Willkommen bei EDABoard.com, dem internationalen elektronischen Diskussionsforum: EDA-Software, Schaltkreise, Schaltpläne, Bücher, Theorie, Artikel, asic, pld, 8051, DSP, Netzwerk, HF, analoges Design, Leiterplatte, Servicehandbücher

Register Log in

Schaltfestigkeit LED-Lampen...

E

Eric Bruecklmeier

Guest
Am 04.11.2020 um 12:46 schrieb Marc Haber:
Rupert Haselbeck <mein-rest-muell@gmx.de> wrote:
Marc Haber schrieb:

Volker Bartheld wrote:
[280 aufschlußreiche Zeilen]

Bisher habe ich noch gezweifelt. Jetzt: Schublade auf, Bartheld rein,
Schublade zu. Danke, dami ist das Usenet wieder etwas einfacher
geworden.

Erlaubst du eine kleine Frage? Warum?

Corona-Leugner.

Wie kann man so bescheuert sein, einen anerkannten und renommierten
Wissenschaftler für seine öffentlichen Aussagen verklagen zu wollen?
Da ist Dir was gewaltig verrutscht!
 
H

Hanno Foest

Guest
On 04.11.20 12:46, Marc Haber wrote:

Volker Bartheld wrote:
[280 aufschlußreiche Zeilen]

Bisher habe ich noch gezweifelt. Jetzt: Schublade auf, Bartheld rein,
Schublade zu. Danke, dami ist das Usenet wieder etwas einfacher
geworden.

Erlaubst du eine kleine Frage? Warum?

Corona-Leugner.

Wie kann man so bescheuert sein, einen anerkannten und renommierten
Wissenschaftler für seine öffentlichen Aussagen verklagen zu wollen?
Ich glaub, du mußt an deinem Textverständnis arbeiten. Stark.

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
V

Volker Bartheld

Guest
On Wed, 04 Nov 2020 12:46:15 +0100, Marc Haber wrote:
Rupert Haselbeck <mein-rest-muell@gmx.de> wrote:
Marc Haber schrieb:
Volker Bartheld wrote:
[280 aufschlußreiche Zeilen]
Bisher habe ich noch gezweifelt. Jetzt: Schublade auf, Bartheld rein,
Schublade zu. Danke, dami ist das Usenet wieder etwas einfacher
geworden.
Erlaubst du eine kleine Frage? Warum?
Corona-Leugner.
Wie kann man so bescheuert sein, einen anerkannten und renommierten
Wissenschaftler für seine öffentlichen Aussagen verklagen zu wollen?
Hmmmm. Ich würde sagen: Du hast ein wirklich therapiebedürftiges
Aufmerksamkeitsdefizit. Ich versuch(t)e hier die famose
Rechtsanwaltskanzlei Fuelldings zu zerlegen, die ihre Klagebegründung mit
irgendwelchen abgehalfterten Ex-Wissenschaftlern argumentiert.
Ex-Wissenschaftler, denen im Ruhestand ganz offenkundig jegliche Manieren
abhandengekommen sind.

Vielleicht willst Du Dich ja entschuldigen, wäre dann in Summe vielleicht
weniger peinlich. Muß aber auch nicht zwingend sein, ich bin das schon
gewohnt. Von \"braunem Gedankengut, hart am Neonazismus\" über \"Scheiß
Erstweltlerkapitalist\" bis hin zu \"linksvergrüntem Ökospinner\" durfte ich
mir schon alles anhören. Offenbar liefert der Bartheld aus seinen vielen
Schubladen ein echtes Kontrastprogramm.

Volker
 
S

Stefan Wiens

Guest
Volker Bartheld <news2020@bartheld.net> writes:

Hmmmm. Ich würde sagen: Du hast ein wirklich therapiebedürftiges
Aufmerksamkeitsdefizit.
Ich glaube nicht, dass es noch eines weiteren Einweisers bedarf.

