Willkommen bei EDABoard.com, dem internationalen elektronischen Diskussionsforum: EDA-Software, Schaltkreise, Schaltpläne, Bücher, Theorie, Artikel, asic, pld, 8051, DSP, Netzwerk, HF, analoges Design, Leiterplatte, Servicehandbücher

Register Log in

OT: Anfrage bei örtlichen Händlern...

H

Hartmut Kraus

Guest
Am 15.12.20 um 20:19 schrieb Helmut Schellong:
On 12/15/2020 15:34, Sebastin Wolf wrote:
Am 15.12.2020 um 14:58 schrieb Helmut Schellong:
Die Premium-Familie hingegen geht bis 4000 €.

Wie beim Klopapier.
Ich kann Premium bei Klopapier noch steigern!
Nämlich \'royally\'.
Ich habe solches Klopapier schon mal gehabt und benutzt.
4-lagig, flauschig, mit aristokratischer Prägung.
Klar, man kann\'s auch übertreiben. Das sieht man dir ja auch in der
Öffentlichkeit schon auf den ersten Blick an, womit du dir den Arsch
abgewischt hast. ;)
 
M

Marc Haber

Guest
Ralph Aichinger <ra@pi.h5.or.at> wrote:
Helmut Schellong <rip@schellong.biz> wrote:
===============================================================
A N F R A G E

Sehr geehrte Damen und Herren,

Naja, das klingt halt fast nach einer maschinengenerierten Mail,
die an halb Süddeutschland rausgeht, eventuell sogar nach Spam.

Man *darf* bei Mails auch durchklingen lassen, daß am anderen
Ende kein Skript sitzt, und manche Leute schaffen das sogar.
Handwerker suchen sich die seltsamste Begründung aus, um Kunden
wegzuschicken. Ich hab mal einer Klimaanlagenfirma eine Anfrage
geschickt und eine Woche später nachtelefoniert: \"Ja, wenn Sie so eine
komische Mailadresse verwenden dann ist es ja Ihr Problem wen nich
nicht darauf antworte. Gehen Sie zu T-Online, GMX oder Web.de, dann
kriegen Sie ein Angebot.\"

Ich war echt versucht, die hoch vierstellige Rechnung der Konkurrenz
mit dem Vermerk \"das hätte Ihr Auftrag sein können\" hinzufaxen.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | \" Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom \" |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG \"Rightful Heir\" | Fon: *49 621 72739834
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/15/2020 17:55, Ralph Aichinger wrote:
Helmut Schellong <rip@schellong.biz> wrote:
===============================================================
A N F R A G E

Sehr geehrte Damen und Herren,

Naja, das klingt halt fast nach einer maschinengenerierten Mail,
die an halb Süddeutschland rausgeht, eventuell sogar nach Spam.

Man *darf* bei Mails auch durchklingen lassen, daß am anderen
Ende kein Skript sitzt, und manche Leute schaffen das sogar.
Eigentlich nicht!
Die Bezeichner \'Rechnung, Lieferschein, Anfrage, Angebot\' sind
im Geschäftswesen bekannt und wurden von mir seit 1970
erfolgreich benutzt.

Ich erhielt zum Beispiel ein Angebot:
|Sehr geehrter Herr Schellong,
|wir danken für Ihre Anfrage und bieten Ihnen freibleibend an:
| Artikel-Tabelle
|Wir hoffen, Ihnen ein günstiges Angebot unterbreitet zu haben
|und würden uns freuen, Ihren Auftrag zu erhalten.
|Dieses Angebot wurde maschinell erstellt und ist
|ohne Unterschrift gültig.

So etwas habe ich seit 1970 stets in dieser knappen
und schnörkellosen Art gesehen.

