Willkommen bei EDABoard.com, dem internationalen elektronischen Diskussionsforum: EDA-Software, Schaltkreise, Schaltpläne, Bücher, Theorie, Artikel, asic, pld, 8051, DSP, Netzwerk, HF, analoges Design, Leiterplatte, Servicehandbücher

Register Log in

Schaltfestigkeit LED-Lampen...

S

stefan

Guest
Am 27.11.2020 um 08:08 schrieb Sebastin Wolf:
> Am 27.11.2020 um 07:36 schrieb Stefan Bröring:

==> glaubst du arme Sau ernsthaft, dass so jemand wie du mich
bloßstellen könnte?
 
V

Volker Bartheld

Guest
On Thu, 26 Nov 2020 17:23:06 +0100, Gerrit Heitsch wrote:
On 11/26/20 5:16 PM, horst-d.winzler wrote:
Am 26.11.20 um 17:01 schrieb Volker Bartheld:
Übertragen auf heutige Verhältnisse möchte ich schon gerne wissen, wer
unter den COVID-19-Querdenkern deswegen eine Maske verweigert, weil er -
aus welchen Gründen auch immer
zB weil die üblichen Masken bis Teilchengröße 1µm bzw 500nm sieben.
Cronavirus SARS-CoV-2 aber nur 60...120nm Größe aufweist.
Du findest das Virus aber nie alleine in der Luft sondern immer in einem
Tröpfchen. Letztere sind dann deutlich größer, so im Bereich von einigen µm.
Natürlich könnte man jetzt wieder Haarspalterei betreiben und
argumentieren, daß Aerosole - die bekanntlich eine relevante
Übertragungsquelle dieser hypothetischen SARS-CoV-2-Pandemie darstellen -
gemeinhin als \"[...] Dispersion von feinsten flüssigen (und/oder festen
Teilchen) in einem Gas mit einem Durchmesser von weniger als 5 µm\"
bezeichnet [...]\" werden [1].

Sicher entstehen beim Atmen oder Sprechen daher auch Tröpfchen, die
signifikant kleiner sind als 5 µm und im Laufe der Zeit wird so ein mit
dem hypothetischen Virus beladenes Tröpfchen eintrocknen, der
hypothetische Virus selbst dann als Nanostaub durch die Luft
weitergetragen, wo er möglicherweise noch eine geraume Zeit lebensfähig
bleibt [2].

Und natürlich können selbst FFP2/FFP3-Masken, deren Wirksamkeit u. A. mit
jeweils einem Aerosol aus NaCl und Paraffinöl geprüft wird [3] vielleicht
bei der o. g. Partikelgröße nicht mehr punkten. Auch ist vollkommen klar,
daß ein handgestrickter Spucklappen nicht an die Leistung einer nach
FFP2/FFP3/KN95/P2/EN149/GB2626-2006/GB 2626-2019/NZA 1716:2012
zertifizierten (das ist alles mehr oder weniger das gleiche, ich will das
Thema jetzt nicht überstrapazieren und nur auf [4] verweisen) Maske
herankommt. Und an meine 6000er 3M-Halbmaske mit A2/FFP2-Filter, die ich
nicht wegen des hypothetischen Virus trage, sondern wenn ich mit
gefährlichem $ZEUGS herummache, auch nicht.

Niemand wird aktiv davon abgehalten, sich was Besseres überzustülpen.

Die Behörden haben aber aus gutem Grund von einer diesbezüglichen Anordung
abgesehen. U. a. weil im Hintergrund ein nicht unerheblicher Kostenfaktor
steht, leistungsfähige Masken ein knappes Gut sind und deswegen
medizinischem oder sonstwie besonders gefährdeten Personal vorbehalten
bleiben sollten, die korrekte Handhabung erstmal erlent werden muß und das
Geheule wegen CO2-Rückhalt, Atemwiderstand, zu teuer, usw. dann nur noch
weiter ausufert [5].

Masken - auch Alltags- bzw. Communitymasken und der damit verbundenen
Maskenpflicht deswegen generell die Sinnfälligkeit abzusprechen, ist
ungefähr genauso deppert, wie an dem einen Fall alle 100 Jahre, wo sich
jemand am Sicherheitsgurt stranguliert, die Gurtpflicht zu kippen.

