Willkommen bei EDABoard.com, dem internationalen elektronischen Diskussionsforum: EDA-Software, Schaltkreise, Schaltpläne, Bücher, Theorie, Artikel, asic, pld, 8051, DSP, Netzwerk, HF, analoges Design, Leiterplatte, Servicehandbücher

Register Log in

Seltsamer Bildfehler bei CRT...

G

Guido Grohmann

Guest
Hanno Foest schrieb:

> Da steht, daß magnetische Korrektur bei Farbbildröhren nicht mehr geht.

Da kann viel stehen. Bei einigen Röhren der Marke Videocolor gabs das
trotzdem.

Guido
 
H

Hans-Juergen Schneider

Guest
Hartmut Kraus wrote:
Am 13.11.20 um 22:15 schrieb Hans-Juergen Schneider:

Bis \'84 musste nicht spioniert werden. Da war noch alles offen.

Hä? Was war da offen und für wen?
Jeder konnte ungeschoren alles nachmachen. Erst im Jahre \'84 haben
sich die Amis ihren Semiconductor Chip Protection Act gegönnt.

MfG
hjs
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 14.11.20 um 07:16 schrieb Tante Emma:
Am 14.11.20 um 02:46 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.11.20 um 02:41 schrieb Tante Emma:
Marcel würde ich noch raten, die Magneten für die
Nord-Süd-Kissenentzerrung wiederzufinden und auf der Ablenkeinheit
passend zu befestigen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kissenverzerrung#Behebung

Das dürfte bei einer Farbbildröhre nichts bringen. Darfst mal überlegen,
warum.



In deiner Welt ist das alles ganz anders. Damit muß man sich einfach
abfinden. 1+1=3. Und wer behauptet, 1+1=2, muß leider zum Psychiater.
Witzbold. Denkanstoß: Die SW-Bildröhre hat einen Strahl und eine
\"homogene\" Leuchtschicht, die Farbbildröhre drei (R/G/B), von denen
jeder piepgenau \"seine\" Bildpunkte treffen muss.
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 14.11.20 um 10:36 schrieb Hans-Juergen Schneider:
Hartmut Kraus wrote:

Am 13.11.20 um 22:15 schrieb Hans-Juergen Schneider:

Bis \'84 musste nicht spioniert werden. Da war noch alles offen.

Hä? Was war da offen und für wen?

Jeder konnte ungeschoren alles nachmachen.
Ja, wenn er an die nötigen Informationen \'rankam.

Erst im Jahre \'84 haben
sich die Amis ihren Semiconductor Chip Protection Act gegönnt.
Das ist USA-Urheberrechtsschutz, kein internationaler.
 
T

Tante Emma

Guest
Am 14.11.20 um 10:45 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.11.20 um 07:16 schrieb Tante Emma:
Am 14.11.20 um 02:46 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.11.20 um 02:41 schrieb Tante Emma:
Marcel würde ich noch raten, die Magneten für die
Nord-Süd-Kissenentzerrung wiederzufinden und auf der Ablenkeinheit
passend zu befestigen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kissenverzerrung#Behebung

Das dürfte bei einer Farbbildröhre nichts bringen. Darfst mal überlegen,
warum.



In deiner Welt ist das alles ganz anders. Damit muß man sich einfach
abfinden. 1+1=3. Und wer behauptet, 1+1=2, muß leider zum Psychiater.

Witzbold. Denkanstoß: Die SW-Bildröhre hat einen Strahl und eine
\"homogene\" Leuchtschicht, die Farbbildröhre drei (R/G/B), von denen
jeder piepgenau \"seine\" Bildpunkte treffen muss.
Meine Güte, ich habe solche Röhren zuhause! Und auch schon mit
Korrekturmagneten eingestellt! Die herstellerseitig angebaut worden sind
und drehbar auf dem Bildröhrenhals sitzen!

Was soll denn diese ständige Rabulistik? Willst du mich hier denn
ständig nur beleidigen und beschimpfen lassen? Nur weil du zu blöd oder
zu faul dazu bist, doch wenigstens einmal selbst nachzusehen?

