Willkommen bei EDABoard.com, dem internationalen elektronischen Diskussionsforum: EDA-Software, Schaltkreise, Schaltpläne, Bücher, Theorie, Artikel, asic, pld, 8051, DSP, Netzwerk, HF, analoges Design, Leiterplatte, Servicehandbücher

Register Log in

LM317 Adj mit OPAmp treiben?...

H

Hartmut Kraus

Guest
Am 08.11.20 um 16:08 schrieb Enrik Berkhan:
Hartmut Kraus <hartmut.melina@web.de> wrote:
\"Man\" sieht\'s nicht, aber LTSpice schon. Wenn\'s fehlt. ;)

http://hkraus.eu/was-fehlt.png

Ein unsichtbares Bild. Das ist konsequent.
Stimmt, konsequent kaputt. ;) Was ist denn da plötzlich mit meinem
Server los ...
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 08.11.2020 um 16:08 schrieb Enrik Berkhan:
Hartmut Kraus <hartmut.melina@web.de> wrote:
\"Man\" sieht\'s nicht, aber LTSpice schon. Wenn\'s fehlt. ;)

http://hkraus.eu/was-fehlt.png

Ein unsichtbares Bild. Das ist konsequent.
https://i.pinimg.com/originals/11/61/0f/11610f310bbf5f4b5fb5bc1f259d6b42.jpg
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 08.11.20 um 16:44 schrieb Hartmut Kraus:
Am 08.11.20 um 16:08 schrieb Enrik Berkhan:
Hartmut Kraus <hartmut.melina@web.de> wrote:
\"Man\" sieht\'s nicht, aber LTSpice schon. Wenn\'s fehlt. ;)

http://hkraus.eu/was-fehlt.png

Ein unsichtbares Bild. Das ist konsequent.

Stimmt, konsequent kaputt. ;) Was ist denn da plötzlich mit meinem
Server los ...
Seit etwa 15 Uhr kommt laufend (/var/log/apache2/errror.log):

[Sun Nov 08 17:48:51.057497 2020] [core:error] [pid <PID>]
(13)Permission denied: [client <IP-Adresse>] AH00035: access to
<Verzeichnis oder Datei> denied (filesystem path \'/var\') because search
permissions are missing on a component of the path

Ich bin mir keiner Schuld bewusst. ;) Ich schwöre: Seit der Einrichtung
des vServers incl. SSH-Zugang (mit Arnos Hilfe) und Apache habe ich
daran nichts mehr geändert! Deshalb macht mich besonders diese Zeile
stutzig:

[Sun Nov 08 00:18:01.717781 2020] [mpm_prefork:notice] [pid 419]
AH00163: Apache/2.4.25 (Debian) OpenSSL/1.0.2u configured -- resuming
normal operations

Wer kann mir sagen, was da los ist? Oder wenigstens, wo ich suchen muss.
(Restart des Indianers und Reboot des ganzen Servers hab\' ich schon
probiert, hat nichts gebracht.)
 
E

Enrik Berkhan

Guest
Hartmut Kraus <hartmut.melina@web.de> wrote:
Am 08.11.20 um 16:44 schrieb Hartmut Kraus:
Stimmt, konsequent kaputt. ;) Was ist denn da plötzlich mit meinem
Server los ...

Seit etwa 15 Uhr kommt laufend (/var/log/apache2/errror.log):

[Sun Nov 08 17:48:51.057497 2020] [core:error] [pid <PID>]
(13)Permission denied: [client <IP-Adresse>] AH00035: access to
Verzeichnis oder Datei> denied (filesystem path \'/var\') because search
permissions are missing on a component of the path
Du hast bei einem Verzeichnis im Pfad das \'x\'-bit nicht gesetzt, das für die
uid ausgewertet wird, unter der dein Apache läuft. Das kann also das für owner,
group member or others sein, je nach Server-Konfiguration.

Ich bin mir keiner Schuld bewusst. ;) Ich schwöre: Seit der Einrichtung
des vServers incl. SSH-Zugang (mit Arnos Hilfe) und Apache habe ich
daran nichts mehr geändert!
Das kann u.U. z.B. auch durch ein Versehen beim Dateiupload passieren.

