Willkommen bei EDABoard.com, dem internationalen elektronischen Diskussionsforum: EDA-Software, Schaltkreise, Schaltpläne, Bücher, Theorie, Artikel, asic, pld, 8051, DSP, Netzwerk, HF, analoges Design, Leiterplatte, Servicehandbücher

Register Log in

Große Unterschiede bei der \"Verlustspannung\" von Triacs?...

W

Wolfgang Allinger

Guest
On 15 Sep 20 at group /de/sci/electronics in article slrnrm12np.1v5q.ak-0a@chimborazo.ee.ethz.ch
<ak-0a@gmx.ch> (Andreas Karrer) wrote:

* Marcel Mueller <news.5.maazl@spamgourmet.org>:
Am 12.09.20 um 18:58 schrieb Reinhard Zwirner:

ich habe hier einen älteren Lötkolben, dessen Temperatur per
Nullspannungsschalter und Triac \"grob\" einstellbar ist. Der Trafo
liefert gut 12 V, beim 12-V-Lötkolben kommen aber nur gut 11 V an
Verlust knapp 1 V.

Nimm ein Relais und verstelle den Duty-Cycle. Die Schaltfrequenz von
100Hz des Triacs brauchst du für den Einsatzzweck nicht. 0,1 Hz bis 1 Hz
reichen völlig.

Sone Klickerei nervt gewaltig. Wie weiland beim Magnastat.
Weichei, noch nie an einer ASR33 gearbeitet? Oder neben einem
Kettendrucker? Oder einem Hammerbankdrucker? Oder AEG 60-10
(Prozessrechner) ? ...Facit-Stanze...Lochkarten-Stanze...

odr Alphorngetutet :)

Noch einfacher: Turbo-Schalter, der den Triac überbrückt, wenn Du volles
Rohr mal brauchst. Wurde auch schon hierzufred geschrieben.



Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
R

Reinhard Zwirner

Guest
Reinhard Zwirner schrieb:

[...]

Hi,

der Netztrafo ist ein Zweikammer-Trafo mit offenem Wickelkörper: 6
Zusatzwindungen CuL - und gut is!

Für alle Hinweise dankt nochmals

\"Ingrid\"
 
A

Andreas Karrer

Guest
* Wolfgang Allinger <all2001@spambog.com>:

Nimm ein Relais und verstelle den Duty-Cycle. Die Schaltfrequenz von
100Hz des Triacs brauchst du für den Einsatzzweck nicht. 0,1 Hz bis 1 Hz
reichen völlig.

Sone Klickerei nervt gewaltig. Wie weiland beim Magnastat.

Weichei, noch nie an einer ASR33 gearbeitet? Oder neben einem
Ah, ASR-33, dochdoch, mehrfach. Im Praktikum physikalische Chemie gabs
1 pdp-8e mit 3 angeschlossenen ASR-33, in einem kleinen Raum.
RIM-Loader auf dem Front Panel eingeben, BIN-Loader auf Papierstreifen
einlesen, BASIC-Band einlesen. Mit 22 geht das, aber man wird älter.
Ob ich meinen (leichten) Tinnitus da erworben habe oder doch im
Militär, weiss ich nicht.

Kettendrucker? Oder einem Hammerbankdrucker? Oder AEG 60-10
(Prozessrechner) ? ...Facit-Stanze...Lochkarten-Stanze...
Die Kettendrucker, Lochkartenleser und -stanzer waren schon damals im
Rechenzentrum in extra Räumen mit schallschluckenden Draperien an den
Wänden und Decken. Auch die Operators gingen da nur kurz mal rein und
gleich wieder raus.

- Andi
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 15 Sep 20 at group /de/sci/electronics in article slrnrm1ihk.25v1.ak-0a@chimborazo.ee.ethz.ch
<ak-0a@gmx.ch> (Andreas Karrer) wrote:

* Wolfgang Allinger <all2001@spambog.com>:

Nimm ein Relais und verstelle den Duty-Cycle. Die Schaltfrequenz von
100Hz des Triacs brauchst du für den Einsatzzweck nicht. 0,1 Hz bis 1 Hz
reichen völlig.

