid.invalid> schrieb:

Eigentlich würde ich das Material lieber auf eBay stellen und nicht zum
Schrottpreis beim Wertstoffhändler verscheuern.

Ich wäre interessiert, ein paar Rollen zu erwerben. Hast du ein
Facebook-Profil? Oder einen Account bei Telegram?

Beides Nein. E-Mail funktioniert aber.

Ich habe deine \"Reply-To\"-Adresse genommen. Ist aber auch eine
\"nurfuerspam.de\"-Adresse. Kam meine Email trotzdem bei dir an?

Spannend zu beobachten, wie zwei Spamparanoiker schließlich
zusammenkommen.

Vermutlich hat er Dir per E-Mail auf \"invalid@invalid.invalid\"
geantwortet. Ist die E-Mail denn nicht angekommen?
 
R

Rupert Haselbeck

Guest
Christian Treffler schrieb:
Ich habe erfolgreich hier bestellen können (Ohne Gewerbeschein):
http://csd-electronics.de/

https://csd-electronics.de/Loeten-Co/Loetdraehte/Standard:::8_94_114.html?MODsid=n722nok7r23t581unp884obar4

Kann ich nur bestätigen. An Silvester bestellt, heute geliefert.
Eine Erlösung. Für mich als Bastler und recht selten Lötender ist/war
das bleifreie Lot eine Qual und ergibt öfter mal recht unerquicklich
anzusehende Lötstellen.
Und es hat, wie ein Versuch heute gezeigt hat, nicht an dem 30W-Ersa
gelegen, der mir schon beim zusammenbraten des ZX81 zur Seite stand.
Diese Art von Lötgerät passt wohl nicht recht zu bleifreiem Lot...

MfG
Rupert
 
K

Karl Schippe

Guest
On 28.12.2021 13:04, Heinz Schmitz wrote:
Eric Bruecklmeier wrote:

Irgendwer war hier neulich auf der Suche, bin gerade zufällig darüber
gestolpert:

https://www.we-shop.eu/?cat=c27_Bleihaltig-bleihaltig.html

Man findet (bei HF32 und HS Type 2510) den Zusatz:

\"\"

Kommt nach deiner Kommata-Flut jetzt dein Anführungszeichen-Hochwasser,
Voll-Heinz?

Nur für gewerbliche Anwender\" Ab dem 1.3.2018
(Reach-Verordnung) dürfen bleihaltige Lote nicht mehr an die
breite Öffentlichkeit verkauft werden. Um die Bestellung
auszuführen benötigen wir daher einen Gewerbenachweis o. die
Umsatzst.-ID-Nummer.\"

Erfahrung? Ich würde mich freuen, wenn sie trotzdem liefern würden.
 
H

Heinz Schmitz

Guest
Joerg wrote:

Man findet (bei HF32 und HS Type 2510) den Zusatz:
\"\"Nur für gewerbliche Anwender\" Ab dem 1.3.2018
(Reach-Verordnung) dürfen bleihaltige Lote nicht mehr an die
breite Öffentlichkeit verkauft werden. Um die Bestellung
auszuführen benötigen wir daher einen Gewerbenachweis o. die
Umsatzst.-ID-Nummer.\"
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Da wird sich doch jemand finden lassen, der ...

Ich hatte in Germanien so eine Nummer, die war nicht schwer zu besorgen
(und brauchte ich).

Meines Wissens bekommt man so eine Nummer über das Finanzamt,
das die Erteilung beim Bundeszentralamt für Steuern anstößt.
Oder geliehen von, äh, so einem Gefundenen :).

Wenn man mit so einer Nummer auch Sachen kaufen könnte, die weit
vom Unternehmenszweck entfernt liegen, wäre es echt (wieder) ein Witz.
Isses ein Witz?

Nach meinem Unternehmenszweck hat mich damals kein Verkaeufer gefragt.
Ich haette dann vermutlich mit \"Weltverbesserung\" geantwortet :cool:

Ein Witz wäre es, wenn ein Bäcker mit Elektronik-Hobby das bleihaltige
Lötzinn mit der U-ID-Nummer seiner Bäckerei kaufen könnte, der
pensionierte E-Ingenieur aber nicht, weil er keine solche Nummer hat.

Ganz schlimm wäre es, wenn der Bäcker sich dann auch noch die Umsatz-
Steuer zurückerstatten lassen wollte:
\"U-ST-Gesetz §15
... Nicht als für das Unternehmen ausgeführt gilt die
Lieferung, ... eines Gegenstands, den der Unternehmer zu
weniger als 10 Prozent für sein Unternehmen nutzt.\"

Dafür müsste er dann wohl regelmäßig seine Brötchen zusammenlöten.

Grüße,
H.
 
A

Arno Welzel

Guest
Rupert Haselbeck:

Christian Treffler schrieb:
Ich habe erfolgreich hier bestellen können (Ohne Gewerbeschein):
http://csd-electronics.de/

https://csd-electronics.de/Loeten-Co/Loetdraehte/Standard:::8_94_114.html?MODsid=n722nok7r23t581unp884obar4

Kann ich nur bestätigen. An Silvester bestellt, heute geliefert.
Eine Erlösung. Für mich als Bastler und recht selten Lötender ist/war
das bleifreie Lot eine Qual und ergibt öfter mal recht unerquicklich
anzusehende Lötstellen.
Und es hat, wie ein Versuch heute gezeigt hat, nicht an dem 30W-Ersa
gelegen, der mir schon beim zusammenbraten des ZX81 zur Seite stand.
Diese Art von Lötgerät passt wohl nicht recht zu bleifreiem Lot...

Wenn der Lötkolben deutlich weniger als 350°C erzeugt - ja, dann passt
er nicht recht dazu. Aber selbst für einen ollen Weller Magnastat kann
man Lötspitzen kaufen, die auf mehr als 300°C aufheizen:

<https://www.pkelektronik.com/loettechnik-entloettechnik/loetspitzen/loetspitzen-fuer-tcp-tcp-s-fe50m.html>


--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
 

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top