Also warum eine Maske tragen, die gegen den Virus, gegen den sie gedacht
ist, garnicht hilft? :-(
Sie hilft, das ist inzwischen geklärt.
Z. B. in der Metastudie von Holger J. Schünemann et al [6], die schon seit
Juni im Lancet veröffentlich wurde. Fazit: \"[...] Face mask use could
result in a large reduction in risk of infection [...], with stronger
associations with N95 or similar respirators compared with disposable
surgical masks or similar [...]. Eye protection also was associated with
less infection [...]. Unadjusted studies and subgroup and sensitivity
analyses showed similar findings. [...]\".

Ob ich mich nun einer Maskenpflicht auch auf dem Fahrrad [7] beugen würde?
Nein. Irgendwie will ich ja doch noch (vor)ankommen und die \"betroffenen
Straßen und Plätze\" nebst zu engem Kontakt mit Anderen lassen sich i. d.
R. bequem vermeiden. Bislang hat mich jedenfalls noch niemand zu 250¤
Bußgeld verknackt [8].

Volker

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Tr%C3%B6pfcheninfektion
[2] https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2004973
[3] https://www.beuth.de/de/publikation/din-en-149-sonderausgabe/322830214
[4] https://www.din.de/de/mitwirken/normenausschuesse/fnfw/2020-03-schutzmasken-ffp2-en-149-2001-und-kn95-gb-2626-2006-zum-coronaschutz-sars-cov-2-sind-miteinander-vergleichbar--709924
[5] https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/#fragen-zur-mund-nasen-bedeckung
[6] https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)31142-9/fulltext
[7] https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php#modSidebarSubjectContent-4
[8] https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-563/
 
V

Volker Bartheld

Guest
On Thu, 26 Nov 2020 17:23:06 +0100, Gerrit Heitsch wrote:
On 11/26/20 5:16 PM, horst-d.winzler wrote:
Am 26.11.20 um 17:01 schrieb Volker Bartheld:
Übertragen auf heutige Verhältnisse möchte ich schon gerne wissen, wer
unter den COVID-19-Querdenkern deswegen eine Maske verweigert, weil er -
aus welchen Gründen auch immer
zB weil die üblichen Masken bis Teilchengröße 1µm bzw 500nm sieben.
Cronavirus SARS-CoV-2 aber nur 60...120nm Größe aufweist.
Du findest das Virus aber nie alleine in der Luft sondern immer in einem
Tröpfchen. Letztere sind dann deutlich größer, so im Bereich von einigen µm.
Natürlich könnte man jetzt wieder Haarspalterei betreiben und
argumentieren, daß Aerosole - die bekanntlich eine relevante
Übertragungsquelle dieser hypothetischen SARS-CoV-2-Pandemie darstellen -
gemeinhin als \"[...] Dispersion von feinsten flüssigen (und/oder festen
Teilchen) in einem Gas mit einem Durchmesser von weniger als 5 µm\"
bezeichnet [...]\" werden [1].

Sicher entstehen beim Atmen oder Sprechen daher auch Tröpfchen, die
signifikant kleiner sind als 5 µm und im Laufe der Zeit wird so ein mit
dem hypothetischen Virus beladenes Tröpfchen eintrocknen, der
hypothetische Virus selbst dann als Nanostaub durch die Luft
weitergetragen, wo er möglicherweise noch eine geraume Zeit lebensfähig
bleibt [2].

Und natürlich können selbst FFP2/FFP3-Masken, deren Wirksamkeit u. A. mit
jeweils einem Aerosol aus NaCl und Paraffinöl geprüft wird [3] vielleicht
bei der o. g. Partikelgröße nicht mehr punkten. Auch ist vollkommen klar,
daß ein handgestrickter Spucklappen nicht an die Leistung einer nach
FFP2/FFP3/KN95/P2/EN149/GB2626-2006/GB 2626-2019/NZA 1716:2012
zertifizierten (das ist alles mehr oder weniger das gleiche, ich will das
Thema jetzt nicht überstrapazieren und nur auf [4] verweisen) Maske
herankommt. Und an meine 6000er 3M-Halbmaske mit A2/FFP2-Filter, die ich
nicht wegen des hypothetischen Virus trage, sondern wenn ich mit
gefährlichem $ZEUGS herummache, auch nicht.