--
Stefan
 
R

Rolf Bombach

Guest
Gerrit Heitsch schrieb:
On 10/26/20 3:28 PM, Hartmut Kraus wrote:

Und viel Glück, dass die Schaltung in der Lampe mit Phasenanschitt klarkommt. Hast du dir mal durchgelesen, was da alles schief gehen kann?

Wenn sie als \'dimmable\' verkauft wird passt das schon.
Zumindest nach Packungsangabe kommen die dimmable besser
mit Schaltvorgängen zurecht. Auch kann man die Angaben
dahingehend interpretieren, dass ebenfalls die Lebensdauer
insgesamt besser ist. Etwas verwunderlich, steckt doch
_mehr_ Elektronik drin als in den einfachen Lampen.
Aber wahrscheinlich sind diese aus preisgründen ZU einfach.

--
mfg Rolf Bombach
 
V

Volker Bartheld

Guest
On Wed, 04 Nov 2020 21:34:35 +0100, Stefan Wiens wrote:
Volker Bartheld <news2020@bartheld.net> writes:
Hmmmm. Ich würde sagen: [Marc Haber hat in Message-ID:
rnscpl$haf$1@news1.tnib.de>] ein wirklich therapiebedürftiges
Aufmerksamkeitsdefizit [durchblicken lassen].
Ich glaube nicht, dass es noch eines weiteren Einweisers bedarf.
Ich glaube, daß ich zum gegen mich gerichteten Vorwurf jederzeit und im
gleichen Format Stellung nehmen darf. Wer das unnötig findet, darf gerne
wegsehen.

Volker
 
H

Holger Schieferdecker

Guest
Am 03.11.2020 um 11:33 schrieb Volker Bartheld:

[...]

Danke, daß Du hier noch versuchst, mit Fakten anzutreten, auch wenn es
wohl nichts bewirkt. :-(

Holger
 
T

Thomas Prufer

Guest
On Wed, 4 Nov 2020 21:37:10 +0100, Rolf Bombach
<rolfnospambombach@invalid.invalid> wrote:

Zumindest nach Packungsangabe kommen die dimmable besser
mit Schaltvorgängen zurecht. Auch kann man die Angaben
dahingehend interpretieren, dass ebenfalls die Lebensdauer
insgesamt besser ist. Etwas verwunderlich, steckt doch
_mehr_ Elektronik drin als in den einfachen Lampen.
Aber wahrscheinlich sind diese aus preisgründen ZU einfach.
Meh. Ich hatte einen Satz von 6 \"dimmable\" von Osram, deutlich teurer als die
NoName. Die sind deutlich zu früh hops, also weit innerhalb der
Soll-Lebensdauer, selbst bei angenommenem Dauerbetrieb, wo die einfacheren noch
halten, und das zu 4/6tel oder 5/6tel.

Osram hat alle 6 ersetzt, durch das Nachfolgemodell. Dazu der Hinweis, dieser
Ersatz würde die Frist nicht verlängern, also die Gewährleistung oder Garantie
oder die freiwillige X-Jahres-Ersatzfrist. Eine wollten sie eingeschickt
bekommen, eventuell zur Autopsie? (Die anderen sind bei mir ohne Erkenntnis der
Ursache in den Müll: verklebt und Vergussmasse!)

Thomas Prufer
 
H

Heinz Schmitz

Guest
Sebastian Wolf wrote:

Is it because of the people you hang around with that you say berichte
deinem facharzt für psychiatrie von deinem spiegelwahn?

Nö, das liegt daran, dass der Winzler einen gewaltigen Sprung in der
Schüssel hat.
Wogegen Du hier den auf links gedrehten Donald markierst. Auch
in der Dein Alleinstellungsmerkmal bildenden Einzigartigkeit :).

Grüße,
H.
 
S

Sebastian Wolf

Guest
Am 05.11.2020 um 10:02 schrieb die kackbraune Ratte Heinz Schmitz:
Sebastian Wolf wrote:

Is it because of the people you hang around with that you say berichte
deinem facharzt für psychiatrie von deinem spiegelwahn?