Ist hier aber irgendwie off-topic.
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 08.11.20 um 15:03 schrieb Sebastin Wolf:
Am 08.11.2020 um 14:59 schrieb Hartmut Kraus:
Danke. Ich versuche also, meinen Fehler nachzuvollziehen. ;)
Ich hab nur für die Simulation überflüssiges entfernt,
Was war da überflüssig? Ich will den /Verlauf/ z.B. von I(Rlast) und
anderen Strömen und Spannungen über {wip} des Potis \"Uout-\" sehen, da
nützen mir ein paar parallele waagerechte Linien überhaupt nichts. ;).

Am 08.11.20 um 15:03 schrieb Sebastin Wolf:
und vor allem für ausreichend Phasenreserve gesorgt.
Hm, wie? (Bitte nicht wieder: \"Das verstehst du sowieso nicht.\") ;)
Am 08.11.20 um 15:03 schrieb Sebastin Wolf:
Und natürlich den groben Fehler mit
den Siebkondensatoren am LM317, eingangsseitig, entfernt.
LM337 meinst du sicher. Aber egal: Das waren keine \"groben Fehler\",
sondern ohne die sind mir einige ICs gestorben (schon ohne die
Strombegrenzung). Schwingungen im MHz-Bereich, in der Simulation für
mich leider nicht nachvollziehbar - für dich?

Und erst C4 hat\'s endgültig gebracht. Den \"Trick\" hab\' ich allerdings
von ganz woanders her (der letzte Beitrag):

https://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/Projekte_im_Selbstbau/lm337_regelt_sehr_schlecht-t141135f34_bs0.html

Und jetzt zeig\' mir doch bitte mal, /wie/ das bei dir funktioniert,
konkret die Strombegrenzung. Hier mit dem \"miesen\" Modell einwandfrei,
(auch mit Rlast = 3Ohm), dein Sheet mit dem \"besseren\" Modell spielt
hier total verrückt. I(Rlast) geht von 13A ... 17A (dürfte bei wiper=0.5
für das Poti \"Imax-\" bis 2,5A gehen), Uout von -84V ... -65V ...

(Kurzschlussfest sind leider beide noch lange nicht.) ;)
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 08.11.20 um 16:08 schrieb Enrik Berkhan:
Hartmut Kraus <hartmut.melina@web.de> wrote:
\"Man\" sieht\'s nicht, aber LTSpice schon. Wenn\'s fehlt. ;)

http://hkraus.eu/was-fehlt.png

Ein unsichtbares Bild. Das ist konsequent.
Nein, das ist konsequent. ;)

http://hkraus.eu/was-fehlt.png
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 09.11.2020 um 11:25 schrieb Hartmut Kraus:
Am 08.11.20 um 15:03 schrieb Sebastin Wolf:
Am 08.11.2020 um 14:59 schrieb Hartmut Kraus:
Danke. Ich versuche also, meinen Fehler nachzuvollziehen. ;)
Ich hab nur für die Simulation überflüssiges entfernt,

Was war da überflüssig?
Die entfernten Bauteile.


Ich will den /Verlauf/ z.B. von I(Rlast) und
anderen Strömen und Spannungen über {wip} des Potis \"Uout-\" sehen, da
nützen mir ein paar parallele waagerechte Linien überhaupt nichts. ;).
In der Hinsicht wurde nichts entfernt.


Am 08.11.20 um 15:03 schrieb Sebastin Wolf:
und vor allem für ausreichend Phasenreserve gesorgt.

Hm, wie? (Bitte nicht wieder: \"Das verstehst du sowieso nicht.\") ;)
Durch hinzufügen dreier Bauteile, aber die Werte nur Pi*Daumen.


Am 08.11.20 um 15:03 schrieb Sebastin Wolf:
Und natürlich den groben Fehler mit
den Siebkondensatoren am LM317, eingangsseitig, entfernt.
LM337 meinst du sicher. Aber egal: Das waren keine \"groben Fehler\",
sondern ohne die sind mir einige ICs gestorben (schon ohne die
Strombegrenzung). Schwingungen im MHz-Bereich, in der Simulation für
mich leider nicht nachvollziehbar - für dich?