Meine Anfrage dazu:
|Sehr geehrte Damen und Herren,
|Sie sind ein Distributor des Herstellers \'fischer elektronik\'.
|Deshalb möchte ich die fischer-Artikel:
| 4 Stück Kühlkörper SK 535 200 SA
| 6 Stück Kühlkörper SK DC 7 117 SA
| 52 Stück Transistorklammer THFK247
|bei Ihnen anfragen,
|und andere Artikel aus Ihrem Lager bestellen.

Meine Annahme des Angebots:
|mailto:Angebot@abcdefgh.de
|Angebot 300888, Eingang 19.11.2019
|Kunde 491298765
|Sehr geehrte Damen und Herren,
|ich nehme Ihr Angebot an und bestelle hiermit
|die angebotenen Artikel (5 Positionen), Rechnungsendbetrag
|inkl. MwSt. 817,46 EUR.

So macht man das, und so mache ich es seit 1970 erfolgreich.

Meiner Meinung nach kennen viele örtliche Händler die normalen
geschäftlichen Gepflogenheiten nicht, oder wollen sie einfach
nicht anwenden.


Übrigens habe ich das Kochfeld heute erhalten.
Von einem Online-Händler für 65% des UVP.

Von einem örtlichen Händler hätte ich das auch konkret gekauft.
Für einen wesentlich höheren Preis, u.a. wegen Service.
Nur - ohne Angebot geht das eben nicht.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 15.12.20 um 20:51 schrieb Marc Haber:
Ralph Aichinger <ra@pi.h5.or.at> wrote:
Helmut Schellong <rip@schellong.biz> wrote:
===============================================================
A N F R A G E

Sehr geehrte Damen und Herren,

Naja, das klingt halt fast nach einer maschinengenerierten Mail,
die an halb Süddeutschland rausgeht, eventuell sogar nach Spam.

Man *darf* bei Mails auch durchklingen lassen, daß am anderen
Ende kein Skript sitzt, und manche Leute schaffen das sogar.

Handwerker suchen sich die seltsamste Begründung aus, um Kunden
wegzuschicken. Ich hab mal einer Klimaanlagenfirma eine Anfrage
geschickt und eine Woche später nachtelefoniert: \"Ja, wenn Sie so eine
komische Mailadresse verwenden dann ist es ja Ihr Problem wen nich
nicht darauf antworte. Gehen Sie zu T-Online, GMX oder Web.de, dann
kriegen Sie ein Angebot.\"

Ich war echt versucht, die hoch vierstellige Rechnung der Konkurrenz
mit dem Vermerk \"das hätte Ihr Auftrag sein können\" hinzufaxen.
Nun, ich habe mal Folgendes ins Netz gestellt (2003 im Gilchinger Forum,
von der Gemeinde betrieben, da waren Foren noch nicht so verbreitet,
nachdem ich mich da \"geoutet\" hatte, hatte ich zwei Nächte lang
\"Fanbesuch\", war das Haus belagert, ohne Quatsch):

\"Was meist du wohl, warum ich mit einem Renault manchmal bis Landsberg
gefahren bin und nicht in eine Renault-Werkstatt, wo ich ihn hätte hin
schieben können? Aber wer für einen Motorölwechel (da ist nun wirklich
nichts dazu) 130,- DM verlangt, kann mir nur leid tun. Das war bei ATU
der Grundpreis für eine komplette Inspektion.

Oder mir einreden wollen, ein äußerlich verölter Motor wäre auch dem TÜV
egal. Das wollte ich von ihm schriftlich haben - hat er natürlich nicht
gemacht.

Übrigens eine von 3 \"Meister\" - Werkstätten, die 4mal an einem Fehler
vorbei repariert haben. Bei Startproblemen Anlasser oder Zündgeber
ausgewechselt. Hab\'s dann selber gefunden: Drei kalte Lötstellen in der
Lichtmschine! Aber der Ärger und die Kosten bis dahin ... U.a. ist mir
ein satter Auftrag durch die Lappen gegangen, weil ich zwischen Nürnberg
und Würzburg liegen geblieben bin (Frankfurt war das Ziel).