Nö, das liegt daran, dass der Winzler einen gewaltigen Sprung in der
Schüssel hat.

Wogegen Du hier den auf links gedrehten Donald markierst. Auch
in der Dein Alleinstellungsmerkmal bildenden Einzigartigkeit :).
Geh wegen deiner Wahnvorstellungen zum Facharzt für Psychiatrie.
 
M

Marc Haber

Guest
Thomas Prufer <prufer.public@mnet-online.de.invalid> wrote:
On Wed, 4 Nov 2020 21:37:10 +0100, Rolf Bombach
rolfnospambombach@invalid.invalid> wrote:

Zumindest nach Packungsangabe kommen die dimmable besser
mit Schaltvorgängen zurecht. Auch kann man die Angaben
dahingehend interpretieren, dass ebenfalls die Lebensdauer
insgesamt besser ist. Etwas verwunderlich, steckt doch
_mehr_ Elektronik drin als in den einfachen Lampen.
Aber wahrscheinlich sind diese aus preisgründen ZU einfach.

Meh. Ich hatte einen Satz von 6 \"dimmable\" von Osram, deutlich teurer als die
NoName. Die sind deutlich zu früh hops, also weit innerhalb der
Soll-Lebensdauer, selbst bei angenommenem Dauerbetrieb, wo die einfacheren noch
halten, und das zu 4/6tel oder 5/6tel.

Osram hat alle 6 ersetzt, durch das Nachfolgemodell. Dazu der Hinweis, dieser
Ersatz würde die Frist nicht verlängern, also die Gewährleistung oder Garantie
oder die freiwillige X-Jahres-Ersatzfrist. Eine wollten sie eingeschickt
bekommen, eventuell zur Autopsie? (Die anderen sind bei mir ohne Erkenntnis der
Ursache in den Müll: verklebt und Vergussmasse!)
Das kann ich bei den Osram/ledvance nachvollziehen, ja. Ich sollte die
aufheben und draufschreiben wann sie in welcher Form verstorben sind.
Das Einsenden jedes Mal einzeln ist mir zu aufwendig.

Seitdem kaufe ich Philips.

Grüße
Marc
--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | \" Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom \" |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG \"Rightful Heir\" | Fon: *49 621 72739834
 
M

Marc Haber

Guest
Volker Bartheld <news2020@bartheld.net> wrote:
>Vielleicht willst Du Dich ja entschuldigen

Bis zum lesen deiner Replik wollte ich das, in der Tat.

Ich denke, ich lag falsch, und wir sind auch ohne Entschuldigung
quitt.

--
-------------------------------------- !! No courtesy copies, please !! -----
Marc Haber | \" Questions are the | Mailadresse im Header
Mannheim, Germany | Beginning of Wisdom \" |
Nordisch by Nature | Lt. Worf, TNG \"Rightful Heir\" | Fon: *49 621 72739834
 
V

Volker Bartheld

Guest
On Thu, 5 Nov 2020 09:18:03 +0100, Holger Schieferdecker wrote:
Am 03.11.2020 um 11:33 schrieb Volker Bartheld:
[... Sachen zum COVID-19-Anwalt Fuellmich und seinen Gefolgsleuten]
Danke, daß Du hier noch versuchst, mit Fakten anzutreten, auch wenn es
wohl nichts bewirkt. :-(
Mag sein. Ich machs ja auch nicht oft, die Rechere nach aussagekräftigen
Belegen ist anstrengend, zeitraubend und Bullshit verbreitet sich viel
schneller als die Gegendarstellung.

Als kleines Zuckerl für diejenigen, die bis hierher durchgehalten haben und
der englischen Sprache mächtig sind, kann ich diesen YouTube-Clip hier
wärmstens empfehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=s_usIkrVQwE

Über die 42 Minuten lernt man wirklich was über qPCR-Tests, LAMP und
antikörperbasierende Tests auf den Virus sowie deren spezifische
Probleme.