Und erst C4 hat\'s endgültig gebracht. Den \"Trick\" hab\' ich allerdings
von ganz woanders her (der letzte Beitrag):

https://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/Projekte_im_Selbstbau/lm337_regelt_sehr_schlecht-t141135f34_bs0.html
Klar, Bastler wissen alles besser, haben sogar eigene Naturgesetze.



Und jetzt zeig\' mir doch bitte mal, /wie/ das bei dir funktioniert,
konkret die Strombegrenzung. Hier mit dem \"miesen\" Modell einwandfrei,
(auch mit Rlast = 3Ohm), dein Sheet mit dem \"besseren\" Modell spielt
hier total verrückt. I(Rlast) geht von 13A ... 17A (dürfte bei wiper=0.5
für das Poti \"Imax-\" bis 2,5A gehen), Uout von -84V ... -65V ...
Du hast was vermurkst.


> (Kurzschlussfest sind leider beide noch lange nicht.) ;)

Wozu auch.
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 09.11.20 um 13:12 schrieb Sebastin Wolf:
Am 09.11.2020 um 11:25 schrieb Hartmut Kraus:
Was war da überflüssig?

Die entfernten Bauteile.
Waren sie nicht, s.u.

Ich will den /Verlauf/ z.B. von I(Rlast) und anderen Strömen und
Spannungen über {wip} des Potis \"Uout-\" sehen, da nützen mir ein paar
parallele waagerechte Linien überhaupt nichts. ;).

In der Hinsicht wurde nichts entfernt.
Nein, nur die Direktive \".op\" duch \".tran 1\" ersetzt. Erstere ergibt
anschauliche Kurven, an denen man vor allem das erkennt, worauf\'s
ankommt: Den Einsatz der Strombegenzung (und zwar genau dann, wenn Uout
= Uref wird, wie sich\'s für einen Opamp in dieser Schaltung gehört): ;)

http://hkraus.eu/regler-neg-op.png

Und die andere:

http://hkraus.eu/regler-neg-tran.png

Was soll man daraus erkennen?

Am 08.11.20 um 15:03 schrieb Sebastin Wolf:
 > und vor allem für ausreichend Phasenreserve gesorgt.

Hm, wie? (Bitte nicht wieder: \"Das verstehst du sowieso nicht.\") ;)

Durch hinzufügen dreier Bauteile, aber die Werte nur Pi*Daumen.
Welche?

Am 08.11.20 um 15:03 schrieb Sebastin Wolf:
 > Und natürlich den groben Fehler mit
 > den Siebkondensatoren am LM317, eingangsseitig, entfernt.
LM337 meinst du sicher. Aber egal: Das waren keine \"groben Fehler\",
sondern ohne die sind mir einige ICs gestorben (schon ohne die
Strombegrenzung). Schwingungen im MHz-Bereich, in der Simulation für
mich leider nicht nachvollziehbar - für dich?

Und erst C4 hat\'s endgültig gebracht. Den \"Trick\" hab\' ich allerdings
von ganz woanders her (der letzte Beitrag):

https://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/Projekte_im_Selbstbau/lm337_regelt_sehr_schlecht-t141135f34_bs0.html


Klar, Bastler wissen alles besser, haben sogar eigene Naturgesetze.
Blödsinn. Das die Schwingungen durch irgendwelche parasitären
Kapazitäten / Induktivitäten /im praktischen Aufbau/ entstehen, ist mir
auch klar. Eben deshalb werden ja z.B. im Datasheet für den LM337 genau
die Cs zur Kompensation empfohlen, die du als \"überflüssig\" erachtet
hast. Konkret z.B. \"mein\" C1,

\"if regulator is more than 4′′ from power-supply filter capacitor\" -
wie\'s hier der Fall ist

Allerdings als 1μF Tantal, (und am Ausgang 10µ Tantal), davon bin ich
nun kein Fan. ;)

Und jetzt zeig\' mir doch bitte mal, /wie/ das bei dir funktioniert,
konkret die Strombegrenzung. Hier mit dem \"miesen\" Modell einwandfrei,
(auch mit Rlast = 3Ohm), dein Sheet mit dem \"besseren\" Modell spielt
hier total verrückt. I(Rlast) geht von 13A ... 17A (dürfte bei
wiper=0.5 für das Poti \"Imax-\" bis 2,5A gehen), Uout von -84V ... -65V
...