Jedenfalls hatte ich mich mit dem schon so in der Wolle, dass er
brüllte: \'Auf solche Kunden kann ich verzichten!\' Kann er auch, so lange
er genug andere findet.\"

Der alte Heinrichs lief danach einige Zeit \'rum wie Falschgeld - war
vielleicht die Hälfte seiner Stammkunden los und wusste vielleicht nicht
mal, warum. ;)

Ich habe dann alles incl. TÜV in einer anderen Werksatt machen lassen
(der verölte Motor war keine Katastrophe, da war nur die
Kurbelgehäuseentlüftung zu). Insgesamt hat mich das 400,- DM gekostet.
Die Rechnung hab\' ich dem alten Heinrichs hingelegt: \"Bitte, das hätten
Sie sich auch verdienen können, wollten Sie ja nicht.\" Seitdem
verzichten wir aufeinander, wie gesagt. ;)
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/15/2020 20:11, Hartmut Kraus wrote:
Am 15.12.20 um 18:19 schrieb Rupert Haselbeck:
Ja, bei den unbedarfteren Kunden verlangt man 4000€ (und bekommt dann in
der Realität vielleicht 2000€ oder auch 2500€ bezahlt). Manch einer ist
eben dumm genug und glaubt daran, dass höhere Preise bei Konsumware auch
höhere Qualität versprechen, wobei häufig noch nichtmal eine vage
Vorstellung darüber besteht, worin denn diese höhere Qualität eigentlich
realisiert sein könnte und welchen Vorteil, welchen praktischen Nutzwert
man als Kunde davon haben könnte.
Die etwas klügeren bekommen dasselbe Gerät eben für 500€.

Dennoch glaube ich dir nicht wirklich, dass du tatsächlich so dämlich
wärst, die 4000@ auf den Tisch zu legen
Ich habe solch ein Gerät nicht gekauft, sondern habe nur
vom Preis berichtet.
Jedoch sind die Preisnachlässe über Idealo, check24, bei diesen
Premium-Geräten sehr gering.
Beispiel: Mein Metz-Topas55\": 2923|2909|2892 € statt 2999 € UVP.
(google \"metz topas\")
Da muß man noch aufpassen, ob Lieferung kostenlos ist, oder +40 €.
Beim Topas65\" sind die Nachlässe praktisch gleich - also nicht nennenswert.

Die oben genannten 500 € sind folglich kompletter Unsinn.
Einfach erfunden.

Aber sicher, schon für die Bezeichnung \"Premium\". ;) @Helmut: Wie äußert sich
denn \"Premium\" - Qualität da, wo\'s drauf ankommt? (Ich frage dich als
Techniker, der sich auch in Entwicklung und Fertigung ein bisschen
auskennt.)  Wohl nur am Gehäuse und an den Preisen, oder? Zeigen die ein
besseres Bild? Sind die zuverlässiger / langlebiger?
Das Thema ist alt, ich habe mich da schon fusselig geredet!
Die Qualität der Geräte aus der Metz-Premium-Familie ist deutlich
höher als die aller anderen Geräte.
Mein vorheriger Metz hatte 40000 Betriebsstunden ohne den geringsten Fehler.
Die Qualität, Bildqualität und Ausstattung ist von anderen Herstellern
unerreicht. Nachlesbar bei metz-ce.de.
4 HDMI, eingebaute Festplatte, integrierte SoundBar 80W / 5 Chassis, etc.

http://www.schellong.de/img/tmp/uhd_kirche1.jpg
http://www.schellong.de/img/tmp/uhd_kirche2.jpg
http://www.schellong.de/img/tmp/uhd_kirche3.jpg

Der Fotoapparat hat eine geringere Auflösung, weshalb die reale
Qualität des TV nicht abgebildet werden kann.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 15.12.2020 um 20:11 schrieb Hartmut Kraus:
Ich frage dich als Techniker, der sich auch in Entwicklung und Fertigung
ein bisschen auskennt.
Der Witz war gut!
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 15.12.2020 um 20:52 schrieb Helmut Schellong:
Die Bezeichner \'Rechnung, Lieferschein, Anfrage, Angebot\' sind
im Geschäftswesen bekannt und wurden von mir seit 1970
erfolgreich benutzt.
Wie Klopapier!
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 15.12.2020 um 21:25 schrieb Helmut Schellong:
> Das Thema ist alt, ich habe mich da schon fusselig geredet!