Niemand wird aktiv davon abgehalten, sich was Besseres überzustülpen.

Die Behörden haben aber aus gutem Grund von einer diesbezüglichen Anordung
abgesehen. U. a. weil im Hintergrund ein nicht unerheblicher Kostenfaktor
steht, leistungsfähige Masken ein knappes Gut sind und deswegen
medizinischem oder sonstwie besonders gefährdeten Personal vorbehalten
bleiben sollten, die korrekte Handhabung erstmal erlernt werden muß und
das Geheule wegen CO2-Rückhalt, Atemwiderstand, zu teuer, usw. dann nur
noch weiter ausufert [5].

Masken - auch Alltags- bzw. Communitymasken und der damit verbundenen
Maskenpflicht deswegen generell die Sinnfälligkeit abzusprechen, ist
ungefähr genauso deppert, wie an dem einen Fall alle 100 Jahre, wo sich
jemand am Sicherheitsgurt stranguliert, die Gurtpflicht zu kippen.

Also warum eine Maske tragen, die gegen den Virus, gegen den sie gedacht
ist, garnicht hilft? :-(
Sie hilft, das ist inzwischen geklärt.
Z. B. in der Metastudie von Holger J. Schünemann et al [6], die schon seit
Juni im Lancet veröffentlich wurde. Fazit: \"[...] Face mask use could
result in a large reduction in risk of infection [...], with stronger
associations with N95 or similar respirators compared with disposable
surgical masks or similar [...]. Eye protection also was associated with
less infection [...]. Unadjusted studies and subgroup and sensitivity
analyses showed similar findings. [...]\".

Ob ich mich nun einer Maskenpflicht auch auf dem Fahrrad [7] beugen würde?
Nein. Irgendwie will ich ja doch noch (vor)ankommen und die \"betroffenen
Straßen und Plätze\" nebst zu engem Kontakt mit Anderen lassen sich i. d.
R. bequem vermeiden. Bislang hat mich jedenfalls noch niemand zu 250¤
Bußgeld verknackt [8].

Volker

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Tr%C3%B6pfcheninfektion
[2] https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2004973
[3] https://www.beuth.de/de/publikation/din-en-149-sonderausgabe/322830214
[4] https://www.din.de/de/mitwirken/normenausschuesse/fnfw/2020-03-schutzmasken-ffp2-en-149-2001-und-kn95-gb-2626-2006-zum-coronaschutz-sars-cov-2-sind-miteinander-vergleichbar--709924
[5] https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/#fragen-zur-mund-nasen-bedeckung
[6] https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)31142-9/fulltext
[7] https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php#modSidebarSubjectContent-4
[8] https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-563/
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 27.11.2020 um 12:35 schrieb Stefan Bröring:
Am 27.11.2020 um 08:08 schrieb Sebastin Wolf:
Am 27.11.2020 um 07:36 schrieb Stefan Bröring:

==> glaubst du arme Sau ernsthaft, dass so jemand wie du mich
bloßstellen könnte?
Du hast schwere Wahnvorstellungen!
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 11/26/2020 23:55, Sebastin Wolf wrote:
Am 26.11.2020 um 23:16 schrieb Helmut Schellong:
On 11/26/2020 19:30, Rupert Haselbeck wrote:
Helmut Schellong schrieb:

Das war schon wieder unwissenschaftliches Sprücheklopfen.
[...]
Aber du bist und bleibst ein Dampfplauderer ohne irgendwelche Kenntnisse.

Ich werde die Erhöhung der Wahrscheinlichkeit auf einen Lottogewinn
bei einer Ziehung nicht erklären, ebenso nicht die Erhöhung der
Wahrscheinlichkeit, sich einen Virus einzufangen.
Das ist trivial.
Wer das nicht von alleine versteht, ist dusselig, borniert oder ähnlich.

Du bestätigst damit deine Ahnungslosigkeit.