Sone Klickerei nervt gewaltig. Wie weiland beim Magnastat.

Weichei, noch nie an einer ASR33 gearbeitet? Oder neben einem

Ah, ASR-33, dochdoch, mehrfach. Im Praktikum physikalische Chemie gabs
1 pdp-8e mit 3 angeschlossenen ASR-33, in einem kleinen Raum.
RIM-Loader auf dem Front Panel eingeben, BIN-Loader auf Papierstreifen
einlesen, BASIC-Band einlesen. Mit 22 geht das, aber man wird älter.
Ob ich meinen (leichten) Tinnitus da erworben habe oder doch im
Militär, weiss ich nicht.

Kettendrucker? Oder einem Hammerbankdrucker? Oder AEG 60-10
(Prozessrechner) ? ...Facit-Stanze...Lochkarten-Stanze...

Die Kettendrucker, Lochkartenleser und -stanzer waren schon damals im
Rechenzentrum in extra Räumen mit schallschluckenden Draperien an den
Wänden und Decken. Auch die Operators gingen da nur kurz mal rein und
gleich wieder raus.
Ja die Weicheier... aber wenn de als Ing stundenlange Fehlersuche machen
musstet...



Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
M

Michael Schwingen

Guest
On 2020-09-14, Hergen Lehmann <hlehmann.expires.5-11@snafu.de> wrote:
Bei diesem speziellen Kit fehlen Gehäuse und Netzteil. Und die
mitgelieferte Lötspitze ist nicht gerade die beliebteste Form, so das da
auch noch eine Nachbestellung fällig wird.

Für etwas mehr Geld gibt\'s das aber auch komplett, z.B.

https://www.aliexpress.com/item/32971888371.html
Die KSGER T12 hat ein Kollege sich geholt - macht einen brauchbaren
Eindruck. Die Default-Lötspitze ist etwas grob, aber bei T12 hat man ja
reichlich Auswahl an Ersatzspitzen, die sollte man halt direkt mitbestellen.

cu
Michael
 
M

Marte Schwarz

Guest
Hi Andreas,
Nimm ein Relais und verstelle den Duty-Cycle. Die Schaltfrequenz von
100Hz des Triacs brauchst du für den Einsatzzweck nicht. 0,1 Hz bis 1 Hz
reichen völlig.

Sone Klickerei nervt gewaltig. Wie weiland beim Magnastat.
Ich fands eher praktisch, auch akustisch dran erinnert zu werden, das
Ding irgendwann auch wieder auszuschalten ;-)

Marte
 
F

Frank Scheffski

Guest
Michael Schwingen schrieb am 16 Sep 2020 19:39:58 GMT:

https://www.aliexpress.com/item/32971888371.html

Die KSGER T12 hat ein Kollege sich geholt - macht einen brauchbaren
Eindruck.
Ja, unbedingt.

Habe für den ambulanten Dienst auch eine Akku-Statiom gebaut:
https://de.aliexpress.com/item/32841852309.html
da schmeißt man jeden Gaslötkolben weg, vor allem wegen der
vielfältigen Spitzen und dem fehlenden Heiß-Abgas, mit dem ich mich
schon ein paar Mal mörderisch versengt habe.


MfG

Frank
 
S

Stefan Wiens

Guest
Frank Scheffski <usenet@alles-moppelkotze.de> writes:

Michael Schwingen schrieb am 16 Sep 2020 19:39:58 GMT:

https://www.aliexpress.com/item/32971888371.html

Die KSGER T12 hat ein Kollege sich geholt - macht einen brauchbaren
Eindruck.

Ja, unbedingt.

Habe für den ambulanten Dienst auch eine Akku-Statiom gebaut:
https://de.aliexpress.com/item/32841852309.html
da schmeißt man jeden Gaslötkolben weg, vor allem wegen der
vielfältigen Spitzen und dem fehlenden Heiß-Abgas, mit dem ich mich
schon ein paar Mal mörderisch versengt habe.
Zweimal mit dem Abgasstrahl des Gasbräters verbrennen deutet auf
Lernresistenz hin. Richtig eingesetzt, kann man damit schnell
Schrumpfschlauch setzen.