Klopapier verwendet man anders!
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/15/2020 21:25, Sebastin Wolf wrote:
Am 15.12.2020 um 20:11 schrieb Hartmut Kraus:
Ich frage dich als Techniker, der sich auch in Entwicklung und Fertigung
ein bisschen auskennt.

Der Witz war gut!
Ja, seit etwa 1972 machte ich das alles erfolgreich.
Ich kann heute noch die Fertigung von Dürkopp Künsebeck
ziemlich detailliert aufzeichnen.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 15.12.20 um 21:25 schrieb Helmut Schellong:
Aber sicher, schon für die Bezeichnung \"Premium\". ;) @Helmut: Wie
äußert sich denn \"Premium\" - Qualität da, wo\'s drauf ankommt? (Ich
frage dich als Techniker, der sich auch in Entwicklung und Fertigung
ein bisschen auskennt.)  Wohl nur am Gehäuse und an den Preisen, oder?
Zeigen die ein besseres Bild? Sind die zuverlässiger / langlebiger?

Das Thema ist alt, ich habe mich da schon fusselig geredet!
Die Qualität der Geräte aus der Metz-Premium-Familie ist deutlich
höher als die aller anderen Geräte.
Mein vorheriger Metz hatte 40000 Betriebsstunden ohne den geringsten
Fehler.
Die Qualität, Bildqualität und Ausstattung ist von anderen Herstellern
unerreicht. Nachlesbar bei metz-ce.de.
Klar, bei Metz. Und in \"unabhängigen\" Quellen?

> 4 HDMI, eingebaute Festplatte,

Da will ich mich nicht streiten. ;)

>integrierte SoundBar 80W / 5 Chassis,

Das ist aus NF-Technikersicht Schwachsinn, das weißt du wohl auch. Ich
wette mit dir, dass ich mit meinem \"primtiven\" Stereoamp und 1 Subwoofer
+ 2 Satelliten an meinem Rechner (wenn ich mir mal einen Fersehstream
antue) einen \"transparenteren Raumklang\" habe als mit 5 Lautsprechern in
einem Gehäuse, noch dazu in einem so flachen, auch mit allen technichen
Tricks. ;)

etc.

http://www.schellong.de/img/tmp/uhd_kirche1.jpg
http://www.schellong.de/img/tmp/uhd_kirche2.jpg
http://www.schellong.de/img/tmp/uhd_kirche3.jpg

Der Fotoapparat hat eine geringere Auflösung, weshalb die reale
Qualität des TV nicht abgebildet werden kann.
Das stellt ja keiner in Abrede.
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 15.12.20 um 21:33 schrieb Helmut Schellong:
Ja, seit etwa 1972 machte ich das alles erfolgreich.
Ich kann heute noch die Fertigung von Dürkopp Künsebeck
ziemlich detailliert  aufzeichnen.
Das wirst du aber schön bleiben lassen, zumindest für fremde Augen,
hoffen wir mal?
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/15/2020 21:45, Hartmut Kraus wrote:
Am 15.12.20 um 21:25 schrieb Helmut Schellong:
Aber sicher, schon für die Bezeichnung \"Premium\". ;) @Helmut: Wie äußert
sich denn \"Premium\" - Qualität da, wo\'s drauf ankommt? (Ich frage dich als
Techniker, der sich auch in Entwicklung und Fertigung ein bisschen
auskennt.)  Wohl nur am Gehäuse und an den Preisen, oder? Zeigen die ein
besseres Bild? Sind die zuverlässiger / langlebiger?