Aber das sind wir ja schon gewohnt von dir.
Du bestätigst mit Deiner Antwort Deine Borniertheit.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 27.11.2020 um 14:30 schrieb Helmut Schellong:
On 11/26/2020 23:55, Sebastin Wolf wrote:
Am 26.11.2020 um 23:16 schrieb Helmut Schellong:
On 11/26/2020 19:30, Rupert Haselbeck wrote:
Helmut Schellong schrieb:

Das war schon wieder unwissenschaftliches Sprücheklopfen.
[...]
Aber du bist und bleibst ein Dampfplauderer ohne irgendwelche
Kenntnisse.

Ich werde die Erhöhung der Wahrscheinlichkeit auf einen Lottogewinn
bei einer Ziehung nicht erklären, ebenso nicht die Erhöhung der
Wahrscheinlichkeit, sich einen Virus einzufangen.
Das ist trivial.
Wer das nicht von alleine versteht, ist dusselig, borniert oder ähnlich.

Du bestätigst damit deine Ahnungslosigkeit.

Aber das sind wir ja schon gewohnt von dir.

Du bestätigst mit Deiner Antwort Deine Borniertheit.
Nur in deinen wirren Wahnvorstellungen.
 
T

Tante Emma

Guest
Am 26.11.20 um 17:27 schrieb horst-d.winzler:

Ich lasse mich gern eines besseren belehren, aber das was aus der
einschlägig bekannten linken Ecke hier tönt, ist auch nur Tonne.
Falls du diesen Troll \"Wolf\" hier meinst, der betreibt keine linke
Politik, der beschimpft nur und hütet sich vor irgendwelchen
inhaltlichen Aussagen. Ist außerdem eine Unperson, welche die
Psychiatrie als Repression gegen ihm ungenehme Ansichten propagiert.
Also ein Rechtsradikaler.
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 28.11.2020 um 11:50 schrieb Holger Bruns:
Am 26.11.20 um 17:27 schrieb horst-d.winzler:

Ich lasse mich gern eines besseren belehren, aber das was aus der
einschlägig bekannten linken Ecke hier tönt, ist auch nur Tonne.


Falls du diesen Troll \"Wolf\" hier meinst, der betreibt keine linke
Politik, der beschimpft nur und hütet sich vor irgendwelchen
inhaltlichen Aussagen. Ist außerdem eine Unperson, welche die
Psychiatrie als Repression gegen ihm ungenehme Ansichten propagiert.
Also ein Rechtsradikaler.
Ihr habt weiterhin schwere Wahnvorstellungen! Geht schnellstens zum
Facharzt für Psychiatrie!
 
M

Marc Haber

Guest
Tante Emma <invalid@invalid.invalid> wrote:
Falls du diesen Troll \"Wolf\" hier meinst, der betreibt keine linke
Politik, der beschimpft nur und hütet sich vor irgendwelchen
inhaltlichen Aussagen. Ist außerdem eine Unperson, welche die
Psychiatrie als Repression gegen ihm ungenehme Ansichten propagiert.
Also ein Rechtsradikaler.
Und Personen mit
User-Agent: Mozilla/5.0 (X11; Linux x86_64; rv:68.0) Gecko/20100101
schimpfen nie?

--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | \" Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom \" |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG \"Rightful Heir\" | Fon: *49 621 72739834
 
A

Arno Welzel

Guest
stefan:

Am 26.11.2020 um 09:00 schrieb Rupert Haselbeck:
[...]
Auch das ist falsch. Offenbar passt es dir einfach nicht, dass sie manche
Dinge richtigstellen. Das lässt dann in der Tat Rückschlüsse zu. Nicht auf
correctiv allerdings

Correctiv stellt nichts richtig. Correctiv betreibt Propaganda.
Propaganda wofür?


--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
 
A

Arno Welzel

Guest
Rolf Bombach:

stefan schrieb:

Fakt 1: Die PCR-Test haben eine falsch positiv Rate von ca. 1%

Und was verstehst du nun unter falsch positiv Rate?
Das bedeutet, dass 1% der Tests positiv ausfallen, obwohl kein Virus
vorliegt.

Im Juni, also zu einem Zeitpunkt, als hier in der Schweiz
eigentlich nur Personen mit Symptomen getestet wurden,
hatten wir eine totale Positivrate von 0.4%.
Die unter Berücksichtigung der Ungenauigkeit der PCR-Tests auch nur
0,396% sein kann.