--
Stefan
 
R

Rolf Bombach

Guest
Wolfgang Allinger schrieb:
Weichei, noch nie an einer ASR33 gearbeitet? Oder neben einem
Kettendrucker? Oder einem Hammerbankdrucker? Oder AEG 60-10
(Prozessrechner) ? ...Facit-Stanze...Lochkarten-Stanze...
Klaro. LSI-11 ausgefallen, alle Daten auf ASR33 umgeleitet.
Etwa eine Tabellenzeile pro Minute. Dann etliche bis viele
Meter Lochstreifen zur PDP-8 getragen und dort mit einem
improvisierten Programm in FOCAL-8 ausgewertet.
Auch bei der Diplomarbeit hatte ich die Daten aus dem
Nuclear Instruments PHA zuerst auf das Maschinengewehr
umgeleitet.

> odr Alphorngetutet :)

Aaah, igitt, Geröllhaldensaxophon. Fast so schlimm wie Heimwehkompressor.

Voll idiotisch war mal ein Seminar im Albisgüetlie, bei
vollem Schiessbetrieb nebendran.

Nett ist auch der Ventilprüfstand für Zweitakt-Grossdiesel. Das
Auslassventil ist etwa so gross wie ein besserer Gullydeckel.
Gut war, dass unser Experiment auf einem eigenen seismischen
Block steht. Schlecht, dass der Ventilprüfstand auf dem
gleichen Block steht. Das Signal ging mit ca. 2 Hz treppenförmig
runter...

--
mfg Rolf Bombach
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 21.09.20 um 22:53 schrieb Rolf Bombach:
> Nett ist auch der Ventilprüfstand für Zweitakt-Grossdiesel.

Zweitakter mit Ventilen? Bist du sicher?
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 21.09.2020 um 23:48 schrieb Hartmut Kraus:
Am 21.09.20 um 22:53 schrieb Rolf Bombach:
Nett ist auch der Ventilprüfstand für Zweitakt-Grossdiesel.

Zweitakter mit Ventilen? Bist du sicher?

https://de.wikipedia.org/wiki/Zweitakt-Dieselmotor
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 21 Sep 20 at group /de/sci/electronics in article rkb3s4$edf$1@dont-email.me
<rolfnospambombach@invalid.invalid> (Rolf Bombach) wrote:

Wolfgang Allinger schrieb:

odr Alphorngetutet :)

Aaah, igitt, Geröllhaldensaxophon.
Hihi, den kannte ich noch nicht\"

> Fast so schlimm wie Heimwehkompressor.

Wassen das? Akordeon?



Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
R

Rolf Bombach

Guest
Hartmut Kraus schrieb:
Am 21.09.20 um 22:53 schrieb Rolf Bombach:
Nett ist auch der Ventilprüfstand für Zweitakt-Grossdiesel.

Zweitakter mit Ventilen? Bist du sicher?
Richtige Zweitaktmotoren schon. Oder wie willst du einen Langhuber
(z.B. 2.5 m Hub bei 1 m Bohrung) spülen?

https://www.youtube.com/watch?v=y4anPYRRHhY
so ab 4:30, leider katastrophale Qualität der Zeichnungen.

https://www.youtube.com/watch?v=GJ_7m_Rb4dA
bei ca. 1:33

Vorne auf dem Zylinderkopf sieht man die 14 eher bein- als
armdicken Viertelkreise der Hydraulikleitungen zur Ventilöffnung.
Da der Motor turboaufgeladen ist, müssen die Ventile gegen
Druck geöffnet werden, was bei den Flächen enorme Kräfte erfordert.

Gross-Zweitaktdiesel sind schnell mal komplexer als Viertakter.

--
mfg Rolf Bombach
 
R

Rolf Bombach

Guest
Wolfgang Allinger schrieb:
On 21 Sep 20 at group /de/sci/electronics in article rkb3s4$edf$1@dont-email.me
rolfnospambombach@invalid.invalid> (Rolf Bombach) wrote:

Wolfgang Allinger schrieb:

odr Alphorngetutet :)

Aaah, igitt, Geröllhaldensaxophon.