Das Thema ist alt, ich habe mich da schon fusselig geredet!
Die Qualität der Geräte aus der Metz-Premium-Familie ist deutlich
höher als die aller anderen Geräte.
Mein vorheriger Metz hatte 40000 Betriebsstunden ohne den geringsten Fehler.
Die Qualität, Bildqualität und Ausstattung ist von anderen Herstellern
unerreicht. Nachlesbar bei metz-ce.de.

Klar, bei Metz. Und in \"unabhängigen\" Quellen?
Die Ausstattung ist bei Metz nachlesbar.
Die ist auch genau so vorhanden, wie beschrieben.

4 HDMI, eingebaute Festplatte,

Da will ich mich nicht streiten. ;)

integrierte SoundBar 80W / 5 Chassis,

Das ist aus NF-Technikersicht Schwachsinn, das weißt du wohl auch. Ich wette
mit dir, dass ich mit meinem \"primtiven\" Stereoamp und 1 Subwoofer + 2
Satelliten an meinem Rechner (wenn ich mir mal einen Fersehstream antue)
einen \"transparenteren Raumklang\" habe als mit 5 Lautsprechern in einem
Gehäuse, noch dazu in einem so flachen, auch mit allen technichen Tricks. ;)
Es geht darum, daß diese hochwertige SoundBar im Preis enthalten,
platzsparend und praktisch integriert ist und gut klingt.
Soundbars liegen so von 200..400 €.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/15/2020 21:48, Hartmut Kraus wrote:
Am 15.12.20 um 21:33 schrieb Helmut Schellong:
Ja, seit etwa 1972 machte ich das alles erfolgreich.
Ich kann heute noch die Fertigung von Dürkopp Künsebeck
ziemlich detailliert  aufzeichnen.

Das wirst du aber schön bleiben lassen, zumindest für fremde Augen, hoffen
wir mal?
Das dürfte ich zeichnen - von 1968.
Dürkopp Künsebeck ist heute \'koyo\'.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 15.12.20 um 21:57 schrieb Helmut Schellong:
On 12/15/2020 21:45, Hartmut Kraus wrote:
Am 15.12.20 um 21:25 schrieb Helmut Schellong:
Aber sicher, schon für die Bezeichnung \"Premium\". ;) @Helmut: Wie
äußert sich denn \"Premium\" - Qualität da, wo\'s drauf ankommt? (Ich
frage dich als Techniker, der sich auch in Entwicklung und Fertigung
ein bisschen auskennt.)  Wohl nur am Gehäuse und an den Preisen,
oder? Zeigen die ein besseres Bild? Sind die zuverlässiger /
langlebiger?

Das Thema ist alt, ich habe mich da schon fusselig geredet!
Die Qualität der Geräte aus der Metz-Premium-Familie ist deutlich
höher als die aller anderen Geräte.
Mein vorheriger Metz hatte 40000 Betriebsstunden ohne den geringsten
Fehler.
Die Qualität, Bildqualität und Ausstattung ist von anderen Herstellern
unerreicht. Nachlesbar bei metz-ce.de.

Klar, bei Metz. Und in \"unabhängigen\" Quellen?

Die Ausstattung ist bei Metz nachlesbar.
Die ist auch genau so vorhanden, wie beschrieben.
Meine Frage war eigentlich kontextbezogen,. ;) Also: Wie beurteilen
\"unabhängige\" Quellen Qualität, Bildqualität, Ausstattung und Preis im
Vergleich zu Konkurrenzprdukten?


integrierte SoundBar 80W / 5 Chassis,

Das ist aus NF-Technikersicht Schwachsinn, das weißt du wohl auch. Ich
wette mit dir, dass ich mit meinem \"primtiven\" Stereoamp und 1
Subwoofer + 2 Satelliten an meinem Rechner (wenn ich mir mal einen
Fersehstream antue) einen \"transparenteren Raumklang\" habe als mit 5
Lautsprechern in einem Gehäuse, noch dazu in einem so flachen, auch
mit allen technichen Tricks. ;)

Es geht darum, daß diese hochwertige SoundBar im Preis enthalten,
platzsparend und praktisch integriert ist und gut klingt.
Sag\' mal: Dem Hörer einen \"guten Klang\" vorgaukelt, dann gehe ich mit. ;)

> Soundbars liegen so von 200..400 €.