--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
 
H

horst-d.winzler

Guest
Am 03.12.20 um 22:08 schrieb Arno Welzel:
stefan:

Am 26.11.2020 um 09:00 schrieb Rupert Haselbeck:
[...]
Auch das ist falsch. Offenbar passt es dir einfach nicht, dass sie manche
Dinge richtigstellen. Das lässt dann in der Tat Rückschlüsse zu. Nicht auf
correctiv allerdings

Correctiv stellt nichts richtig. Correctiv betreibt Propaganda.

Propaganda wofür?
Trompetet halt Halbwahrheiten. Irgendwo sind mal die finanziellen
Interessen und Abhängigkeiten offen gelegt worden. Ich weiß leider nicht
mehr wo. Es gilt halt immer noch der alte Spruch: \"Wessen Brötchen ich
eß, dessen Lied ich sing.\"
--
---hdw---
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 03.12.2020 um 22:30 schrieb horst-d.winzler:
Am 03.12.20 um 22:08 schrieb Arno Welzel:
stefan:

Am 26.11.2020 um 09:00 schrieb Rupert Haselbeck:
[...]
Auch das ist falsch. Offenbar passt es dir einfach nicht, dass sie
manche
Dinge richtigstellen. Das lässt dann in der Tat Rückschlüsse zu.
Nicht auf
correctiv allerdings

Correctiv stellt nichts richtig. Correctiv betreibt Propaganda.

Propaganda wofür?

Trompetet halt Halbwahrheiten. Irgendwo sind mal die finanziellen
Interessen und Abhängigkeiten offen gelegt worden.
In den wirren Wahnvorstellungen der rechten Echokammern.



Ich weiß leider nicht
mehr wo.
Alterssenilität.


Es gilt halt immer noch der alte Spruch: \"Wessen Brötchen ich
eß, dessen Lied ich sing.\"
Dann kann Kamps ja anfangen Lieder zu schreiben.
 
H

Hanno Foest

Guest
On 03.12.20 22:30, horst-d.winzler wrote:

Correctiv stellt nichts richtig. Correctiv betreibt Propaganda.

Propaganda wofür?

Trompetet halt Halbwahrheiten. Irgendwo sind mal die finanziellen
Interessen und Abhängigkeiten offen gelegt worden.
Sollte man bei dir auch mal machen.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
A

Arno Welzel

Guest
horst-d.winzler:

Am 03.12.20 um 22:08 schrieb Arno Welzel:
stefan:

Am 26.11.2020 um 09:00 schrieb Rupert Haselbeck:
[...]
Auch das ist falsch. Offenbar passt es dir einfach nicht, dass sie manche
Dinge richtigstellen. Das lässt dann in der Tat Rückschlüsse zu. Nicht auf
correctiv allerdings

Correctiv stellt nichts richtig. Correctiv betreibt Propaganda.

Propaganda wofür?

Trompetet halt Halbwahrheiten. Irgendwo sind mal die finanziellen
Interessen und Abhängigkeiten offen gelegt worden. Ich weiß leider nicht
mehr wo. Es gilt halt immer noch der alte Spruch: \"Wessen Brötchen ich
eß, dessen Lied ich sing.\"
Siehe auch hier:

<https://correctiv.org/ueber-uns/finanzen/>

Und hier:

<https://download.correctiv.org/correctiv-transparenzbericht%E2%80%8B-quartal-2-2019%E2%80%8B.pdf>




--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
 
G

Gerrit Heitsch

Guest
On 12/3/20 10:22 PM, Arno Welzel wrote:
Rolf Bombach:

stefan schrieb:

Fakt 1: Die PCR-Test haben eine falsch positiv Rate von ca. 1%

Und was verstehst du nun unter falsch positiv Rate?

Das bedeutet, dass 1% der Tests positiv ausfallen, obwohl kein Virus
vorliegt.
Die Zahlen aus NZ zeigen allerdings, daß es deutlich weniger als 1% sein
muss.