ICH SCHWÖRE HOCH UND HEILIG: ICH WERDE HIER FRAGEN NACH BILDFEHLERN IN
DEFEKTEN FERNSEHERN NICHT MEHR BEANTWORTEN!

EOD
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 14.11.2020 um 11:33 schrieb Holger Bruns:
Am 14.11.20 um 10:45 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.11.20 um 07:16 schrieb Holger Bruns:
Am 14.11.20 um 02:46 schrieb Hartmut Kraus:
Am 14.11.20 um 02:41 schrieb Holger Bruns:
Marcel würde ich noch raten, die Magneten für die
Nord-Süd-Kissenentzerrung wiederzufinden und auf der Ablenkeinheit
passend zu befestigen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kissenverzerrung#Behebung

Das dürfte bei einer Farbbildröhre nichts bringen. Darfst mal überlegen,
warum.



In deiner Welt ist das alles ganz anders. Damit muß man sich einfach
abfinden. 1+1=3. Und wer behauptet, 1+1=2, muß leider zum Psychiater.

Witzbold. Denkanstoß: Die SW-Bildröhre hat einen Strahl und eine
\"homogene\" Leuchtschicht, die Farbbildröhre drei (R/G/B), von denen
jeder piepgenau \"seine\" Bildpunkte treffen muss.

Meine Güte, ich habe solche Röhren zuhause! Und auch schon mit
Korrekturmagneten eingestellt! Die herstellerseitig angebaut worden sind
und drehbar auf dem Bildröhrenhals sitzen!

Was soll denn diese ständige Rabulistik? Willst du mich hier denn
ständig nur beleidigen und beschimpfen lassen? Nur weil du zu blöd oder
zu faul dazu bist, doch wenigstens einmal selbst nachzusehen?

ICH SCHWÖRE HOCH UND HEILIG: ICH WERDE HIER FRAGEN NACH BILDFEHLERN IN
DEFEKTEN FERNSEHERN NICHT MEHR BEANTWORTEN!

EOD
Du hast weiterhin schwerste Wahnvorstellungen! Geh schnellstens zum
Facharzt für Psychiatrie!
 
H

Hanno Foest

Guest
On 14.11.20 02:43, Hartmut Kraus wrote:
Am 14.11.20 um 02:33 schrieb Hanno Foest:
On 13.11.20 18:29, Hartmut Kraus wrote:

Ich kann mich nicht erinnern dass diese Geometriekorrektur elektronisch
gemacht wurde.

Das geht bei Farbbildröhren nicht anders:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kissenverzerrung#Behebung

Da steht, daß magnetische Korrektur bei Farbbildröhren nicht mehr geht.

Da steht auch wie\'s geht.
Das ändert nichts daran, daß du das Gegenteil von dem geschrieben hast,
was da steht, du funktionaler Analphabet.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
H

Hanno Foest

Guest
On 14.11.20 09:26, Guido Grohmann wrote:

Da steht, daß magnetische Korrektur bei Farbbildröhren nicht mehr geht.

Da kann viel stehen. Bei einigen Röhren der Marke Videocolor gabs das
trotzdem.
Spannend. Das gab keine Konvergenzfehler?

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
H

Hanno Foest

Guest
On 14.11.20 08:21, Gernot Fink wrote:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kissenverzerrung#Behebung

Da steht, daß magnetische Korrektur bei Farbbildröhren nicht mehr geht.

Ich bezog mich auf die Nord/Süd korrektur. Das Magnetfeld der
Horizontalablenkung drückt die oberen Kissenecken nach unten.

Die werden dann elektronisch von der O/W korrektur gerade gezogen.

Der Bildfehler über den wir sprechen wird Magnetisch von der Ablenkeinheit
verursacht.
Dann ist aber die spannende Frage, was an der Ablenkeinheit
kaputtgegangen sein könnte.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
T

Tante Emma

Guest
Am 14.11.20 um 19:03 schrieb Hanno Foest:
On 14.11.20 08:21, Gernot Fink wrote:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kissenverzerrung#Behebung

Da steht, daß magnetische Korrektur bei Farbbildröhren nicht mehr geht.