Mir geht\'s nur darum, dass \"Soundqualität\" und Platzsparen sich beißen,
besonders bei Bässen und beim \"Raumklang\", also schon der \"einfachtse\"
Stereoeffekt da im Eimer ist. Das braucht /dir/ wohl auch keiner zu
erklären.
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/15/2020 22:22, Hartmut Kraus wrote:
Am 15.12.20 um 21:57 schrieb Helmut Schellong:
On 12/15/2020 21:45, Hartmut Kraus wrote:

Das Thema ist alt, ich habe mich da schon fusselig geredet!
Die Qualität der Geräte aus der Metz-Premium-Familie ist deutlich
höher als die aller anderen Geräte.
Mein vorheriger Metz hatte 40000 Betriebsstunden ohne den geringsten Fehler.
Die Qualität, Bildqualität und Ausstattung ist von anderen Herstellern
unerreicht. Nachlesbar bei metz-ce.de.

Klar, bei Metz. Und in \"unabhängigen\" Quellen?

Die Ausstattung ist bei Metz nachlesbar.
Die ist auch genau so vorhanden, wie beschrieben.

Meine Frage war eigentlich kontextbezogen,. ;) Also: Wie beurteilen
\"unabhängige\" Quellen Qualität, Bildqualität, Ausstattung und Preis im
Vergleich zu Konkurrenzprdukten?
Ich habe schon mal positive Tests gelesen, vor 12 Jahren vielleicht.
Es kommt aber auf mich an.
Ich habe erkannt, daß die Geräte traumhaft gut sind.

integrierte SoundBar 80W / 5 Chassis,

Es geht darum, daß diese hochwertige SoundBar im Preis enthalten,
platzsparend und praktisch integriert ist und gut klingt.

Sag\' mal: Dem Hörer einen \"guten Klang\" vorgaukelt, dann gehe ich mit. ;)

Soundbars liegen so von 200..400 €.

Mir geht\'s nur darum, dass \"Soundqualität\" und Platzsparen sich beißen,
besonders bei Bässen und beim \"Raumklang\", also schon der \"einfachtse\"
Stereoeffekt da im Eimer ist. Das braucht /dir/ wohl auch keiner zu erklären.
Ich höre die Tonquellen von zwei Meter vom Gerät entfernt her.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 15.12.20 um 22:46 schrieb Helmut Schellong:
> Ich habe erkannt, daß die Geräte traumhaft gut sind.

Das hat ja keiner bestritten, aber nach einer /objektiven/ Beurteilung
(Preris/Leistung) im Vergleich zur Konkurrenz frage ich /dich/ nicht
nochmal. Von dir kommt eh\' nur: \"§1 Ich habe immer Recht. §2: Habe ich
ausnahmsweise eimal nicht Recht, tritt automatisch §1 in Kraft.\"

integrierte SoundBar 80W / 5 Chassis,

Es geht darum, daß diese hochwertige SoundBar im Preis enthalten,
platzsparend und praktisch integriert ist und gut klingt.

Sag\' mal: Dem Hörer einen \"guten Klang\" vorgaukelt, dann gehe ich mit. ;)

Soundbars liegen so von 200..400 €.

Mir geht\'s nur darum, dass \"Soundqualität\" und Platzsparen sich
beißen, besonders bei Bässen und beim \"Raumklang\", also schon der
\"einfachtse\" Stereoeffekt da im Eimer ist. Das braucht /dir/ wohl auch
keiner zu erklären.