Hihi, den kannte ich noch nicht\"

Fast so schlimm wie Heimwehkompressor.

Wassen das? Akordeon?
https://de.wikipedia.org/wiki/Akkordeon
meint:
Es gibt eine Reihe von regionalen, teilweise umgangssprachlich-humoristischen Bezeichnungen
für das Akkordeon oder spezielle Bauformen, wie Handharmonika, Handklavier, Ziehharmonika,
Ziehorgel, Diatonische, Handorgel, Schweineorgel[1], Heimatluftkompressor, Quetschkommode,
Quetsch, Zugin, Quetschebüggel, Quetschn, Zerrwanst, Tretschrank, Schifferklavier, Maurerklavier.

Hierzulande gelegentlich auch Uf-und-zue-chaibi oder so ähnlich.

--
mfg Rolf Bombach
 
H

Hartmut Kraus

Guest
Am 23.09.20 um 00:06 schrieb Rolf Bombach:
Hartmut Kraus schrieb:
Am 21.09.20 um 22:53 schrieb Rolf Bombach:
Nett ist auch der Ventilprüfstand für Zweitakt-Grossdiesel.

Zweitakter mit Ventilen? Bist du sicher?

Richtige Zweitaktmotoren schon. Oder wie willst du einen Langhuber
(z.B. 2.5 m Hub bei 1 m Bohrung) spülen?
Stimmt, ich wüsste nicht, wie ich den in meine Spüle \'reinkriegen
könnte. ;)

https://www.youtube.com/watch?v=y4anPYRRHhY
so ab 4:30, leider katastrophale Qualität der Zeichnungen.

https://www.youtube.com/watch?v=GJ_7m_Rb4dA
bei ca. 1:33

Vorne auf dem Zylinderkopf sieht man die 14 eher bein- als
armdicken Viertelkreise der Hydraulikleitungen zur Ventilöffnung.
Da der Motor turboaufgeladen ist, müssen die Ventile gegen
Druck geöffnet werden, was bei den Flächen enorme Kräfte erfordert.

Gross-Zweitaktdiesel sind schnell mal komplexer als Viertakter.
Eh, sind die unhandlich. ;) Ok, den größten Zweitakter (Otto), mit dem
ich zu tun hatte, konnte ich mit den Händen \'raus- und \'reinheben. ;)

https://i.auto-bild.de/ir_img/7/9/7/8/6/8/Wartburg-353-Tourist-560x373-cf79bba8381de73b.jpg

\"Tja, die Mechanik. Es ist wahr, dass die Antriebseinheit auf ein
Konzept der Auto Union aus dem Jahr 1937 zurückgeht. Das hat zur Folge,
dass Selbsthilfe machbar ist, und zwar auch dann, wenn Viertakterfahrer
nur noch um Gelbe Engel beten können. Auf der Rückfahrt vom Schwarzen
Meer ist in Plowdiw ein Pleuel festgegangen? Kein Problem. Man holt den
Motor raus, sägt den Pleuel ab, der nette Schmied von nebenan fixiert
den Kolben im Zylinder (weil sonst die Kompression der anderen Zylinder
zum Teufel ist), und weiter geht\'s mit zwei Zylindern.\"

(Das dürfte allerdings eine typische \"Bild\" - Story sein. Wenn da was
festgehen konnte, dann ein Kolben. Davon habe ich allerdings nie gehört,
es sei denn, man tankte reinen Sprit statt Zweitaktgemisch.)

https://www.autobild.de/klassik/artikel/wartburg-353-tourist-1803726.html
 
O

Olaf Schultz

Guest
On 9/23/20 12:06 AM, Rolf Bombach wrote:
Hartmut Kraus schrieb:
Am 21.09.20 um 22:53 schrieb Rolf Bombach:
Nett ist auch der Ventilprüfstand für Zweitakt-Grossdiesel.

Zweitakter mit Ventilen? Bist du sicher?