Ich bezog mich auf die Nord/Süd korrektur. Das Magnetfeld der
Horizontalablenkung drückt die oberen Kissenecken nach unten.

Die werden dann elektronisch von der O/W korrektur gerade gezogen.

Der Bildfehler über den wir sprechen wird Magnetisch von der
Ablenkeinheit
verursacht.

Dann ist aber die spannende Frage, was an der Ablenkeinheit
kaputtgegangen sein könnte.
Wahrscheinlicher ist ein Fehler auf der Hauptplatine. Also kalte
Lötstellen, defekte Kondensatoren, defekte Vertikalendstufe.
 
H

Hanno Foest

Guest
On 14.11.20 20:15, Tante Emma wrote:

Der Bildfehler über den wir sprechen wird Magnetisch von der
Ablenkeinheit
verursacht.

Dann ist aber die spannende Frage, was an der Ablenkeinheit
kaputtgegangen sein könnte.

Wahrscheinlicher ist ein Fehler auf der Hauptplatine. Also kalte
Lötstellen, defekte Kondensatoren, defekte Vertikalendstufe.
Ach.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 14.11.20 um 18:52 schrieb Hanno Foest:
On 14.11.20 02:43, Hartmut Kraus wrote:
Am 14.11.20 um 02:33 schrieb Hanno Foest:
On 13.11.20 18:29, Hartmut Kraus wrote:
Am 13.11.20 um 17:56 schrieb Gernot Fink:
Ich kann mich nicht erinnern dass diese Geometriekorrektur
elektronisch
gemacht wurde.

Das geht bei Farbbildröhren nicht anders:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kissenverzerrung#Behebung

Da steht, daß magnetische Korrektur bei Farbbildröhren nicht mehr geht.

Da steht auch wie\'s geht.

Das ändert nichts daran, daß du das Gegenteil von dem geschrieben hast,
was da steht, du funktionaler Analphabet.
Selber Analphabet Ich habe überhaupt nichts dazu geschrieben, wie\'s
geht, nur auf den Artikel verlinkt.
 
H

Hanno Foest

Guest
On 14.11.20 21:29, Hartmut Kraus wrote:

Da steht, daß magnetische Korrektur bei Farbbildröhren nicht mehr geht.

Da steht auch wie\'s geht.

Das ändert nichts daran, daß du das Gegenteil von dem geschrieben
hast, was da steht, du funktionaler Analphabet.

Selber Analphabet Ich habe überhaupt nichts dazu geschrieben
Zitat \"Das geht bei Farbbildröhren nicht anders\"

Du bist offenbar derartig im Delirium, daß du noch nicht mal mehr weißt,
was du geschrieben hast, bzw. es nicht mal schaffst es nachzulesen.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
R

Rolf Bombach

Guest
Tante Emma schrieb:
Beim Facebook ist das immer alles anders. Dort gibt man einen Tipp,
bekommt \"Danke\" als Antwort, und alle sind zufrieden. Dito auf Foren wie
microcontroller.net - alles kein Problem.
Kriegen die auch schon Warnhinweise wie die Postings vom Trömp?

--
mfg Rolf Bombach
 
R

Rupert Haselbeck

Guest
Tante Emma schrieb:

Hanno Foest:
Dann ist aber die spannende Frage, was an der Ablenkeinheit
kaputtgegangen sein könnte.

Wahrscheinlicher ist ein Fehler auf der Hauptplatine. Also kalte
Lötstellen, defekte Kondensatoren, defekte Vertikalendstufe.
Also irgendwas kaputt an dem Gerät?
Ja, das hätte ich auch diagnostiziert :->

MfG
Rupert
 
T

Tante Emma

Guest
Am 14.11.20 um 22:10 schrieb Rupert Haselbeck:
Tante Emma schrieb:

Hanno Foest:
Dann ist aber die spannende Frage, was an der Ablenkeinheit
kaputtgegangen sein könnte.