Du hast was vermurkst.
Was denn? Ich habe nichts verändert.

Also bitte zeigen.

(Kurzschlussfest sind leider beide noch lange nicht.) ;)

Wozu auch.
Schlechter Witz. Eine Strombegrenzung, die den Strom nicht begrenzt, ist
ja wohl keine. ,)
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 09.11.2020 um 14:19 schrieb Hartmut Kraus:

[nix kapiert]

EOT
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 09.11.20 um 16:17 schrieb Sebastin Wolf:
Am 09.11.2020 um 14:19 schrieb Hartmut Kraus:

[nix kapiert]
Lass\' dir wenigstens mal eine neue Ausrede einfallen. ;)

> EOT

Richtig, hier also ein neuer. Hier also /dein/ Sheet aus MID:
<ro8d8f$10lo$1@gioia.aioe.org>
mit dem du \"zeigen wolltest, wie es bei dir funktioniert\". (Ich habe
weiter nichts gemacht als daraus die Datei \"regler-neg-wolf-asc\".)

http://hkraus.eu/regler-neg-wolf.png

Und hier etwas anschaulicher (ok, noch lange nicht professionell, aber
dass da was nicht stimmt, sieht man wohl in beiden Screenshots):

http://hkraus.eu/regler-neg-wolf-op.png

Ok, ich sehe schon deine Kompensationsmaßnahmen /für den Opamp/, die
nützen aber offenbar gar nichts. Und komischerweise funktioniert\'s mit
dem \"miesen\" Modell ohne die:

http://hkraus.eu/regler-neg-1.png

Und mit dem \"besseren\" auch damit nicht, s.o.

Also @Alle: Hier alle Dateien - wo liegt der Fehler?

http://hkraus.eu/regler-neg-1.zip
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 09.11.20 um 20:20 schrieb Hartmut Kraus:
Am 09.11.20 um 16:17 schrieb Sebastin Wolf:
EOT

Richtig, hier also ein neuer.
Sorry, hier ist er:

<roc517$t3m$1@solani.org>
 
F

Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer

Guest
On 06.11.20 near 14:56, Hartmut Kraus suggested:
Am 06.11.20 um 14:51 schrieb Sebastian Wolf

seinen üblichen kriminellen Schwachsinn.

Eine treffende Bezeichnung für diese Sorte \"Mensch\" müsste erst noch
erfunden werden. Ich entschuldige mich für die Schmeichelei \"Arschloch\".
Müllst du nun schon wieder de.sci.electronics mit deinen ‘Ergüssen\' zu?


°


--
Fritz \'Till Eulenspiegel\'
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - \'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer\'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 21.11.20 um 08:57 schrieb Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer:
On 06.11.20 near 14:56, Hartmut Kraus suggested:
Am 06.11.20 um 14:51 schrieb Sebastian Wolf

seinen üblichen kriminellen Schwachsinn.

Eine treffende Bezeichnung für diese Sorte \"Mensch\" müsste erst noch
erfunden werden. Ich entschuldige mich für die Schmeichelei \"Arschloch\".

Müllst du nun schon wieder de.sci.electronics mit deinen ‘Ergüssen\' zu?
Aber sicher, und zwar mit rein elektronischen.

<roc517$t3m$1@solani.org>

Und dass ich diesem Scheißkerl immer wieder die Meinung sagen werde,
liegt nun mal in meiner Natur. Der ist es nämlich, der hier die ganze
Gruppe zumüllt. Und zwar ausnahmslos jeden anmotzt. Leute, denen er mit
seinem Spatzenhirn nicht das Wassr reichen kann, zum Psychiater schicken
will. Wart\'s ab, bis er dich entdeckt hat. ;)

Zu gönnen wär\'s dir ja. Du bist nämlich keien Furz besser. Nach
\"gruppenkasper\" fuppen und so. Damit liegst du voll auf seinem \"Niveau\".
Ihr könntet euch also vielleicht sogar gut verstehen. ;) Aber vorher
lies\' mal meinen Thread.