Zum PCR-Test an sich hat der Bursche schon früher ein YouTube-Video
verfaßt: https://www.youtube.com/watch?v=7kJ2o7P8D00, hier gibt es die
Info zur damit zusammenhängenden Gelelektrophorese:
https://www.youtube.com/watch?v=sSKls2kNC4U

Auch die Quellenangaben und Querverweise im erstgenannten Video haben
es in sich. So lobe ich mir das!

Informative Unterhaltung und viele Grüße,
Volker
 
H

Hanno Foest

Guest
On 07.11.20 11:07, Volker Bartheld wrote:

Als kleines Zuckerl für diejenigen, die bis hierher durchgehalten haben und
der englischen Sprache mächtig sind, kann ich diesen YouTube-Clip hier
wärmstens empfehlen:

https://www.youtube.com/watch?v=s_usIkrVQwE

Über die 42 Minuten lernt man wirklich was über qPCR-Tests, LAMP und
antikörperbasierende Tests auf den Virus sowie deren spezifische
Probleme.
Der Typ ist krass drauf. Ich war beeindruckt von dem Video, wo er sich
eine Gentherapie gegen seine Laktoseintoleranz baut:

Developing a Permanent Treatment for Lactose Intolerance Using Gene Therapy
https://www.youtube.com/watch?v=J3FcbFqSoQY

Am I still lactose tolerant? - Lactose Gene Therapy Update
https://www.youtube.com/watch?v=aoczYXJeMY4

Hanno

--
The modern conservative is engaged in one of man\'s oldest exercises in
moral philosophy; that is, the search for a superior moral justification
for selfishness.
- John Kenneth Galbraith
 
V

Volker Bartheld

Guest
On Sat, 7 Nov 2020 11:45:11 +0100, Hanno Foest wrote:
On 07.11.20 11:07, Volker Bartheld wrote:
[...] kann ich diesen YouTube-Clip hier wärmstens empfehlen:
https://www.youtube.com/watch?v=s_usIkrVQwE
Über die 42 Minuten lernt man wirklich was über qPCR-Tests [...]
Der Typ ist krass drauf. Ich war beeindruckt von dem Video, wo er sich
eine Gentherapie gegen seine Laktoseintoleranz baut:
Developing a Permanent Treatment for Lactose Intolerance Using Gene Therapy
https://www.youtube.com/watch?v=J3FcbFqSoQY
Jup. Da kann man schon davon ausgehen, daß er nicht einfach nur
Stammtischparolen und Verschwörungstheorien wiedergibt, wenn er sich zu
dem Themengebiet äußert. Ein Grund für meine Empfehlung war auch der
konsequente DIY-Ansatz. Das ist nicht einfach ein Politiker, Weißkittel,
Labordirektor oder Ex-Wissenschaftler, der eine Pressekonferenz gibt,
dabei ein paar Statements vom Blatt liest (und sich hernach selber nicht
dran hält [1]).

Volker

[1] Schaut mal genau hin - so ab 58:36:
https://daserste.ndr.de/annewill/Corona-Infektionen-erreichen-Hoechstwerte-hat-Deutschland-noch-die-richtige-Strategie,annewill6696.html
https://mediandr-a.akamaihd.net/progressive/2020/1025/TV-20201025-2304-3900.hq.mp4

Wie man eine gute Diskussion und reichlich Appelle an unser aller Vernunft,
Disziplin und Verantwortungsgefühl in nur 27 Sekunden Abspann ad absurdum
führen kann.

Gut gemacht, Bundesinnenminister Gerhart Baum und Ministerpräsident des
Landes Nordrhein-Westfalen Armin Laschet! Das war sicher enorm hilfreich.
 