Ich höre die Tonquellen von zwei Meter vom Gerät entfernt her.
Ja, und wenn du richtig aufdrehst, noch eine Querstraße weiter. ;) Wenn
dir nicht die angeblichen 80W vorher die Fensterscheiben \'rausdrücken.
(Zur Orientierung: ie kriegst du - etwas Wirkungsgrad vorausgesetzt -
mit einem Bruchteil dieser Leistung zum Klirren.) Mensch, mach\' dich
doch nicht lächerlich. So ein \"breitgelatschter\" Sound kann doch kein
guter sein.
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 12/15/2020 22:56, Hartmut Kraus wrote:
Am 15.12.20 um 22:46 schrieb Helmut Schellong:
Ich habe erkannt, daß die Geräte traumhaft gut sind.

Das hat ja keiner bestritten, aber nach einer /objektiven/ Beurteilung
(Preris/Leistung) im Vergleich zur Konkurrenz frage ich /dich/ nicht nochmal.
Von dir kommt eh\' nur: \"§1 Ich habe immer Recht. §2: Habe ich ausnahmsweise
eimal nicht Recht, tritt automatisch §1 in Kraft.\"
Frag mich einfach nicht.

integrierte SoundBar 80W / 5 Chassis,

Ich höre die Tonquellen von zwei Meter vom Gerät entfernt her.

Ja, und wenn du richtig aufdrehst, noch eine Querstraße weiter. ;) Wenn dir
nicht die angeblichen 80W vorher die Fensterscheiben \'rausdrücken. (Zur
Orientierung: ie kriegst du - etwas Wirkungsgrad vorausgesetzt - mit einem
Bruchteil dieser Leistung zum Klirren.) Mensch, mach\' dich doch nicht
lächerlich. So ein \"breitgelatschter\" Sound kann doch kein guter sein.
Du kennst sie nicht, ich höre die SoundBar jedoch fast täglich
und kann sie deshalb beurteilen - Du kannst sie nicht beurteilen.

Die von der SoundBar erzeugten Schallquellen (Stereo) sind
etwa 2 m vom TV-Gerät _entfernt_ zu orten.
Interessanter Raumklang...


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm
 
A

Axel Berger

Guest
Marc Haber wrote:
Ich war echt versucht, die hoch vierstellige Rechnung der Konkurrenz
mit dem Vermerk \"das hätte Ihr Auftrag sein können\" hinzufaxen.
Das verstehe ich nicht. Beleidigungen, Beschimpfungen und
Verunglimpfungen natürlich nein, aber das wäre objektiv und
zurückhaltend gewesen. Du hättest es tun sollen.


--
/¯\\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \\ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 15.12.20 um 23:14 schrieb Helmut Schellong:
Du kennst sie nicht, ich höre die SoundBar jedoch fast täglich
und kann sie deshalb beurteilen - Du kannst sie nicht beurteilen.

Die von der SoundBar erzeugten Schallquellen (Stereo) sind
etwa 2 m vom TV-Gerät _entfernt_ zu orten.
Interessanter Raumklang...
Stimmt, habe jetzt einige \"Testberichte\" überflogen, bin (zumindest
grundsätzlich) informiert und muss mich daher entschuldigen.
 
H

Holger Schieferdecker

Guest
Am 15.12.2020 um 17:55 schrieb Ralph Aichinger:
Helmut Schellong <rip@schellong.biz> wrote:
===============================================================
A N F R A G E

Sehr geehrte Damen und Herren,

Naja, das klingt halt fast nach einer maschinengenerierten Mail,
die an halb Süddeutschland rausgeht, eventuell sogar nach Spam.
Verstehe ich nicht, was ist an einer höflichen, allgemeinen Anrede
falsch, wenn man beim Gegenüber keinen Ansprechpartner kennt?

Man *darf* bei Mails auch durchklingen lassen, daß am anderen
Ende kein Skript sitzt, und manche Leute schaffen das sogar.
Ok, wie hättest Du das formuliert?

Holger
 
Toggle Sidebar

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top