Wahrscheinlicher ist ein Fehler auf der Hauptplatine. Also kalte
Lötstellen, defekte Kondensatoren, defekte Vertikalendstufe.

Also irgendwas kaputt an dem Gerät?
Ja, das hätte ich auch diagnostiziert :-
Großartig. Um zu sagen, was genau, müßte ich die Kiste durchmessen. Wir
begrenzen also auf die Vertikalendstufe und nicht auf das gesamte Gerät,
dann sind das nur ein paar Bauelemente, die man in kurzer Zeit überprüft
hat. Ich würde als erstes die Lötstellen prüfen, wie schon x-mal gesagt.
 
T

Tante Emma

Guest
Am 14.11.20 um 21:00 schrieb Hanno Foest:
On 14.11.20 20:15, Tante Emma wrote:

Der Bildfehler über den wir sprechen wird Magnetisch von der
Ablenkeinheit
verursacht.

Dann ist aber die spannende Frage, was an der Ablenkeinheit
kaputtgegangen sein könnte.

Wahrscheinlicher ist ein Fehler auf der Hauptplatine. Also kalte
Lötstellen, defekte Kondensatoren, defekte Vertikalendstufe.

Ach.
Bauteile im Bereich der Vertikalendstufe nachlöten. Kann gut sein, dass
der Fehler weg ist.
 
R

Rupert Haselbeck

Guest
Tante Emma schrieb:

Großartig. Um zu sagen, was genau, müßte ich die Kiste durchmessen. Wir
begrenzen also auf die Vertikalendstufe und nicht auf das gesamte Gerät,
dann sind das nur ein paar Bauelemente, die man in kurzer Zeit überprüft
hat. Ich würde als erstes die Lötstellen prüfen, wie schon x-mal gesagt.
Kurz: Du hast keine Ahnung, worum es geht. Das ist nichts neues. War ja
schon mal ein ziemlich durchgeknallter Spinner namens Holger hier zugange,
der allerlei gequirlten Blödsinn von sich gab...

MfG
Rupert
 
T

Tante Emma

Guest
Am 14.11.20 um 23:50 schrieb Rupert Haselbeck:
Tante Emma schrieb:

Großartig. Um zu sagen, was genau, müßte ich die Kiste durchmessen. Wir
begrenzen also auf die Vertikalendstufe und nicht auf das gesamte Gerät,
dann sind das nur ein paar Bauelemente, die man in kurzer Zeit überprüft
hat. Ich würde als erstes die Lötstellen prüfen, wie schon x-mal gesagt.


Kurz: Du hast keine Ahnung, worum es geht. Das ist nichts neues. War ja
schon mal ein ziemlich durchgeknallter Spinner namens Holger hier zugange,
der allerlei gequirlten Blödsinn von sich gab...
Ja, weiß ich doch alles. Frag \"Sebastian Wolf\", der hat mir ja schon
dringend nahegelegt, zum Psychiater zu gehen. Deshalb mein Vorschlag:
Mach einen Termin mit Markus aus und repariere seinen Fernseher. Wenn du
das hinbekommst, kriegst von ihm einen Bussi, und wenn nicht, lernst du
vielleicht das erste Mal in deinem Leben, kleine Brötchen zu backen.

Arbeie mal einen Tag als Servicetechniker und erkläre in deiner
Werkstatt, kalte Lötstellen kämen als Fehlerquelle niemals nie in Frage.
Wer dennoch Leiterplatten nachlöten wollte, wäre ein ziemlich
durchgeknallter Spinner. Mal sehen, wie lange man dich beschäftigt.

Mir ist das völlig egal, ob ich ein durchgeknallter Spinner sein würde
oder nicht. Als Laberfach-Absolvent kannst du die E-Technik sowieso
nicht beurteilen. Fernsehtechnik ist was anderes als das Baumarktwissen
des Heimwerkers.