R

Rolf Bombach

Guest
Marc Haber schrieb:
Thomas Prufer <prufer.public@mnet-online.de.invalid> wrote:
On Wed, 4 Nov 2020 21:37:10 +0100, Rolf Bombach
rolfnospambombach@invalid.invalid> wrote:

Zumindest nach Packungsangabe kommen die dimmable besser
mit Schaltvorgängen zurecht. Auch kann man die Angaben
dahingehend interpretieren, dass ebenfalls die Lebensdauer
insgesamt besser ist. Etwas verwunderlich, steckt doch
_mehr_ Elektronik drin als in den einfachen Lampen.
Aber wahrscheinlich sind diese aus preisgründen ZU einfach.

Meh. Ich hatte einen Satz von 6 \"dimmable\" von Osram, deutlich teurer als die
NoName. Die sind deutlich zu früh hops, also weit innerhalb der
Soll-Lebensdauer, selbst bei angenommenem Dauerbetrieb, wo die einfacheren noch
halten, und das zu 4/6tel oder 5/6tel.

Osram hat alle 6 ersetzt, durch das Nachfolgemodell. Dazu der Hinweis, dieser
Ersatz würde die Frist nicht verlängern, also die Gewährleistung oder Garantie
oder die freiwillige X-Jahres-Ersatzfrist. Eine wollten sie eingeschickt
bekommen, eventuell zur Autopsie? (Die anderen sind bei mir ohne Erkenntnis der
Ursache in den Müll: verklebt und Vergussmasse!)

Das kann ich bei den Osram/ledvance nachvollziehen, ja. Ich sollte die
aufheben und draufschreiben wann sie in welcher Form verstorben sind.
Das Einsenden jedes Mal einzeln ist mir zu aufwendig.

Seitdem kaufe ich Philips.
Danke für die Hinweise. Wobei mir Osram generell zunehmend suspekt wurde.

--
mfg Rolf Bombach
 
R

Rolf Bombach

Guest
Helmut Schellong schrieb:

> Aber eine dicke Vergoldung ist eindeutig vorteilhaft bei Signalverbindung.

Nein. Die Goldschicht muss eher dünn sein, sonst wird sie weich.
Und die Zwischenschichten zwischen Kupfer und Gold müssen richtig sein,
sonst diffundiert das Gold ins Kupfer weg oder es haftet nicht richtig.

Zu dicke Goldschichten zähle ich mal zu den Anfängerfehlern.
Mir sind mal in einem Laser die Diodenarrays weggestorben.
Ursache war die optisch \"tolle\" dicke Goldschicht, die dann
irgendwann einfach abgeblättert ist. Die Flitterchen schwammen
dann im Kühlwasser und verursachten Kurzschlüsse in den Dioden.
Garantie war kurz vorher abgelaufen. Reparatur/Ersatz fünfstellig$.

--
mfg Rolf Bombach
 
H

Helmut Schellong

Guest
On 11/18/2020 22:26, Rolf Bombach wrote:
Helmut Schellong schrieb:

Aber eine dicke Vergoldung ist eindeutig vorteilhaft bei Signalverbindung.

Nein. Die Goldschicht muss eher dünn sein, sonst wird sie weich.
Und die Zwischenschichten zwischen Kupfer und Gold müssen richtig sein,
sonst diffundiert das Gold ins Kupfer weg oder es haftet nicht richtig.
Was ist \'dick\'?

Bei Distributoren gibt es mindestens 3 verschiedene Goldschichtdicken
für verschiedene Anzahlen von definierten Steckzyklen zu kaufen.
Und die Steckzyklen erhöhen sich mit der Goldschichtdicke.

DAS meine ich, jeweils technisch makellos hergestellt.
Eine Schichtdicke von nur 0,5 µm ist für\'n Arsch.


--
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Schellong var@schellong.biz
www.schellong.de www.schellong.com www.schellong.biz
http://www.schellong.de/c.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_proj.htm
http://www.schellong.de/htm/audio_unsinn.htm
 
Toggle Sidebar

Welcome to EDABoard.com

Sponsor

Top