Gerrit
 
H

horst-d.winzler

Guest
Am 04.12.20 um 02:00 schrieb Arno Welzel:
horst-d.winzler:

Am 03.12.20 um 22:08 schrieb Arno Welzel:
stefan:

Am 26.11.2020 um 09:00 schrieb Rupert Haselbeck:
[...]
Auch das ist falsch. Offenbar passt es dir einfach nicht, dass sie manche
Dinge richtigstellen. Das lässt dann in der Tat Rückschlüsse zu. Nicht auf
correctiv allerdings

Correctiv stellt nichts richtig. Correctiv betreibt Propaganda.

Propaganda wofür?

Trompetet halt Halbwahrheiten. Irgendwo sind mal die finanziellen
Interessen und Abhängigkeiten offen gelegt worden. Ich weiß leider nicht
mehr wo. Es gilt halt immer noch der alte Spruch: \"Wessen Brötchen ich
eß, dessen Lied ich sing.\"

Siehe auch hier:

https://correctiv.org/ueber-uns/finanzen/

Und hier:

https://download.correctiv.org/correctiv-transparenzbericht%E2%80%8B-quartal-2-2019%E2%80%8B.pdf
Hübsche Selbstdarstellungen. Passend dazu Lukas 14:11 :)

Hier drei Links die diese Organisation realistischer sehen:
https://www.einprozent.de/correctiv-das-zensurwerkzeug-der-elite

https://www.achgut.com/artikel/correctiv_die_faktenchecker_vom_dienst

https://sciencefiles.org/2020/05/13/correctiv-die-gemeinnutzige-gmbh-die-in-gewinnrucklagen-schwimmt/?highlight=correctiv

Das sollte reichen. :)

--
---hdw---
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 04.12.2020 um 09:05 schrieb horst-d.winzler:

https://www.einprozent.de/correctiv-das-zensurwerkzeug-der-elite

https://www.achgut.com/artikel/correctiv_die_faktenchecker_vom_dienst

https://sciencefiles.org/2020/05/13/correctiv-die-gemeinnutzige-gmbh-die-in-gewinnrucklagen-schwimmt/?highlight=correctiv
Alles nur rechte Echokammern.
 
D

Der Psycho-Onkel

Guest
Am 04.12.20 um 10:09 schrieb Sebastin Wolf:
Am 04.12.2020 um 09:05 schrieb horst-d.winzler:

https://www.einprozent.de/correctiv-das-zensurwerkzeug-der-elite

https://www.achgut.com/artikel/correctiv_die_faktenchecker_vom_dienst

https://sciencefiles.org/2020/05/13/correctiv-die-gemeinnutzige-gmbh-die-in-gewinnrucklagen-schwimmt/?highlight=correctiv


Alles nur rechte Echokammern.
Das scheint genau dein Problem zu sein. Du kämpfst hier deinen einsamen
Krampf gegen Krächts. Deshalb gehst du so auf den Geist: Alles Nazis
außer Mutti. Das interessiert hier aber keine Sau.

Du verstehst nicht, daß Elektronik gesinnungsfrei ist, da sie auf den
Naturgesetzen der Physik basiert.

Und verstehst natürlich die meisten Artikel nicht, die im Web
veröffentlicht werden.

Übrigens: NS-Propaganda hat hier noch nie jemand veröffentlicht. Aber
darauf kommt es ja auch nicht an. Es reicht ja, wenn hier jemand mit
elektronischen Bauteilen wie dem µA741 noch etwas anfangen kann.

Das ist wirklich krank.
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 04.12.2020 um 10:52 schrieb Holger Bruns:

Das scheint genau dein Problem zu sein. Du kämpfst hier deinen einsamen
Krampf gegen Krächts. Deshalb gehst du so auf den Geist: Alles Nazis
außer Mutti. Das interessiert hier aber keine Sau.

Du verstehst nicht, daß Elektronik gesinnungsfrei ist, da sie auf den
Naturgesetzen der Physik basiert.

Und verstehst natürlich die meisten Artikel nicht, die im Web
veröffentlicht werden.

Übrigens: NS-Propaganda hat hier noch nie jemand veröffentlicht. Aber
darauf kommt es ja auch nicht an. Es reicht ja, wenn hier jemand mit
elektronischen Bauteilen wie dem µA741 noch etwas anfangen kann.

Das ist wirklich krank.
Du hast weiterhin schwerste Wahnvorstellungen! Geh dringendst zum
Facharzt für Psychiatrie!
 
Toggle Sidebar

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top