Mann, hab ich heute gute Laune. ;)
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 21.11.2020 um 13:36 schrieb Hartmut Kraus:
> Mann, hab ich heute gute Laune. ;)

Sprich mit deinem Facharzt für Psychiatrie über deinen \"Launen\"!
 
T

Tante Emma

Guest
Am 21.11.20 um 13:36 schrieb Hartmut Kraus:

Zu gönnen wär\'s dir ja. Du bist nämlich keien Furz besser. Nach
\"gruppenkasper\" fuppen und so. Damit liegst du voll auf seinem \"Niveau\".
Ihr könntet euch also vielleicht sogar gut verstehen. ;) Aber vorher
lies\' mal meinen Thread.
Das ist der Webfehler am Usenet. Man kann beim Blocken nur die eigene
Lektüre filtern, aber die Typen, die man blockt, nicht am Lesen und
Kommentieren hindern. Das ist auf Facebook ganz anders.
 
S

Sebastin Wolf

Guest
Am 21.11.2020 um 14:10 schrieb Holger Bruns:
Das ist der Webfehler am Usenet. Man kann beim Blocken nur die eigene
Lektüre filtern, aber die Typen, die man blockt, nicht am Lesen und
Kommentieren hindern. Das ist auf Facebook ganz anders.
Sprich mit deinem Facharzt für Psychiatrie über deine Zwangsstörungen!
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 21.11.20 um 14:10 schrieb Tante Emma:
Am 21.11.20 um 13:36 schrieb Hartmut Kraus:

Zu gönnen wär\'s dir ja. Du bist nämlich keien Furz besser. Nach
\"gruppenkasper\" fuppen und so. Damit liegst du voll auf seinem \"Niveau\".
Ihr könntet euch also vielleicht sogar gut verstehen. ;) Aber vorher
lies\' mal meinen Thread.

Das ist der Webfehler am Usenet. Man kann beim Blocken nur die eigene
Lektüre filtern, aber die Typen, die man blockt, nicht am Lesen und
Kommentieren hindern. Das ist auf Facebook ganz anders.
Ach, weißt du, der kann mich doch nicht meinen. Dich vielleicht?

Und mit Facebook und so wäre ich sehr vorsichtig. Da kann doch wirklich
jeder Arsch alle schreiben. Und da gibt\'s Millionen User, also auch
Millionen Ärsche. ;)
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 21.11.20 um 13:46 schrieb Sebastin Wolf:
Am 21.11.2020 um 13:36 schrieb Hartmut Kraus:
Mann, hab ich heute gute Laune. ;)

Sprich mit deinem Facharzt für Psychiatrie über deinen \"Launen\"!
Der wird von dem Grund für meine gute Laune höchstens so viel Ahnung
haben wie du, also gar keine.
 
A

Arno Welzel

Guest
Tante Emma:

Am 21.11.20 um 13:36 schrieb Hartmut Kraus:

Zu gönnen wär\'s dir ja. Du bist nämlich keien Furz besser. Nach
\"gruppenkasper\" fuppen und so. Damit liegst du voll auf seinem \"Niveau\".
Ihr könntet euch also vielleicht sogar gut verstehen. ;) Aber vorher
lies\' mal meinen Thread.

Das ist der Webfehler am Usenet. Man kann beim Blocken nur die eigene
Lektüre filtern, aber die Typen, die man blockt, nicht am Lesen und
Kommentieren hindern. Das ist auf Facebook ganz anders.
Im Usenet gibt es nur öffentliche Beiträge.

Auch Facebook kann man es nicht verhindern, dass jemand Beiträge dort
liest und auch kommentiert, solange die Beiträge *öffentlich* sind.

--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
 
F

Fupp-Eliminator

Guest
mogined@nurfuerspam.de (Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer) schrieb:

Müllst du nun schon wieder de.sci.electronics mit deinen ?Ergüssen\'
zu?
Hast Du Sorge, jemand koennte Dir den Rang ablaufen, Alpentoelpel?

--
> Schweres Problem.
[befuerchtet Ohlemacher in <2gkkw58ihgyb$.b52oza61rnmd$.dlg@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>
 
Toggle Sidebar

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top