Richtige Zweitaktmotoren schon. Oder wie willst du einen Langhuber
(z.B. 2.5 m Hub bei 1 m Bohrung) spülen?

https://www.youtube.com/watch?v=y4anPYRRHhY
so ab 4:30, leider katastrophale Qualität der Zeichnungen.

https://www.youtube.com/watch?v=GJ_7m_Rb4dA
bei ca. 1:33

Vorne auf dem Zylinderkopf sieht man die 14 eher bein- als
armdicken Viertelkreise der Hydraulikleitungen zur Ventilöffnung.
Da der Motor turboaufgeladen ist, müssen die Ventile gegen
Druck geöffnet werden, was bei den Flächen enorme Kräfte erfordert.

Gross-Zweitaktdiesel sind schnell mal komplexer als Viertakter.
Jupp.
Ich empfehle einen Besuch des \"Diesehouse\" in Kopenhagen....
-mit Chance Vorführen und Anwerfen und Laufenlassen von dem
Großdiesel... da.
-Viele Schnitt/Funktionsmodelle von Dieselmotorbauweisen (Doppelkolben...)

Nicht wundern, wenn der Nachmittag auf einmal rum ist und man noch nicht
durch das Museum durch ist...

Viele Grüße,

Olaf
 
E

Eric Bruecklmeier

Guest
Am 23.09.2020 um 00:13 schrieb Rolf Bombach:

https://de.wikipedia.org/wiki/Akkordeon
meint:
Es gibt eine Reihe von regionalen, teilweise
umgangssprachlich-humoristischen Bezeichnungen
für das Akkordeon oder spezielle Bauformen, wie Handharmonika,
Handklavier, Ziehharmonika,
Ziehorgel, Diatonische, Handorgel, Schweineorgel[1],
Heimatluftkompressor, Quetschkommode,
Quetsch, Zugin, Quetschebüggel, Quetschn, Zerrwanst, Tretschrank,
Schifferklavier, Maurerklavier.

Hierzulande gelegentlich auch Uf-und-zue-chaibi oder so ähnlich.
Faltenradio
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 22 Sep 20 at group /de/sci/electronics in article rkdstk$b7e$1@dont-email.me
<rolfnospambombach@invalid.invalid> (Rolf Bombach) wrote:

Wolfgang Allinger schrieb:

On 21 Sep 20 at group /de/sci/electronics in article
rkb3s4$edf$1@dont-email.me <rolfnospambombach@invalid.invalid> (Rolf
Bombach) wrote:

Wolfgang Allinger schrieb:

odr Alphorngetutet :)

Aaah, igitt, Geröllhaldensaxophon.

Hihi, den kannte ich noch nicht\"

Fast so schlimm wie Heimwehkompressor.

Wassen das? Akordeon?

https://de.wikipedia.org/wiki/Akkordeon
meint:
[...]
Heimatluftkompressor,
:)

THX


Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
W

Wolfgang Allinger

Guest
On 23 Sep 20 at group /de/sci/electronics in article ht0c47Fs8spU1@mid.individual.net
<nil@nil.nil> (Eric Bruecklmeier) wrote:

Am 23.09.2020 um 00:13 schrieb Rolf Bombach:


https://de.wikipedia.org/wiki/Akkordeon
meint:

Faltenradio
Auch gut!


Saludos (an alle Vernünftigen, Rest sh. sig)
Wolfgang

--
Ich bin in Paraguay lebender Trollallergiker :) reply Adresse gesetzt!
Ich diskutiere zukünftig weniger mit Idioten, denn sie ziehen mich auf
ihr Niveau herunter und schlagen mich dort mit ihrer Erfahrung! :p
(lt. alter usenet Weisheit) iPod, iPhone, iPad, iTunes, iRak, iDiot
 
B

Bernd Laengerich

Guest
Am 23.09.2020 um 09:34 schrieb Eric Bruecklmeier:

> Faltenradio

Die Japanoiden finden\'s kleidsam:
https://www.pinterest.ch/pin/508062401707331024/

@Eric: Sorry fuer die eMail

Bernd
--
Meine Glaskugel ist mir leider unvorhersehbarerweise vom Balkon gefallen.
P.Liedermann in defa
 
Toggle Sidebar

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top