Hint: Ich repariere meine Geräte auch ohne deinen Segen. Mit Erfolg. Das
kann ich mir als Ahnungsloser volles Programm leisten; sogar, ohne unter
Drogeneinfluß zu stehen, obwohl ein Haufen Decentan der Sache bestimmt
gut tun würde. Ein Gläschen Valium noch dazu, und ich bin Gott mit
Diplom vom Psychiater persönlich. Und was rauchst du so?

Ich bin hier nicht unterwegs, um erklärten Misantrophen wie dir die Welt
zu erklären. Und genau das ist der Webfehler am Usenet: Das man hier von
jedem x-beliebigen Zeitgenossen unsachlich kommentiert werden und
beliebig mit Scheiße beworfen kann.

Wie ich schon schrieb: Ich halte dich für einen Idioten, der sich
Urteile über Dinge anmaßt, die jenseits seiner geistigen Reichweite
liegen. Im Vergleich zu Sebastian Wolf und Hartmut Kraus bist du nur in
anderer Weise bekloppt. Das ist alles.
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 15.11.2020 um 01:20 schrieb Holger Bruns:
Am 14.11.20 um 23:50 schrieb Rupert Haselbeck:
Tante Emma schrieb:

Großartig. Um zu sagen, was genau, müßte ich die Kiste durchmessen. Wir
begrenzen also auf die Vertikalendstufe und nicht auf das gesamte Gerät,
dann sind das nur ein paar Bauelemente, die man in kurzer Zeit überprüft
hat. Ich würde als erstes die Lötstellen prüfen, wie schon x-mal gesagt.


Kurz: Du hast keine Ahnung, worum es geht. Das ist nichts neues. War ja
schon mal ein ziemlich durchgeknallter Spinner namens Holger hier zugange,
der allerlei gequirlten Blödsinn von sich gab...


Ja, weiß ich doch alles. Frag \"Sebastian Wolf\", der hat mir ja schon
dringend nahegelegt, zum Psychiater zu gehen. Deshalb mein Vorschlag:
Mach einen Termin mit Markus aus und repariere seinen Fernseher. Wenn du
das hinbekommst, kriegst von ihm einen Bussi, und wenn nicht, lernst du
vielleicht das erste Mal in deinem Leben, kleine Brötchen zu backen.

Arbeie mal einen Tag als Servicetechniker und erkläre in deiner
Werkstatt, kalte Lötstellen kämen als Fehlerquelle niemals nie in Frage.
Wer dennoch Leiterplatten nachlöten wollte, wäre ein ziemlich
durchgeknallter Spinner. Mal sehen, wie lange man dich beschäftigt.

Mir ist das völlig egal, ob ich ein durchgeknallter Spinner sein würde
oder nicht. Als Laberfach-Absolvent kannst du die E-Technik sowieso
nicht beurteilen. Fernsehtechnik ist was anderes als das Baumarktwissen
des Heimwerkers.

Hint: Ich repariere meine Geräte auch ohne deinen Segen. Mit Erfolg. Das
kann ich mir als Ahnungsloser volles Programm leisten; sogar, ohne unter
Drogeneinfluß zu stehen, obwohl ein Haufen Decentan der Sache bestimmt
gut tun würde. Ein Gläschen Valium noch dazu, und ich bin Gott mit
Diplom vom Psychiater persönlich. Und was rauchst du so?

Ich bin hier nicht unterwegs, um erklärten Misantrophen wie dir die Welt
zu erklären. Und genau das ist der Webfehler am Usenet: Das man hier von
jedem x-beliebigen Zeitgenossen unsachlich kommentiert werden und
beliebig mit Scheiße beworfen kann.

Wie ich schon schrieb: Ich halte dich für einen Idioten, der sich
Urteile über Dinge anmaßt, die jenseits seiner geistigen Reichweite
liegen. Im Vergleich zu Sebastian Wolf und Hartmut Kraus bist du nur in
anderer Weise bekloppt. Das ist alles.
Du hast weiterhin allerschwerste Wahnvorstellungen! Geh dringend zur
psychiatrischen Notaufnahme!
 
Toggle Sidebar

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top